Was ist mit den Banken los?


Ich fasse es nicht!

Endlich haben wir mal ein gefülltes Bankkonto und mein Mann sitzt auf dem Trockenen! :(
Er hat seine Kartengeldbörse letzten Samstag auf der Fahrt von seiner Arbeit zu unserem (noch) 600 km entfernten Wohnort verloren. Natürlich habe ich die Karten sperren lassen, was denn auch bis Dienstag für meine Karte galt.
Nun gibt es für ihn keine Möglichkeit mehr Geld abzuheben. :angry:

Eine neue Karte dauert ja auch ihre Zeit.

Fällt da jemand was zu ein???
:pfeifen: :pfeifen: :pfeifen:


tante ju


:blink: Man kann doch in die Bank gehen und Geld am Schalter abholen!?!?


Waren auch meine Gedanken.
Sa u. So geht schlecht aber von Mo-Fr.


Deine Karte ist doch wieder freigegeben, oder habe ich da was falsch verstanden?Warum holst Du nicht mit Deiner Karte Geld? :blink:


Natürlich kann ich Geld abheben :)

Nur wie bekomme ich es zu meinem Mann, der arbeitet ja 600 km entfernt und dort will keine Bank ihm nur mit Personalausweis Geld geben!

GEHT NUR MIT EC-KARTE :angry:

Wenn er am Schalter Geld bekommen würde, hätte er ja kein Problem :D

tante ju


Ach so. Jetzt hab ichs kapiert. :hirni: Ruf doch mal bei der Bank an und frag, was Du da machen kannst.Oder schick ihm Bares per Express.


Wenn er zu einer Filiale von eurer Bank geht, müsste er doch etwas bekommen,habt ihr schonmal nachgefragt. Wenn nicht könttest du doch auch per Postanweisung etwas schicken, siehe hier

http://www.postbank.de/pbde_ag_home/pbde_p...7_29-04-02.html


:wacko: asoooo - die 600 Kilometerchen hab ich glatt übersehen :hirni:

Gibts keine Blitzüberweisungen mehr?


Wir sind hier bei der Volksbank, die sieht keine Möglichkeit :angry:
und die Volksbank bei meinem Mann sagt auch :no: :no: :no:

Danke für den Tipp mit der Postbank, muss jetzt dort nur noch eine Postfiliale finden, hier geben sie kundenfreundlich keine Auskunft. :pfeifen:

tante ju


Nun mal ne ganz dumme Frage : warum eröffnet Dein Mann dort kein Konto und du überweist ihm Geld !? So kann er doch wenigstens am Schalter Geld holen !


Zitat (DasMännle @ 09.06.2006 - 10:25:21)
:wacko:  asoooo - die 600 Kilometerchen hab ich glatt übersehen :hirni:

Gibts keine Blitzüberweisungen mehr?

Überweisung im Verband Volksbank/Raiffeisenbank dauert max. 1 Tag, übers Wochenende geht natürlich wie im Bankwesen üblich nichts.

Postbankkonto eröffnen, das dauert. Die Filialen nehmen i.R. nur die Unterlagen in Empfang, schicken das weiter zum Prüfen ...

Bißchen Geld bei Freunden leihen zum Überbrücken. Peinlich, ich weiß. Ich mußte das aber auch schon machen trotz gefülltem Konto, funktionierender Bankkarte! Die Sparkasse hatte für interne Zwecke die Prioritäten ihrer Rechner übers Jahresende so eingestellt, daß meine in den Geldautomat gesteckte Karte erst gar nicht zum Datenabgleich mit dem Bankrechner freigegeben wurde. Gut, was?
Und ich brauchte unbedingt Geld zum Kauf einer Fahrkarte und hatte mit so einer schoflen Behandlung durch die Sparkasse nicht gerechnet.

wieso sollte man Geld überweisen, wenn der Mann es nicht abheben kann? *wunder*

gabs nicht mal sowas wie Baranweisung oder Postanweisung?

Ich bekomme bei der Commerzbank auch mit der Kundenkarte Geld, allerdings ist die auch mit allen Karten zusammen und wäre somit auch im Falle des Falles verloren.


Soweit ich weiß ist die Blitzbarüberweisung durch die Post unheimlich teuer, Ich habe es aber selbst auch schon mal gemacht, bei der Post Geld eingezahlt, mein Partner wartete in einer Postfiliale im Empfangsort, muß aber bekannt sein, der Postbeamte hat dann nachdem das Geld eingezahlt war, die entsprechende Filiale angerufen, mein Mann wurde zum Schalter gerufen und hat sein Geld bekommen gegen Vorlage seines Personalausweises.


Ich werde es wohl mit der Post machen, aber wie es genau geht wissen die hier nun doch auch nicht.

Ich muss auf jeden Fall erst mal zum nächsten POSTAMT (sind ja nur 2o km :()

Dann meinte hier eine Angestellte, es gäbe eine Codenr. damit könnte man an jedem Postamt Geld bekommen. :unsure:
Die zweite Angestellte sagte mir, dass ich das Postamt genau angeben müsste :unsure: :unsure:

So und jetzt ab zum Postamt und genaueres erkunden :mussweg:

um 17.00 Uhr wollen dann auch die nächsten Leute das Haus besichtigen.
Ich bekomme nicht viel eingepackt und langweilig ist es auch nicht.

DANKE für die tipps

tante ju


Bin einmal gespannt, wie es aus geht.


Ich bin auch gespannt.

Die Post hatte heute schon um 16.00 Uhr zugemacht und ich wusste nicht wo sonst noch ein Postamt ist, war ja auch unter Zeitdruck :pfeifen: :pfeifen: :pfeifen:

Auf jeden Fall werde ich am neuen Wohnort nicht zur Volksbank gehen! :D


tante ju


Zitat (tante ju @ 09.06.2006 - 21:43:40)
Ich bin auch gespannt.

Die Post hatte heute schon um 16.00 Uhr zugemacht und ich wusste nicht wo sonst noch ein Postamt ist, war ja auch unter Zeitdruck :pfeifen:  :pfeifen:  :pfeifen:

Auf jeden Fall werde ich am neuen Wohnort nicht zur Volksbank gehen! :D


tante ju

Na, das gibt ja eine spannende Geschichte, ja und er hat gar keine Chance in einer Volksbank Geld zu bekommen? Das ist ja schon kriminell, wenn man nicht an sein Geld kommt. Und die Post macht ja früh Feierabend.

Bearbeitet von Sparfuchs am 09.06.2006 21:47:44

Begründung der Volksbank:
Das Risiko, dass die Papiere meines Mannes gefälscht sind, ist zu hoch!!! :wallbash: :wallbash: :wallbash: :wallbash: :wallbash:
und das enorme hohe Risiko, dass die Bank dadurch Verluste macht!!! :pfeifen: :pfeifen: :pfeifen:
Es geht um max. 500 Euro!

Anscheinend muss es ja sehr einfach sein an gefälschte Papiere zu kommen (Personalausweis, Geburts- und Heiratsurkunde) :hmm: :hmm: :hmm:

tante ju


Kannst es nicht an einen Arbeitskollegen von ihm dort überweisen?


Es ist vollbracht :daumenhoch: :daumenhoch: :daumenhoch:

Mein Mann kann heute noch bis 16.00 Uhr das Geld abholen, sind dann zwar 30 Min.
Fahrt weil er noch bis 13.00 arbeiten muss.

500 Euro haben übrigens 20 Euro Gebühren gekostet. :blink:

tante ju


Mal ne ganz dumme Frage :blink:

Warum hast du ihm nicht ein Scheck geschickt, den hätte er dann dort auf der Bank einlösen können und wäre bestimmt auch günstiger gewesen als 20€?

Müsste doch funktionieren oder?


@Rheingauerin:
Bei der Bank werden Schecks nicht in bar ausgezahlt und mein Mann hat dort noch kein Konto. :blink:
Seit es keine Euroschecks mehr gibt sind die Banken noch misstrauischer und es hat auch schon mal 3 Wochen gedauert, bis ein Scheck gutgeschrieben wurde. :(

tante ju


Geldschein (max. 500 EUR zugelassen) per DHL Express Brief hätte 8.- EUR gekostet.
Zustellung wäre aber erst am Montag erfolgt.


Das ist ja richtig toll, das man heute trotz Technik nicht an sein eigenes Geld kommt.
Wenn sie beim Online-Banking auch so auf Sicherheit bedacht währen.
Du hättest mit der bank ja auch ein Kennwort vereinbahren können, daß du ihm dann per Telefon sagst.


Ein Kennwort hatte ich der Bank ja schon vorgeschlagen bevor ich den Thread eröffnete.
:labern: :labern: :labern:

Außer der EC-Karte ist ALLES mit zuviel Risiko für die Bank verbunden. :( :( :(

Warum ging es jetzt aber mit Transfernummer und Perso bei der Post, ist es jetzt auf einmal fälschungssicher geworden? :verwirrt:

Hauptsache mein Mann hat jetzt Geld! :)

DANKE für die Tipps :blumen: :blumen: :blumen:


tante ju



Kostenloser Newsletter