Keuchhusten: unsere Tochter hat`s erwischt


Ufff, war gerade mit meiner Tochter (3 Jahre) beim Kinderarzt. Hatten eigentlich gedacht sie hätte sich eine Erkältung geholt. War viel im Planschbecken gewesen, da passiert so was ja schnell. Aber dann das Ergebniss: Keuchhusten, bei einer Freundin angesteckt. Sie hat die letzten Nächte fast bis zum erbrechen gehustet, haben sie schon zu uns ins Bett geholt aus Angst, dass sie ersticken könnte. Gibt es Muttis die einen Tip haben, wie die nächsten Tage, vor allem die Nächte etwas erträglicher werden??


Ne, da kann ich Dir leider nicht helfen. Aber sicher gibt es hier Muttis, die von ihren Erfahrungen berichten können. Ich weiß nur noch, wie meine Schwägerin am Rad gedreht hat, als beide Kinder gleichzeitig Keuchhusten hatten. :(

Ich wünsche Deinem Kind gute Besserung und Dir gute Nerven. :)


Gibts bei euch die Möglichkeit eines Keuchhustenfluges?
Bei meiner Nichte war das auch ganz schlimm, auch tagsüber, und der Flug war das einzige was geholfen hat. Das ist aber natürlich nicht ganz billig.


Zitat
haben sie schon zu uns ins Bett geholt aus Angst, dass sie ersticken könnte



Ach ne, da brauchst Du keine Angst zu haben, bis das eintritt muss schlimmeres passieren....

ich schätze mal, als Nichtvater und Nurpatenonkel, dass da nur Ruhe, Bett und Tee helfen wird und Nerven, wie Drahtseile. Deshalb: Hut ab. Ich würde schon am Rad drehen, ich krieg ja schon die Krise, wenn meine Perle krank ist und dann nicht ruhig liegen bleibt..... dann penn ich im WZ auf der Couch. <_<


Wie wärs denn mal mit nem Erkältungsbad vorm schlafengehen? Oder ein Dampfbad mit Kamillentee? :unsure: Vielleicht beruhig sich das dann etwas.

Auf jeden Fall wünsch ich euch baldige Genesung....

MN

Oh je, ich erinnere mich als meine Tochter, auch so mit ca. 3 Jahren, Keuchhusten hatte. Sie hat gehustet bis K...e kam. Ich dachte wirklich sie erstickt in meinen Armen.

Halte Deine Tochter mit dem Oberkörper nach vorn, wenn sie hustet. Lass sie nicht alleine, puste ihr ins Gesicht wenn sie keine Luft holen kann. Das löst einen Reflex aus und sie atmet tief ein.

Ansonsten wünsche ich euch das es schnell vorbei geht. Und Dir als Mama ganz starke Nerven.

LG,

Heigge :trösten:


Aaaalso, meine Perle, gelernte Kinderarzthelferin sagt, dass man da leider nix machen kann, außer den Keuchhusten mit Antibiotika behandeln kann.


Viel Bettruhe braucht das Kind...... und, wenn sie stark schwitzt, die Sachen sofort ausziehen und trockene an.


Bei Keuchhusten hilft mitunter Klimawechsel- also Nordlichter ab in die Berge, Süddeutsche ans Meer.

Am Besten ist aber, Keuchhusten zu verhindern indem man impft. Jährlich sterben immerhn 200.000 bis 300.000 Kinder an Pertussis!


Was auch hilft ist auch ein Besuch in einer Brauerei, warum??????? Ich weiß nicht warum aber das war Usus, irgendwie lösen die Dämpfe den Hustenreiz, weiß halt das ich als Kind fliegen durfte und immer in die Brauerei durfte

Ansonsten nachts kühle Luft ihne Zug, aber "warm" anziehen und immer wechseln wenn es verschwitzt ist. Viel an die frische Luft


vielen Dank für eure Tips!!Das mit der Bettruhe kann ich vergessen, da sie tagsüber sehr fit ist. Wir waren den ganzen Tag drausen, habe aber versucht etwas ruhigere Sachen mit ihr zu spielen. Darf sie eigentlich ins Planschbecken?Der Doc sagte Lunge und Bronchen sind frei. Ich gebe ihr viel zu trinken und heute Nacht wird die Wäsche im Schlafzimmer getrocknet (wg. der Luftfeuchtigkeit). Wir fahren in ein paar Tagenin den Urlaub-ans Meer- ich hoffe dass es dort etwas besser wird. Und: geteiltes Leid ist halbes Leid,die Freundin (und Eltern) bei der sie es sich geholt hat fahren alle mit. Gute Voraussetzungen für einen erholsamen Urlaub. Sie hat Antibiotika und einen Hustensaft verschrieben bekommen und geimpft gegen Keuchhusten ist sie auch. Mal gespannt was die Nacht so bringen wird :wacko:
P.S. das mit der Brauerei fand mein Mann und der Papa von der Freundin ganz toll, sollte nach dem Urlaub der Husten noch da sein, wollen sie mal nach Lich fahren (ich hoffe sie nehmen die Kinder mit) :D

Bearbeitet von curly72 am 17.07.2006 19:39:50


Planschbecken - klar, warum nicht?

Vl. kein eiskalt Wasser, aber sonst, passt scho'


super, ich habe mir auch gedacht dass sie ins planschbecken gehen darf. Wäre echt ne strafe für sie ... bei der Hitze... und das mit dem warmen Wasser regelt sich dank der Temperaturenvon allein, juhu, der morgige Tag ist gerettet :D


Zitat (curly72 @ 18.07.2006 - 16:33:36)
super, ich habe mir auch gedacht dass sie ins planschbecken gehen darf. Wäre echt ne strafe für sie ... bei der Hitze... und das mit dem warmen Wasser regelt sich dank der Temperaturenvon allein, juhu, der morgige Tag ist gerettet :D

Glaub ich.... ich sitz ja auch den ganzen Tag im Pool und mein Patenkind seit heute Morgen 9 Uhr. :wacko:

Ab und an steigt er aus, weil er Durst oder Kohldampf hat und dann wieder retour...aber mit Schwung! B)


Kostenloser Newsletter