katzen: fellwechsel


hallo tierfreunde

kann mir jemand sagen wie lange der fellwechsel bei einem kater dauert

so langsam denke ich wenn das so weiter geht dann ist er bald nackig

er haart fürchterlich und das schon seit etlichen wochen

gruß thamia :(


Das wird noch ein Weilchen dauern - meine 2 haaren auch wie verrückt. Da hilft nur bürsten und Zähne zusammenbeissen!


Ist bei meinen genauso!!!

Ich kämme, bürste und staubsauge jeden Tag.
Habe 3 normale Hauskatzen. Die Katzendame (3farbige Glückskatze) haart eigentlich immer. Die beiden anderen nur im Fellwechsel (Frühjahr und Herbst).

LG
:blumen: :blumen: :blumen:


Ich hab auch 'ne Glückskatze - bei ihr flusen die weißen Haare so fies aus!
Der Kater ist schwarz - wenn da im Halbdunkel 'ne Wollmaus (sorry!) über den Flur rennt, kriege ich immer das schreien, weil ich erstmal meine, es wäre 'ne Spinne!
Bin froh, wenn die fusselei wieder aufhört!


Zitat (sophie-charlotte @ 16.05.2006 - 13:53:59)
Glückskatze

Kann mir mal jemand weiterhelfen? Was ist eine Glückskatze??? :hmm:

Eine Glückskatze ist dreifarbig.

Meine ist überwiegend weiß, etwas braun, etwas schwarz.



:blumen::blumen::blumen:


ah! :hirni:

danke für die erklärung. sind dann "getigerte" katzen auch glückskatzen? :unsure:


@chilli

Nur wenn sie 3-farbig sind! Glückskatzen sind meist irgendwie rot und weiß und schwarz - die von rosmerta z.B. ist gefleckt wie eine Kuh - halt nur 3-farbig, meine Mausi sieht im Rückenfell schildpattfarbig aus (funkelt im Sonnenschein!!!) hat 'ne weiße Brust, ein weißes Stiefelchen und 'ne rote Nase und Schnute! Dafür sind die Ohren schwarz!


Zitat (chilli-lilli @ 16.05.2006 - 15:35:55)
ah! :hirni:

danke für die erklärung. sind dann "getigerte" katzen auch glückskatzen? :unsure:

na klar schote.....wenn du daran glaubst...aber ganz feste :lol: :lol: :lol: :lol:

Zitat (bonny @ 16.05.2006 - 16:30:19)
Zitat (chilli-lilli @ 16.05.2006 - 15:35:55)
ah! :hirni:

danke für die erklärung. sind dann "getigerte" katzen auch glückskatzen? :unsure:

na klar schote.....wenn du daran glaubst...aber ganz feste :lol: :lol: :lol: :lol:

willste mich veräppeln??? :labern: :labern: :labern:

Gerechtigkeit voran!! :o
Jede Mieze ist 'ne Glückskatze - schliesslich haben wir das Glück, dass sie bei uns sind, oder??? :D


Zitat (chilli-lilli @ 16.05.2006 - 16:31:19)
Zitat (bonny @ 16.05.2006 - 16:30:19)
Zitat (chilli-lilli @ 16.05.2006 - 15:35:55)
ah! :hirni:

danke für die erklärung. sind dann "getigerte" katzen auch glückskatzen? :unsure:

na klar schote.....wenn du daran glaubst...aber ganz feste :lol: :lol: :lol: :lol:

willste mich veräppeln??? :labern: :labern: :labern:

nee schöteli ist mir ganz ernst, wirst es selber sehen :lol:
das ist wie mit den pigmenten rofl rofl

Stümmt!!!


Zitat (Evi @ 16.05.2006 - 16:39:21)
Gerechtigkeit voran!! :o
Jede Mieze ist 'ne Glückskatze - schliesslich haben wir das Glück, dass sie bei uns sind, oder??? :D

Genau!!!!!!!!!!!! :daumenhoch: :daumenhoch: :daumenhoch: :daumenhoch:

Glückskatzen sind mal für den Laien erklärt getigerte (Fellzeichnung) oder ungetigerte Katzen die weiß mit braun/schwarz/blau/grau sind und dazu cremefabrene oder rote Flecken haben.
Glückskatzen sind außerdem aus genetischen Gründen fast ausschließlich weiblich, da das rot auf dem X liegt. "Glückskater" haben meist das Kinefeltersyndrom (2X, ein Y Chromosom) und sind unfruchtbar.

Hehe, ok, doch ein wenig kompliziert.


Zitat (Gift @ 16.05.2006 - 17:45:12)
Glückskatzen sind mal für den Laien erklärt getigerte (Fellzeichnung) oder ungetigerte Katzen die weiß mit braun/schwarz/blau/grau sind und dazu cremefabrene oder rote Flecken haben.
Glückskatzen sind außerdem aus genetischen Gründen fast ausschließlich weiblich, da das rot auf dem X liegt. "Glückskater" haben meist das Kinefeltersyndrom (2X, ein Y Chromosom) und sind unfruchtbar.

Hehe, ok, doch ein wenig kompliziert.

Hab's kapiert! :) Jetzt weiß ich auch, dass eine getigerte Katze ebenso eine Glückstier ist.

Genetik ist mein Spezialgebiet! :lol: ;)

so ...also...

eine........ glückskatze ist ..........eine katze mit 3 farben .

.weiß... rot ... schwarz ..

so jedenfals ist meine katze cleopatra eine halbperser katze ^_^ :lol:


Glückwunsch!!!!


hallo

ne katze mit drei oder auch vier farben,ist mir egal hauptsache ich liebe meine katzen so wie sie sind, und wenn ich abends ins bett gehe und meine katzen kommen zu mir kuscheln ist das glück genug ;) ;) ;) ;)


Recht hast Du - mir geht's ja genauso!!!!
Ich liebe meinen schwarzen Teufel genauso sehr, wie die kleine bunte Miezekatze.
Wenn ich könnte, hätte ich einen ganzen Stall voll Miezekatzen - haut nur leider nicht hin!


Hach Die Evi und ihre Spinnenphobie rofl


Wie nett, dass Du mich wieder daran erinnerst! :bäh:


recht hast du Stefanie


Aber immer doch Süße :trösten:


@rosmerta
Hab' ich Dir schon mal gesagt, dass ich Dich gar nicht leiden kann?
:bäh: :bäh: :bäh: :bäh: :bäh:


@Evi
Schon öfter meine Süße was mich aber nicht abhält


Wie war das Thema????? grinsel


Hast recht - schon wieder ein Fred entgleist! Sorry an alle!!!!!!!!


Hallo zusammen,
habe an anderer Stelle (Sophiachen) schon mal um Rat gefragt, ist aber leider untergegangen. Nun probier ich´s hier mal. Meine Halbangorakatze litt letztes Jahr in ihrem 1. Lebenssommer furchtbar unter der Hitze und jetzt hab ich meinen Tierarzt gefragt, ob man eine Katze auch scheren kann. Er meinte, klar, kein Problem. Jetzt hat mir aber jemand gesagt, daß die Mietzen sich geschoren furchtbar schämen... Frage:
Besser die Katze schwitzen lassen, oder scheren und dafür evtl. ne psychisch gestörte Mietze bekommen?

Danke schon mal,
carmen :rolleyes:


Ich schätze mal die Wahrheit ligt - wie immer - in der Mitte. ;) Musst die Mieze ja nicht gleich kahl rasieren. (Nacktkatzen sind wirklich hässlich; da würd ich mich auch schämen :ph34r: ).Scher sie doch einfach so kurz wie eine ganz normale Kurzhaarkatze und gut ist.


Genau - nicht nackig machen! :o
Ich würde auch nur das Fell kürzen - als Nacktkatze hätte sie jeden Grund, sich zu schämen!


Also wir haben mehrere langhaarige Katzen und die kommen mit der Hitze ganz gut zurecht. Sie liegen gerne in der Sonne und schlafen.
Wie hat sich das denn geäußert, dass deine Katze unter der Hitze leidet?

Besser als scheren wäre vielleicht wenn du dir einen Trimmkamm besorgst um das Fell auszudünnen.


Die Frage ist erst gemeint?

In der Natur gäbe es gar keine Langhaarkatzen - weil die Natur zu sowas Unnützem nicht fähig wäre.

Also warum nicht scheren?

Denn die Schafe schämen sich auch nicht.


Zitat (Ingeborg @ 18.05.2006 - 14:59:20)
In der Natur gäbe es gar keine Langhaarkatzen - weil die Natur zu sowas Unnützem nicht fähig wäre.

Hääääh? Was ist den z.B. mit Norwegischen Waldkatzen? NOCH natürlicher gehts doch wohl nicht. :P

Zitat (pacienz @ 18.05.2006 - 00:22:07)
Hallo zusammen,
habe an anderer Stelle (Sophiachen) schon mal um Rat gefragt, ist aber leider untergegangen. Nun probier ich´s hier mal. Meine Halbangorakatze litt letztes Jahr in ihrem 1. Lebenssommer furchtbar unter der Hitze und jetzt hab ich meinen Tierarzt gefragt, ob man eine Katze auch scheren kann. Er meinte, klar, kein Problem. Jetzt hat mir aber jemand gesagt, daß die Mietzen sich geschoren furchtbar schämen... Frage:
Besser die Katze schwitzen lassen, oder scheren und dafür evtl. ne psychisch gestörte Mietze bekommen?

Danke schon mal,
carmen :rolleyes:

ich habe hier einige bekannt die ihre langhaar katzen im sommer scheren, sieht nicht so aus als fühlten die sich dabei unwohl B)

Zitat (Ingeborg @ 18.05.2006 - 14:59:20)
In der Natur gäbe es gar keine Langhaarkatzen - weil die Natur zu sowas Unnützem nicht fähig wäre.

Die Natur lässt jeden Tag Unnützes zu, weil sie launisch ist und ihren eigenen Kopf hat. Zum Start empfehle ich dir ausgiebige Lektüre über den Blinddarm.

Zitat (Gift @ 18.05.2006 - 14:52:11)
Besser als scheren wäre vielleicht wenn du dir einen Trimmkamm besorgst um das Fell auszudünnen.

Joooooooo, haben meine Eltern auch oft gemacht. Lange bürsten, damit vor allem das warme Unterfell n bisschen dünner wird, und bei manchen haben die auch die Haare n bisschen gekürzt.
Aber die Tiere wissen meistens, was denen guttut. Wenns denen zu heiß ist, suchen die sich kühlere Plätzchen, wenns welche gibt. N paar Langhaarige meiner Eltern, sogar die schwarzen, haben sich früher in die pralle Sonne geknallt und sich verzogen, wenn meine Eltern für Schatten gesorgt haben, ab in Richtung noch mehr Sonne. :lol:

Zitat (Kalle mit der Kelle @ 18.05.2006 - 19:06:21)
Zitat (Ingeborg @ 18.05.2006 - 14:59:20)
In der Natur gäbe es gar keine Langhaarkatzen - weil die Natur zu sowas Unnützem nicht fähig wäre.

Die Natur lässt jeden Tag Unnützes zu, weil sie launisch ist und ihren eigenen Kopf hat. Zum Start empfehle ich dir ausgiebige Lektüre über den Blinddarm.

Wobei der Blinddarm gaaaaaaaaaaanz früher ne Funktion hatte...frag aber jetzt nicht welche :blumen: dann müßt ich ich nochmal Bücher wälzen :P Aber bei mir ist hängengeblieben, daß es sich um ein rudimentäres Organ handelt..

Zitat (Ingeborg @ 18.05.2006 - 14:59:20)
Die Frage ist erst gemeint?

In der Natur gäbe es gar keine Langhaarkatzen - weil die Natur zu sowas Unnützem nicht fähig wäre.

Also warum nicht scheren?

Denn die Schafe schämen sich auch nicht.

Naja. Manchmal schreibt man auch einfach wenn man keine Ahnung hat, ne?
:)

Tach

also wir haben einen Karthäuser, Teddy heißt der Kleine. Wird jetzt bald ein Jahr alt und flust auch wie Sau. Man könnte jedesmal nen kleinen Pullover stricken. Mein Schatz hat ihn einmal ne halbe Std. lang gebürtstet, Teddy war am Ende voll entnervt obwohl er das sonst immer genießt :lol:

Ich bin wie ne Wilde am staubsaugen (allerdings auch deswegen weil Teddy sein Katzenstreu immer im Flur verteilt) und mit der Fusselrolle unterweg, weil der Kleine immer auf meiner Bettseite schnarcht wenn wir arbeiten sind. grrrr

Also fleißig weiterbürsteln.... :augenzwinkern:



Kostenloser Newsletter