Hackfleisch - Lagerung, Aufbewahrung, Rezepte...

Meine Variante:

großzügig gepressten Knoblauch und noch großzügiger Sambal Oelek dazugeben, unnötiges Beiwerk (Semmeln-Brötchen und Ei) weglassen.

Zitat (Calendula, 11.03.2006)
Frische Kräuter

z.B. ??

@ Denza...
Zitat
Chillisoße
fertig,oder selbstgemacht......

Na Leutz ein wenig mehr Infos wären schon ganz nett :blumen: :blumen: :blumen:

Bearbeitet von Gordon Shumway am 11.03.2006 13:16:11

Hallo,
in den angemachten Hackfleischteig noch 1 Löffel Honig geben, rundet Geschmack ab.

Rezept von Biolek-Witzigmann:
400 g Hackfleisch
100 g gekochten Schinken in Würfeln
wieder anmachen nach belieben.
Flache Buletten formen, wie Ufos. Knusprig anbraten.

:blumen:

Zitat (Gordon Shumway, 11.03.2006)
Zitat (Calendula, 11.03.2006)
Frische Kräuter

z.B. ??

@ Denza...
Zitat
Chillisoße
fertig,oder selbstgemacht......

Na Leutz ein wenig mehr Infos wären schon ganz nett :blumen: :blumen: :blumen:

In erster Linie viiieeel Petersilie.

Aber auch:
Schnittlauch, Bärlauch, Thymian, Salbei, Rosmarin....
Die letzten beiden sparsam und sehr fein gehackt.
Zitat
Gleich in die Rohmasse RICHTIG Senf mit reinarbeiten.....

Na, das doch sowieso. Und reichlich Worcestersauce, aber nur die einzig wahre aus DD! :pfeifen: rofl

@ Schnauf......

Zitat
aber nur die einzig wahre aus DD!


Was is das ?????

aber bei Senf fällt mir ein, Moutarde d' Dijon.....

Unter die Mischung Schafskäse, Knoblauch und Frühlingskäse mischen und wie gewohnt braten

Tomaten/Oliven Zwiebeln Knoblauch, Paprika und Kapern alles feingehackt in die Hackfleischmischung einarbeiten und mit etwas Chili abschmecken. Kleine Klößchen formen oder als Hackbraten im ganzen machen.


Lammhackfleisch mit Knoblauch und Thymian mischen etwas Couscous mit einem Ei untermischen alles verkneten, daraus kleine Frikadellen formen mit Salza und Tortillas genießen.


Putenbrust durch den

Fischfrikadellen!!!!

Fisch 2 mal durch den Fleischwolf (wegen Gräten)
Mit Brötchen,Ei, Senf,Zitrone,Dill,Salz und Pfeffer.
Herstellung wie alle Bulletten

Ps.Geht auch mit selbst gefangenen zp:Praxen,Rotaugen und Weißfischen. :sabber: :sabber: :sabber: :sabber: :sabber:

@ Omi...

Zitat
/Oliven
...??

Schwarz,Grün ?? (ich versuch mal zu denken :pfeifen: ) glaube Grün wär besser odrrr??

Zitat
etwas Couscous mit einem Ei untermischen


Das mit dem Couscous gefällt mir :blumen:

Zitat
pürierter Ananas
.......

Die Ananas würde ich (wie auch die Oliven) nicht pürieren,sondern in kleinen Stücken druntermischen. Und dann noch ein wenig Käse (auch in Stücken)......

Was auch sehr gut schmeckt ist eine Symbiose aus Paprika,Banane und Tomaten...

Wie gesagt ich würde es nicht pürieren,weil ich ja mal ein wenig "Leben" in die Bulletten bringen will....

Aber ich stelle jetzt schon fest,das Bulletten garnicht so "Langweilig" sein müßen,wie ich bisher angenommen habe,und vor allen dingen,wie sie in der Regel verkauft werden. :sabber: :sabber: :sabber:

@ Wurst.......

Fällt dir ein Fisch ein (Filet oder so) den man Geschmacklich (am Stück) in die Bullette einbauen kann???

Wenn ja welcher,und welche Gewürze dazu ?????

Zitat (Gordon Shumway, 11.03.2006)
Zitat (Calendula, 11.03.2006)
Frische Kräuter

z.B. ??

@ Denza...
Zitat
Chillisoße
fertig,oder selbstgemacht......

Na Leutz ein wenig mehr Infos wären schon ganz nett :blumen: :blumen: :blumen:

die fertige vom Chinamann, habe da immer die 1 Liter Variante im Haus.
Zitat (Gordon Shumway, 11.03.2006)
@ Wurst.......

Fällt dir ein Fisch ein (Filet oder so) den man Geschmacklich (am Stück) in die Bullette einbauen kann???

Wenn ja welcher,und welche Gewürze dazu ?????

Lachs kommt farblich gut,schön grün mit beliebigen Kreutern ummantelt!!!

mir fällt noch dörrobst ein....

Zitat (aglaja, 11.03.2006)
mir fällt noch dörrobst ein....

Muß ich das vorher "Wässern" ???

nö, wieso? getrocknete aprikosen kann ich wärmstens empfehlen.

Nicht zu vergessen, was man mit Hackfleisch alles füllen kann:

Paprika, Kohlblätter, Wirsingblätter, Schinkenröllchen, Pfannkuchen, Cannelloni,
gefüllte Hähnchen und Poularden, usw.usw.......

Habe ich jetzt das Thema verfehlt?

:blumen:

Habe mal was von Grünkernbratlingen gehört weiß aber nicht wie die schmecken und gemacht werden :heul: :heul: :heul: :heul:

Ich liebe Bulletten ....

Zitat (wurst, 11.03.2006)
Habe mal was von Grünkernbratlingen gehört weiß aber nicht wie die schmecken und gemacht werden :heul:  :heul:  :heul:  :heul:

Eigentlich nicht mal so schlecht.
Sind so Fertigmischungen aus dem Reformhaus.
Pulver muß mit Wasser aufquellen. Da ist aber Würzen und Verfeinern doppelt angesagt.
Zitat (wurst, 11.03.2006)
Habe mal was von Grünkernbratlingen gehört weiß aber nicht wie die schmecken und gemacht werden :heul: :heul: :heul: :heul:

Bei Feinkost-Aldi gibt es eine Fertigmischung dafür, die musst du nur noch mit Wasser anrühren und dann braten.
Wenn du nicht erwartest, dass die Dinger nach Fleisch schmecken, dann sind sie genießbar.
;)
Zitat (Gordon Shumway, 11.03.2006)
Zitat (aglaja, 11.03.2006)
mir fällt noch dörrobst ein....

Muß ich das vorher "Wässern" ???

Also mit Cognac gewässert kommt das bestimmt guuuuuuuuuut :sabber: :sabber: :sabber:
Zitat (wurst, 11.03.2006)
Habe mal was von Grünkernbratlingen gehört weiß aber nicht wie die schmecken und gemacht werden :heul: :heul: :heul: :heul:

Wurschdl,
die ess ich sooo gerne, habe sie aber noch nie selbstgemacht.

Von Fertigmischungen halte ich nichts, mache alles immer selbst und frisch.
Ich habe aber ein Rezept von meiner Bekannten. Wenn sie zu Besuch kommt, bringt sie meistens welche mit.
Meine Familie hält leider nichts von dem Pickpick-Futter.

:( :(

Legga :sabber:

Bissfest gekochten Reis und Paprikastückchen untermischen.

Kräuterfrischkäse (diese Ecken, le tatar oder so ähnlich) auf ein größeres,
flacheres Stück Hackfleischteig geben, umklappen, andrücken, ab in die

Geriebener Käse (Gouda, Emmentaler...) und frische gemischte Kräuter.

Ich krieg Hunger, wenn ich das hier alles so lese... :sabber: :sabber:
(außer die Grünkernlinge, die mag ich nicht :lol: )

Ich bin auch mehr für Fleisch war ja nur wegen der Quote!!!!!! :D :D :D

Wurschdl,
ich hätt mich ja auch gewundert, wenn du mit deinem Namen auf Pickpickfutter stehen würdest. :pfeifen: :pfeifen:

@ Wurst......

Zitat
Also mit Cognac gewässert kommt das bestimmt guuuuuuuuuut dribble.gif dribble.gif dribble.gif


Die Idee gefällt mir ;) ;)

Vielleicht einfach auch nur Rotwein ??
Zitat (Gordon Shumway, 11.03.2006)
@ Wurst......

Zitat
Also mit Cognac gewässert kommt das bestimmt guuuuuuuuuut dribble.gif dribble.gif dribble.gif


Die Idee gefällt mir ;) ;)

Vielleicht einfach auch nur Rotwein ??

Hmm!Vieleicht steht irgentwo noch ein Glühwein rum!!!! :P :P
Zitat (Gordon Shumway, 11.03.2006)
@ Omi...

Zitat
/Oliven
...??

Schwarz,Grün ?? (ich versuch mal zu denken :pfeifen: ) glaube Grün wär besser odrrr??

Zitat
etwas Couscous mit einem Ei untermischen


Das mit dem Couscous gefällt mir :blumen:

Zitat
pürierter Ananas
.......

Die Ananas würde ich (wie auch die Oliven) nicht pürieren,sondern in kleinen Stücken druntermischen. Und dann noch ein wenig Käse (auch in Stücken)......

Was auch sehr gut schmeckt ist eine Symbiose aus Paprika,Banane und Tomaten...

Wie gesagt ich würde es nicht pürieren,weil ich ja mal ein wenig "Leben" in die Bulletten bringen will....

Aber ich stelle jetzt schon fest,das Bulletten garnicht so "Langweilig" sein müßen,wie ich bisher angenommen habe,und vor allen dingen,wie sie in der Regel verkauft werden. :sabber: :sabber: :sabber:

meistens nehme ich grüne Oliven ohne Kern, manchmal aber auch schwarze, ich mache aus den Zutaten kein feines Püree sondern hacke es in der Größe wie die Zwiebeln allerdings mit dem Pürierstab bzw. dem Mixaufsatz so daß ich feine Stücke im Hackfleisch habe die alle zu unterscheiden sind. Käse misch ich auf häufig drunter in grobe Stücke geteilt.

@ OMI........

Danke für die nette Erklärung :blumen: :blumen:

Ich mach manchmal alten Gouda in Stückchen mit rein. Was auch legga ist: Hawaii Toast mal anders:

Hackfleisch wie für Bouletten zubereiten
Masse dann auf eine Toastbrotscheibe
Tomatenscheibe drauf
und oben dann Käse :sabber: :sabber: :sabber:

Oder Hack mit Pilzen in

Schicht Hack/Schicht Kartoffeln(dünn gehobelt)/Schicht Hack/Schicht Pilze und wieder von vorn Käse rauf und ab in den Herd

Oder Königsberger Klopse

Oder gefüllte Aubergine/Zucchini/Tomate/Pilze

Ich glaub ich verspühr so´n leichtes Hungergefühl..................

Wenn man Reis unter dem Hackfleisch haben will, muß man den vorher nicht unbedingt kochen. Nur gut waschen und ein paar Löffel rein in den Teig.

Eingeweichtes Brötchen muß ja auch sein. Aber nicht in Wasser, sondern die Brötchen-Würfel in Milch oder Sahne einweichen. Können auch Haferflocken sein.

Für die orientalische Note Kokosraspel oder Rosinen unter das Hack. (Ausprobieren!!!!!!!)

Für indisches oder asiatisches Essen, kann man die Soße wunderbar mit Kokosraspeln andicken.

Bearbeitet von sophie-charlotte am 11.03.2006 19:36:41

Zitat (josi, 11.03.2006)
Wurschdl,
ich hätt mich ja auch gewundert, wenn du mit deinem Namen auf Pickpickfutter stehen würdest. :pfeifen: :pfeifen:

rofl rofl rofl

Meine Güte....da fällt einem ja die Auswahl schwer!!! Das klingt ja alles übelst lecker! Danke für die vielfältigen Varianten!!!!!! Wird getestet!!! :sabber:

Ich häkel mir die immer auf "griechisch" - mit Knobi, frischer Paprika, Gyrosgewürz und in die Mitte kommt ein Würfel Schafkäse. :sabber:

Und wenn es mal ein echt großer Klops sein soll, einer, der für alle reicht, ist der klassische Hackbraten aus Apulien ideal - auch kalt lecker:

Polpettone Pugliese

Der Hackbraten ist in Apulien sehr beliebt. Die Anzahl der Rezepte entspricht in etwa den Köchen und Köchinnen der Region.

Das folgende Rezept ist absolut variabel. Es stammt aus meinem Lieblingskochbuch von Luigi Sada "La Cucina Pugliese".

500 g Rindergehacktes. 1 dicke Scheibe Mortadella gewürfelt, 2 hartgekochte Eier gehackt, 4 frische Eier, 50 g weichen Käse gewürfelt, 200 g Paniermehl, je 100 g Parmigiano und Pecorino frisch gerieben, eine Handvoll gehackte Petersilie, Knoblauch fein gewürfelt, Salz, Pfeffer und etwas Olivenöl zu einem langen und relativ schmalen Hackbraten verarbeiten. In einer entsprechenden Form mit genügend Olivenöl von allen Seiten anbraten. Mit einer Mischung aus konzentrierter Tomatensauce und Fleischbrühe begießen und im

Buon Appetito!

Und was die leckeren Kleinen angeht, folgen noch ein paar rezepte.

Ciao

Lanonna

Faschiertenbraten

Die Zutaten zum Hackbraten ganz normal mischen, in Würste formen und braten. Dann beiseite stellen und abkühlen lassen.

Vom Bratenfond eine Sauce bereiten:
Mit Wasser oder Brühe aufgießen, Zitrone oder Essig dazu, eine Prise Zucker oder etwas Rübensirup, in saurer Sahne oder Creme fraiche Mehl anquirlen und Sauce damit andicken, (evtl. paar?) (auf alle Fälle! *g* ) Kapern und etwas Kapernsaft.

Den Hackbraten im Scheiben schneiden und in die Sauce legen, über Nacht durchziehen lassen.

Guten Appetit wünscht SCHNAUF!

Hab ich aus der Zeitung und schon gleich ausprobiert. Da haben sich alle fast reingesetzt. Es wurde ratzeputze aufgegessen



1 kg Hackfleisch, Salz, Pfeffer, Muskat, 1 kleine Zwiebel, Semmelbrösel, nach belieben Maggi, 4 Eier, 4 Karotten, etwas Butter,

Hackfleisch mit kleingeschnittener Zwiebel, Salz, Pfeffer, Maggi, einem rohen Ei und den Semmelbrösel mischen (Abschmecken nach eigenem Geschmack).

Die Karotten waschen, schälen und in normale Scheiben schneiden, mit einem Stückchen Butter ca 15 min kochen, abschütten.

Die restlichen drei Eier hartkochen und abpellen.

Eine Auflaufform (oder Kastenform) einfetten, den Bochen mit der Hälfte des Hackfleisches bedecken, evtl die Hackmasse am Formrand etwas hochdrücken.
Auf das Hackfleisch die ganzen hartgekochten Eier und die vorgekochten Karotten geben.
Das übrige Hackfleisch als letzte Schicht draufsetzen, so dass ein geschlossener Hackbraten entsteht.

Im vorgeheizten Ofen (180 Grad Umluft) 60 min backen.

Zitat (Rheingaunerin, 22.03.2006)
Hab ich aus der Zeitung und schon gleich ausprobiert. Da haben sich alle fast reingesetzt. Es wurde ratzeputze aufgegessen



1 kg Hackfleisch, Salz, Pfeffer, Muskat, 1 kleine Zwiebel, Semmelbrösel, nach belieben Maggi, 4 Eier, 4 Karotten, etwas Butter,

Hackfleisch mit kleingeschnittener Zwiebel, Salz, Pfeffer, Maggi, einem rohen Ei und den Semmelbrösel mischen (Abschmecken nach eigenem Geschmack).

Die Karotten waschen, schälen und in normale Scheiben schneiden, mit einem Stückchen Butter ca 15 min kochen, abschütten.

Die restlichen drei Eier hartkochen und abpellen.

Eine Auflaufform (oder Kastenform) einfetten, den Bochen mit der Hälfte des Hackfleisches bedecken, evtl die Hackmasse am Formrand etwas hochdrücken.
Auf das Hackfleisch die ganzen hartgekochten Eier und die vorgekochten Karotten geben.
Das übrige Hackfleisch als letzte Schicht draufsetzen, so dass ein geschlossener Hackbraten entsteht.

Im vorgeheizten Ofen (180 Grad Umluft) 60 min backen.

Fast so ähnlich mache ich den auch, allerdings (nach Rezept von Mum) kommen bei uns noch ein Teel. Senf und Tomatenmark, sowie einen guten Eßl Ketchup dazu . Das wird somit richtig herzhaft. Anstatt der Brösel nehme ich ein eingewichtes Brötchen oder Toastbrot, da wird es nicht ganz so fest.

LG, kochgenuss

Mal was anderes,hört sich net übel an.
Ich mach immer normalen Teig,tue noch nett Petersilie rein und leg Tomaten oder Zucchini,oder sowas neben den Braten in die Form.
Lecker (aber leider etwas fettig) ist es auch wenn man Baconscheiben über den Braten legt. Wird nochmal würziger und hat keine Chance trocken zu werden.

Heute habe ich Hackfleisch für Königsberger Klopse gekauft. Mein Mann liebt die Dinger ich hasse diese.

Jetzt bekommt mein Mann weniger Klopse und ich dafür diesen Hackbraten. Der hört sich wirklich sehr gut an und ist schnell gemacht :-))

Hallo,

kann mir jemand einen Tipp geben wie ich Hackfleisch für Frikadellen würze, ohne es im rohen Zustand zu probieren? Habe eine FIX-Mischung für Hackbraten genommen; das war aber sehr fad. Ich hätte es gern etwas würziger.

Zwiebeln rein, Pfeffer, Salz, Paprika, geriebener Käse, Senf, Ketchup geht auch n bisschen. So ne Fertig-Mischung hab ich dafür noch nie genommen.

Hi,
ich nehm immer fertiges Hackfleisch-Gewürzsalz :pfeifen:

Gar nicht so übel. Ein bisschen Senf dazu ist aber auch gut. Und Knoblauch!

Ganz wichtig finde ich es auch, die Zwiebeln vorher anzudünsten in etwas Öl!

:)

Ich nehme auch Salz und Pfeffer, Zwiebeln und Senf.
Geriebener Käse ist auch lecker. Knoblauch kommt bei mir nicht dran, ich mag ihn wohl, aber nicht an Frikadellen.

Vielen Dank für die Tipps!
Aber wieviel muss ich von den Gewürzen nehmen.
Bin absoluter Würz-Anfänger!

Pro Kilo Hackfleisch 20-22 Gramm Salz 2 Gramm Pfeffer einen Teelöffel Paprika
1 Teelöffel Zitronenschale Zwiebel,Knoblauch und Senf nach belieben!!!

mein Hackfleisch wird mal so oder so gewürzt, je nach dem auf was ich gerade Lust verspüre:

mit Salz, Pfeffer, Muskat, Zwiebeln, Senf - klassisch
mit Salz, Pfeffer, Zwiebeln, Kräuter de Provonce - mediteran
mit Salz, Pfeffer, Zwiebeln, frischen Paprikawürfelchen, Chilli. Tabasco- scharf
mit Salz, Pfeffer, gebratenen Speck- und Zwiebelwürfeln, Petersielie- herzhaft
mit Salz, Pfeffer, Majoran, Muskat, Zwiebeln, Senf - wie meine Oma
mit Salz, Pfeffer, Paprika, Curry und Worcestersoße.- exotisch
mit Salz, Pfeffer, Zwiebeln, Knoblauch, Käse - nur wenn mein Mann weg ist

ich dünste die Zwiebeln vorher auch, sollen so verträglicher sein :unsure:

Zitat (Nyx, 03.06.2006)
mit Salz, Pfeffer, Majoran, Muskat, Zwiebeln, Senf - wie meine Oma

rofl rofl rofl

so ist also deine oma gewürzt...hihihi... :mussweg:
Zitat (Schmunzette, 03.06.2006)
Vielen Dank für die Tipps!
Aber wieviel muss ich von den Gewürzen nehmen.
Bin absoluter Würz-Anfänger!

Meine Mutti sagte immer: Nach Gefühl :blink:
Damit konnte ich damals nix anfangen, aber heute mach ich es genauso. Eine genaue Mengenangabe kann ich leider nicht liefern.

oder aber

du nimmst so ein "fix-päckchen" und würzt einfach noch etwas nach
salz
pfeffer
chilli
sehr lecker dazu röstzwiebeln (die muß man vorher auf keinen fall extra braten)

Neues Thema Umfrage