beim schlafen schulterschmerzen: ich werd verrückt


seit 2 wochen bekomme ich totale schulterschmerzen, sobald ich mich zum schlafen lege.
das ist so schlimm, dass ich echt nen schlechten schlaf habe und immer so halbt aufwache, so wie wenn man nen krampf im bein hat und nur so halb aufwacht.
also ob es nun die schulter ist, auf der ich liege, oder auf der ich nicht liege, beide tun weh.
morgens kann ich die arme kaum bewegen, ist dann aber schnell weg... bis ich mich dann abends wieder schlafen lege.
habt ihr sowas auch manchmal? woher kommt das denn????


Sorry, dass ich Dir da nicht helfen kann. Mir geht es ähnlich. Ich habe das schon ewig. Bei mir kommt allerdings noch erschwerend hinzu, dass meine Organe unter dem Brustkorp auch weh tun. Also sobald ich mich wieder auf den Rücken drehe, "entfalten" sie sich wieder. Das fühlt sich total widerlich an.

Vor einiger Zeit war ich damit beim Arzt, der schickte mich zu einem Sportmediziner und dieser wollte mich noch zum Neurologen jagen. Beim Neurologen war ich dann allerdings nicht mehr. Das war mir zu albern. Vielleicht liegt es bei mir daran, dass ich zu dürr bin, also kein "Polster" habe?!

Bei älteren höre ich immer, dass die Schulterknochen verkalkt sind, dürfte allerdings in unserem Alter noch nicht sein. Ich verstehe Dich aber, es nervt tierisch.


ich kann mir nicht vorstellen, dass es an dem zu dünnen liegt. weis ja nicht wie es bei dir ist, aber wie gesagt so 2 wochen, davor war ja nichts.
hab nicht so große lust zum arzt zu gehen,
meine freundin hatte mal beinschmerzen (auch meist, wenn man sich ins bett legt, ich weis, was sie meint) und der arzt hat ihr irgendwelche psycho-medikamente gegeben, als hätte sie nur ne psychische störung, und gar keine echten schmerzen...

hört sich auf jeden fall krass an, mit deinen organen. aber auf dem rücken schlafen kann ich nicht.


ich würde zuerst mal ENTSÄUERN.

Buch dazu lesen.

Das hilft oft bei Gelenkschmerzen.

Grüne Presslinge - eigentlich egal welche - sind günstig und wirksam.

Wenn das nix bringt, Gluxosamine probieren.

Ist das Kissen hoch genug?


ist es gut, wenn das kissen hoch ist? es ist relativ hoch.
von grünen presslingen hab ich noch nie was gehört.


Pepsi,
hast du schon mal an die Bandscheiben im Halswirbelbereich gedacht?

Vielleicht hast du nur das "falsche" Kopfkissen?

Lies mal hier nach.


Zitat (Ingeborg @ 05.06.2006 - 12:36:54)
ich würde zuerst mal ENTSÄUERN.

Buch dazu lesen.

Das hilft oft bei Gelenkschmerzen.

Grüne Presslinge - eigentlich egal welche - sind günstig und wirksam.

Wenn das nix bringt, Gluxosamine probieren.

Ist das Kissen hoch genug?

Was sind grüne Presslinge?
Das Buch hat sicher einen Autoren und einen Titel?
Gibt es einen Link, wo man nachlesen kann?

:)

Danke! :blumen:

ne obelix, an bandscheiben habe ich noch nicht gedacht, war mir auch nicht so klar, dass da welche sind =D
natürlich könnte es am kissen liegen, aber warum kommt es dann so plötzlich...


Oder ein Wirbel hat sich verschoben?

Aber das täte auch tagsüber weh.

Ich geh in solchem Fall zum Einrenken.

GRÜNE PRESSLINGE:

Weizen, Gerste, Spirulina

http://search.ebay.de/search/search.dll?cg...inge&category0=


Bücher:

http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3517...4332531-5432038

Es ist nicht in 3 Sätzen zu erklären. Besser du liest ein Buch, dann hat man es

verstanden. Das ist wirklich sehr interessant, denn es hält einem übliche

Gebrechlichkeit im Alter vom Leib, die auf Gelenkproblemen basiert.

Übersäuerung hat aber auch noch andre Folgen.

Es lohnt sich wirklich darüber Bescheid zu wissen.

http://www.medizin.de/gesundheit/deutsch/1893.htm

Bearbeitet von Ingeborg am 05.06.2006 15:47:24


Ich hatte das auch eine zeit lang. Ich war aber damals beim Osteopathen. Das ist so etwas wie ein Physiotherapeut, nur das ein Osteopath alles viel sanfter macht und mehr gespühr für verpannungen hat.

Auf jeden fall ist es ein ziemlich guter Arzt, was man nicht von jedem Osteopathen sagen kann, wie ich leider schon erfahren musste.

Im Grunde genommen tat mir die Schulter nur weh, weil ich eine verspannung im Hals/Nacken/Schulterbereich hatte, das zog sich also durch den ganzen Bereich und dadurch tat das das weh (auch wenn man im Nacken erst mal nichts merkt). Vielleicht helfen euch Massagen dagegen oder eine andere Entspannungstherapie. Evtl auch mal einen anderen Physiotherapeuthen aufsuchen. Ein Ostheopath ist eigentlich nicht sehr billig und man kommt meistens erst nach einigen Sitzungen zum Erfolg, also wenn ihr nicht noch andere Probleme habt, wie z.b. Rückenschmerzen dann würde ich es erst mal anders probieren.

Ich habe auch mal Atemübungen mitbekommen. Auf den Rücken legen und dann ganz tief in den Bauch atmen, 10 Minuten lang am Tag. Entspannt auch...

edit: Übrigens merkt man es nicht immer wenn ein Wirbel rausspringt oder verschoben ist. Das kann auch ein Grund sein!

Bearbeitet von it-dev am 05.06.2006 12:53:32


ich für meinen teil werde mal zum arzt gehen, falls das so bleibt.
nur bis man einen termin hat, dauert das ja immer so lange, und wenn man dann da ist, hat man nichts mehr, das ist ja oft so.


it-dev

Sehr gut! :blumen:

Manchmal reisst man sich so lange zusammen

bis es einen zusammenreisst.

VERSPANNUNG


Und die Ärzte raten dann so lange herum, bis man

selbst wieder gesund ist. :P


Hirse- und Dinkelkissen

Eine gute Alternative zum normalen Federkissen, das ohne Zusammendrücken oder Zusammenrollen keine stützende Funktion hat, ist das wiederentdeckte Hirse- und Dinkelkissen. Die Naturprodukte Dinkel und Hirse erfreuen sich heute immer grösserer Beliebtheit, nachdem sie Jahrzehntelang in Vergessenheit geraten waren. Hirse und Dinkel sind Urgetreide und reich an Vitamin B und Mineralstoffen. Naturverbundene und sensible Personen reagieren positiv auf solche Kissen.


gibts ab Montag bei LIDL

Bearbeitet von Ingeborg am 05.06.2006 13:43:24


vielleicht liegt es einfach an der matratze.... zu weich, zu hart...
ich hatte auch mal rückenschmerzen wegen dem bett, dann hab ich nen neuen lattenrost gekauft, und alles war gut.


aber es ist ja egal, ob ich bei meinem freund schlafe, oder bei mir...


Hallo Pepsi, ich hatte auch solche Schmerzen und bin zum Arzt gegangen, der hat mir geraten warme Wäsche anzuziehen, die die Schultern bedecken, versuch es mal,
vielleicht ist Besserung in Aussicht :D


hallo pepsi....


habe gerade deinen anderen treat gelesen und denke, du trägst eine "last" auf deinen schultern....

die seele weiss sich manchmal nicht anders zu helfen...

lg

anna


Hallo

hatte diese Probleme ganz oft - bei mir liegt es an der Wirbelsäule, würde dir raten zum Arzt zu gehen, denn wenn du auf Dauer nicht schlafen kannst dann bist du am Tag auch nicht belastbar.

Ich habe einen top Hausarzt, der mir wirklich helfen kann und ich kann wieder ohne Schmerzen und Verspannungen schlafen.

LG moonmum :D


Hallo Pepsi. Auch ich bzw. mein Mann und ich hatten genau das gleiche Problem. Abends müde ins Bett, morgens unausgeruht und mit Schulterschmerzen aufstehen :labern: . Wir haben uns eine neue Matraze gekauft mittelhart (hängt vom Körpergewicht ab) aus Kaltschaum. Wir schlafen wieder supergut!!! :lol:
Nie wieder ne billige Federkernmatraze!!! Vielleicht hilfts dir ja auch.
So nun guts Nächtle wünscht Supergirl -_- .


Hey pepsi.....mensch, das hatte ich auch mal ne Zeitlang. Ich habe es aber einfach auf meine Rückenschmerzen und Verspannungen geschoben, die ich eh immer hab. Und damit bin ich nicht zum Arzt gegangen weil die eh immer nur das Gleiche sagen: Mehr Bewegung und Krankengymnastik. Und ich weiß selber, dass ich mich vor meinen Rückenübungen drücke... :(

War es bei dir auch so richtig heftig verkrampft? Ich dachte schon, ich werd langsam zu schwer und kann nicht mehr auf der Seite liegen.... :heul:

Hab mir dann auch so`n besonderes Kissen gekauft, dass sich der Wirbelsäule anpasst im Nacken, da mir morgens eh immer ALLES weh tut....Und auf dem Rücken schlafen entspannt auch ungemein! :blumen:

Sorry, konnte nicht wirklich was konstruktives beitragen, hoffe aber, dass es dir bald besser geht!!! :blumen: :blumen: