ICh habe gerade ein Spatzenbaby adoptiert.... Was fressen die?


Ich muß völlig bekloppt sein.... hatte mit 12 schon einen gefunden, der mir nach 3 Tagen starb....
Obwohl ich ihm Mehl- und Regenwürmer gab....
aber es war ein Notfall..... ..... Nun ja, hier die Geschichte und die FRAGEN!!!

Hi ihr lieben. Wenn man eine Beschreibung von mir hört, lautet die meistens: nett, aufgeregt, verrückt, tierlieb.... und die letzten beiden Eigenschaften haben grade wieder zugeschlagen. ICh bejkam einen Hilferuf einer Komminlitonin (die ich nicht kenne) bei der heute ein Spatzenbaby im Fahrradkorb saß.... Warten auf die Mutter brachte Fehlanzeige... also rief sie mich an (ihre zwei Katzen stehen jetzt schon auf den kleinen.....) ab morgen werde ich also ein Spatzenbaby haben.
Ich hatte schon mal eins.... 3 Tage... dann..... RIP....
Was fressen sie? Habe meinem damals Mehl- und Regenwürmer gefüttert. WIe mache ich ihn zu einem Straßenspatzen, so daß er nicht gleich der nächsten Elster oder dem nächsten Greifvogel zum Opfer wird? Wilde Instinkte (die ich ihm beibringen will) und meine aufopfernde Mutterliebe.... (hilfe!) ich sehe das Chaos auf mich zukommen....
Übrigens: was kostet ein Pfund Mehlwürmer im Zooladen? Und kann man die im Kühlschrank (oder wo auch immer) aufbewahren, ohne sie in anderen Lebensmitteln wiederzufinden?) WÜRG!
Wenns Erfahrungen mit solchen Viechleins gibt: MELDET EUCH!!!! BIND FÜR JEDEN RAT DANKBAR!!!!
Wenn er die NAcht überlebt und morgen zu mir kommt.... wie kann ich ihm dann beibringen zu fliegen, Futter zu suchen und sich nicht unterbuttern zu lassen?
Ich meine, ich hätte kein Problem ihn als Haustier aufzunehmen, aber er wahrscheinlich... und ich will ihn dann auch wieder in die Freiheit entlassen... hat jemand erfahrungen, wie man vögeln alles beibringt?
Danke für Antworten....
:(


Goody -ich würde den Vogel zum Tierschutzverein bringen ! so eine Pflege besonders die Fütterung ist alle 2-3 std.???ganz schön aufwendig - mein Bruder hatte mal einen Spatz mit Haferflocken-Mett-gemisch = gemahlen aufgepäppelt (Nahrung gabs mit einer Pipette. Schwer fiel es meinen Bruder dann doch den Vogel wieder frei zu lassen als der Piepmatz größer wurde .......

Bearbeitet von janice am 02.06.2006 05:43:11


Ich habe als Kind mal einen aufgezogen,gefüttert wurde er mit in Milch eingeweichten
Brötchen unter zuhilfenahme eines Zahnstochers!
Fligen hat er eigentlich von alleine gelernt!
Ich hatte ihn 4Wochen in Pflege,und dann fliegen lassen!

Goody viel Glück :D :D :D


ich hatte auch mal einen kleinen gefunden . der ist bei uns gegen die scheibe gedonnert. ich hab ihn auch mit nach hause genommen . zum thema mehlwürmer , die kosten kaum geld im zooladen. bei uns kostet ne gute hand voll nicht mal nen euro.und falls du ihn länger aufpäppeln mußt , die würmer halten sich prima im kühlschrank. hab mir vor ca.3 monaten eine schachtel voll für mein chamäleon gekauft,und die biester leben immer noch . wenn du sie in einer schachtel mit kleineren luftlöchern und deckel hälst kann dir nix passieren . die kommen da auch nicht raus.
wenn die seite zum bilder hochladen endlich funktioniert , stelle ich mal ein bild von dem kleinen pipser rein. habe "meinen" aber schon nach 3 tagen freigelassen.


(IMG:http://666kb.com/i/ael129mg1b09uzzfh.jpg)


das war der kleine süße .


Schau doch mal hier:
http://www.wildvogelhilfe.org/aufzucht/futter.html

Da steht drin, daß Mehlwürmer nicht geeignet sind.
Ich habe immer in Wasser eingeweichte Ameisenpuppen gefüttert und Pinkies und son Zeug und hatte bisher Erfolg damit.

Grüße
Gutemine


(IMG:http://www.uni-saarland.de/verwalt/praesidial/LuSt/Icons/0-Spatz_haussprlg.jpg)

Spatzen sehn bei uns so aus. :pfeifen:

Viel ERFOLG! :blumen:


Goody: Frag den Tierarzt oder noch besser, gib das Tier im Tierheim ab. Die haben bestimmt mehr Erfahrung damit. Sollten die dir sagen, dass die das Tie rnicht aufziehen wollen, kannst du immer noch selber ran.

Aber mach keine Experimente mit der Ernährung, sondern frag nach, was die futtern. Jooooooooo, und auch Maden oder Würmer haben ne anständige Behandlung verdient, um die solltest du dich dann also auch kümmern.

Viel Erfolg!


Hi, danke für die vielen nützlichen Hinweise. Er ist bei der anderen Studentin heute früh gestorben.... :( Schade....
Aber so was dachte ich mir schon... Naja, aber trotzdem danke für eure Hilfe, vielleicht kommts ja bald wieder zu so einer Situation, dann werden die TIpps Anwendung finden.
Liebe Grüße,
goody


Meine Nachbarin (die sich sehr mit Vögeln (man beachte hier die Großschreibung!!!) auskennt) päppelte einen Spatzen auf mit so genanntem Eifutter (auch "Aufzuchtfutter" genannt), dass sie einweichen ließ und es im Weichzustand mit einem abgestumpften Holzstäbchen bröckchenweise gefüttert hat.


Weiß vielleicht jemand was das oben für eine Vogelart ist?

(bin halt neugierig)


Zeisig schätze ich mal


Ich habe vor einem Jahr auch ein Spatzenkind im Garten gefunden, fotografiert und mit Futter und Wasser versorgt. :D Klappte prima, da Wasser noch eher vonnöten war und ich Spätzchen via Einwegspritze gepäppelt habe (ohne Kanüle, nur Wasser augfgezogen und ab damit ins Schnäbelchen).
Mehlwürmer und aufgeweichte Haferflocken sowie Brotkügelchen taten ein Übriges.
Dazu etwas (Vogelmengen) Babykost. Proteinreich und nahrhaft.
Das Ganze fand immer auf der Terrasse statt: und heute pfeift halbzahmes Spätzchen vom Fliederbaum :blumen: .


ZEISIG ist es leider auch nicht

Kleiber auch nicht :unsure:

(IMG:http://www.stadt-werther.de/fileadmin/stadt-werther/pics/uwkalender/kleiber.jpg)

http://www.ausgabe.natur-lexikon.com/Voegel.php

die Grasmücke FITIS könnte es sein?



Aber es gibt viele Sorten davon.

Bearbeitet von Ingeborg am 03.06.2006 10:35:16


Also ist es ein Vogel ^_^ einwandtfrei :-))))



Kostenloser Newsletter