Namensänderung: Ich hoffe ihr könnt mir helfen


Hey Mutti´s , ich hoffe ich bin nicht allzu verkehrt in diesem Fred.
Na ja, also es geht darum:ich bin seit 2003 geschieden , habe aber noch den Doppelnamen.In nächster Zeit läuft mein Personalausweis ab und ich möchte gern den Namen von meinem Ex ablegen.Kennt ihr euch aus welche Kosten auf mich zukommen und muß ich dafür noch zu irgendeinem Standesamt oder kann ich das auch beim normalen Einwohnermeldeamt " beantragen " ???
Wie geht das vor sich?
Ich hoffe ihr habt da Ahnung von .
Danke schonmal , eure Küstenfee


Ich kenn mich damit nicht aus, würde aber sagen, daß Du zum Standesamt mußt.:hmm:

Im Standesamt werden doch Namensangelegenheiten geklärt?
Dort ist doch auch sicher Deine Scheidung vermerkt und somit erklärt sich ganz leicht warum Du Deinen Namen ändern möchtest.

Außerdem muß Du doch sicher etwas schriftliches für das Einwohnermeldeamt in der Hand haben.
Die wollen für den Personalausweis nur Deine Daten und ein Foto um zu registrieren wo wer wohnt.

Frag doch mal per E-Mail bei Deinem Standesamt an.

Ich brauchte auch vor kurzem einen neuen Ausweis und habe mir sämtliche Infos über E-Mail geholt, so das ich nur 2x hin mußte.

Standesamt ist richtig, fürs Kind kostete das 750 DM, wird wohl auch bei Erwachsebnen so sein...
http://www.crailsheim.de/344.0.html
lies mal hier


Zitat (Chilly @ 20.05.2006 - 09:09:10)
Standesamt ist richtig, fürs Kind kostete das 750 DM, wird wohl auch bei Erwachsebnen so sein...
http://www.crailsheim.de/344.0.html
lies mal hier

Ich habe auch vor meinen Namen und den der Kinder zu ändern.
Soweit ich weiß ist es bei geschiedenen Ehefrauen so, dass sie eine kleine Bearbeitungsgebühr bezahlen müssen und halt noch die Kosten für den neuen Personalausweis und was sonst noch geändert werden muss.

Warum ist das denn bei Kindern so teuer? :heul:

[QUOTE]Soweit ich weiß ist es bei geschiedenen Ehefrauen so, dass sie eine kleine Bearbeitungsgebühr bezahlen müssen[QUOTE]

Das ist auch meine Information. Bei einer Freundin war es zumindest vor ein paar Jahren so. Sie ging nach ihrer Scheidung zum Standesamt und kam nach 10 Minuten mit ihrem neuen (alten) Namen wieder raus. Gekostet hat es nichts.

LG
Nicola

Bearbeitet von Nicola am 22.05.2006 00:02:38


ALSO , hab jetzt endlich alles klären können . muß mir jetzt eine familienbuchabschrift von standesamt holen.aber micht irgendeins,sondern von dem wo mein ex-mann nach der scheidung hingezogen ist.und damit kann ich dann zu meinem standesamt gehen und den antrag stellen.der kostet übrigens 17 € .wenn der antrag von meinem standesamt bearbeitet wurde wird er wieder zu dem anderen geschickt und dann wird alles noch mal in´s familienbuch geschrieben. sehr kompliziert aber das ergebniss stimmt .
viele grüße die küstenfee



Kostenloser Newsletter