Wann gehen eure Kinder schlafen?


Hallo Ihr Lieben,
ich hätte da mal eine Frage an Euch! Und zwar bin ich grade dabei einen Tagesplan aufzustellen, damit ich hier ein bißchen mehr Struktur rein bekomme! Jetzt stellt sich mir nur die Frage wie ich das abends mit den Bettzeiten mache! Ich habe 3 Kids, Lea ist 5 Jahre, Justin ist 2 Jahre und Bastian wird in ca. 2 Wochen 1 Jahr alt. Ich möchte sie auch abends gern noch baden, das müßte ich also irgendwie noch integrieren. Wäre für sämtliche Antworten sehr dankbar!

Liebe Grüße EngelLea


am besten wäre es wohl wenn du alle gleichzeitig ins Bett legst.. dann hast nicht soviel lauferei..

bei drei ist es sicherlich schwieriger, vorallem weil das dritte ja noch so klein ist,

meine patin zum beispiel badet die zwei kleinen gemeinsam.. und die gehen dann acuh gleichzeitig ins bett,
aber seit chantal nun vier ist--darf sie eine halbe std länger wach bleiben,
also justin geht um 19 uhr ins bett und chantal um 19.30

Grüsse lanie


ich hab auch 3 kinder, mittlerweil schon erwachsen bzw. auf dem weg dazu

ich habe sie bis zum ende der volksschulzeit immer so hingelegt, dass um 19.00 uhr das licht ausgeschalten wurde. da ist schon (vor)lesen im bett inkludiert, kuscheln davor und alles inkludiert. alle gleichzeitig.

danach nach dem ende der volksschulzeit vom großen, er war 5 jahre den kleinen voraus, durfte er als großer bis 20.00 uhr auf bleiben.


Bin ich son Schmutzfink dass man mir nie wieder n Kind zur Betreuung geben sollte oder kommts nur mir n bisschen übertrieben vor n Kind jeden Tag zu baden, wenns nicht grade Sport gemacht oder im Dreck gelegen hat?


Meine Kinder haben das Baden Abends auch immer sehr genossen, inzwischen Baden sie nur noch zweimal die Woche, duschen aber jeden Morgen vor der Schule, naja meistens. Meine Jungs gehen mit ihren 11 und 9 Jahren immer um 20 Uhr zu Bett.
Mein Mann um 21 Uhr. Da ich aber mein ganzes Leben lang Wechsel-Schichtdienst gemacht habe bin ich eine Nachteule, für mich ist der Tag meistens erst zwischen 2 und 3 Uhr zu Ende aber ich hole meine ganze Kraft aus der Zeit in der ich machen kann was ich möchte.
Morgens dann macht mein Mann die Kinder zur Schule fertig und ich darf bis ca. 9.30 schlafen, dann werde ich von meinem Mann mit fertigem Frühstück geweckt. Da wir beide im Ruhestand sind ist das sehr schön.


Danke erstmal für eure Antworten! Da mein Mann im Schichtdienst arbeitet, kann er mir logischerweise nicht immer beim Baden helfen, das heißt ich werde das Baden auf die Abende beschränken wo er da ist und mir helfen kann! Das heißt sie werden nicht jeden Tag gebadet! Und die Bettzeiten werde ich auch etwas ändern! Naja mal schauen wie das so klappt!

@ Kralle: Also ich kenne Dich ja nicht, aber ich vermute mal das Du kein Schmutzfink bist und das man Dir auch Kinder anvertrauen kann! Zu mindestens nachdem was Du schreibst! :D Das mit dem Baden dachte ich eigentlich nur, weil ich bis jetzt von sehr vielen verschiedenen Müttern gehört habe das Sie ihre Kids jeden Tag abends baden!

Liebe Grüße EngelLea


Kinder JEDEN Tag zu baden, finde ich ehrlich geagt auch bedenklich..wegen der Haut. Meine baden nach bedarf....

Zum Zubettgehen kann ich nur sagen... mein Kleiner liegt um sechse drin.... und wenn`s nicht klappt eben um halb sieben *g (Kommt keiner und schimpft!)
Meine große leg ich gegen sieben hin... und dann kommt noch "Tag bereden",Kuscheln,Vorlesen...eventuell Kassette hören dazu.

Ist "MEINE ZEIT" für die GROßE *lächel

meist ist dann gegen achte èndlich Ruhe :wub: :wub:


Habe selber 2 Kinder (4 und 7 Monate) und die baden auch nicht jeden Tag - wäre für alle viel zu viel Stress. Schlafen gehen tut das Baby so zwischen 18:30 und 19:00 nach dem letzten Stillen und die "Grosse" dann so gegen 19:30; das ist für sie total toll dass die Mami noch für sie ganz alleine Zeit hat ohne "Schreihals" und es klappt total toll..
Gruss aus Ö


Ich kann dir nur sagen, wie wir es machen mir Krissy (4 Jahre) und Ole und Julian (heute 15 Monate)
Wir baden nicht jeden Tag, aber jeden Tag waschen. Es gibt die Vollwäsche, die Dusche und die Katzenwäsche - je nachdem, wie die Kinder den Tag verbracht haben und wie müde sie sind. Aber um 20.00 Uhr sind sie alle im Bett.

Wir essen um 18.00 Uhr zu Abend, dann werden die Kleinen gewaschen und bespielt und schliesslich wird mit dem Grossen noch gekuschelt im Elternbett, d.h. eine Geschichte vorlesen und dann ins Bad und dann ins Bett.

Wenn ich alleine mit den dreien bin, hilft mir der Grosse, die Kleinen ins Bett zu bringen und dann wie gehabt.

Badetage sind Höhepunkte - dafür lassen wir uns Zeit, dann steigen Papa und Mama schon mal mit in die Wanne

Mein Tipp: Nicht jeden Tag baden, schadet der Haut.
Nicht regelentieren, sondern im Gespräch mit den Kindern bleiben. Unser Grosser sagt dann schon mal, wenn er schon totmüde ist und den Zeitpunkt bis zum ins Bett gehen rauszögern will: Ich will jetzt baden. Wir reden dann mit ihm und verhandeln, wann gebadet wird. Macht z.b. keinen Sinn, wenn wir am nächsten Tag ins Schwimmbad gehen oder in die Sauna.

Aber - wie gesagt, so machen wir es - kein Anspruch auf Allgemeingültigkeit

Markus


wäre schön wenn es noch mehr solche eltern
gäbe die so handeln...lieb aber konsequent....bravo markaha


Schön war es bei uns auch , als sie ein wenig älter sind waren, dann
gab es jeden Abend den "Ohrenbär" im WDR 4. Radiogeschichten für
kleine Leute. Der wurde noch im Bett gehört , danach noch selber
ne Runde vorlesen und dann Schluss. Als sie noch älter waren, haben wir
den Ohrenbär beim Abendessen oder im Bad gehört. Kam immer gut an.
Wir mussten dann allerdings immer gucken, dass wir um halb 8 ein Radio
in der Nähe hatten, weil es ja Fortsetzungsgeschichten waren! :pfeifen:


Und vorgelesen habe ich , bis die Stimme brach (aber das dauerte!)
hunderte von Seiten, Abends, Samstags und Sonntags morgens im Bett. Als
dann später keiner mehr vorgelesen haben wollte, hat MIR was gefehlt.
Ich hatte schon ernsthaft überlegt, mich in der Bücherei oder im
Krankenhaus als Vorleserin für Kinder zu melden.


Unser Sohn ist 3Jahre alt und geht eigentlich um 20 Uhr ins Bett und braucht aber ewig bis er einschläft!
Wann gehen eure Kinder ins Bett?????


mit 3 Jahren würde ich den Krümel echt nicht so Spät ins Bett stecken wie du das machst. 18:30 Uhr wär das späteste was mir da in den Sinn kommt, sonst hat er ja die Müdigkeit überwunden...

l.g. Nachi


Meine Kleine ist 4 Jahre alt, und ich bringe sie abends immer um 19.45 Uhr ins Bett. Ich lese ihr dann noch eine Gute-Nacht-Geschichte vor, dann wird noch ein wenig geschmust und kurz danach schlummert sie friedlich vor sich hin.


Zitat (Nachi @ 11.09.2007 15:51:31)
mit 3 Jahren würde ich den Krümel echt nicht so Spät ins Bett stecken wie du das machst. 18:30 Uhr wär das späteste


Das hab ich letztes Jahr auch versucht, als meine noch 3 war. Aber das ging mal gar nicht bei ihr. Sie ist zwar eingeschlafen, aber immer so um 23 Uhr stand sie wieder hellwach im Wohnzimmer, und dann hatte es ewig gedauert, bis das sie wieder eingeschlafen ist ....

Zitat (Nightwish @ 11.09.2007 15:55:27)

Das hab ich letztes Jahr auch versucht, als meine noch 3 war. Aber das ging mal gar nicht bei ihr. Sie ist zwar eingeschlafen, aber immer so um 23 Uhr stand sie wieder hellwach im Wohnzimmer, und dann hatte es ewig gedauert, bis das sie wieder eingeschlafen ist ....

ich kann jetzt nicht aus meiner eigenen Erfahrung reden nur aus dem was ich im Bekanntenkreis höre und sehe und da sind solche kleinen Würmchen immer alle spätestens 19:00 Uhr im Bett...

Zitat (Nachi @ 11.09.2007 16:00:13)

ich kann jetzt nicht aus meiner eigenen Erfahrung reden nur aus dem was ich im Bekanntenkreis höre und sehe und da sind solche kleinen Würmchen immer alle spätestens 19:00 Uhr im Bett...

Und ich kann nur aus meiner eigenen Erfahrung sprechen .... :D :blumen:
Nun ja, jedes Kind ist anders, und hat seinen eigenen Schlafrythmus. Mir wäre damals auch spätestens 19 Uhr lieber gewesen, aber wie gesagt, es hat nicht geklappt.

Zitat (Dany-Nw @ 11.09.2007 15:48:36)
Unser Sohn ist 3Jahre alt und geht eigentlich um 20 Uhr ins Bett und braucht aber ewig bis er einschläft!
Wann gehen eure Kinder ins Bett?????

wie ist dein Kleiner so Tagsüber ? Kann er sich mit irgendwas beschäftigen ? Kann er bei Geschichten ruhig zu hören ? Kann er still sitzen ? u.s.w. ....


mein Sohn ist genauso wie deiner , er kommt dauernd - bis zu 1 Stunde nach dem zu Bett gehen ... ich muss mal oder hab noch Durst <_< .... meine Fragen oben kann ich alle mit nein beantworten - er muss dauernd in Bewegung sein und da hat mir heute eine ausgebildete Kinderärztin mit Fachgebiet Psychologie gesagt das das ( wahrscheinlich )ein Anzeichen für ADSH bei ihm ist und das wird nun noch getestet

Mit 3-4 Jahren waren unsere immer so um 19 - 19.30 Uhr im Bett. Ab der Schule dann um 20 Uhr. Im Sommer wars auf jeden Fall viel schwieriger sie ins Bett zu kriegen als im Winter wenn es dunkel war.

Ja und heute sind Mama und Papa meistens vor den Kindern im Bett (sind auch erwachsen inzwischen)...


Mein Schatz Manuel(11 Jahre) geht zwischen 21 Uhr und 21.30 h ins :schlafen:


meine grosse (8einhalb) geht unter der woche immer um 20.15uhr ins bett
meine kleine (fast 3) geht meistens so um halb sieben sieben wenn ich am nächsten tag arbeiten muss da sie dann um 6.20 aufstehn muss wenn ich frei habe bleibt sie so bis sieben halb acht
aber ich denke mal wenn sie in den kiga kommt wird sie immer so gegen 7 ins bett gehn


Meiner geht zwischen halb 8 und 8.
Er schläft ohne Probleme ein und auch immer durch.
Damit hatten wir, zum Glück, noch nie Probleme.


also mein kleiner kann zuhören und mal 5 minuten ruhig sitzen bleiben!
Wir haben abends auch rituale wir lesen ihm eine Geschicht vor und dann will er immer noch Beten und dann gehen wir raus!

Es ist ja schon etwas besser geworden es dauert ja "nur" 1 stunde bis er schläft früher waren es an die "2"Stunden!

@nachi ich muß sagen 18:30 Uhr ist etwas zu früh da rennen bei uns die anderen Kids noch auf dem Hof rum!!!da würde ich ihn auf keinen Fall ins Bett bekommen!!!!


Mit der Schulzeit wird alles besser. Dort gibt es keinen Mittagsschlaf im Schulhort. Und der Alltag ist anstrengend. Gegen 19.00 schicke ich die Kleine (acht Jahre alt) ins Bett, dort darf sie eine halbe Stunde lesen, dann heißt es zur Ruhe kommen. Vor 20.00 Uhr ist sie meist schon eingeschlafen.


:) Meine Maus ist 5 und geht um 20.00 Uhr ins Bett. Am Wochenende darf sie gerne auch mal länger wach bleiben. Da sie in der Kita Mittagschlaf macht bekomme ich sie nicht eher ins Bett und sie brauch dann Stunden um einzuschlafen (Wenn 19.00 Uhr ins Bett).
Also um 20.00 Uhr (oder eben WE später) und ratz fatz eingeschlafen.

Steig nicht dahinter warum das so ist. :blink:


Meine Kleine :wub: wird bald 4 und fällt freiwillig um 19:30 ins Bett und schläft auch innerhalb von 2-5 Minuten ein. Die Gute-Nacht-Geschichte kann ich meist nicht mehr zu Ende lesen... sie ist allerdings auch eine super quirlige Zicke, die kaum Stillhalten kann, die powert sich richtig aus tagsüber!

Der Große :wub: ist gerade 6 geworden. Er geht um 20 Uhr ins Bett. Wenn's Schwesterchen schon schläft bekommt er noch seine Geschichte vorgelesen. Er braucht zum Einschlafen allerdings etwas länger, ca. 15-30 Minuten, jenachdem was ihm noch so für wichtige Sachen durch den Kopf gehen.

Beide stehen morgens so um viertel vor 7 auf und machen keinen Mittagsschlaf.


Meine Kleine ist ja noch ein ganz Kleine mit ihren 10Monaten.... :wub: :wub:
Seit sie in den Kindergarten geht, ist spätestens 18:00Uhr Schluß, sie fällt förmlich um vor Müdigkeit.... Früher hat sie noch circa ne halbe bis ganze Stunde länger durchgehalten. Aber sie macht auch Mittagsschlaf und schläft nach dem Frühstück auch nochmal ne Stunde. :blumen:


Der Thread hier langweilt sich schon derbe. :pfeifen:


Zitat (Kalle mit der Kelle @ 11.09.2007 20:23:06)
Der Thread hier langweilt sich schon derbe. :pfeifen:

dann lotse doch mal einen Mod her der gut schweißen kann um die Teile aneinander zu Heften...

Hab die dummerweise noch nicht dazu gekriegt sofort zu springen, wenn ich Bescheid geb. Gibt zwar Gerüchte, dass die Mods auch noch was anderes zu tun haben und nicht immer sofort reagieren können, aber das ist garantiert bloß reine Faulheit, ich wette die feilen sich alle grade die Fingernägel vorm PC oder versuchen Ariane rumzukriegen, anstatt ihren Job zu machen. :schlaumeier: :grinsen: rofl rofl rofl


Hallo meine Tochter wird jetzt im okt. die 3 und geht noch nicht in Kindergarten also geht sie um 20 Uhr ins Bett aber denke mal wenn se jetzt in Kindergarten geht muß ich se schon früher ins bett bringen weil sie schläft morgens immer gerne noch aus so bis um 9 halb 10 . Damit ist ja dan schluß gott sei dank


Zitat (Kalle mit der Kelle @ 11.09.2007 20:38:20)
Hab die dummerweise noch nicht dazu gekriegt sofort zu springen, wenn ich Bescheid geb. Gibt zwar Gerüchte, dass die Mods auch noch was anderes zu tun haben und nicht immer sofort reagieren können, aber das ist garantiert bloß reine Faulheit, ich wette die feilen sich alle grade die Fingernägel vorm PC oder versuchen Ariane rumzukriegen, anstatt ihren Job zu machen. :schlaumeier: :grinsen: rofl rofl rofl

so genau wollte ich das doch auch nicht wissen.... rofl rofl rofl

Beide Rabauken gehen zeitgleich ins Bett...meist so um 20:30 Uhr.Der Grosse darf als Älterer noch etwas lesen,der Lütte schmeisst eine CD in den Recorder und schläft ziemlich schnell ein. :D
Beide müssen zur ersten Stunde zur Schule und beide kommen recht gut aus den Federn.Der Lütte ist sogar morgens ein Sonnenschein mit extrem guter Laune,das hat er von Madame.Der Grosse ist eher wie ich.... :pfeifen:


meiner geht meistens um 19 uhr ins bett. es ist aber auch net schlimm wenns a bisserl später wird. oder wenn er zu quengelig ist auch mal früher. er schläft aber in der regel auch problemlos ein, und bis auf ein paar zahnungszwischenfälle auch durch. mittagsschlaf, klar, den braucht er noch, meistens von 12 bis 14 uhr. und meistens muss das arme kind noch ne halbe stunde im bett warten, da mama auch nickerchen hält und nicht bei jedem pieps gleich aufwacht... :pfeifen: :pfeifen: :pfeifen:


Bei unserern Kindern war das damals ziemlich leicht sie ins Bett zu bekommen.

18:50 Uhr kam das Sandmännchen und dann ging es ab ins Bett. Noch vorlesen oder ein Lied singen und dann haben sie geschlafen wie die Murmeltiere.

Bei unserem jüngsten Enkel (3) ist es ähnlich. Sandmännchen ist ein M U S S und danach gehts ins Bett. Wenn er am WE mal bei uns schläft darf er (mit Erlaubnis der Eltern) auch mal bis 20:00 oder 20:30 Uhr aufbleiben. Da wird dann noch mal zusammen Domino oder so gespielt.


Bei den Großen ist es klar da ist meist um 20..00 Bettgehzeit und je nach Alter und wie sie morgens aufstehen dürfen sie noch lesen oder Musik hören.

Den Kleinen mit 4 geniesen wir abends noch ein wenig, das ist die einzigste Zeit am Tag wo wir uns alleine mit ihm beschäftigen können. Wo auch mein Mann was von ihm hat. Er steht trotzdem um 7.45 auf und geht dann in den Kindergarten.

Es ist einfach so dass der Kleine tagsüber zu kurz kommt, da muss man nach den Hausaufgaben schauen da sind die Großen die einen einspannen. Daher finde ich es in Ordnung dass wir uns die Zeit dann abends für ihn nehmen.

Es kommt schnell genug die Schule wo sie abends früh ins Bett müssen und solange ich zuhause bin und er auch mal daheim bleiben kann oder mittags schlafen kann warum nicht.


Hi, meine Tochter ist 7 Jahre und nun auch im zweiten Schuljahr. Deshalb mache ich das zu Bett gehen vom Schulalltag abhängig. Aus Erfahrung weiß ich, dass meine Tochter in Etwa 10,5 Stunden Schlaf braucht um morgens nicht quengelig aufzustehen. Deshalb lege ich sie in der Regel (Schulbeginn 8:00 Uhr) um 19:00 Uhr ins Bett und erlaube ihr, noch eine halbe Stunde zu lesen. Wenn sie müde ist, nimmt sie dieses Angebot eh nicht wahr und schläft relativ schnell ein. Wenn die Schule um 10:00 beginnt darf sie auch schon mal bis 20:00 Uhr aufbleiben. Freitags und Samstags je nach dem bis 21:00 Uhr. Das klappt ganz gut....

Es sollte meiner Meinung nach auch mal Ausnahmen geben, wie zum Beispiel Partys, auf denen die Kinder mitkommen dürfen...da darf sie so lange wie die anderen im gleichen Alter aufbleiben und dann geht sie eh totmüde und freiwillig ins Bett. Auch darf sie manchmal Popstars bis zur Hälfte mitschauen.

Eigentlich bin ich auch auch ein Freund von Konsequenz, aber das kommt auf das Kind an. Für viele Kinder ist es mit Sicherheit besser, eine feste Schlafzeit zu haben. Das ist aber ganz schön schwer einzuhalten, wenn, wie bei uns....ewig viele Kinder gerade im Sommer draußen spielen und länger dürfen :-/ Naja, in diesen Sachen bin ich dann auch oft nachgiebig wenn die Schule nicht drunter leidet...denn das ist Bedingung !

Liebe Grüße aus Kölle :rolleyes:


Meine Tochter (2 1/2) geht inzwischen um 20.30 Uhr ins Bett. Bis vor 2 Monaten war es noch 21.30 Uhr. Aber ich muss euch sagen, der Abend war kurz!
Denn meine kleine Maus steht (egal ob sie früher oder später ins Bett geht) um 6.30 Uhr auf!
Jetzt habe ich den Mittagschlaf von 1 1/2 Stunden auf ne 3/4 Stunde gekürzt. Sie ist dann aber danach erstmal ziemlich krätig. Denn sie ist dann noch müde.
Allerdings nützt es nicht unbedingt viel, dass sie so morgens länger liegen bleibt!
Vorallem habe ich einen kleinen Bub mit 10 Wochen. Da muss ich nachts auch stillen usw. Gähn!
Ich habe jetzt auch ein neues Abendritual: Geschichte, Beten und danach eine Gute-Nacht-Lieder CD (ca. 15 Minuten). Und so klappt die ganze Sache wieder ohne Geschrei! Zum Glück!


also bei meinem babysitterkindern ist das so:

meine kleine maus (grade 4 jahre geworden :wub: ) mache ich so bettfertig, dass sie gegen 20uhr im bett liegt...
vorher gibts noch eine gute-nacht geschichte und dann wenn das licht aus ist, wird noch eine flasche (die braucht sie noch :pfeifen: ) getruken und eine kassette gehört, da bin ich dann aber nicht mehr im zimmer...
und der große (7jahre) geht auch so gegen 20uhr ins bett und bleibt dann aber teilweise noch bis 22uhr (am wochenende!!!) wach.
er kommt auch immer gerne nochmal runter, aber das lasse ich nicht durchgehen rofl
die kleine schläft an sich gut ein, nur wenn sie bockig ist wirds stressig ;)

Lg *sternchen*


Mein Kleiner geht so gegen halb neun in die Falle und schläft dann so bis um acht.

Je später er ins Bett kommt, desto früher kommt er am nächsten Morgen :wacko:

Mittagsschlaf macht er von 13 Uhr bis 14.30 Uhr


Zitat (venus39 @ 11.09.2007 16:09:39)
Mein Schatz Manuel(11 Jahre) geht zwischen 21 Uhr und 21.30 h ins :schlafen:

Na holla...hoffentlich liest meine Tochter (12 Jahre) das nicht. :o

Da sie zeitig aufstehen muß und auch fit sein soll für den Tag (sie besucht das Gymnasium in der 6ten Klasse, Unterricht bis 14.30 Uhr) liegt sie pünktlich um 20.15 Uhr im Bett und darf noch eine CD hören. :P

Mal abgesehen davon, daß es mir früher auch nicht geschadet hat so früh ins Bett zu kriechen... :huh: :pfeifen:
Am Wochenende und in den Ferien wird es aber immer zwischen 22.00 und 23.00 Uhr. :rolleyes:

Meine Große (2 1/2) geht inzwischen um 20.30 ins Bett. Bevor mein zweites Kind (10 Wochen) geboren wurde, war es 21.30 Uhr. Aber ich sage dir, der Abend war kurz. Wir legten sie aber immer so spät ins Bett, da die Nacht um 6.30 Uhr um war. Wenn ich sie vorher ins Bett gelegt habe.... ihr wisst ja schon was!
Auf jeden Fall habe ich jetzt den Mittagschlaf rigoros gekürzt. Mit 2 1/2 Jahren ist er nicht mehr ganz so wichtig.
Meinen Sohn lege ich gleich nach meiner Großen ins Bett. So habe ich endlich abends auch mal "Feierabend".
Gebadet wird bei mir momentan auch nur 2 x die Woche. Ich denke das reicht völlig aus, wenn man die Kinder zwischendurch nur wäscht!


Mein großer ( 2 1/2 jahre alt ) geht immer zwischen 18 - 18.30 uhr ins bett.
Jetzt wo`s Baby da ist wirds auch mal ne halbe stunde länger aber spätestens 19 uhr schläft er.


Meine Tochter ist 10 Jahre alt und geht um 20.00 Uhr ins Bett.Dort liest sie noch etwas oder hört eine Cd.Meistens schläft sie dann schon um 20.45 Uhr.


also mein großer (2 Jahre 4 Monate) geht mitlerweile um spätesten 19 uhr ins bett bis zu seinem zweiten geb war 18 Uhr die höchstmarke. aber da er den ganzen tag auf den beinen ist und nur aktion macht schläft er dann auch gut. Mittagsschlaf wird natürlich auch noch gemacht der geht meist von 12 bis 14 oder manchmal auch 15 Uhr. die kleine (6 monate) geht abends meist um 18.30 (je nach ihrer laune^^ ) in die haia und schläft dann bis 10 uhr. :rolleyes:


Meine Tochter, 2 3/4, geht spätestens 19h ins Bett. Manchmal auch um 18h, sie ist allerdings auch den ganzen Tag auf den Beinen, Mittagsschlaf macht sie, seitdem sie ein Jahr alt ist, nicht mehr. Falls sie doch "ausversehen"einschläft...ist sie dann bis halb 10-10 wach. Also ist es mir nicht so Recht wenn sie einschläft.

Mein Sohn (knapp 1 1/4) geht ca 19:15 ins Bett. Passt gut, die beiden schlafen in einem Zimmer, Emily ist dann eingeschlafen wenn mein Sohn ins Bett geht. Leider kommt er noch ca 2x in der Nacht.

Aufstehen tun dann beide um 7 unter der Woche (wecken wg. Kiga) sonst schläft Emily ca bis 8Uhr. Silas´innere Uhr weckt ihn wie gewohnt um ca 7h.



Kostenloser Newsletter