Gelbfarbener Sweater entfärben

Hallo,
ich habe mir Kaffee auf einen neuen zitronengelben Sweater gekleckert. Hatte ihn nach ca einer Stunde waschen können. Kaffeefleck ging leider nicht raus. Habe den Pulli mit flüssiger Gallseife behandelt und nochmal gewaschen. Kaffeefleck ist kaum noch zu sehen. Leider ist der Pulli jetzt an den behandelten Stellen viel heller. Also, ich denke entfärbt. Kann man den Pulli komplett entfärben? Und wenn ja wie lange? Und mit was? Und dann wieder gelb färben?
Ich hatte den Swaeter erst einmal an und er war auch nicht so günstig. Bin für jede Hilfe dankbar
3 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen
Entfärben scheint schwierig zu sein. Der neue Farbton müsste schon kräftig sein, um keine Unterschiede zu zeigen.
Ich würde den Hersteller oder eine Wäschefirma ansprechen, eventuell einen Hersteller für Stofffarben.
Wer gerne kleckert, bekommt ein Lätzchen. Wer den Schaden hat...
:pfeifen:
Gefällt dir dieser Beitrag?
Hier vielleicht ein Tipp, der Dir zwar jetzt nicht mehr weiterhilft, aber eventuell für die Zukunft hilfreich sein könnte, falls sich nochmal Flecken irgendwo breitmachen sollten;

Wenn Du Gallseife verwendest - ich empfehle, das Seifenstück und nicht die flüssige Form zu nutzen - musst Du nach dem Behandeln des Flecks die verwendete Seife sofort gründlich auswaschen und erst dann das Kleidungsstück in die Maschine zum Waschen geben.

Je länger die Gallseife auf dem Kleidungsstück verbleibt, um so eher wird sie die eigentliche Farbe des Teils angreifen.

Der jetzt ausgefärbte Sweater wird sehr wahrscheinlich nicht mehr zu retten sein. Egal, welche Farbe Du auch verwendest, die ausgefärbte Stelle wird immer als hellerer Schatten wahrnehmbar sein. Das ist sehr ärgerlich, aber leider nicht mehr zu ändern.
Gefällt dir dieser Beitrag?
@ Barracuda

Eventuell schießt man mit Gallseife mit Kanonen auf Spatzen und sie ist viel zu scharf für feine Gewebe.
Es wäre mal interessant was die Kaffee- und Bekleidungshersteller raten.
Gefällt dir dieser Beitrag?
@ MissMimi

Um den Sweater noch zu retten, könnte das Stück neu einfärben und mögliche Schattierungen als Kunst am Körper betrachten.
Eine andere Möglichkeit die Vorderseite bedrucken zu lassen.
Eine Frau betrachtet diese Varianten aber bestimmt ganz anders. :pfeifen:
Gefällt dir dieser Beitrag?
Um das Teil evtl. noch zu retten: Vielleicht kann man auf den Flecken kleine Applikationen oder Stickereien anbringen?

Bearbeitet von Golden-Girl am 01.01.2024 15:52:12
Gefällt dir dieser Beitrag?
Dieser Vorschlag ist für mein Dafürhalten noch die beste Alternative.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Ambrosius, 01.01.2024)
@ Barracuda

Eventuell schießt man mit Gallseife mit Kanonen auf Spatzen und sie ist viel zu scharf für feine Gewebe.
Es wäre mal interessant was die Kaffee- und Bekleidungshersteller raten.

Nun, bei feinen Geweben bedarf es sicher einer genauen Überlegung, ob Gallseife das richtige Mittel zur Fleckenentfernung sein könnte.

Sweater sind jedoch im Allgemeinen aus einem Baumwoll- und/oder evtl. Kunstfaser-Gemisch hergestellt und vertragen z. B. auch eine Wäsche bei mindestens 40 Grad.
Das Gewebe verträgt so auch mit großer Wahrscheinlichkeit ohne Probleme die Behandlung mit Gallseife.

Selbstverständlich kann man sich zusätzlich bei den entsprechenden Herstellern zur Verträglichkeit der Gallseife versichern.

Bearbeitet von Barracuda am 01.01.2024 15:53:54
Gefällt dir dieser Beitrag?
Neues ThemaUmfrage

Passende Themen
Kann man auch aus Kunstfasern entfärben? Schwarzweißes Shirt/Pullover verfärbt Verfärbtes bedrucktes Shirt Fett- und Matschflecken...wie gehen sie raus? fusseln: neu gekaufte baumwollsweater flusen Unerklärliche Flecken Apsys alljährlicher Adventskalender anno 2014 Rot gefärbte Haare entfärben - Erfahrung