GIFT IM NEUEN BUGGY: gebraucht = verraucht


http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/...,424327,00.html

Für Kinderwagen gibts keine Höchstmengen an Gift.

Die kleinen Kinderkörper werden von Geburt an mit stinkenden neuen Kunststoffen und Klamotten konfrontiert - und inhalieren und essen schon im ersten Lebensjahr mehr Chemie als unsere Vorfahren im ganzen Leben.

Das überforderte Immunsystem antwortet mit ALLERGIE auf diesen Angriff.

Oft erst viel später.

Auch die zunehmende Unfruchtbarkeit hat ihre chemischen Ursachen.

Hallo Ingeborg,sei mir nicht böse -nur ich frag mich warum du ständig Reportagen aus Zeitungen einen um die Ohren "wedelst" ???
Sicher es ist mehr als nur bedenklich was heutzutage alles Allergien auslössen kann -finde ich ebenso voll daneben -aber ich denke mal -das weiß jeder und dafür muss man nicht den Spiegel zitieren -wie gesagt -nicht böse sein .


Nur der Link war zu einem aktuellen Artikel. :blumen:

Das Zitat war von mir.

Und ich hab gar nicht das Gefühl, dass das allen schon so bewusst ist wie dir.


Bewusste und mitdenkdende Eltern kaufen gebrauchte Klamotten und Utensilien.
Gibt's alles auf dem Flohmarkt oder bei Ebay und ist dann schon mehrfach gewaschen.

Wenn man das nicht will, heißt es Monate vorher kaufen und lange ausdünsten lassen und Bezüge waschen, waschen, waschen ...


Zitat (Trudel @ 03.07.2006 - 13:30:23)
Bewusste und mitdenkdende Eltern kaufen gebrauchte Klamotten und Utensilien.
Gibt's alles auf dem Flohmarkt oder bei Ebay und ist dann schon mehrfach gewaschen.

Wenn man das nicht will, heißt es Monate vorher kaufen und lange ausdünsten lassen und Bezüge waschen, waschen, waschen ...

Also sollte ich den gannzen Scheiß auch schon jetzt kaufen, damit das ein halbes Jahr stehen bleiben kann und ich reiß sämtliche waschbare Bezüge raus und wasch die also, bis die nicht mehr nach Kinderwagenpolster aussehen? :verwirrt:

Und wasche alle Babysachen auch 330x?


Was soll das? Damit wasch ich ja gerade alles schöne raus...... :( Warum dann für teuer Geld alles kaufen?

Bearbeitet von Miele Navitronic am 03.07.2006 14:47:11

Es gibt auch gute Sachen, die nach 400x Waschen noch wie neu aussehen, ist halt alles eine Frage der Qualität.


Zitat (Trudel @ 03.07.2006 - 14:49:28)
Es gibt auch gute Sachen, die nach 400x Waschen noch wie neu aussehen, ist halt alles eine Frage der Qualität.

Ja gut, abber das Kind zieht das dann ja auch an, dann muss es ja wieder gewaschen werden. :angry:

Von der Wasserverschwendung mal ganz abgesehen.

Ich meine, wenn überhaupt, dann reicht 1x waschen aus!

Die Wasserverschwendung vermeidet man einfach durch den Kauf von gebrauchten Sachen.
Kaufen - anziehen - Spaß haben.


Zitat (Trudel @ 03.07.2006 - 15:09:49)
Die Wasserverschwendung vermeidet man einfach durch den Kauf von gebrauchten Sachen.
Kaufen - anziehen - Spaß haben.

ahja. Und woher weiß ich, welche haut´krankheiten der vorgänger hatte? :unsure:


Warum ist es eigentlich von nöten die Sachen zu waschen, waschen, waschen? 1x im Programm "Neue Textilien" dürfte doch auch reichen oder?

Zitat (Trudel @ 03.07.2006 - 15:09:49)
Die Wasserverschwendung vermeidet man einfach durch den Kauf von gebrauchten Sachen.
Kaufen - anziehen - Spaß haben.

Irgendwie geht die Rechnung nicht auf wenn alle nur gebrauchte Sachen kaufen :D

Miele, ich denke auch, dass einmal vorher waschen reicht.

Einmal waschen reicht nicht immer, es sollten bei Härtefällen schon 3-4 Wäschen sein, dann sind alle Rückstände restlos ausgespült.

Es gibt auch Kinder, die gar nicht auf diese ganzen Chemiekeulen reagieren, das ist dann einfach Glück. Dann braucht man auch gar nicht zu waschen.


Zitat (Trudel @ 03.07.2006 - 15:26:10)
Einmal waschen reicht nicht immer, es sollten bei Härtefällen schon 3-4 Wäschen sein, dann sind alle Rückstände restlos ausgespült.

Es gibt auch Kinder, die gar nicht auf diese ganzen Chemiekeulen reagieren, das ist dann einfach Glück. Dann braucht man auch gar nicht zu waschen.

Also, wasch ich die Sachen am besten nicht, erst nach dem Tragen. :blumen:

Wenn in den Kunststoffen und Farben zur Konsistenzgebung Weichmacher und dergleichen verwendet wurden kann man die waschen sooft man will -die Weichmacher kriegt man nicht rausgewaschen. Die diffundieren -ähnlich wie Formaldehyd aus Preßspanmöbeln- über viele Jahre aus dem Kunststoffmaterial heraus. Und Buggygriffe einfach mit Gewebeband zu umwickeln und zu denken das Problem habe sich damit dann erledigt halte ich auch für ein wenig naiv wenn man bedenkt was sich allein in Gewebeband so alles an gesundheitsbedenklichen "Nettigkeiten" befindet. :pfeifen:


Zitat
Buggygriffe einfach mit Gewebeband zu umwickeln und zu denken das Problem habe sich damit dann erledigt halte ich auch für ein wenig naiv wenn man bedenkt was sich allein in Gewebeband so alles an gesundheitsbedenklichen "Nettigkeiten" befindet.


Welche beknackte Öko-Erna lässt sich denn sowas einfallen? :ph34r:

Zitat (Miele Navitronic @ 03.07.2006 - 16:21:39)
Zitat
Buggygriffe einfach mit Gewebeband zu umwickeln und zu denken das Problem habe sich damit dann erledigt halte ich auch für ein wenig naiv wenn man bedenkt was sich allein in Gewebeband so alles an gesundheitsbedenklichen "Nettigkeiten" befindet.


Welche beknackte Öko-Erna lässt sich denn sowas einfallen? :ph34r:

Keine Öko-Erna, der Spiegel! :D rofl :pfeifen:

Zitat (Alf @ 03.07.2006 - 17:27:56)
Zitat (Miele Navitronic @ 03.07.2006 - 16:21:39)
Zitat
Buggygriffe einfach mit Gewebeband zu umwickeln und zu denken das Problem habe sich damit dann erledigt halte ich auch für ein wenig naiv wenn man bedenkt was sich allein in Gewebeband so alles an gesundheitsbedenklichen "Nettigkeiten" befindet.


Welche beknackte Öko-Erna lässt sich denn sowas einfallen? :ph34r:

Keine Öko-Erna, der Spiegel! :D rofl :pfeifen:

Wat soll man da noch drauf sagen, ich bekleb auch noch meinen neuen, 500-700€ teuren mit Isolierband! :wallbash:


Kostenloser Newsletter