Hackfleisch - Lagerung, Aufbewahrung, Rezepte...

Zitat (Schnute, 14.10.2006)
Herr Wurst,

warum gibt es bei dir so oft Mehlschwitze (Einbrenne)? Mach ich schon 10 Jahre nicht mehr!

ist schon lange out! :blumen:

:heul: :heul: :heul:

Und ich bin froh, daß ich die jetzt endlich hinkriege...

Mehlschwitze mache ich als Grundlage z.B. für Senfsosse oder die Tomatensosse aus meiner Kindheit :sabber:
Zitat (wurst, 14.10.2006)
Mehlschwitze ist eine schnelle Grundsoße,die mann leicht verändern kann! :P

Sorry Wurst,

Mehlschwitze ist keine Grundsoße, sondern die Basis dazu. Eine Grundsoße erhälst Du erst durch die Zugabe von Flüssigkeit, also Boullion, Milch, Fond... etc.
Zitat (cladiere, 14.10.2006)
Zitat (wurst, 14.10.2006)
Mehlschwitze ist eine schnelle Grundsoße,die mann leicht verändern kann! :P

Sorry Wurst,

Mehlschwitze ist keine Grundsoße, sondern die Basis dazu. Eine Grundsoße erhälst Du erst durch die Zugabe von Flüssigkeit, also Boullion, Milch, Fond... etc.

:hirni: :hirni: :hirni: und ich habe mich schon immer gewundert warum die so dick wird! :lol: :lol: :lol:

Ich mache "Hackbraten" auch manchmal so

@Wurst

du alter Kasper!!! :lol:

(ich liebe dich wie Abbelmus,......) :blumen:

Bearbeitet von Schnute am 14.10.2006 14:52:19

Zitat (wurst, 14.10.2006)
:hirni: :hirni: :hirni: und ich habe mich schon immer gewundert warum die so dick wird! :lol: :lol: :lol:

Tja, in dem Fall kannst Du sie Dir ja direkt als WURST-Ersatz aufs Brot schmieren. Eignet sich wahrscheinlich auch prima als eine Art Frischkäseaufstrich-Ersatz :pfeifen: :pfeifen: rofl rofl
Zitat (cladiere, 14.10.2006)
Zitat (wurst, 14.10.2006)
:hirni:  :hirni:  :hirni: und ich habe mich schon immer gewundert  warum die so dick wird! :lol:  :lol:  :lol:

Tja, in dem Fall kannst Du sie Dir ja direkt als WURST-Ersatz aufs Brot schmieren. Eignet sich wahrscheinlich auch prima als eine Art Frischkäseaufstrich-Ersatz :pfeifen: :pfeifen: rofl rofl

Käse/Wurst = Schleichwerbung! :labern: :P :lol:

Bearbeitet von wurst am 14.10.2006 15:20:03
Zitat (Schnute, 14.10.2006)
Herr Wurst,

warum gibt es bei dir so oft Mehlschwitze (Einbrenne)? Mach ich schon 10 Jahre nicht mehr!

ist schon lange out! :blumen:

Ich bin zwar nicht Herr Wurst, aber ich mache auch oft Mehlschwitze.
Ist mir egal, ob das schon lange out ist, uns schmeckts. :blumen:

Ha brauch mal schnell Hilfe...

Wir haben gestern Chilli con Carne gemacht, mit Rinderhack...kann ich die Reste heute nochmal unbedenklich warm machen...

Das Chilli stand seit gestern im

Zitat (Mellly, 14.10.2006)
Ha brauch mal schnell Hilfe...

Wir haben gestern Chilli con Carne gemacht, mit Rinderhack...kann ich die Reste heute nochmal unbedenklich warm machen...

Das Chilli stand seit gestern im Kühlschrank und ich würde es jetzt einfach nochmal auf dem Herd erwärmen..Geht das?

klar warum nicht???

Bolognese und alles wärmt man ja auch auf, vor allem wenn es im Kühlschrank war


Erklärung: Durch das Kochen konservierst du das ja ein wenig ........... oder so ..... :pfeifen: :pfeifen:

Bearbeitet von grizzabella am 14.10.2006 17:17:19

Klar kannst Du das noch mal warmmachen.

Ich koche meist die doppelte Menge und froste die Hälfte (so sie bleibt) ein. Lasse es auch im Kühlschrank auftauen und mache es auf dem

Lass es Dir schmecken! Und heute ist es richtig durchgezogen, da schmeckt es immer noch besser.

Tante Edit meint gerade, es hat jemand schneller in die Tasten gehauen.

Bearbeitet von Renate54 am 14.10.2006 17:20:05

Danke bella...

Naja, ich hab mal aufgewärmte Bolognese gegessen...(die wurde allerdings vorher schonmal aufgetaut...)

Also frisch gemacht (irgendwann..) dann eingefroren...dann aufgetaut und warm gemacht....und dann noch mal für mich warmgemacht...(Tag später glaube ich..)...

Nuja, das Ende vom Lied...ich habe die Kloschüssel dermaßen angebrüllt...ich wollte nur noch sterben...Ich habe mir so dermaßen alles aus dem Leib gek****, daß mir mein Körper so dermaßen sogar bis in die Fingerkuppen weh tat...

Obs nun daran lag weiß ich halt nicht...und da ich heute Abend weg will, dachte ich, ich frag lieber vorher :lol:

Ja,weil es ja im Kühlschrank stand würde ich sagen kannst du das unbedenklich heute nochmal warm machen (und natürlich auch essen :D )

Danke dir auch Renate und Janice

Da dann mal ran an den

Bei drei "JA" Stimmen, kann ja nichts mehr schief gehen.. :blumen:

Bearbeitet von Mellly am 14.10.2006 17:20:37

Bekommst noch eine Stimme dazu. Das kannst du unbedenklich
wieder warm machen :)

Lasst es euch schmecken :sabber:

Nachdem ja mein Männe im Fleischlabor arbeitet hier die richtige Erklärung:

Da Hackfleisch durch das Wolfen bei 2-3 mm eine große Oberfläche hat, und der Verderb von Fleisch von ausen nach innen stattfindet durch Kontaminierung kann man es nur durch das Erstellen einer Schutzatmosphäre oder durch Erhitzung über 68° haltbar machen.

Da Bakterien eine länger Zeit brauchen um sich zu entwickeln, würde es theoretisch reichen solche Speisen alle 24 Stunden auf 68° zu erhitzen, macht kein Mensch.

Er würde aber auch nach 2 Tagen noch ohne Bedenken zubereitetes Hackfleisch essen.

Bearbeitet von grizzabella am 14.10.2006 17:48:40

hallo alle zusammen.

ich habe zu gestern hackfleisch aufgetaut. als ich es im bräter dann brutzelte, merkte ich, dass es irgendwie komisch aussah und auch nich so roch wie sonst. da ich kein risiko eingehen wollte, landete es in der tonne.
nun meine frage: wie lange kann ich gehacktes im froster lassen? das von mir lag ein knappes halbes jahr drin.

hat da jemand ne ahnung?

danke für eure tipps.

das kannst du einfrieren so lange du willst
im Gefrierfach verdirbt nichts, es verliert nur mit der Zeit an Qualität,
hast du es vielleicht falsch aufgetaut und es ist dabei verdorben?
wenn ich eingefrorenes Hackfleisch brate, dann kommt es gefroren in die
wenn du es auftauen lässt, dann unbedingt im Kühlschrank und nicht zu lange

ich habe Hackfleisch auch schon mal nach 10 Monaten weiterverwertet und nix davon zurückbehalten.

Ich froste es immer möglichst flach gedrückt ein, so friert es erstens schneller durch und taut zweitens auch schnell wieder auf (dazu lege ich es oft mit der Tüte in heißes Wasser).

es war so ein abgepacktes hackfleisch vom aldi.
hab es so wie es war eingefroren. hatte es über nacht im kühlschrank aufgetaut.

dann dürfte eigentlich nichts damit passiert sein

aber völlig egal, wenn du das Gefühl hattest, es war nicht ok., dann war es besser, es weg zu schmeißen,
sonst hättest du es doch nicht mit Appetit essen können

so, denn schieß ich den thread nochma hoch.

ich möchte morgen hackbraten machen, weiß aber nicht, was ich als beilage mache. mir fällt spontan kartoffelpü ein.
habt ihr noch andere vorschläge?

Hallo,

mache doch "falschen Hasen " http://www.chefkoch.de/rezepte/13320312380...Hackbraten.html :sabber:

mit lecker Sosse und Salzkartoffeln !

[Beitrag entfernt]

Bearbeitet von wurst am 17.07.2012 20:49:14

Zitat (GEMINI-22, 17.07.2012)
mache doch "falschen Hasen " http://www.chefkoch.de/rezepte/13320312380...Hackbraten.html :sabber:

uha... nee. das is nich mein fall. ich mach lecker paprika rein und vielleicht noch tomaten. ma schauen.
aber kartoffeln und sosse klingt gut.

@ wurst

das artet ja in arbeit aus... ^_^
Zitat (stinkstieffelchen, 17.07.2012)


@ wurst

das artet ja in arbeit aus... ^_^

Nöö alles in einen "Topf"oder

Was auch gut passt: Kohlrabi. Und Hackbraten geht auch bei mir nur mit schön mehligen Salzkartoffeln - wegen der Soße. :sabber: :sabber:

Ich würde grüne Bohnen oder Blumenkohl dazu machen. :sabber: :sabber:

Ich hatte noch jede Maenge Schinkengehacktes von gestern übrig, da habe ich den Kühlschrank ausgemistet.
Das Schinkengehackte, einen großen Büschel Petersilie, ne angebrochene Packung Schinkenspeckwuerfel, Ei,Brötchen,Frühlingszwiebeln , Senf, Ketchup und diverse Gewürze.

Die kommen auf ein Salatbett, und fertig.
Nun kommt erst mal die " Resteverwertung" in den TK,denn das Abendessen steht schon.Saure Zipfel. :)

Bearbeitet von lilly12 am 18.07.2012 16:17:30

Neues Thema Umfrage