Komische kleine Käfer: in der Küche


Hallo!

Bei meinem Freund in der Küche tummeln sich neuerdings solche länglichen schwarzen Käfer, etwa so gross wie Obstfliegen (oder ein kleines Stück grösser). Wo kommen die her und wie wird man die wieder los? :wacko:


Mehlkäfer?

Speckkäfer?


Wenn ich das wüsste :unsure:


So, Google gefragt... Freund meint, es könnten Mehlkäfer sein, aber ich finde, sie sind irgendwie länglicher... Keine Ahnung :unsure:

Aber wie kriegt man die Biester los? :heul:


Ich würde da mal bei Google unter Käfer nachgucken -wir hatten mal vor ein paar Jahren Holzkäfer auf dem Dachboden -so länglich schwarze brrrrr war das ekelig !!! aber so plötzlich wie sie gekommen sind waren sie auch wieder weg dabei haben wir nur Essig in den Ritzen gesprüht (uns fiel nichts anderes ein).


Oh ,sorry da war ich zu langsam mit dem tippen -bei Google hast du ja jetzt schon nachgeguckt.


Anscheinend fressen sie sich durch die Pappe :blink: Freund mistet grade mal die alten Sachen aus. Hoffentlich verschwinden sie dadurch :S

Wir hatten die Biester auch mal, die haben dann sogar in den Nudeln gesessen :kotz: War das eklig! Nur ist Mama grad nicht erreichbar - keine Ahnung wie wir die wieder loswurden...


Es könnten Mehlkäfer sein, habt ihr Lebkuchen im Haus, daraus kommen die oft.


Nein, Lebkuchen nicht... aber irgendne Körnermehlmischung oder sowas, wo sie sich wohl drin breitgemacht haben. Nur was ich nicht ganz verstehe, dieses Kornmehlzeugs hatten sie (dem Verfallsdatum nach zu urteilen ^^) schon in den vorherigen zwei Wohnungen, die Viechter aber erst jetzt. Das soll mal einer verstehen :keineahnung:


das passiert, tee und zwieback mußt du auch nachschauen - alles auswaschen und offenes weg schmeißen - dann in gläser oder so mit deckel

Bearbeitet von Chilly am 21.05.2006 14:55:29


Zitat (Lahtigirl @ 21.05.2006 - 14:50:24)
Nur was ich nicht ganz verstehe, dieses Kornmehlzeugs hatten sie (dem Verfallsdatum nach zu urteilen ^^) schon in den vorherigen zwei Wohnungen, die Viechter aber erst jetzt. Das soll mal einer verstehen :keineahnung:

Ist klar:
Da waren die Eier drin, und die haben sich jetzt entwickelt!
:wacko:

nach 4 jahren? :huh:


keine ahnung, aber ich würde in jedemfall alles was offen in tüten wie mehl körner
reis usw wegwerfen dann alles mit essigwasser auswaschen und auserdem dann alles in verschließbaren gläsern aufbewaren


Zitat (Lahtigirl @ 21.05.2006 - 15:59:20)
nach 4 jahren? :huh:

BITTE ???? 4! JAHRE ? und du wunderst dich, daß käfer kommen..... :rolleyes: :trösten:

Zitat (Lahtigirl @ 21.05.2006 - 15:59:20)
nach 4 jahren? :huh:

Du weißt doch nicht, wann innerhalb der 4 Jahre die Eier gelegt wurden!
:wacko:

Für die 4 Jahre kann ich nichts :D

Und hey, das müssen ganz schön lahmarschige Käfer sein wenn die 4 Jahre zum Schlüpfen brauchen. Ich kann mir höchstens vorstellen, dass sie vielleicht schon hier (in der neuen Wohnung - naja, "neu", seit Anfang des Jahres :keineahnung: ) gewohnt haben und es sich dann in dem alten Zeug gemütlich gemacht haben - oder dass sie durch irgendein neueres Produkt eingeschleppt wurden und es sich dann in dem alten Zeug gemütlich gemacht haben. Ich kann mir echt nicht vorstellen, dass die sich 4 Jahre Zeit gelassen haben ;) Denn wenn die Eier später gelegt worden wären, hätte mein Freund ja in der Zwischenzeit schonmal ein paar der netten "Hausgäste" bemerkt. Die sind ihm aber ganz neu.

WIe auch immer - mir ist ja eigentlich völlig schnuppe woher die Dinger kommen. Fakt ist, sie sind da und sie sollen weg! :peitsche:

Dass alles befallene Zeug weggeschmissen werden muss und das verliebene Zeug luft- und käferdicht abgeschlossen werden sollte, soweit war ich mir meiner Weisheit auch schon. Aber gibt es nciht noch irgendeinen Trick bei der Sache? Irgendeinen Duft, von denen den Eumeln schlecht wird und wo sie sich freiwillig verziehen (ohne, dass mein Freund sich gleich mit verzieht)? Irgendwas, was sie alle zusammen zu einem bestimmten Gefäss oder dergleichen hinlockt, wo man dann eine Art Massenmord veranstalten könnte? :mafia:

Denn im Moment schauts ja wirklich so aus, als könnte man nur alles wegschmeissen und hoffen... aber irgendwie ist das reichlich wenig. Was, wenn die sich in den als "gesund" identifizierten Lebensmitteln schon fortgepflanzt haben? Oder in irgendeiner Ritze im Schrank (alles schonla dagewesen)? Bleibt dann nur der Umzug?

Es muss doch noch einen anderen Weg geben! :heul:



Kostenloser Newsletter