Rauchen: einschränken und wo raucht ihr


Um das Thema auch ersichtlich unter einer neuen Rubrik festhalten und weiterführen zu können, schreibt doch hier eure Worte über das Nichtrauchen nieder.


Die Jahren das ich nicht mehr rauche zähle ich nicht mehr.
Ich habe von alleine aufgehört weil es stinkt und immer die Wohnung dreckig.
Und gesundheitlich selbstverständlich besser.
Ich hatte die ergeiz dazu und brauchte keine Hilfe von anderen.
Nach denn erste tag nicht mehr rauchen gehörte ich in meine Gedanken schon zu die Nicht Raucher.
Zugenommen habe ich leider.
Und alles kann man nicht haben.
Durch regelmäßigen Arztuntersuchungen bin ich von Meinung das es mir damals gut getan hat auf zu hören zu rauchen.
Ich bin noch froh und Glücklich drüber.

Mein Man dagegen der immer gerne geraucht hatte, bekam vor ein Jahr einen Herzinfarkt und ein Halbes Jahr später würde einen Bypass gelegt.
Und die Ärzte haben ihm geraten auf zu hören zu rauchen.
Durch die Rea war das erst mal die beste Gelegenheit nicht in Versuchung zu kommen nicht zu rauchen,
Einen Nichtraucherberatung in die Rea hat er mitgemacht aber bei vielen hat es nichts gebracht die rauchten doch heimlich draußen.
Dar gehört doch eigene Wille dazu.
Tja heute bin ich froh das er auch nicht raucht.

Ich habe das Aufhören lange rausgezögert. Dann habe ich mir dieses Buch "Endlich Nichtraucher" gekauft, weil ich da schon so viel von gehört hatte. Das habe ich dann auch gelesen, es ist keine Wunderwaffe aber es sind viele Anregungen drin, die, wenn man wirklich den Willen hat aufzuhören, behilflich sind. Ich habe dann sofort aufgehört. Es ist am Anfang auch nicht leicht, überall sieht man Raucher, Werbung für Zigaretten und zählt die Minuten. Man muß sich selber belohnen und es gibt eine Tabelle im Internet, die mir persönlich geholfen hat: wie sich der Körper vom Rauchen erholt http://www.mentalkraft.de/erholung.html

Jetzt sind es schon fast 2 Jahre ohne Rückfall und ich bin heilfroh darüber.

Housie


Ich habe es an anderer Stelle schon geschrieben... aber gern hier nochmal: Ich habe auch mit der Easy-Way-Methode von Allen Carr aufgehört. Sein Buch "Endlich Nichtraucher" hat mir dabei sehr geholfen - ich hatte keinerlei Probleme - weder Entzugserscheinungen noch Gewichtszunahme o.ä. Es gibt auch Kurse dazu, die sogar von den Betriebskrankenkassen bezuschusst werden. Kosten allerdings auch nicht wenig, das Buch ist da wesentlich günstiger! Ich kann nur jedem raten: probiert es mal, lest das Buch! Das kostet unter 10 Euro und macht keinen arm... das Rauchen schon (unter anderem)... :D


Auch ich hab an anderer Stelle schon beschrieben, das ich mit hilfe von Pflastern aufgehöhrt habe.
Von dem Buch von Allen Carr habe ich davor auch schon gehöhrt und auch schon die verschiedenen Erfolge, es gab Leute, die hörten danach auf, dann wieder welche die haben nach ein paar Wochen wieder angefangen und wiederum andere konnten dem ganzen Buch gar nichts abgewinnen.
Ich glaube um mit hilfe des Buches aufzuhöhren muß man wirklich aufhöhren wollen. wenn man aus Med. oder anderen gründen aufhöhren muß sollte man sich ne andere Metode suchen.
Da ich nicht 100 % davon überzeugt war aufzuhöhren, sondern nur mit meinem Mann mitziehen wollte, der wirklich aufhöhren wollte, hab ich nach ner anderen Methode gesucht. Mein Mann hatt es übrigengs ohne irgend welche Hilfsmittel geschafft.
mittlerweile rauchen wir genau 1 Jahr und 16 Tage nicht mehr.
Gruß Tulpe :D


Zitat (Tulpe @ 05.03.2005 - 16:24:00)
wenn man aus Med. oder anderen gründen aufhöhren muß sollte man sich ne andere Metode suchen.

Wenn man Medikamenten benutzt ist es sowie so besser unter Ärztlichen Aufsicht das zu machen.
Es gibt Menschen die nehme zum Beispiel Betablocker (hohe Blutdruck)
Und wenn dann das nicht rauchen dazu kommt kann das schon andere Wirkung haben.


Bei mein Man in die Rea haben die von NikotinPflaster und Nikotinkaugummi abgeraten.


Bearbeitet von internetkaas am 05.03.2005 16:34:00

Zitat (internetkaas @ 05.03.2005 - 16:33:31)
Zitat (Tulpe @ 05.03.2005 - 16:24:00)
wenn man aus Med. oder anderen gründen aufhöhren muß sollte man sich ne andere Metode suchen.

Wenn man Medikamenten benutzt ist es sowie so besser unter Ärztlichen Aufsicht das zu machen.
Es gibt Menschen die nehme zum Beispiel Betablocker (hohe Blutdruck)
Und wenn dann das nicht rauchen dazu kommt kann das schon andere Wirkung haben.


Bei mein Man in die Rea haben die von NikotinPflaster und Nikotinkaugummi abgeraten.

Ich hab am Anfang auch versucht das Pflaster zu nehmen. Leider bekam ich damit Herzprobleme, so dass ich es ohne versucht und geschafft habe. Heute ekelt mich Rauchgeruch an. Manchmal, wenn ich alte Ordner heraushole, riechen die Unterlagen immer noch nach Rauch. Es tut mir auch leid, was ich meinen Kindern mit der Luftverpestung angetan habe. Heute sind sie selten krank und vor allem: sie rauchen alle nicht!

Paradiesvogel

@Paradiesvogel Dann ist doch was wahres dran das die in die Rea davon abgeraten hatten

Zitat (internetkaas @ 05.03.2005 - 16:46:42)
@Paradiesvogel Dann ist doch was wahres dran das die in die Rea davon abgeraten hatten

Ja, hat dein Mann dann für immer aufgehört?

Liebe Grüße
Paradiesvogel

So, ich kopiere meinen Beitrag, der an falscher Stelle stand, jetzt hier hinein:

An alle die aufhören wollen zu Rauchen,

ich habe schon so oft aufgehört, das ist reine Übungssache. :)
Bei einer Schwangerschaft ging es immer ohne Probleme von heut auf morgen.
Ansonsten dauert es manchmal 3, manchmal 14 Tage, bis ich mich ans Nichtrauchen gewöhnt habe. Eigentlich ist es schön nicht zu rauchen, weil man nicht ständig abgelenkt ist, weil man dauernd denkt, nun müsse man eine rauchen.
Wenn wir allerdings mal ausgehen, gehören die Zigaretten immer dazu. Ganz selten schaffen wir es aber mit einer Packung . Gerade haben wir mal wieder aufgehört. Auf der Terasse wurde es bei diesen Wintertemperaturen einfach zu kalt! :lol:

Gruß,
Eike

P.S. Ich rauche gern :)


Zitat (Paradiesvogel @ 05.03.2005 - 16:53:31)
Zitat (internetkaas @ 05.03.2005 - 16:46:42)
@Paradiesvogel Dann ist doch was wahres dran das die in die Rea davon abgeraten hatten

Ja, hat dein Mann dann für immer aufgehört?

Liebe Grüße
Paradiesvogel

Ja er hat die Nase voll, weil rauchen kann es passieren das die Adern schneller zu sind.
Und Herzinfarkt und Bypass reicht ihm.

Also ich hatte vor 6 Jahren fuer 3 Jahre aufgehoert. Und ich stehe auf dem Standpunkt, dass das alles Kopfsache ist und all die Antirauchmittelchen nur Humbuck sind.

Und habe schon so oft die guten Vorsaetze gehoert: Wie z.B. Naechstes Jahr hoer ich auf, nach der Stange hoer ich auf oder wenns nocht teurer wird hoer ich auf..............

Ich hatte damals gar nicht viel drueber geredet....habe einfach meine halbvolle Schachtel weggeworfen (Auch kaputt gemacht)....und das wars. :D

Hab leider vor 3 Jahren wegen Stress wieder angefangen. Aber hoechstens 5-8 am Tag. :huh:

Eure Fledermaus :rolleyes:


hat die bonny es nun geschafft, sich dem rauchen zu entwöhnen?


Zitat (Drizzt @ 13.03.2005 - 10:28:35)
hat die bonny es nun geschafft, sich dem rauchen zu entwöhnen?



NEIN und ich schäme mich nicht :lol:

Bearbeitet von bonny am 13.03.2005 10:35:24

Zitat (bonny @ 13.03.2005 - 10:33:42)
Zitat (Drizzt @ 13.03.2005 - 10:28:35)
hat die bonny es nun geschafft, sich dem rauchen zu entwöhnen?

[COLOR=blue][/COLOR] und ich schäme mich nicht :lol: :lol:


das macht ja nix. kannst es ja wieder mal versuchen mit einem rauchstopp.

Bearbeitet von Drizzt am 13.03.2005 10:36:22

Zitat (Drizzt @ 13.03.2005 - 10:35:33)
das macht ja nix. kannst es ja wieder mal versuchen mit einem rauchstopp.

ach du warst verd....schnell mit der antwort! na siehst du jetzt drizzt, wenn ich auf vorschau wäre hätte ich bemerkt dass das NEIN fehlt :lol:
und...ja ich probier wieder mal, dann wahrscheinlich professionell B)

:blink: :blink: Ich RAUCHE nicht und TRINKE nicht!! Sch..... Ist mir schon wieder die KIPPE ins GLAS gefallen *LACH* :lol: :lol:

Bearbeitet von Eifel (Rursee) am 13.03.2005 10:45:30


Zitat (Eifel (Rursee) @ 13.03.2005 - 10:42:19)
Ich RAUCHE nicht und TRINKE nicht!!

was machste dann :o :o

Zitat (bonny @ 13.03.2005 - 10:41:45)
Zitat (Drizzt @ 13.03.2005 - 10:35:33)
das macht ja nix. kannst es ja wieder mal versuchen mit einem rauchstopp.

ach du warst verd....schnell mit der antwort! na siehst du jetzt drizzt, wenn ich auf vorschau wäre hätte ich bemerkt dass das NEIN fehlt :lol:
und...ja ich probier wieder mal, dann wahrscheinlich professionell B)

kürzlich im fernsehen kam ein bericht, dass bei einem grosskonzern ein arzt angstellt ist, und der bietet "ich werd nichtraucher" seminare an. ein seminar geht nur 6 stunden und danach waren die menschen von ihrer sucht befreit.

dem arbeitgebers ziel ist es, dass sämtliche angestellte nicht mehr rauchen. hat alles so schön und einfach geklungen. aber dran glauben tu ich erst wenn ich es selbst erlebt habe

ich qualme auch weiterhin

Hab von einer Minute auf der anderen aufgehört. Auf anratten meines Arztes der mir versicherte das das böse bei mir ausgeht hab ich es versucht..und nach harten Kampf geschaft. Geholfen hat mir eigentlich nur ein Satz, immer dann, wenn ich fast schwach wurde, rief ich mir einen Satz des Arztes in Erinnerung...Herr..die Patienten bei denen es noch nicht zu spät ist können nicht mit dem rauchen aufhören, aber die Patienten bei denen man Lungenkrebs feststellt, hören zumeist von einem auf den anderen Tag auf mit dem rauchen.

MFG Stephan


Zitat (Stephan @ 13.03.2005 - 10:52:54)
Hab von einer Minute auf der anderen aufgehört. Auf anratten meines Arztes der mir versicherte das das böse bei mir ausgeht hab ich es versucht..und nach harten Kampf geschaft. Geholfen hat mir eigentlich nur ein Satz, immer dann, wenn ich fast schwach wurde, rief ich mir einen Satz des Arztes in Erinnerung...Herr..die Patienten bei denen es noch nicht zu spät ist können nicht mit dem rauchen aufhören, aber die Patienten bei denen man Lungenkrebs feststellt, hören zumeist von einem auf den anderen Tag auf mit dem rauchen.

MFG Stephan

nur....nach 40 jahren pfaffen könnte er ja schon da sein...und was mach ich nu? aufhören oder weiter....da eh schon zu spät :( oder auf gott vertrauen dass er die böse krankheit ins nimmerland spediert? schau'n mer mal!

Ich hatte Glück: Ich wurde schwanger ! (Vor elf Jahren)

Ich habe soooo gerne geraucht. Ich habe es geliebt. Ehrlich.

Aber so hatte ich dann doppelt Glück ! :D ;)


Zitat (Christine @ 13.03.2005 - 11:01:25)
Ich hatte Glück: Ich wurde schwanger ! (Vor elf Jahren)

Ich habe soooo gerne geraucht. Ich habe es geliebt. Ehrlich.

Aber so hatte ich dann doppelt Glück ! :D ;)

ja du liebe christine ich wurde auch schwanger 2X habe den kindern zuliebe aufgehört und beide male wieder angefangen. wäre ich nur jedes jahr schwanger geworden :lol: :lol: :lol: aber jetzt ist der ofen eh aus :lol: :lol: :lol:

Mein damals neuer Freund (jetzt mein Mann) mochte mich nicht küssen wenn ich gerade geraucht hatte. Ich konnte das verstehen und habe das Küssen dem Rauchen vorgezogen B).
Das war vor 11 Jahren und ich habe zwar noch ein paarmal auf Parties eine geraucht aber dann so langsam einen Ekel davor bekommen daß ich es ganz gelassen habe. Schwergefallen ist es mir garnicht. Schon der Geruch reicht heute für mich aus, das ich flüchte.

Gutemine


Zitat (Gutemine @ 13.03.2005 - 11:16:00)
Mein damals neuer Freund (jetzt mein Mann) mochte mich nicht küssen wenn ich gerade geraucht hatte. Ich konnte das verstehen und habe das Küssen dem Rauchen vorgezogen B).
Das war vor 11 Jahren und ich habe zwar noch ein paarmal auf Parties eine geraucht aber dann so langsam einen Ekel davor bekommen daß ich es ganz gelassen habe. Schwergefallen ist es mir garnicht. Schon der Geruch reicht heute für mich aus, das ich flüchte.

Gutemine

Na dass kann ich mir vorstellen, das küssen dem rauchen vorzuziehen!

Hey Bonny! Das wäre doch ein plausibler Grund! oder etwa nicht¨?! ;)

Ich kann da nicht so mitreden, bin selber Nichtraucher. Eine Freundin hatte eine Entzündung am Rücken die nicht verheilen wollte, die Wunde wurde schon ausgeschabt und wieder zugenäht. Es half nichts, die Entzündung wollte nicht verschwinden. Als die Ärztin mit ihrem Latain am Ende war, sagt sie" Es kann auch nicht verheilen, sie sind schließlich Raucherin." Meine Freundin war empört. Sie fuhr nach Hause und hat alle Zigaretten verschwinden lassen. Sie hat keine Zigarette mehr angerührt, sie nahm immer mehr zu (10 kg). Aber die Entzündung blieb. Die Ärztin weiß nicht mehr weiter. Jetzt 1 Jahr später raucht sie immer noch nicht, und die Entzündung ist immer noch da!
Ich denke, wenn man im Kopf will, dann kann man aufhören.

lg


Zitat
Hey Bonny! Das wäre doch ein plausibler Grund! oder etwa nicht¨?! wink.gif

und wie soll ich das bloss anstellen, wie? gut ich könnte ja nach italien reisen dort soll es einen guten arzt geben der 60jährigen noch zu kindern verhilft :lol: :lol: :lol:
bleibst du dann götti, insofern du männlich bist?

Zitat (bonny @ 13.03.2005 - 11:40:33)
Zitat
Hey Bonny! Das wäre doch ein plausibler Grund! oder etwa nicht¨?! wink.gif

und wie soll ich das bloss anstellen, wie? gut ich könnte ja nach italien reisen dort soll es einen guten arzt geben der 60jährigen noch zu kindern verhilft :lol: :lol: :lol:
bleibst du dann götti, insofern du männlich bist?

Bonny, wir sprechen vom Küssen. Was du schon wieder denkst, aber aber.

Pate/in??!! Wieso nicht. Wenn das für dich OK ist weil ich ja nicht gerade in deiner Nähe wohne.

Zitat (Drizzt @ 13.03.2005 - 11:44:38)
Zitat (bonny @ 13.03.2005 - 11:40:33)
Zitat
Hey Bonny! Das wäre doch ein plausibler Grund! oder etwa nicht¨?! wink.gif

und wie soll ich das bloss anstellen, wie? gut ich könnte ja nach italien reisen dort soll es einen guten arzt geben der 60jährigen noch zu kindern verhilft :lol: :lol: :lol:
bleibst du dann götti, insofern du männlich bist?

Bonny, wir sprechen vom Küssen. Was du schon wieder denkst, aber aber.

Pate/in??!! Wieso nicht. Wenn das für dich OK ist weil ich ja nicht gerade in deiner Nähe wohne.

ach sooo, sorry meine gedanken sind abgeschweift :lol:
küssen na ja.... da zieh ich doch was anderes vor, werde satter davon :lol:

Zitat (bonny @ 13.03.2005 - 11:48:47)


Pate/in??!! Wieso nicht. Wenn das für dich OK ist weil ich ja nicht gerade in deiner Nähe wohne. [/QUOTE]
ach sooo, sorry meine gedanken sind abgeschweift :lol:
küssen na ja.... da zieh ich doch was anderes vor, werde satter davon :lol:

etwa rauchen :D :D :D

Zitat (Ulli @ 13.03.2005 - 11:39:52)
Sie hat keine Zigarette mehr angerührt, sie nahm immer mehr zu (10 kg).

Damit muß man rechnen denk ich, ich hab zb. in drei Monaten fast 20 kg zugenommen. Hab abends vor dem Rechner sitzend zwei Tafeln Schockolade verputzt, war wohl der Ersatz für das Rauchen. Aber mit etwas Überwindung wird man die Pfunde auch wieder los.

Bin bekennende Raucherin :D

Habe auch das Buch "Endlich Nichtraucher" gelesen - weil meine Kollegin meinte, damit würde ich aufhören ;) Ha -denkste... Stimmt zwar im Großen und Ganzen, was da drin stand, aber wenn man nicht wirklich mit dem Rauchen aufhören will, dann nützt es nicht viel... :(

Habe übrigens nie zu Silvester gesagt: im neuen Jahr rauche ich nicht mehr... bringt ja eh nichts - entweder sofort oder gar nicht...


Zitat (Stephan @ 13.03.2005 - 10:52:54)
Herr..die Patienten bei denen es noch nicht zu spät ist können nicht mit dem rauchen aufhören, aber die Patienten bei denen man Lungenkrebs feststellt, hören zumeist von einem auf den anderen Tag auf mit dem rauchen.

MFG Stephan

Stimmt nicht. Ich hatte Lungenkrebs, rauche immer noch und habe auch noch NIE so viele Raucher auf einen Haufen gesehen wie vor der Lungenheilstätte, in der ich operiert wurde.
Bin nicht stolz darauf, aber ich schaff's einfach nicht, aufzuhören :(

Beta

Zitat (Drizzt @ 05.03.2005 - 13:02:05)
Um das Thema auch ersichtlich unter einer neuen Rubrik festhalten und weiterführen zu können, schreibt doch hier eure Worte über das Nichtrauchen nieder.

Ich hasse das rauchen - und tue es seit 16 Jahren <_< 95% der gerauchten Zigaretten sind einfach so weggequalmt... Gibt ja auch genug Gelegenheiten: beim Arbeiten, Telefonieren, Wein trinken, vor dem Essen (wg. Hunger), nach dem Essen (wg. Verdauung) usw.usf. Hab schon so oft versucht, aufzuhören: von den Pflastern kriege ich Herzklabaster, die Kaugummis ätzen dir die Mundschleimhaut weg und irgendwie müsste ich mein ganzes Leben ändern (nicht mehr telefonieren, nicht mehr essen ;) ). Habe mit meiner Ärztin gesprochen wg. Akupunktur und die macht mir wenig Hoffnung. Warte jetzt auf eine Ruhe-Phase mit weniger Arbeit und gehe das noch mal an. Das Schlimmste ist, dass ich mich ärgere, so ein schwaches Ding (mit nikotinverfärbten Fingern*bäh) zu sein... stecke ich mir doch direkt mal eine an :rolleyes:

Ich lümmel mich ja aus Prinzip nur beim Naturheildoktor (nicht zu verwechseln mit "Heilpraktiker") rum.

Der liebe Mann hat mir 3 Stecknadelgroße Kügelchen gegeben..

DANACH ist mir jede LUST auf Zigaretten vergangen.

Und das hat nichts gekostet.

Jetzt schaut euch mal nach einem anderen Arzt um.. :rolleyes:


Ich habe ca 30 Jahre geraucht. Ungefähr seit dem 13. Lebensjahr. Jeden Tag ca.30 -50 Zigaretten. Dann habe ich mich entschlossen aufzuhören und es ist kein Grund zu sagen ich habe jetzt Stress und kann somit nicht aufhören. Denn mein Schwiegervater ist zu dieser Zeit als Pflegefall nach Hause gekommen.
Ich habe mich akkupunktieren lassen und seitdem keine Zigarette mehr geraucht.
Mein Mann hat sich auch akkupunktieren lassen, bei dem hat es aber leider nicht geklappt.

Die schwere Zeit am Anfang habe ich mit Karotten überbrückt. Statt Zigaretten Karotten.
Das schadet nämlich der Figur nicht und ist gesund.

Ich muß nämlich mit dem Gewicht aufpassen, weil ich eh schon zuviel habe.

-evi-

p.s. Viel Glück beim Aufhören


vor 3 jahren:
nach 23 jahren rauchen
ohne irgendwelche ratschläge
ging mir durch den kopf:
ich habe keine lust mehr zu rauchen
ich rauche dieses päckchen gauloises tabak noch leer
und dann ist schluß

...und so war es
keine entzugserscheinungen
keine lust auf rauchen
keine gewichtszunahme
(na ja fast keine, 5 kilo)

es ist NUR eine sache die im kopf passiert
alles andere ist sinnlos

obwohl:
meine eltern
beide starke raucher (jeder mind. 2 päckchen 25er golddollar am tag)
laserbehandlung, einmalige sache und schluss war
bei beiden
dauerhaft
auch schon 12 jahre her
muss man aber selbst löhnen
damals 250 DM je nase
oder eher je ohr, hinterm ohr irgendwo gelasert


Zitat (Micha0702 @ 15.03.2005 - 18:10:27)
Ich lümmel mich ja aus Prinzip nur beim Naturheildoktor (nicht zu verwechseln mit "Heilpraktiker") rum.

Der liebe Mann hat mir 3 Stecknadelgroße Kügelchen gegeben..

DANACH ist mir jede LUST auf Zigaretten vergangen.

Und das hat nichts gekostet.

Jetzt schaut euch mal nach einem anderen Arzt um.. :rolleyes:

Her mit dem Namen der Kügelchen.

Der qualmende Bücherwurm

Hallo, alle zusammen,

ich hätte gerne mal gewusst, was ihr für eine Meinung habt, wenn Kinder im Auto mitfahren und es wird dort geraucht.

Dies kommt m.M. sehr oft vor. -_-

Gruß Josi


Habe ich im Auto nie gemacht.

Die Kinder haben ja keine Ausweichmöglichkeit.
Das ist in meinen Augen schon Kindesmisshandlung.


Wir rauchen auch nicht im Auto, schon garnicht, wenn Kinder dabei sind!!


hallo, ich rauche im Auto sowieso nicht. Besonders würde ich es nicht machen wenn meine kleine mit an Bord ist. Ich musste das damals immer durchmachen und meine Eltern haben auf einer 2 Stündigen Fahrt ohne ende geraucht. Alleine diese damalige Horrorvorstellung hat mich geprägt...

Mfg Kati


Ich rauche auch ohne Kinder im Auto nicht weil ich es eklig finde, auf so kleinem Rauch zu qualmen.

generell wäre ich für ein Rauchverbot in Autos, während Kinder befördert werden. Aber dann müsste man auch weitergehen und Kinder vor Raucherhaushalten schützen :huh:


ich rauche dann nicht im auto wenn ich nichtraucher als beifahrer hab.


Seitdem wir Kinder haben wird bei uns im Auto nicht mehr geraucht,bei längeren Strecken wird halt eine Raucherpause eingelegt.

Im Haus ist auch Rauchverbot,wer es trotdem möchte muß auf die Terrasse.

Mein Mann und ich sind beide Raucher,aber soviel Rücksicht auf Kinder muß ja wohl mindestens sein.

Gruß
Mutti1966


Ich rauche generell nicht im Auto :) Möchte ja nicht die Nichtraucher ärgern :blink: Und wenn Kinder mitfahren dann ist das mehr wie blöde :wacko:


Rauchen im Auto mit Kindern ist in meinen Augen total Abartig.

Passivraucher nehmen das Nikotin ja vermehrt schädlich ein, dann noch auf so kleinem Raum... Menschen die so etwas tun gehörn echt bestraft!

Übrigens finde ich das Leute die im Auto rauchen noch mehr nach qualm stinken! :kotz:

Bei uns darf aufgrund der Kinder nur in der Küche bei offener Terassentür geraucht werden, oder halt draußen!


kommt eigentlich ganz auf die tabakware an, unparfümierter tabak hinterlässt eigentlich kein geruch im auto.


In meinem Auto wurde und wird nicht geraucht, ganz egal wer dort mitfahren will.
Auf so kleinem Raum die Luft verpesten finde ich unzumutbar, nicht nur für Kinder, meine Hunde müssen auch nicht geräuchert werden.
In meinem Aschenbecher liegen Bonbons.

Mein Mann raucht in seinem Auto, danach riecht/stinkt es auch, wenn ich meine Kids und ihre Freunde irgendwo hinfahre oder abholen soll, möchten sie aber lieber das ich mit dem Raucherauto fahre, wenn es gerade mal da ist, mach ich aber nicht :P

Nach Dänemark fahren wir auch immer mit meinem Auto, weil es größer ist, lege aber nur eine Pause kurz vor der Grenze ein um noch einmal aufzutanken, dann können die
"Süchtigen" eine Ziggipause machen und dabei die Hunde ausführen.


Ich rauche im Auto, allerdings nie, wenn mein Junior mitfährt. Ich benutze den Aschenbecher auch nicht, sondern habe ein leeres Glas mit Schraubverschluß im Getränkehalter, in den die Kippen und die Asche reinkommen. Ausserdem habe ich das Fenster immer zumindest einen Spalt auf, wenn ich rauche, egal wieviel Minusgrade herrschen. Auf diese Art und Weise stinkt mein Auto auch nicht nach Rauch, selbst der eingefleischteste Nichtraucher hat sich bei mir schon über den rauchfreien Geruch im Auto gewundert :D.



Kostenloser Newsletter