Vom Ausland aus Haus kaufen: in Deutschland


Hallo alle,

ich habe mal wieder eine Frage an Euch. Eine Verwandte von mir lebt seit einigen Jahren in der USA und hat auch die amerikanische Staatsbürgerschaft (also beide, amerikanisch und deutsch). Nun möchte Sie aber (quasi schon mal als Alterswohnsitz) eine Wohnung in Deutschland kaufen, die sie so lange vermieten will, bis sie diese in ein paar Jahren selber benötigt.

Nun stellen sich einige Fragen. Und zwar:

1.) Ist das generell überhaupt möglich für sie, hier ein Haus zu kaufen, da sie ja eigentlich in den USA lebt?

2.) Wird ihr eine Bank einen Kredit gewähren? Sie hat in Deutschland keinerlei Bankverbindung.

3.) Gibt es hier Unternehmen, die die Dienstleistung "Hausverwalter" übernehmen? Denn sie kann sich ja um Mieter und alles, was damit zusammenhängt, nicht selber kümmern.


:keineahnung: Hat hierzu jemand Antworten und Tipps?

Viele Grüße

Krötilla


zu 1) ja

zu 2) ist einzig eine Frage der Sicherheiten, die sie bieten kann

zu 3) ja


Hallo Carlos,

also Du meinst, Ihr steht nichts mehr im Weg (der finanzielle Background stimmt)? Geht sie so vor, als wenn sie in Deutschland leben würde? Also erstmal ne Bank suchen etc. und die prüfen dann und man sucht parallel (z. B. über einen Makler) eine Wohnung?

Oder ist sonst noch was zu beachten, an das wir jetzt gar nicht denken?

Gruss
und danke schon mal für die Antwort

Krötilla


Gert hat schon ganz Recht, wenn sie Sicherheiten, z.B. ein Haus oder ein Grundstück in den USA hat, dann dürfte das mit dem Kredit kein Thema sein.


Schreib mal chilli-lilli an, die kann Dir sicher fachfrauliche Auskunft geben. :wub:


Zitat (Bücherwurm @ 18.07.2006 - 16:36:27)
Schreib mal chilli-lilli an, die kann Dir sicher fachfrauliche Auskunft geben. :wub:

Oder Tamsi :wub: :blumen:

Danke, das mach ich :blumen:

Gruss
Kröta



Kostenloser Newsletter