Klinsmann tritt zurück: soeben in N24 gemeldet


laut morgiger "B...zeitung" steht Klinsi nicht mehr zur Verfügung, und schlägt Jürgen Löw als Bundestrainer vor. :mellow:


naja, ist aber b-blatt...

mal abwarten


hab ich auch gedacht................ich glaub das erst, wenns in nem seriösen Blatt steht.............. ;)


Ich glaub das schon.

Wenn er Bundestrainer hätte bleiben wollen, hätter er Gelegenheit genug gehabt, mal piep zu sagen.

Der will nimmer.

Jürgen Klopp for Bundestrainer :D


Das einzige, das die Bild kann, ist Sport.
Das wird wohl stimmen und macht sogar Sinn.
Löw ist bereits jetzt Trainer, da Klinsi den Trainer-Schein nicht hat.

Deswegen ist er ja auch "Team-Chef" getauft worden.
Außerdem: Neue Besen kehren gut.
Die EM ist ne neue Aufgabe, der Anfang ist gut und ein neuer Bundestrainer hat zwei Jahre Zeit aus dieser Elf mit großem Potential was zu machen.
Klinsi hat seinen Job hervorragend gemacht, er kann doch jetzt nur noch verlieren.
Außerdem hat er sicher nicht vergessen, wie sehr wir alle vorher auf ihm herumgehackt haben.

--

Ich bin für "Schneeflocke" Daum, der hat jetzt genug gebüßt und mit so `ner menschlichen Vergangenheit kann der auch Sympathien erwerben.
Ein guter Trainer ist er allemal.

Bearbeitet von Jaxon am 11.07.2006 23:26:54


http://www.sueddeutsche.de/

na, seriös genug?

Zitat (Charly_70 @ 11.07.2006 - 23:19:17)
http://www.sueddeutsche.de/

na, seriös genug?

schon besser..... ;)

Zitat
Klinsi hat seinen Job hervorragend gemacht, er kann doch jetzt nur noch verlieren.Außerdem hat er sicher nicht vergessen, wie sehr wir alle vorher auf ihm herumgehackt haben.


Ich konnte ihn noch nie leiden :P auch nicht als er bei Bayern gespielt hat und das hat sich durch die WM auch nicht geändert.

Nyx, bekennender FCB-Fan

Zitat (Nyx @ 11.07.2006 - 23:39:28)
Zitat
Klinsi hat seinen Job hervorragend gemacht, er kann doch jetzt nur noch verlieren.Außerdem hat er sicher nicht vergessen, wie sehr wir alle vorher auf ihm herumgehackt haben.


Ich konnte ihn noch nie leiden :P auch nicht als er bei Bayern gespielt hat und das hat sich durch die WM auch nicht geändert.

Nyx, bekennender FCB-Fan

Bei mir genau umgekehrt. Ich war schon Klinsi-Fan als er noch beim VfB gespielt hat. Auch das hat sich durch die WM nicht geändert :D Ich kann verstehen wenn er jetzt aufhört.

Lion, ein bekennender Klinsi-Fan :pfeifen:

am Sonntag Abend bei Waldi haben die auch schon gesagt, das Klinsi ein großes Risiko eingehen würde, wenn er bleibt.
Jetzt wird er hochgejubelt, aber wenn das nächste Spiel abschmiert, dann fallen alle wieder über ihn her.
Die meinten auch, das würde er sich nicht antun.

Ich hoffe trotzdem noch weiter, bis er selbst öffentlich sagt.


Ich fänds auch schade :( , aber vielleicht hat er ja meine Signa gelesen :lol: :pfeifen:


Zitat (Bücherwurm @ 11.07.2006 - 23:54:16)
Ich fänds auch schade :( , aber vielleicht hat er ja meine Signa gelesen :lol: :pfeifen:

Du bist also schuld :labern: rofl

Zitat (Lion @ 11.07.2006 - 23:54:52)
Zitat (Bücherwurm @ 11.07.2006 - 23:54:16)
Ich fänds auch schade :( , aber vielleicht hat er ja meine Signa gelesen :lol:  :pfeifen:

Du bist also schuld :labern: rofl

Öhem.... :blink: ...weia :schnäuzen:....jesses, Klinsi nimmer im Camp, sondern bei FM :sabber: ...kommt jetzt Balla Ballack auch :schrei: :mussweg: :lol:

:heul: :heul: :heul:

es ist offiziell, RTL bringts grad, er hat dem DFB seinen Rücktritt mitgeteilt

:heul: :heul: :heul:


Es stimmt leider, Klinsmann tritt zurück. Er hat es dem DFB heute nachmittag mitgeteilt. Ich finde es schade aber vielleicht kann Löw ja in "seinem" Sinne weitermachen.


Och menno...

irgendwie ist das doch auch doof, wenn die Trainer so oft wechseln...erst Völler, der das Handtuch geschmissen hat und jetzt Klinsmann..

Ich meine, die Mannschaft hat ihn respektiert und ihm vertraut...Das ist doc hso wichtig für eine Mannschaft...

Ist doch doof, wenn man sich nach jedem Turnier an nen neuen Trainer gewöhnen muß.

Aber ich respektiere auch seine Meinung, er wird sich das gut überlegt haben...

Hab jetzt leider noch nicht die Begründung gehört...----> Mal Nachrichten anmachen :D


Ich möchte da mal auf zwei Dinge hinweisen :

Wir sind als Vize Weltmeister in das Turnier gestartet.

Klinsmann war die allerletzte Notlösung, nachdem dem DFB so ziemlich alle abgesagt haben und aus dem Grund von Anfang an weder beliebt noch unumstritten.
Und das sich ein Mensch wie Klinsmann mit dieser selbstherrlichen Altherrenriege inclusive des zu seinem eigenen Denkmal mutierten Kaisers sehr schwer tut, war schon vor der WM klar.
Fragt euch doch mal, was wäre gewesen, wenn wir in der Vorrunde rausgeflogen wären? Ich habe mit dieser Entscheidung des "Kopfmenschen" Klinsmann gerechnet und fand sie auch nicht sonderlich überraschend.
Wenn nach der Euphorie der Alltag einkehrt - warum soll er sich das antun?

Er kann ja auch die US Mannschaft trainieren - wäre doch sinnig. Und wir brauchen unbedingt einen "Verhindert Mattaeus" Thread


Ich finde es schade, noch "schader" als, dass Deutschland nicht Weltmeister geworden ist.


ich weiß nicht, ich finde einfach, man sollte ihn machen lassen, was er meint das für IHN gut ist!!!
ich kann nicht sagen ich bin dafür oder dagegen sondern einfach nur, dass ich finde er sollte das für sich und seine familie so entscheiden, dass es für sie richtig und gut ist!


Ich habs zwar bis zu letzt gehofft das er weitermacht aber nicht dran geglaubt. Hab auch beim WM-Thread schon erwähnt das ich mir nicht vorstellen kann das er den Vertrag verlängert.
An seiner Stelle hätte ich mir das auch sehr gut überlegt. Die ganzen Quärelen vor der WM, alles wurde von ihm in Frage gestellt, er hat sehr viele nerven gelassen usw usw ... das hat er einfach nicht vergessen.
Jaxon, ich habe gehört Klinsmann hat den Trainerschein in den USA gemacht. Er wurde ja auch offiziell als Bundestrainer geführt, Löw als Assistenztrainer. Teamchef hieß es damals bei Völler ;)

Wie dem auch sei, ob mit Trainerschein oder nicht, es ist sehr sehr schade das er nicht verlängert und ich denke jeder sollte seine Entscheidung akzeptieren. Er wird wissen was er tut und was für ihn gut ist. Desweiteren soll er wohl auch ein Angebot der Nationalmannschaft für die USA haben, aber das kann ich nicht behaupten weil ich es nur am Rande mitbekommen habe.

Vorstellen könnte ich mir auch das Löw das zusammen mit Bierhoff und Köpke übernimmt. Sie arbeiten im Sinne von Klinsmann und da wäre schon mal ein wichtiger Stein gelegt, zumal die jungen Spieler die drei kennen und bestimmt auch schätzen und ihnen vertrauen. Aber ob Löw ohne Klinsmann weitermacht wage ich auch mal stark zu bezweifeln.

Bei AOL habe ich gelesen das Ballack gesagt hat, er könne sich auch Jürgen Klopp oder Thomas Doll als Nachfolger vorstellen. Klopp ehrlich gesagt ich auch aber kann mir nicht vorstellen das er Mainz 05 verlässt, er hat ja auch gesehen wie es seinem Vorgänger erging.

Nur hoffe ich stark das Lothar Matthäus nicht der Nachfolger wird, denn dann war alles für die Katz was die vier aufgebaut haben.

Schade wirklich, das jedesmal nach höchsten 2-3 Jahren ein neuer Bundestrainer kommt. Da kann ja aus einer Mannschaft nichts dauerhaftes werden.

Bearbeitet von Rheingaunerin am 12.07.2006 10:32:52


Klinsi hat fertig! Ich bin untröstlich. :heul: :heul: :heul:

Er ist mein Held!

(IMG:http://www.allesaussersport.de/_images/buch_klinsmann.jpg)


Andererseits beweist er auch hier wieder seine persönliche Stärke, denn er entscheidet sich nur für das, was er will! Genau das zeichnet ihn aus.


Es gibt nur ein Jürgen Klinsi! :ohgrosserbernhard: :ohgrosserbernhard: :ohgrosserbernhard:


schade aber ich wünsche ihm alles erdenklich liebe und gute :wub:


schade,
klinsi ist nämlich auch nen ganz schönes leckerchen :sabber:
und ursympatisch...
naja *schnief* ändern kann man nix... =(


Mich hätte es auch unheimlich gefreut, wenn er geblieben wäre. :heul:


Auf HR3 haben sie Ausschnitte aus der Pressekonferenz mit Klinsmann gebracht. Er sagte er habe in den letzten zwei Jahren soviel Kraft gelassen, er fühle sich ausgepowert und kann die Leistung für die nächsten zwei Jahren nicht mehr aufbringen, er müsste zur Ruhe kommen und nächte auch wieder zu seiner Familie zurück.

Als Nachfolger sei die einzig logische Folgerung: Joachim Löw. Laut Sprecher bekommt er einen Zweijahresvertrag mit dem DFB.
Das ist doch wenigstens ein Lichtblick für die Nationalelf.

Ich kann Klinsmann mit seinen Argumenten sehr gut verstehen. Hut ab das er auch da sein Ding durchzieht ohne sich beeinflussen zu lassen :gestatten:


ich glaube, dass seine Entscheidung schon eine ganze Weile fest stand.
Und ich denke, er hat das richtige getan.
Das was die bei Waldi gesagt haben stimmt einfach.
Er wird jetzt hochgejubelt und wenn unsere Truppe in der Quali nur ein Spiel verliert, dann würde er in den Boden gerammt.
Mit Völler war es ja nicht anders.
Er hat auch selbst gestern im Fernsehen gesagt, er habe sehr schwer zu kämpfen gehabt und er wüsste nicht, ob er das noch mal durchstehen würde.

Er hat ganz Deutschland viel gegeben, wovon wir noch lange zehren können und es hoffentlich auch tun.

Klinsi, wir danken dir :wub:


Zitat (Die Außerirdische @ 12.07.2006 - 14:01:53)
Er hat ganz Deutschland viel gegeben, wovon wir noch lange zehren können und es hoffentlich auch tun.

Klinsi, wir danken dir :wub:

Alien, Du hast es auf den Punkt gebracht!!!!!!

Warum drehen hier eigentlich alle so am Rad, nur weil einer seinen (hochbezahlten ) Job gemacht hat?
Ich erwarte einfach, daß ein Profi ein Höchstmaß an EInsatz und Erfolg bringt, sonst brauche ich ja keinen. Das war für ihn ein Projekt, dieses ist abgeschlossen und fertig.
Und abgesehen davon, entschuldigung, aber wir reden doch nicht von etwas Wichtigem, sondern von einem Spiel.


ich finds ok, wenn er sich um seine familie kümmern will,warum nicht.


Ich find auch, dass Klinsi einen sehr guten Job gemacht hat. Es ist nicht selbstverständlich, dass Menschen in gut dotierten Jobs so bei der Sache sind und trotz Widerstände ihren Weg gehen. Dafür gebührt ihm mehr als Dank.

Ich hab mir die Pressekonferenz in ntv angesehen, und wer da sprach, war der Mensch Klinsmann (was man von MV oder Zwanziger nicht sagen konnte) mit all seinen Emotionen - am Ende den Tränen nahe.


Er hat eine Entscheidung getroffen für sich und seine Familie und das nehm ich ihm auch ab und dass er ausgepowert ist auch.

Es gab in dieser Pressekonferenz eine Szene, wo Löw gefragt wurde, ob er nicht ebenso ausgepowert sei und er antwortete: "Bei Klinsi ist das vom Fliegen gekommen" - dann trat eine peinliche Stille ein............ bis Löw fortfuhr, ja er sei auch ziemlich gestresst.............

Über diese Stelle der Konferenz könnte man stundenlang spekulieren. :)

Bearbeitet von markaha am 12.07.2006 15:44:19


Ich finde es auch sehr traurig :( aber seine Entscheidung finde ich richtig.


Zitat (markaha @ 12.07.2006 - 15:43:39)
Ich hab mir die Pressekonferenz in ntv angesehen, und wer da sprach, war der Mensch Klinsmann (was man von MV oder Zwanziger nicht sagen konnte) mit all seinen Emotionen - am Ende den Tränen nahe.


Er hat eine Entscheidung getroffen für sich und seine Familie und das nehm ich ihm auch ab und dass er ausgepowert ist auch.


Ja, das war wirklich eine rührende Szene. Die hat mir mal wieder gezeigt wie nah ich doch manchmal am Wasser gebaut bin :schnäuzen:

Obwohl ich mit Fußball nicht allzuviel am Hut habe (meistens gucke ich nur alle vier Jahre die WM) finde ich es doch schade das Klinsi geht. Ich denke er hat unserer Mannschaft viel mitgegeben , war eine Bereicherung für sie und war in dem was er gemacht hat sehr gut (unabhängig davon wieviel Geld er dafür bekam). Ich finde es wirklich bewundernswert was Klinsi alles geschaft hat. Vom Bäckergesellen zum Profifußballer zum Bundestrainer. Ich kann es durchaus verstehen das er sich dem Druck dem er als Trainer ausgesetzt war nicht länger aussetzen will und das er wieder zu seiner Familie zurück möchte. Klinsi war mir immer schon sehr symphatisch und ich wünsche ihm alles Gute.

Zitat
Schade wirklich, das jedesmal nach höchsten 2-3 Jahren ein neuer Bundestrainer kommt. Da kann ja aus einer Mannschaft nichts dauerhaftes werden.


Hmmm.... Ich weiß nicht ob das so stimmt , vielleicht ist es ja auch eine Bereicherung für eine Mannschaft wenn sie immer mal wieder einen anderen Trainer hat , schließlich bringt jeder neue Ideen mit. Und ich glaube kaum das das bei anderen Mannschaften anders ist , da werden sicher auch die Trainer oft wechseln.

Also ich finds ganz und gar überhaupt nicht richtig, daß er aufhört!!!!!!
Konnt da auch echt nicht mitheulen. War viel zu entsetzt!!!!!! :wallbash:
Soll doch seine Familien für die Paar Jahre hierher ziehen! Ich würd das für meinen Mann machen.
So ne Chance (absoluter Liebling der Nation) kriegst du glaub ich nur einmal!
Und er schlägt das aus!?!?!?!? Mir unverständlich.
Franz Beckenbauber hat schon seit viiiiiiileen Jahren mächtig viel um die Ohren, hat Famiele(n) und jammert auch nicht rum.
Ich weiß meine Meinung ist nicht immer Jedermanns-Sache. Aber so denk ich darüber.


Zitat (Supergirl @ 12.07.2006 - 16:55:53)

Soll doch seine Familien für die Paar Jahre hierher ziehen! Ich würd das für meinen Mann machen.
So ne Chance (absoluter Liebling der Nation) kriegst du glaub ich nur einmal!
Und er schlägt das aus!?!?!?!? Mir unverständlich.
Franz Beckenbauber hat schon seit viiiiiiileen Jahren mächtig viel um die Ohren, hat Famiele(n) und jammert auch nicht rum.
Ich weiß meine Meinung ist nicht immer Jedermanns-Sache. Aber so denk ich darüber.

ein gutes Beispiel dafür, wie unterschiedlich Menschen in ihrem Leben Prioritäten setzen. :)

Zitat (Charly_70 @ 11.07.2006 - 23:16:07)
Jürgen Klopp for Bundestrainer :D

Charly, für diesen Satz liebe ich Dich! :bussi:

Zitat (BetaAngel @ 12.07.2006 - 17:49:34)
Zitat (Charly_70 @ 11.07.2006 - 23:16:07)
Jürgen Klopp for Bundestrainer  :D

Charly, für diesen Satz liebe ich Dich! :bussi:

...und es wäre mal wieder ein schwabe.... :D

heulschluchz :heul:

die Abschiedsrede von Klinsi war schön und traurig.

Ich kann es gut verstehen, dass er sich so entschieden hat. Er sieht wirklich ausgepowert aus.

Supergirl: seine Frau hat ihm ja die Entscheidung überlasen. Aber hätte er von seiner Familie verlangen sollen, ihr Leben komplett aufzugeben, für eine Sache, die vielleicht sehr schnell wieder beendet ist?
Und ich finde, gerade dass er sich nicht am "Liebling der Nation" festklammert, das verdient Respekt.

proteus: die WM hat gezeigt, dass Fußball durchaus etwas Wichtiges ist. Ich hab neulich noch einen Bericht gelesen, es gibt kein Land auf dieser Welt, in dem nicht Fußball gespielt wird. Und was hat jemals diese Welt so zusammengeschweißt wie die WM?
Und was den hochbezahlten Job angeht, da könnte man eine lange Liste anlegen mit Leuten, die noch höher bezahlt werden für das, was sie mit nicht mal halb so viel Einsatz machen.

Klinsi, du bist klasse

:applaus: :applaus: :applaus:


außerirdische das war wirklich schön gesagt :applaus:


ich wäre auch zurückgetreten an klinsmann's stelle. vor der wm haben sie es ihm ja sehr dreckig gemacht, beckenbauer wollte ihn ja sogar rauswerfen nur weil die mannschaft es nicht gebracht hat wie sie sollten. jetzt, nach der wm kriechen sie ihm fast in den darm...sowas vergisst man nicht so schnell, auch ein klinsmann nicht.
und ja, er hat richtig entschieden.


Zitat (Die Außerirdische @ 12.07.2006 - 19:12:06)
heulschluchz :heul:

die Abschiedsrede von Klinsi war schön und traurig.

Ich kann es gut verstehen, dass er sich so entschieden hat. Er sieht wirklich ausgepowert aus.

Supergirl: seine Frau hat ihm ja die Entscheidung überlasen. Aber hätte er von seiner Familie verlangen sollen, ihr Leben komplett aufzugeben, für eine Sache, die vielleicht sehr schnell wieder beendet ist?
Und ich finde, gerade dass er sich nicht am "Liebling der Nation" festklammert, das verdient Respekt.

proteus: die WM hat gezeigt, dass Fußball durchaus etwas Wichtiges ist. Ich hab neulich noch einen Bericht gelesen, es gibt kein Land auf dieser Welt, in dem nicht Fußball gespielt wird. Und was hat jemals diese Welt so zusammengeschweißt wie die WM?
Und was den hochbezahlten Job angeht, da könnte man eine lange Liste anlegen mit Leuten, die noch höher bezahlt werden für das, was sie mit nicht mal halb so viel Einsatz machen.

Klinsi, du bist klasse

:applaus: :applaus: :applaus:

Hä? Wattt????
Er verdient Respet, weil er NICHT der Liebling der Nation sein will??!?!?!
So ein Schwachsinn!!!
Da bleibt mir glatt die Spucke weg.
Scheinst ja die Familien Klinsmann gut zu kennen. Weißt ja immerhin, daß seine Frau ihm allein die Entscheidung überlassen hat.
Also früher waren die Teamchefs noch nicht solche Weicheier!!!
Nach den paar Jährchen ausgepowert. Lachhaft.
Teamcoach der deutschen 11 ist und wahr kein leichter Job!!!
Jeder weiß das der sich da drauf einläßt.
So. Dann macht er alles total super und jetzt wirft er alles hin?!?!?!
Tut mir leid aber in mein Schädel geht das nicht rein. Sorry.

Zitat
Also früher waren die Teamchefs noch nicht solche Weicheier!!!
Nach den paar Jährchen ausgepowert. Lachhaft.
Teamcoach der deutschen 11 ist und wahr kein leichter Job!!!
Jeder weiß das der sich da drauf einläßt.
So. Dann macht er alles total super und jetzt wirft er alles hin?!?!?!
Tut mir leid aber in mein Schädel geht das nicht rein. Sorry.

Kliensmann denknt halt weiter als die meisten anderen.
Überleg Dir doch mal wie alle in den letzten zwei Jahren auf ihn eingehackt haben. Er hätte ja vollkommen alles Falsch gemacht usw.
Was denkst Du wohl wie man mit ihm umspringt wenn irgendwann mal wieder nicht alles so klappt?
Jetzt isser oben, und wenns am schönsten ist soll man gehen.

Zitat (hell @ 13.07.2006 - 17:36:09)
Klinsmann denknt halt weiter als die meisten anderen.
Überleg Dir doch mal wie alle in den letzten zwei Jahren auf ihn eingehackt haben. Er hätte ja vollkommen alles Falsch gemacht usw.
Was denkst Du wohl wie man mit ihm umspringt wenn irgendwann mal wieder nicht alles so klappt?
Jetzt isser oben, und wenns am schönsten ist soll man gehen.

:daumenhoch: :daumenhoch: :daumenhoch:

Zitat (hell @ 13.07.2006 - 17:36:09)

Was denkst Du wohl wie man mit ihm umspringt wenn irgendwann mal wieder nicht alles so klappt?
Jetzt isser oben, und wenns am schönsten ist soll man gehen.

da stimme ich dir zu. Aus seiner Sicht war das eine weise Entscheidung. Die wievielte Frau hat der Franzl noch mal?

Zitat (Die Außerirdische @ 12.07.2006 - 14:01:53)
ich glaube, dass seine Entscheidung schon eine ganze Weile fest stand.
Und ich denke, er hat das richtige getan.
Das was die bei Waldi gesagt haben stimmt einfach.
Er wird jetzt hochgejubelt und wenn unsere Truppe in der Quali nur ein Spiel verliert, dann würde er in den Boden gerammt.
Mit Völler war es ja nicht anders.
Er hat auch selbst gestern im Fernsehen gesagt, er habe sehr schwer zu kämpfen gehabt und er wüsste nicht, ob er das noch mal durchstehen würde.

Er hat ganz Deutschland viel gegeben, wovon wir noch lange zehren können und es hoffentlich auch tun.

Klinsi, wir danken dir  :wub:

Hinzu kommt - wenn man mit dem zweiten Auge in seine Biografie schaut - dass Klinsmann immer wusste, wann er sich verabschiedet.

Er ist ein 400m-Läufer, Projektarbeiter, sucht überschaubare Ziele. Er ist kein 5000m-Hürdenläufer. Das liegt ihm nicht. Das macht ihm keinen Spaß. Und sein "Ding" ist ihm immer wichtiger gewesen als die halbgare Perspektiven, die seine Interessen nicht gebührend berücksichtigen. Und hier hat er in der Vergangenheit genug Widerstand bekommen und die "Betonfraktion" DFB und die größte "Zeitung" Deutschlands und der "Gottvater" Beckenbauer und sonstige Größen aus dem Fußballgeschäft hätten wohl zukünftig genügend Munition zum Querschießen gefunden. Auch darauf hat er keinen Bock. Verständlich.


Auch ich denke, dass seine Entscheidung richtig war. Auch ich hoffe, dass etwas von diesem "Klinsi-Faktor" bleibt - und ich wünsche manchem Unternehmen, manchen Verbänden und manchen Parteien etwas von diesem Funken. Und das von Herzen.

@pong: :daumenhoch: :daumenhoch: :daumenhoch:


Ein bißchen schad ist es ja schon.
Ich finde es eine gute Entscheidung von Klinsi. Respekt!!!! :winkewinke:


Die Putz-Oma

Bearbeitet von Putz-Oma am 13.07.2006 18:38:14


Kostenloser Newsletter