Hochzeit - Wie war euer Tag?


Hallo,

bin ja relativ neu hier und fürchterlich neugierig (nicht nur frech!) :sabber:

Nächste Woche werde ich heiraten und um mich so richtig in Stimmung zu bringen, möchte ich von euch wissen, wie eure Hochzeit war, was schief gegangen ist oder besonders toll war.

Vielleicht habt ihr ja auch Fotos von eurem Tag.

Wenn ja schickt mir doch welche.

LG Frechmaus81 :blumen:


Der Tag kommt noch,aber erst in eimen Jahr :wub: :wub:

Mfg Francis B)


Hey,

ja, diese Frage würde mich auch interessieren. Ich werde am 20. Juli heiraten und bin jetzt schon völlig aufgeregt.

LG Kathy


Ich kann nur als SchieMu berichten, die Hochzeit meiner Tochter war am 13.5. Die Hochzeit war superschön - irgendwie ist alles gut gegangen.



Ich habe eine ganz lieben Schwiegersohn bekommen :wub: !


Ärgerlich ist nur, dass die Danksagungen immer noch nicht abgeschickt sind.

Bearbeitet von Paradiesvogel am 14.06.2006 15:33:41


Zitat (Paradiesvogel @ 14.06.2006 - 12:27:51)

Hochzeitseite


Der Link geht nicht. Schade :heul:

Wir hatten einen wunderschönen Tag, ich weis gar nicht was ich alles erzählen soll. Was besonders gut bei allen ankam: Wir hatten bei der Feier, solche Einwegfotoapperate auf den Tischen verteilt. So hatten wir wirklich von jedem Gast ein lustiges Foto.


Zitat (Frechmaus81 @ 14.06.2006 - 12:42:39)
Zitat (Paradiesvogel @ 14.06.2006 - 12:27:51)

Hochzeitseite


Der Link geht nicht. Schade :heul:

Muß mich leider anschließen. :(

Unsere Hochzeit hat heut vor 21 Jahren statt gefunden.
Erstmal war nicht so`n Sonnenschein, sondern Regen und Sturm.
Die Feier insgesamt war wuuunderschööön.
Beim Baumstammsägen war die Säge stumpf, na ja ;)
Zwischendurch gabs Unterhaltung, Spiele, feste und flüssige Nahrung. :sabber:
Mitternacht wurde der Schleier abgetanzt.
Dann bekamm ich eine Schlafkappe und mein GöGa eine Schlafmütze aufgesetzt. ;)
Das mußte für den Rest der Feier getragen werden.
Brautstraußwerfen war nicht, da ich einen Korb hatte, den habe ich aber nicht vergeben sondern selber behalten.

Ich wünsche allen Zukünftigen genausoviel Glück wie wir es haben und noch ein bischen mehr.


Bearbeitet von Chucko am 14.06.2006 14:31:43

Unsere Hochzeit haben wir "nur" im Standesamt mit anschließender kleinen Feier bei meinen Schw,Elt. gefeiert.War zu dem Zeitpunkt schwanger 7.Monat, :rolleyes: ,hätte in ein Brautkleid nicht mehr reingepasst.
Dafür hatten wir den mega Polterabend,unvergesslich.Da wird auch nach 32 Jahren noch drüber gesprochen.
Eigendlich könnte man die Hochzeit ja jetzt nachholen :hmm: Ganz in Weiß u. unsere erwachsenen Kinder streuen Blumen. :wub: :lol:

Frechmaus,eine schöne einmalige Feier wünscht dir AC/DC 13


Zitat (Frechmaus81 @ 14.06.2006 - 12:42:39)
Zitat (Paradiesvogel @ 14.06.2006 - 12:27:51)

Hochzeitseite


Der Link geht nicht. Schade :heul:

Wieso, der Link funktioniert doch bestens. :)

am 30. Juni feiern wir die Petersilienhochzeit ( 12 1/2 Jahre) mein Mann und ich haben auch nur Standesamtlich geheiratet, weil wir mitten im Hausbau waren und ich nicht in eine Baustelle heiraten wollte. Kirchlich est es aber nie was geworden :heul: Meine Eltern haben es damals recht schön aufgezogen und ein leckeres Büffet bestellt :sabber: und wir waren beide so aufgeregt, das wir keinen Hunger hatten. <_< auch hatten wir zwei Trauzeugen, die beide nicht richtig Unterschreiben konnten, der eine hatte Rückenschmerzen und in der halb gebückten Haltung Unterschreiben war nicht so gut und die Andere hatt sich am Tag vor der Hochzeit einen Fingernagel der rechten Hand hochgehebelt :blink:
aber schön war der Tag doch


Morgen haben wir 18. Hochzeitstag, schade um jeden Tag, den wir nicht früher geheiratet haben. Jo, was ist schiefgegangen? Kaum etwas, wir können gut organisieren, und wir haben alle, die meinten, sie könnten es besser, höflich aber bestimmt gebeten dies doch bleiben zu lassen, von wegen viele Breie verderben den Koch oder so. Auf der Standesamtlichen hatten wir keinen Photoapparat dabei, und der Beamte hatte uns vergessen und musste improvisieren. Auf der Kirchlichen hätte beinahe mein Ring nicht gepasst, und irgendwie hat auf der Feier danach niemand photographiert. Brautentführung haben wir uns verbeten, meine Frau war dafür viel zu schwanger, also hat man unsere Wohnung präpariert, Handkäse unters Bett, Pyjama zugenäht (als ob wir den gebraucht hätten :sabber: ) und so weiter. Alles andere war perfekt, und wir erinnern uns sehr sehr gerne, bereut haben wirs nie :wub: :wub: :wub: :wub: :wub: :wub: :wub:


Ich kann mich noch sehr gut erinnern, weil wir erst am 26.05. d.J. geheiratet haben. Schief gehen konnte nicht viel, weil es außer uns niemand wußte. *g* Nach der standesamtlichen Trauung waren wir in dem italienischen Lokal, in dem wir bei unserer ersten Verabredung gegessen haben. Es war ein wunderschöner Tag. :wub:

Die Hochzeitsfeier kommt noch. Wir haben für den 18.08. einen Biergarten gemietet. :) Jetzt kommen aber schon die ersten Beschwerden. Wann wir feiern. Wie wir feiern. Wo wir feiern. Mit wem wir feiern. *urgh* Gut, dass wir allein geheiratet haben. Sonst wäre das nie was geworden. :rolleyes: Noch ein bisschen Mäkka und wir sagen alles wieder ab. Von dem Geld können wir uns einen schicken Kurzurlaub gönnen. B)



Tante Edith meint, ich hätte etwas vergessen. *g*

Ich wünsche euch einen wunderschönen, unvergeßlichen Tag! :blumen:

Bearbeitet von HSommerwind am 14.06.2006 18:58:41


Bei uns haben auf dem Standesamt 2 Dinge nicht wie gewünscht geklappt.

Irgendwann kommt ja der Zeitpunkt, wo der Standesbeamte so eine Art Schälchen reicht, in das die Ringe dann gelegt werden sollen. Wir hatten gar keine. Er hat dann doch etwas pikiert geguckt.
Der andere Zeitpunkt war danach, als alles Amtliche erledigt war. Da habe ich dann den Cognac rausgeholt und die Gläser. Und da hat dieser Beamte ganz traurig geschaut und gesagt: Seit gestern ist hier absolutes Alkoholverbot. Und da haben wir dann etwas bedepppert gekuckt.

Sonst lief alles super. Bis heute.

Ich wünsche allen, die es noch vorhaben (erstmal Kathy und Eifel) das gleiche Glück!!

Bearbeitet von gert am 19.06.2006 01:04:53


Mein Mann und ich haben es besonders spannend gemacht ... :D :

Eigentlich wollten wir nie !!! heiraten. Wir waren die ersten, die ein Kind bekommen haben, allerdings die letzten, die zum Standesamt gegangen sind. Wir haben so lange gewartet, bis keiner mehr nervend fragte. :lol:

Dann war es endlich am 5. Geburtstag unseres Sohnes soweit. Einen Monat vorher haben wir Anzug und Brautkleid gekauft (3 Tage vorher beschlossen, dass wir heiraten). Da mein Kleid noch etwas abgeändert werden musste, haben die im Brautladen ne Meise bekommen als sie hörten, dass es in vier Wochen so weit ist (andere würden locker ein Jahr vorher mit planen und ändern anfangen). Wir sind eben etwas anders?! Ich fange nur bei Urlaub ein halbes Jahr vorher an zu packen (kein Scherz!!).

Wir haben nur im Familienkreis, mit Pateneltern unseres Sohnes inkl., standesamtlich geheiratet (unser Sohn hat uns das Ringkissen gebracht) und danach in einem Saal gefeiert. Ohne Stimmungsspielchen oder ähnliches. Mein Mann und ich mußten von einem Teller essen, das fanden die anderen besonders lustig. So nach dem Motto: jetzt muss alles geteilt werden ? Das kannten wir vorher schon über acht Jahre lang <_< War recht anstrengend. Aber Strausswerfen oder Brautentführung oder so nen Kram wollten wir auf keinen Fall. Hochzeitsnacht war auch klasse, wir kamen nicht dazu: unser Sohn schlief mit in unserem Bett, da wir sein Zimmer an Verwandtschaft "verliehen" hatten. Nüchtern waren wir auch noch, ich vertrage nix und mein Mann wollte selber fahren ;) .

Der Patenonkel von unserem Sohn hat ein irres Video zusammengeschnitten. Teils Geburtstagsfeier von unserem Sohn (er wurde schließlich an diesem Tag 5 Jahre alt) und Hochzeitsfeier.

Übrigens haben viele erzählt, sie könnten sich an ihren "schönsten Tag im Leben" nicht so recht erinnern, da alles so schnell vorüber war. Das kann ich nicht bestätigen. Vorallem die eine oder andere Person sorgt noch heute für "Erzählstoff", weil sie sich irgend nen Klopper geleistet hat, ihr könnt euch schon denken, dass man in jeder Familie eine "Besonderheit" rumrennen hat, die einfach typisch ist. Es existiert ein Foto, auf dem ich den Standesbeamten anhimmel, als wollte ich sagen "lass uns durchbrennen!!". Mein Mann findet das witzig. Unser Standesbeamte ist aus der Sendung "Mann Oh Mann" Sat. 1 bekannt, da hat er mal gewonnen.

Wir hatten übrigens kein Büfett-Essen, jeder sollte sich das bestellen, worauf er Lust hat. Das war auch prima angekommen.

Das ganze ist jetzt 1,5 Jahre her und ich überlege immernoch, in welche Farbe ich mein Kleid jetzt einfärbe (kann man das mit dem Stoff überhaupt?). Wäre nämlich toll, wenn ich es im Theater oder in der Oper noch mal anziehen könnte (bin gar kein Operngänger :P .

Gruß Rayka

Bearbeitet von Rayka am 18.06.2006 08:58:22


@Frechmaus 81

Pardon! Habe doch glatt vergessen, dich/euch beide in meine guten Wünsche einzubeziehen! Du bist ja noch eher dran als Kathy. Wann denn konkret! :blumen: :blumen:

LG
Gert :D


ich empfand meine Hochzeit als leicht streßig.
Es fing schon mit der Vorbereitung an, das ich da schon mein Mutter am liebsten in einen Hexler gesteckt haben wollte.
Zur Krönung hat meine Mutter indirekt das Kuchenbufett eröffnet. (derPfarrer hätt keine Zeit und soll schnell einen Kuchen bekommen, das haben die Gäste alle gesehen) Alle haben Kuchen gemampft, als wir (das Brautpaar) gerade von der Kapelle runtergelaufen kamen. (wir waren durch diverse Spielchen aufgehalten worden) Der Sektempfang war dann natürlich fürn A**** der Kuchen schon ziemlich geräumtt. :labern:
Beim nächsten mal sperre ich sie persönlich in den Mostkeller ein............. *prost* :P
Wir trinken heute noch von dem Sekt (zwei Jahre später)............ :prost:


Wir haben Standesamtlich geheiratet und sind danach mit der Verwandtschaft schön essen gegangen - und sind direkt danach für 4 Tage in den Mini-Flitterwochen gefahren . :) .Wir wollten erst groß feiern -aber weil meine Familie sich nicht mit der Familie von meinen Mann verstanden hat haben wir gesagt den Stress tuen wir uns nicht an !!! Der Tag war ebenso wie der Kurzurlaub herrlich !!! -ist jetzt schon 22 Jahre her (Mensch was rast die Zeit ).


Na ja, meine Hochzeit ist jetzt auch gelaufen.

Es war ganz schön, auch wenn meine Mutter leider am Mosern war. Mein Hochzeitskleid hat ihr nicht gefallen und das Datum auch nicht. Es kamen so Kommentare, wie: Warum habt ihr nicht im Oktober geheiratet, da hat deine Schwester auch geheiratet und es war nicht so heiss.

Unsere Torte durften wir jedoch selbst anschneiden.

Den Abend haben wir dann mit Freunden ausklingen lassen und da wurde es nochmal richtig lustig.

Frechmaus81


Ein Foto von unserer Hochzeit!


Zitat (Frechmaus81 @ 25.06.2006 - 14:15:45)
Ein Foto von unserer Hochzeit!

Schönes Bild :wub: :wub:

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH :blumen: :blumen: :blumen:

Mfg Francis der Böse onkelz aus der Eifel B)

Hallo frechmaus, :blumen:
ich wünsche euch alles liebe und gute zur hochzeit!
Siehste,war doch ganz leicht,und hat überhaupt
nicht wehgetan!!
:augenzwinkern:


Habt Ihr " nur", standesamtlich geheiratet oder auch kirchlich? Hat der zukünftige Ehemann, einen Junggesellen-abschiedsabend gemacht? Und Thema Kleidung, Essen, einfach alles was Euch zu Eurer hochzeit einfällt .

Wir haben Verlobung nur im kleinen Kreis gefeiert . Dann kam die Standesamtliche und die Kirchliche.

Polterabend wurde gefeiert bis zum Nächsten Mittag. Mein Mann hat seinen Junggesellenabschiedsabend mit Freunden, Bekannten im Offizierskassino gefeiert. Das war super. Da hab ich zum ersten mal im Leben Champagner getrunken.( Frauen -hier so tratition, dürfen erst ab 22Uhr mitmachen.) Kirchliche -oder weisse Hochzeit war Bombastisch. Mein mann war so betrunken, das wir ihn ins Taxi schleifen mussten. Und dann kam die Hochzeitsnacht... Nichts aussergewöhnliches... So fing alles an...


Wir haben nur standesamtlich geheiratet - im kleinen Kreis. Nur Eltern und Geschwister. Wir wollten es eigentlich auch noch kirchlich machen, schieben es aber aus Kostengründen immer vor uns her. Mittlerweile sind wir schon 6 Jahre verheiratet, da wirkt es auch irgendwie seltsam noch vor den Altar zu treten. Ausserdem dürfte es sich etwas schwierig gestalten, mein Mann ist ausgetreten und ich bin katholisch... Wer traut uns da??


Hallo Jakob,
hier gibt es schon so einen ähnlichen Thread ;) (IMG:http://666kb.com/i/am49c4c394tvxfiu5.gif)


Ich antworte trotzdem mal.

Also wir haben uns erst verlobt. Ist altmodisch, ich weiss, aber ich hatte meine Gründe... :rolleyes: Dann haben wir standesamtlich und kirchlich an einem Tag geheiratet. War echt toll. Stressig, aber toll! :wub:

Gepoltert haben wir nicht, aber auch das hatte seine Gründe. Mir hat es aber auch nicht gefehlt. Die Hochzeit war super und ging bis morgens um 6.00 Uhr. Ich hatte sogar noch ne "richtige" Hochzeitsnacht (Ihr wisst schon, was ich meine...) :wub:

2 Tage später sind wir für 2 Wochen in ein 5-Sterne-Hotel nach Mexico gefahren. War superklasse!! Das ist schon 6,5 Jahre her!! :rolleyes: Wie die Zeit vergeht...! Gerade gestern hatte ich mein Brautkleid noch mal an! :D Es ist mir auf dem Dachboden in die Hände gefallen und ich habe es mal wieder angezogen. War leider etwas enger als vor 6,5 Jahren :ph34r: :hihi:.

Gruss
Krötilla


Wir haben uns davon gemacht :pfeifen: Wie das so ist, wenn man jung ist, hatte ich mir in den Kopf gesetzt, unbedingt in Heidelberg zu heiraten.
Wir haben standesamtlich geheiratet und haben uns die Trauzeugen, sozusagen von der Straße geholt. :D
Es war wunderbar, wir hatten den ganzen Tag für uns. :wub: Das ist jetzt 34 Jahre her, aber niemals würde ich es anders machen, oder gegen ein großes Fest tauschen wollen.
Mein Vater hatte ein wenig daran zu knabbern, dass er nicht dabei sein konnte, aber er hat es dann doch überstanden.
Mag auch sein, dass im Bekanntenkreis einige sauer waren, aber das war uns egal, denn es war UNSER Tag. Denke sehr gern daran zurück ...........:wub: :rolleyes:


Zitat (Fidelio @ 03.03.2007 14:38:58)
Wir haben uns davon gemacht  :pfeifen: Wie das so ist, wenn man jung ist, hatte ich mir in den Kopf gesetzt, unbedingt in Heidelberg zu heiraten.
Wir haben standesamtlich geheiratet und haben uns die Trauzeugen, sozusagen von der Straße geholt. :D
Es war wunderbar, wir hatten den ganzen Tag für uns. :wub:  Das ist jetzt 34 Jahre her, aber niemals würde ich es anders machen, oder gegen ein großes Fest tauschen wollen.
Mein Vater hatte ein wenig daran zu knabbern, dass er nicht dabei sein konnte, aber er hat es dann doch überstanden.
Mag auch sein, dass im Bekanntenkreis einige sauer waren, aber das war uns egal, denn es war UNSER Tag. Denke sehr gern daran zurück ...........:wub:  :rolleyes:

genauso wie ihr, würden wir es heute auch machen. ich red mal nicht nur vom finanziellen :pfeifen:

der geburtstermin unserer großen war 20.05. (mein geburtstag), also haben wir einen tag vorher unseren hochzeitstermin geplant (war ja zu ddr-zeiten relativ schwer, so zu planen) und auch eingehalten :D
und bin durch die gegend getrampelt, im wahrsten sinne des wortes. bum bum bum.
nur die lütte, hat sich viiiiiiiiiiiiiiiel zeit gelassen. kam erst am 27.06.

aber die hochzeit selbst, ja... :huh:
hätte besser sein können. schwiegereltern und auch die eigene mama, haben sich zu sehr eingemischt. sie haben für uns geplant und das fand ich, nee wir, doof.
die kleidung, der blumenstrauß und etc. musste alles sitzen.
und was kleidung anbelangt, oh gott, welch theater. nie wieder mit familie entscheiden. -_-
trotzdem danke an allen familienangehörigen :blumen:
trauung um 11 uhr. essen im feinen lokal und der rest war bei uns zu haus. war echt gemütlich....deshalb wollte wohl keiner gehen... ;)
wir haben "nur" standesamtlich geheiratet, was für uns reicht.
nur die liebe zählt.
und den rest der hochzeitsnacht, haben wir beim notarzt (zahnarzt) verbracht.
hatte zahnschmerzen ohne ende... und keiner, noch nicht mal ich, wusste welcher zahn mir weh tat.

nächstes jahr haben wir silberne hochzeit und da ist keiner da, außer wir :wub:

ich werds vielleicht sagen, was wir ge...macht haben :P
LG :wub:
Bine

schönes:mein brautkleid mit 7 meter langer schleppe
das essen im restaurant
die fotos

schlechtes:der tag ging viel zu schnell vorbei(erst die ganze aufregung)
das wetter war besch....wir haben im dezember geheiratet
unser musiker war grottenschlecht
die feier war auch nicht der renner,mehr ältere leute als junge
(dank schwiegermutter)
die hochzeitsnacht :pfeifen: als ich endlich die haarnadeln entfernt
hatte hat mein gg schon tief und fest geschnarcht :lol:

in zwei jahren haben wir silberhochzeit da soll es dann aber richtig schön werden :wub:


Zitat (Eifel (Rursee) @ 14.06.2006 11:21:13)
Der Tag kommt noch,aber erst in eimen Jahr :wub:  :wub:

Mfg Francis B)

An dieser Stelle mein aufrichtig empfundenes Mitgefühl der Braut ... :pfeifen:

rofl rofl rofl rofl rofl rofl


das thema ist ja schon recht alt. und vielleicht wird er ja neu belebt, inspiriert durch die heutige englische hochzeit und die neuen mitglieder, die verheiratet sind oder waren und von ihrer hochzeit erzählen mögen. von den schönen dingen und den pannen und was man heute vielleicht anders machen würde. oder was man auf jeden fall tun würde. :hihi:


Ich hatte mächtig Spaß auf meiner Hochzeit. Konnte mich aus allem raushalten mit dem Argument "Hey, ich weiß nix, ich bin die Braut, frag die Trauzeugen!" oder mir alles rausnehmen (insbesondere am Buffet) "Lasst mich vor, ich bin die Braut" ;) Naja, ganz so exzessiv habe ich davon nicht Gebrauch gemacht,a ber ab und zu mit einem breiten Grinsen schon :)

!


Gestern hatte ich HZT und war alleine. Meine Männer waren am Wasser. Er hats vergessen und ich einen schönen ruhigen Tag für mich ganz alleine.

Pannen hatten wir einige. Mein Sohn hat sich Fett in die Haare geschmiert, weil er cool aussehen wollte, leider zu viel davon, dass ich ihm die Haare mehrmals waschen musste. Besser war es dadurch auch nicht.
Dadurch war mein Zeitplan komplett auseinander gerissen, ich bin nur mit einem Ohrring in die Kirche. Mein Mann hat sich nicht umgedreht, um mich zu begucken, was mir die Freude genommen hat. Ich hätte gern sein Gesicht gesehen.
Später gestand er mir, dass er weinen musste.

Beim Fototermin wusste ich nicht, wohin mit meinem Taschentuch, also habe ich im Handschuh verborgen. Auf fast jedem Bild sieht man nun die dicke Beule ;)

Es war ein so unglaublich heißer Tag, dass die Gäste reihenweise heimfuhren, um sich umzukleiden.
Mein Onkel hat ein Schnapps zu viel gekippt und ist über meine Schleppe getrampelt, was man dem Kleid auch angesehen hat.

Ach: Alles in Allem: war doch schön :)


Zitat (Frechmaus81 @ 14.06.2006 11:12:50)
Hallo,

bin ja relativ neu hier und fürchterlich neugierig (nicht nur frech!) :sabber:

Nächste Woche werde ich heiraten und um mich so richtig in Stimmung zu bringen, möchte ich von euch wissen, wie eure Hochzeit war, was schief gegangen ist oder besonders toll war.

Vielleicht habt ihr ja auch Fotos von eurem Tag.

Wenn ja schickt mir doch welche.

LG Frechmaus81 :blumen:

Hey,

Ich hatte noch kein erlebniss selber zu heiraten :pfeifen:

aber manchmal wenn ich mir ein hochzeit anschaue und das Paar gemeinsam aus der Kriche geht , stelle ich mir vor das der Bräutigam irgendwann auf das Kleid der Brauttritt!!! rofl

Meines wissens ist das noch nie passiert. Und die absolute gewissheit kriegt ihr dan sicher bei den proben das alles glatt gehen wird . ^_^

ich wünsche die noch einen schönen hochzeitstag!!!

meine war ein traum
ich weis nur das ich richtige einladungen verschicken würde , mit dresscode für das standesamt
die familie meines mannes hat es nicht so mit festlicher kleidung die kamen alle in jeans :angry:

aber zum 10 jährigen hochzeitstag bekomm ich eine richtige party, weil wir unser eheversprechen erneuern wollen :pfeifen:

also warten bis 2019

Bearbeitet von zickenfarm am 01.05.2011 12:43:52


:wub: Es war ein wunderbarer Tag-aber nicht ohne kleine Pannen:

Es regnete, als wir zum Standesamt fuhren-naja, daß ist jetzt nun auch nicht soo ungewöhnlich :)

Auf dem Standesamt, ehe wir reingerufen wurden, entdeckte meine Schwiegermutter außen am Anzugsärmel meines Mannes ein Preisschild... :pfeifen:

Den Hochzeitskuß haben wir glatt "vergessen" :pfeifen: :pfeifen: , nach dem Ja-Wort wurden wir gleich zum Unterschreiben aufgefordert und dann gratulierten auch schon alle...und schwups waren wir wieder draußen

Am Abend sind wir auf Hochzeitsreise gegangen und hatten dafür Platzkarten reserviert. Beim Zusteigen saßen leider schon andere drauf. Aber als sie hörten, daß wir auf Hochzeitsreise sind, waren sie ganz baff ("Was, und Sie haben echt heut geheiratet?usw.)-hatte ja auch meinen Brautstrauß als Beweis dabei :D . Dann wurden selbstverständlich und absolut freiwillig unsere Plätze geräumt.

Nun ja, daß ist jetzt 25 Jahre, 1 Monat und 18 Tage her :martinis: :wub: :wub:


Wir haben 1975 eine der ersten Polterhochzeiten, mit
Familie und Freunden gefeiert. Anfangs waren Oma und
Co. noch etwas pikiert, aber im Laufe des Abends hat
es jedem mmer besser gefallen. Brautkleid in weiß
hatte ich nicht, aber einen farblich passenden Zweiteiler.
Passend mit Göga, der sein Jackett meinem Kleid angeglichen
hat. Wir sind übrigens zusammen zum Kleider kaufen
gegangen. Pech hat das nicht gebracht...Und schön wars...

(IMG:http://www.animaatjes.de/bilder/h/hochzeitspaar/animaatjes-bruidspaar-45617.gif)Quelle


Bei meiner ersten Hochzeit hatte keiner an den Brautstrauß gedacht. 30 min vor dem Standesamtstermin fiel es auf. Am Weg liegt eine Friedhofsgärtnerei, also angehalten und rein. Wir bräuchten einen Brautstrauß. Die Dame zieht ein Buch vor und sagt: Gern, für wann bitte? (Ich habe nicht in weiß geheiratet, daher merkte sie nicht wie dringend es war.) Sie hat dann in Recordzeit einen sehr schönen Strauß gebunden. Glück hat der auch nicht gebracht :P

Meine Mutter hat vor ein paar Jahren auch zum 2. Mal geheiratet, auch ganz unspektakulär im grauen Hosenanzug. Wir kommen zum Standesamt, dort nimmt uns eine Dame in Empfang die fragt zu welcher Hochzeit wir gehören, meine Mutter nennt die Namen und die Dame sagt: Da ist noch keiner da, nehmen sie doch noch Platz rofl , ich hab so losgeprustet das sie sofort gemerkt hat das ihr ein Fehler unterlaufen ist. Aber wir konnten alle herzlich lachen und können es auch heut noch.



Kostenloser Newsletter