Seidenkissen: Wie krieg' ich bloß die Flecken raus?


Hallo Mutticlub, :lol:

ich habe aus 100%-iger Seide.
Das Problem ist nun, das ein Kissen Flecken hat, die ich einfach nicht rausbekomme. Da Seide nunmal empfindlich ist, darf ich sie ja auch nicht sehr heiß waschen.

Kennt ihr einen guten Tipp? :unsure:


Mach auf 40°C, Feinwaschgang, Flecken mit Fleckenspray einsprühen, dann müsste es gehen!


oder gib es doch in die Reinigung. Die bekommen so manchen Fleck raus, den die nicht schafft.


Zitat (Miele Navitronic @ 31.05.2006 - 15:52:47)
Fleckenspray

Kannst du da eines empfehlen?
Habe eben Bedenken, weil die Seide so empfindlich ist, dass so Fleckenbehandler zu aggressiv sind. <_<

Bearbeitet von chilli-lilli am 01.06.2006 09:48:45

Zitat (Paradiesvogel @ 31.05.2006 - 15:54:49)
oder gib es doch in die Reinigung.

Da würde ich ja klein beigeben. :lol:

Aber wenn alles nix hilft, dann werde ich das irgendwann tun. Wobei ich mit Reinigungen auch nicht soooo tolle Erfahrungen gemacht habe. <_<

was für flecken sind es denn? öl? proteine? :P


also ich kann wieder nur gallseife empfehlen... :wub:


Zitat (aglaja @ 31.05.2006 - 16:45:54)
was für flecken sind es denn? öl? proteine?  :P

eine gentlemanin genießt und schweigt. :lol:

denke aber, dass es fettflecken sind,...

@saubär: werde ich mal testen! danke! :blumen:

Bearbeitet von chilli-lilli am 31.05.2006 17:07:37

dann versuchs mal mit nem milden shampoo.....


Zitat (chilli-lilli @ 31.05.2006 - 17:02:05)
denke aber, dass es fettflecken sind,...

Dann sollte das Entfernen aber kein Problem sein.
Seide ist empfindlich gegenüber Wasser; es gibt Seide, die mit Wasser überhaupt nicht in Berührung kommen sollte.
Reinigen mit Waschbenzin ist auch für empfindliche Seide OK und Fettflecken gehen damit raus. Wenn machbar würde ich es erstmal ohne Wasser probieren, also keine Gallseife.

Den Fleck mit einem waschbenzingetränkten Tuch abtupfen und die benzingetränkte Stelle dann auf der linken Stoffseite mit einem weichen Tuch vorsichtig trockenreiben. Auf diese Weise erreicht man ein flächiges Abdunsten des Benzins und vermeidet dadurch das Entstehen einer Fließfront, die bei reinem Trocknenlassen oft als Fleck mit einer scharfen Außenkante entsteht. Bei hartnäckigem Fleck kann es auch vorteilhaft sein, einen Zipfel zu formen und den in Lösungsmittel einzutauchen. Die weitere Behandlung dann wie oben beschreiben.

Sollte ein Waschen mit Wasser aufgrund polarer Fleckbestandteile nötig sein, nur ein neutrales Fein- oder Wollwaschmittel einsetzen, maximal 30 °C und am besten von Hand waschen. Ein Spritzer klarer Essig (wenn ich das schreibe, bedeutet das auch Essig) im vorletzten Spülbad ist von Vorteil, um den Glanz von Seide wieder aufzufrischen.

Waschbenzin ist feuergefährlich!
Also keine offene Flamme, nicht rauchen, keine heißen Gegenstände in der Umgebung ...
Und für gute Belüftung muß gesorgt sein.

Zitat
Ein Spritzer klarer Essig (wenn ich das schreibe, bedeutet das auch Essig) im vorletzten Spülbad ist von Vorteil, um den Glanz von Seide wieder aufzufrischen.

oh vielen dank für diesen tipp den ich auch gut gebrauchen kann :lol:
was würden wir nur ohne dich und deine guten ratschläge machen :lol: :lol:

Zitat (chilli-lilli @ 31.05.2006 - 15:57:35)
Zitat (Miele Navitronic @ 31.05.2006 - 15:52:47)
Fleckenspray

Kannst du da eines empfehlen?
Habe eben bedenken, weil die Seide so empfindlich ist, dass so Fleckenbehandler zu aggressiv sind. <_<

Also, ich hab STANDIL von Aldi! Gibts aber nur als Aktionsware! Ich empfele Dir, W5 oxy gel, gibts bei Lidl! Ist auch für Wolle & Seide geeignet! Ist allerdings kein Spray, aber ein Gel, das kannst Du aber genau so gut auf den Fleck machen!

Hallo chilli,
hatte mir mal ein Seidentuch mit einem Fettfleck "verschönert". Habe es aber mit Sil Spray & Wash (ist Reinigungsbenzin enthalten) auf die Reihe bekommen. Tuch lebt noch, Fleck ist weg.



Kostenloser Newsletter