Halsschmerzen


Hallo,

mein Hals fühlt sich an wie ein Reibeisen. Schlucken tut total weh und meine Stimme macht Joe Cocker Konkurrenz.

Hat jemand einen Tip für mich, wie ich das ganz schnell wieder los werde? Mein Näschen ist auch schon ein bißchen verstopft und husten muss ich auch ständig. :schnäuzen:

Dabei ist das mit der frischen Narbe gar nicht so gut. Werde mich wohl im OP verkühlt heben. Da war es nämlich a...kalt!


Ein Wickel aus zerstoßenen Senfkörnern hilft!!

Ein Geschirrhandtuch in heißem Wasser einweichen, auswringen, die Senfkörner draufgeben, das Tuch falten und mit einem Schal um den Hals wickeln.
Dann ab auf die Couch, Decke bis zur Nase hochziehen, nen heißen Tee trinken und auskurieren!!

Gute Besserung!!


Also wenn ich Halsschmerzen habe, was seehr oft vorkommt, sagt meine Mutter immer "mit Salzwasser gurgeln".
Hilft auch immer ganz gut, aber ich weiß nich wie das mit ner OP Narbe is :(
Gute Besserung auf jeden Fall!! :blumen:


Bei uns gibt es Emser Salz aus dem Dromarkt oder der Apotheke. Da ist ein allheilmittel und hilft super bei Halsschmerzen


Hallo Pitti,
falls Du zufällig Meridol Mundspülung zu Hause hast, dann nimm ne Kappe davon und misch das in nem Glas/Becher mit ziemlich heißem Wasser. So heiß, daß Du es noch aushälst, Dir aber NICHT! den Hals/Mund verbrennst....Und dann kräftig gurgeln, am besten mehrmals täglich.

Gurgeln ist ansich immer ne gute Idee, kann man auch mit Kamillentee machen.

Einfach mal ausprobieren.

Heiße Zitrone mit Honig wäre auch noch ne Idee.

Gegen die verstopfte Nase kannst es ja mal mit Inhalieren probieren. Schüssel mit heißem Wasser, evtl. irgendwelche Zusätze, Kamillentee etc, Kopf drüber, mit Handtuch abdecken...

Gute Besserung.

Wo hast Du eigentlich die Narbe??? Nicht daß sich die Tipps diesbezüglich negativ auswirken.

Bearbeitet von Mellly am 13.02.2006 13:33:59


mit salbeitee gurgeln hilft auch ...

gute besserung! :trösten:


ODER INHALIEREN :pfeifen: :pfeifen: :pfeifen:


Ich danke euch. Werde gleich mal in die Apotheke oder zum dm schleichen und die Hausapotheke auffüllen.

Mache mir jetzt erst mal nen Tee.

Ich hoffe Pfefferminztee ist auch ok. Habe leider keinen anderen mehr da.

Danke für die Genesungswünsche. Ihr Muttis und Nichtmuttis seid doch echt die besten. Ich drück euch!!! :bussi:


Hallo,

kann auch nur Salzwasser zum Gurgeln empfehlen. 1 Glas lauwarmes Wasser 1/4-
1/2 Teel. Salz rein, umrühren, gurgeln.
Wenn es Dir möglich ist, kann man auch etwas Salzwasser schnupfen. Ist nicht jedermanns Sache, aber im " stillen Kämmerlein" geht das schon.

Auf jeden Fall gute Besserung
:blumen:

P.S. Ganz viel trinken, Tee oder Wasser oder verdünnte Fruchtsäfte


Hallo - noch besser als Salbeitee hilft bei mir immer, ein frisches Salbeiblatt vor dem Schlafengehen auf die Zunge legen. Schmeckt zwar nicht so köstlich, ist aber wirklich gut gegen aufkommenden Halsschmerz.
Und weil es hier noch nicht genannt wurde: - bei aufkeimender Erkältung half bei mir auch immer ein altes Rezept von Oma:
Heisses Bier. Jawoll. Ja, jawoll. Bier heiss werden lassen - nicht kochen. Der Schaum ist das sehr, sehr süss - und das Bier elend bitter. Und dann ab in die Kiste und Schwitzen. - Geht gut.
Gute Besserung. B)
Beverly

Bearbeitet von Beverly am 13.02.2006 16:21:00


also, schlagt mich nicht...aber das gurgeln mit eigenem morgenurin ist sehr wirkungsvoll.

naja, wenn so nichts mehr hilft.

gute besserung
mum


Zitat (MumofTeddy @ 13.02.2006 - 17:14:46)
also, schlagt mich nicht...aber das gurgeln mit eigenem morgenurin ist sehr wirkungsvoll.

naja, wenn so nichts mehr hilft.

gute besserung
mum

Hast Du Dich dazu schonmal überwunden???

Na dann Prost :prost:

Respekt wer sich das traut... :pfeifen:

Jetzt ist alles zu spät. Die Grippe hat zugeschlagen! Liege flach.

Husten, schnupfen, dicker Kopf und immer noch Halsweh.

War schon beim Doc, weil ich Fieber bekommen habe und alles dick verschleimt und eitrig ist. (Sorry, ich weiß, es klingt eklig!) Muss jetzt doch Antibiotikum nehmen. Aber wat mutt dat mutt!

Trotzdem einen schönen Valentinstag euch anderen!


Na, dann kann man ja nur gute Besserung wünschen!
Und laß Dich schön verwöhnen.


Danke dir. Werde ich meinem Schatz mal vorschlagen, wenn er nachher von der Arbeit kommt. :D


Hi krankes Hühnchen ,
hoffe es geht schon etwas besser ?

Aber vielleicht noch ein Tipp - Halsweh hat man ja nicht nur einmal und dann nie wieder - meine HNO-Ärztin sagte mir man soll Naturjoghurt löffeln wegen der Milchsäurebakterien, das soll helfen.
Ansonsten schließe ich mich auch dem SAlbeitee oder zwischendurch zum Lutschen Salbeibonbons an.

Gute Besserung

Grüße aus dem Rheinland
Nate


Von mir schon mal GUTE BESSERUNG..
ich hab gerade Schnupfen und hoffe das es nicht weiter geht sondern besser wird,
Grippe kann ich jetzt nicht gebrauchen!


Also guter tip:

warne milch mit honig
oder tee mit fenchelhonig
hilft gut gegen halsschmerzen ;)


gute besserung


[QUOTE=Crunk-Dingo,16.02.2006 - 20:27:22]Also guter tip:

warne milch mit honig



Milchprodukte aller Art würde ich im vereitertem und verschleimten Stadium nicht zu mir nehmen, da es noch mehr verschleimt (gut, daß ich nicht gerade gegessen habe!) und man nur noch mehr husten muß ohne eine Verbesserung damit zu erreichen (eher im Gegenteil halt).
Ich würde eher Holunderblütentee "trinken".
Aber Du mußt ja schon Antibiotika nehmen, damit geht`s sowieso weg.
Gute Besserung!!! :trösten:


Hallo liebe Muttis!!

Habe schon seit Sonntagabend Halsschmerzen die einfach nicht weg wollen :heul: :heul: . Es fühlt sich an als wenn ein Feuer ausgebrochen ist in meinem Hals. Schlucken ist einfach nur noch schmerzhaft.

Mandeln habe ich keine mehr.

Halsschmerztabletten habe nicht wirklich eine linderung gebracht.

Wenn ich nun morgen dann doch mal zum Doc gehen sollte verschreibt der überhaupt noch was gegen Halsschmerzen?? Oder soll ich mich in der Apotheke beraten lassen??


Laringsan N und salbeitee (10min ziehen lassen und moeglichst warm gurgeln), fuer zwischendurch salbeibonbons...

Warme halswickel sind auch toll...

Und viel trinken, damit der hals nich so austrocknet...


Hallo Nity,
wenn die Schmerzen bis morgen nicht weg sind, würde ich schon zum Arzt gehen. Das nächste Wochenende ist nah, und zum Notdienst geht man ja nicht so gerne. Ich habe auch schon mehrmals ganz extreme Halsschmerzen und bekam das Mittel Herviros verschrieben (lt. Apotheker gibts das aber nicht mehr- frage den Doc.). Das Mittel bekämpft den Virus und betäubt gleichzeitig den Rachenraum. Vielleicht gibt es ein ähnliches Mittel auf dem Markt. :( Ich fühle mit die und wünsche die gute Besserung. :blumen:


Ich würde auch zum Arzt gehen :trösten: , es könnte auch eine Seitenstrangangina sein :(

Gute Besserung :blumen:


Hoi Nity!

Versuch es mal mit Salzwasser zu gurgeln---das hilft manchmal!
Gute Besserung!
Cutiepie!


Ich hatte letzte Woche auch extreme Halsschmerzen, nix half und der Doc hat Streptokokken festgestellt. Also wenn es wirklich schmerzhafter ist als "normales" Halsweh würde ich sofort zum Doc gehen und einen Abstrich machen lassen.
Da die Biester ganz schön gefährlich sein können ist es allemal besser als lange mit Hausmittelchen rumzudoktern.

Grüße
Gutemine
(und gute Besserung)


Oder einfach die im ein paar Tage auslassen. *g* Hat meinem Mann auch geholfen. :lol:


Ich kann dir auch nur empfehlen zum Arzt zu gehen.

Hatte das auch letzte Woche. Dachte am Anfang es wären Halsschmerzen. Nachdem die Tabletten aber nicht gewirkt haben bin ich zum Arzt. Das Ergebnis war eine vereiterte Angina. Und das ist echt nicht lustig.


viiiiiiiiiiiiiiiiiiel trinken am besten tee und wenns nach 2-3 tagen nich besser ist arzt aufsuchen!

gute besserung


Mit Salbeitee gurgeln,Quarkwickel machen und Klimaanlage ausschalten wenn du welche hast?!

Wird schon wieder ;)

Gute Besserung :blumenstrauss:

blumenelfe :blumen:


Auch wenn du keine Mandeln mehr hast, kann es trotzdem eine Mandelentzündung sein :blink: !

Letztes Jahr hatte ich das auch und mein Arzt diagnostizierte "Mandelentzündung"! Erst hab ich ihn ausgelacht, da ich auch seit über 20 Jahren keine Mandeln mehr hab. Der Doc erklärte mir dann, dass da Restgewebe der Mandeln bleibt, auch wenn sie entfernt wurden und das dieses sich durchaus auch entzünden kann. Ich hab es mit Antibiotikum in den Griff bekommen, da bin ich zwar auch kein Freund von, aber es half nix anderes!

Also, Abmarsch zum Arzt, es kann ja ganz harmlos sein aber ebenso kann etwas ernsteres dahinterstecken.

Wünsch dir auf jeden Fall GUTE BESSERUNG!!


Viiiilen Dank für Eure lieben Ratschläge und die Genesungswünsche.

Habe mir gestern noch neue Halsschmerztabletten gekauft, da die anderer ja wie schon geschrieben nicht geholfen habe.

Und es ist im laufe des Tages besser geworden. Juhu!! Die Schmerzen sind zwar noch nicht ganz weg aber schon um einiges erträglicher.

Also nochmal vielen lieben Dank :blumen: !


Hallo, habe heute früh mein Auto von innen bei der Kälte draußen gesäubert. Auf einmal habe ich Halsschmerzen und beim Schlucken schmerzt es. Gibt es ein Hausmittel, da ich keine Lust habe deswegen in die Apotheke zu gehen??? Schon mal danke.


Dreimal täglich 1 Minute lang mit Salzwasser gurgeln, 1 TL Salz auf ein Glas Wasser.

Außerdem unbedingt einen Schal umtun, auch drinnen. Und ein bisschen schonen.

Bearbeitet von Jinx Augusta am 18.12.2009 10:23:21


Viel trinken, am Besten warmen Tee ohne viel Säure (Kräutertee ect)


Zitat (Jinx Augusta @ 18.12.2009 10:22:55)

Außerdem unbedingt einen Schal umtun, auch drinnen. Und ein bisschen schonen.

Davon raten sogar Ärzte ab. Durch die Wärme des Schals haben die Bazillen den perfekten Nährboden um sich einzunisten.
Kam irgendwann auch mal ein Bericht im Fernsehen dadrüber.

Meine Hausärztin rät bei Halsschmerzen zu kalten feuchten Halswickeln. Hat bei mir bisher immer geholfen. ;)

Das Ölkauen bzw. Ölziehen KLICK



GUTE BESSERUNG

Viele Grüße, Sonne

Zitat (Renate54 @ 18.12.2009 12:25:14)
Davon raten sogar Ärzte ab. Durch die Wärme des Schals haben die Bazillen den perfekten Nährboden um sich einzunisten.
Kam irgendwann auch mal ein Bericht im Fernsehen dadrüber.

Meine Hausärztin rät bei Halsschmerzen zu kalten feuchten Halswickeln. Hat bei mir bisher immer geholfen. ;)

Uh. Seit wann denn das?

Ohne Schal würde ich mich bei Halsschmerzen erst richtig mies fühlen. Naja, jeder wie er mag. Ich bin ja glücklicherweise fast nie krank.

Zitat (Renate54 @ 18.12.2009 12:25:14)
Davon raten sogar Ärzte ab. Durch die Wärme des Schals haben die Bazillen den perfekten Nährboden um sich einzunisten.
Kam irgendwann auch mal ein Bericht im Fernsehen dadrüber.

Meine Hausärztin rät bei Halsschmerzen zu kalten feuchten Halswickeln. Hat bei mir bisher immer geholfen.  ;)

Das mit dem Schal gilt aber nur für normal temperierte Aufenthaltsorte, wie Räume, Autos und öffentliche Verkehrsmittel etwa. Wenn man bei -5°C nach draussen geht, sollte man schon einen Schal anziehen...

Grund: Wenn der Hals zu kalt wird, wird er weniger durchblutet, und das schwächt die Abwehrkräfte ganz erheblich.

Das mit den Wickeln stimmt aber wirklich.

Und: paradoxerweise sollte man bei Halsschmerzen immer für warme Füße sorgen, da der Körper sonst bei kalten Füßen in einer Gegenreaktion für eine geringere Durchblutung des Hals und Kopfbereiches sorgt.

Bearbeitet von Bierle am 18.12.2009 13:07:07

Zitat (Bierle @ 18.12.2009 13:06:58)
Das mit dem Schal gilt aber nur für normal temperierte Aufenthaltsorte, wie Räume, Autos und öffentliche Verkehrsmittel etwa. Wenn man bei -5°C nach draussen geht, sollte man schon einen Schal anziehen...


Ich bin davon ausgegangen dass es sich auf drinnen bezieht und nicht auf draußen. Da gehört der Schal natürlich dazu!

Kauf dir doch Isla Pastillen, sind pflanzlich, nicht teuer und helfen (:


einen kalten wickel machen und milchprodukte meiden da sie schleim erzeugen



Kostenloser Newsletter