Frag Mutti Blogwahl 2021: Hier sind die Gewinner*innen!

Frag Mutti Blogwahl 2021: Hier sind die Gewinner*innen!

Ihr habt entschieden, hier ist das Ergebnis!

Aphten: Blasen im Mund

Neues Thema Umfrage

Ich hab das als Kind oft gehabt. Jedesmal, wenn ich mir mit ungewaschenen Fingern an bzw. in den Mund gefasst habe. Genau an der Stelle hab ich dann so eine Aphte bekommen. Oft auch an der Lippe oder am Zungenbändchen.
Geholfen hat "Carbo Königsfeld" (Kaffee-Kohle). Es hat zwar im ersten Moment gebrannt wie Feuer, aber geheilt. Später dann Kamistad-Gel.

Mein Onkel hat mich immer angeraunzt, ich soll mich nicht so anstellen und die Dinger ausdrücken. Hab ich aber ganz schnell aufgegeben.

Das einzige, was bei mir gegen diese schmerzhaften Biester hilft, ist Pyralvex zum Aufpinseln aus der Apotheke. Brennt zuerst recht heftig, dann betäubt es und wirkt antibakteriell.
schau mal hier: [URL=http://www.aften-hilfe.de/medikamente/pyralvex-losung/]

Zitat (elka, 18.03.2008)
Mein Onkel hat mich immer angeraunzt, ich soll mich nicht so anstellen und die Dinger ausdrücken. Hab ich aber ganz schnell aufgegeben.

Eine Aphte AUSDRÜCKEN???
Der liebe Onkel hatte aber garantiert noch niemals so ein Ding.
Oder er hat masochistische Neigungen!

Hi!

Also, Pyralvex hilft bei mir auch, wie ALOHAKATJA geschrieben hat: erstmal brennts richtig, aber man merkt, wie die dinger abheilen.

Nicht empfehlen kann ich das Filmogel von URGO, das ist mir letztens in der Apo angedreht worden, das würde angeblich viel besser helfen.
Rausgeschmissenes Geld! Als ich das letzte Mal eine Aphte hatte, war ich im Urlaub und ich hatte keine Apotheke in der Nähe, die Aphte ist mit diesem Filmogel von Tag zu Tag schlimmer geworden. Als dann endlich ne Apo in Sicht war hab ich mir direkt wieder das Pyralves gekauft, und die Aphte ist abgeheilt.

Gruß Steffi

Hallo!

Mir hilft Pyralvex auch am besten. Ich bekomme diese Aphten meistens im Sommer wenn es frisches Obst und Gemüse gibt. Die viele Säure tut meiner
Mundschleimhaut nicht gut.

Aber es schmeckt doch alles so gut!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Gruß Heidi

ich habe nun auch mal ne frage dazu.
was meint ihr ist das vieleicht mit, (nu weiß ich echt nicht wies heist) mit den bläschen auf der lippe :pfeifen: , also könnten die was mit einander zutun haben?

mir wurde gerade ein zahn gezogen und was noch nie passiert ist, ich habe den mund voller dieser bläschen.
gut hatte ich schon öffter geht toll mit salbei weg.
aber diesmal nicht.
mein mann hatt aber auch son, lippen herpes (ah nun wieder da) und wir habe uns trotzdem mal n küsschen gegeben( man sieht es aber auch kaum bei ihm)
nun wird mein mund nicht heil, könnte das mit einander was zutun haben?

Also meine Zahnärztin meinte mal, wer viele Aphthen bekommt, hat meistens Ruhe vor Herpes...

Obs stimmt, weiß ich nicht. Ich aber zum Beispiel bekomme diese Aphthen öfters und hatte noch nie nen Lippenherpes

Aber Aphthen und Herpes sind auf alle Fälle zwei verschiedene Sachen. Herpes wird von einem Virus verursacht, Aphthen sind entzündliche Schleimhautdefekte, die verschiedene Ursachen haben können aber nicht infektiös sind.

Bearbeitet von Mellly am 20.03.2008 12:59:44

Zitat (Tamora, 19.03.2008)
Eine Aphte AUSDRÜCKEN???
Der liebe Onkel hatte aber garantiert noch niemals so ein Ding.
Oder er hat masochistische Neigungen!

Der hatte masochistische Neigungen. Vor allem was seine Mitmenschen betraf. An die Teile konnte ich ja nicht mal mit der Zunge ran !

Bei mir hat Kamistadgel immer gut geholfen. Und der Onkel Doktor gibt mir dann zusätzlich immer Wasserstoff. Da sind die Biester dann ratzfatz wieder weg.

Hallo,
ich gehöre auch zu den Leidenden... Soweit ich weiß, sind solche Aphthen aber nicht ansteckend!!! Tee, Mundgel und irgendwelche Spülungen oder Tinkturen haben bei mir überhaupt nicht geholfen. Ich hab letztens dieses ORALMEDIC ausprobiert, das ist wohl ziemlich neu und das gibts nur in der Apotheke. Man muss mit einem Wattestäbchen eine pinke Flüssigkeit auf die Aphthe tun. Im ersten Moment tut das höllisch weh, aber danach sind die Schmerzen komplett verschwunden! Ich kann es also nur empfehlen...

Ich leide auch schon seit Jahren unter Aphten, diese ganzen Mundspülungen und anderen Medikamente haben nicht wirklich geholfen. Seit ich aufgehört hab mit dem Rauchen bekomm ich noch öfter welche und deshalb war ich letztens mal in der Apotheke und es ist was Neues zu haben: XXX
Das sind so Wattestäbchen, aus denen Wirkstoff rausfließt. Das Beste daran ist, dass ich die Apthen sehr direkt behandeln konnte und der Schmerz nach der Anwendung erst mal direkt weg war. Nach der 3. Anwendung (mein ich) waren sie dann ganz weg und ich hatte keine Beschwerden mehr.
Wer das noch nicht probiert hat, kann das ja mal tun. Ist jedenfalls eine schnelle Methode.

---

Werbung entfernt, da unerwünscht. Bitte Forumregeln beachten. Danke!
W.


Bearbeitet von Wecker am 26.08.2008 12:06:09

Hallo Muttis,

ich leide seit ein paar Tagen schwer unter zwei Aphten im Mund, sie sitzen oben über dem Zahnfleisch, eine kann ich richtig im

Ich bin vorbelastet, leide öfter unter Herpes oder Aphten, aber so schlimm wars noch nie.
Ich war vor ner guten Woche ziemlich krank (Nebenhöhlen, Bronchitits, Fieber, Antibiotika) und jetzt auch noch die Aphten.

Nichts hilft - Salviathymol, Kamistad, Pyrmentol (oder wie das mit dem Pinsel da heißt...)

Ich weis nicht mehr, was ich noch machen soll... die Apothekerin meinte, ich soll mal zum Zahnarzt gehen... bin aber eigentlich sicher, dass es eher mit dem geschwächten Immunsystem zu tun hat.

Ob ich mal so richtig Schnaps drauf machen soll? Wer weis noch irgendwas anderes, was hilft?

Ich hab richtig Gesichtsschmerzen auf der Seite, strahlt auch bis in die Lymphknoten...

Eine Runde Mitleid bitte... :schnäuzen:

Wenn nichts hilft wäre der Gang zum Zahnarzt der Beste. Der kann mit Laserstrahl ran. (keine Ahnung obs schmerzhaft ist...)
Ich glaube es gibt auch Aphten-Pflaster für den Mund (habe ich mal gelesen) und Abothyl Konzentrat (teuer!!).

Gute Besserung.

YO

Bearbeitet von yolanda am 07.03.2010 20:15:56

Meine Tochter spült den Mund immer öfters am Tag mit Odol oder ähnlichem, wenn sie mal wieder mit den Dingern gesegnet ist.

Habe das, glaube ich, schon mal angepriesen: "Salviathymol" (Apotheke, ist auch nicht sehr teuer) abends pur drauf, morgens sind sie meist, je nach Schwere, weg.
Es brennt zwar teuflisch, aber das geht bald vorbei.

Edit: Sorry, habe grade gelesen, das es bei Dir nicht hilft, hm, das tut mir leid. Hoffe, Du findest bald etwas hilfreiches, ich fühle echt mit Dir.

Bearbeitet von Tamora am 08.03.2010 10:28:06

Bei mir hilft da eine 3%ige Wasserstoffperoxyd-Lösung. Wattestäbchen eintunken, Lösung auf Aphte, verschwindet meistens nach einmaliger Behandlung. Ansonsten wiederholen. Tut auch gar nicht weh.
Gute Besserung!

Neues Thema Umfrage


Kostenloser Newsletter