Hüftdysplasie: beim Deutschen Schäferhund


Bei meinem Schäferhund ( 5 Jahre alt ) wurde jetzt eine leichte HD diagnostiziert. Jetzt suche ich Informationen zum Thema, Berichte von ebenfalls Betroffenen. Wie lange kann es dauern bis es ganz schlimm wird? Er hat von Anfang an mit seinen Knochen Probleme. Als Welpe hat er immer in Abständen einseitig gehumpelt bis der TA feststellte, dass er einseitig wächst. Hat jemand vielleicht schon Erfahrungen mit Alternativmedizin gemacht? Im Moment hat mir der TA einen Futterzusatz für die Stabilität der Knochen gegeben, dass ist ziemlich teuer und soll erst nach der 3. Dose helfen ( eine Dose 60,00 € ). Suche dringend Leute, die mir vielleicht mehr sagen können!!!! Mein Dicker ist ansonsten noch fit und ich möchte mich nicht damit abfinden, dass es von jetzt auf gleich vorbei sein könnte.


Unsere (Berner Sennenhund) hatte auch HD und konnte, wenn es warm ist oft nicht laufen. Leider ist sie mit 1,5 Jahren vergiftet worden. Mein Nachbarhund hat jetzt eine Cortisontherapie bekommen, nun kann er wieder laufen. Uns hatten sie damals Gold empfohlen.
Da ich selber Probleme mit der Hüfte habe, weiß ich, dass man damit leben kann. Mein Tierarzt, dem es genauso geht, sieht es auch so.


Ja er ist ja ansonsten ok, passt auf, spielt und badet. Es sieht aber sehr schlimm aus , wenn er läuft, dass ich denke er muss starke Schmerzen haben.


Die Bandbreite reicht von Goldakkupunktur über Cortison bis hin zum einfachen Schmerzmittel. Da HD und beim älteren Hund auch Arthrose oft entzündlichen Charakter zeigt, schlägt meist Cortison gut an.
Definitiv kann beim jüngeren Hund durch einen guten Muskelaufbau späteren Schmerzen noch -bedingt- vorgebeugt werden.

Später ist Schmerztherapie jedoch meist unausweichlich. Schade, daß Blondies Schäfi schon mit 5 solche Probleme hat.

Ich wünsche Eurer Schäfi und PV's Senni noch viele, gute und möglichst schmerzarme Jahre! :blumen:

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 14.05.2006 19:50:15


Danke Biene, dass ist doch mal ne Auskunft.


Zitat (Die Bi(e)ne @ 14.05.2006 - 19:49:10)
Ich wünsche Eurer Schäfi und PV's Senni noch viele, gute und möglichst schmerzarme Jahre! :blumen:

... Biene, die ist seit 7 Jahren im Hundehimmel ;)

Ach, sorry, PV... aber so gesehen hat sie doch nun auch keine Schmerzen und Sorgen mehr. :blumen:



Kostenloser Newsletter