Wäsche Konventionen


Eben komme ich grade vom Wäsche aufhängen zurück. Wenn ich etwas hasse, dann sind es die ständigen "beknackten" Sätze meiner Mutter. <_<

Ihr zufolge muss ein Shirt so aufgehängt werden, dass man das Schildchen nicht sehen kann
und Socken müssen in ein uns dieselbe Richtung zeigen (wenn möglich auch noch pärchenweise).

Die Sockengeschichte kann ich noch nachvollziehen, das erleichtert das Abhängen, aber was zum Teufel hat es für einen Sinn dass man Shirts
so aufhängt dass man das Schild nicht sieht ????? :huh:


Hm, vielleicht geniert sich das Shirt, wenn mein sein Schildchen sehen kann? Und dann hat es Minderwertigkeitskomplexe und muss zur Selbsthilfegruppe? *ggg*
Im Ernst, keine Ahnung. Ich hab auch schon sowas gehört (zum Glück nicht von meiner Mutter) dass Bettwäsche neben Socken nix verloren hat. Ich kann mir sowas nur mit kleinem Ordnungsfimmel erklären...
Hast du deine Mutter mal gefragt, WARUM das so ist?


Ja hab ich versucht ;)
Ihr seeeeehr aussagekräftige Antwort war: "Ich muss doch sowas nicht erklären, das macht man halt so!"
Ja genau Mama !!! :wacko:


Lass deine Mam doch reden!
Mach du dein Ding. Fertig! :yes:


Jawoll, da geb ich Carlos recht!
Einfach mal reden lassen und machen, was man selbst für richtig hält!
Sich dauernd rechtfertigen oder - noch schlimmer- versuchen, es jedem recht zu machen, kostet nur unnötig Energie!


so etwas habe ich noch nie gehört. :hihi:

ich hänge immer alles so auf, wie ich es greife. eine socke hängt neben einem t-shirt, daneben ist ein handtuch und eine hose.

das würde ich gern wissen, warum man nicht alles so aufhängen soll.


Hallo Buffy ,-ja das kenne ich doch auch noch von meiner Mutter --ob es etwas damit zu tun hat damit niemand die genaue Größe weiß die man trägt ?
Ich hänge die Wäsche so auf das man sich bei manchen Sachen das bügeln ersparen kann -ansonsten halt ohne das ich darauf achte das dies nicht neben das hängt .


Zitat (Summerbutterfly 81 @ 31.07.2006 14:08:20)
das würde ich gern wissen, warum man nicht alles so aufhängen soll.

Hättste das bloß nicht gesagt!
Das ruft doch nur die "Ordnungshüter" auf den Plan:
So nach dem Motto: Dann hab ich doch gleich die beiden Söckchen neben einander auf der Leine und muß den zweiten beim abnehmen nicht extra suchen ....und und und ... :yes:

schmeiß alles in den Wäschetrockner, dann hast du das Problem nicht :lol:
oder drück deiner Ma doch den Wäschekorb in die Hand und sag ihr dabei:
liebe Ma, zeig mir doch mal wie du die Sachen aufhängst du kannst das viel besser als ich und beim nächsten Mal wieder, leide an Vergesslichkeit rofl

Spaß beiseite, das erleichtert das abnehmen und sortieren der Wäsche ungemein.
Das mit den Schildern verstehe ich allerdings nicht, wasche und trockne viele Sachen extra auf links.
Aber schneide doch die Schilder raus :lol:


Und Slips und BH's gehören nach innen auf die Leinen, damit die Nachbarn nicht sehen, was man (bzw. Frau) für geile Strings trägt. rofl rofl rofl

Alles Quatsch. Ich machs wie Summerbutterfly 81, und habe noch immer alle Socken wiedergefunden. (Es sei denn, die WaMa hat sie schon vorher gefressen. :lol: )


Je nach Lust und Laune...wenn ich Zeit habe, sortiere ich schon beim Aufhängen die Socken... :lol:

Wenn ich Langeweile habe, dann kommen auf die eine Seite meine Socken und Unterwäsche und auf die andere Seite Schatzis Socken und Unterhosen... :lol:

Ansonsten ist mir das echt piepegal wo was hängt...

Aber ich glaube, das sind echt noch Rituale der letzten Generation, wo man drauf achten mußte, was denn der Nachbar sagen könnte...also Unterwäsche nicht in sichtweite etc...


Hallo!

In irgend einem Staat in den USA (hab vergessen in welchem) darf Damenunterwäsche nicht an einer Wäscheleine mit Herrenunterwäsche hängen ! rofl rofl rofl


Zitat (Amber @ 31.07.2006 16:32:06)
Hallo!

In irgend einem Staat in den USA (hab vergessen in welchem) darf Damenunterwäsche nicht an einer Wäscheleine mit Herrenunterwäsche hängen ! rofl rofl rofl

rofl rofl rofl

Nicht daß dann aufeinmal Minischlüppis mit dran hängen... rofl

Zitat (Buffy @ 31.07.2006 13:48:24)
Eben komme ich grade vom Wäsche aufhängen zurück. Wenn ich etwas hasse, dann sind es die ständigen "beknackten" Sätze meiner Mutter. <_<

Ihr zufolge muss ein Shirt so aufgehängt werden, dass man das Schildchen nicht sehen kann
und Socken müssen in ein uns dieselbe Richtung zeigen (wenn möglich auch noch pärchenweise).

Die Sockengeschichte kann ich noch nachvollziehen, das erleichtert das Abhängen, aber was zum Teufel hat es für einen Sinn dass man Shirts
so aufhängt dass man das Schild nicht sieht ????? :huh:

Hej Buffy!

Wie alt ist deine Mum??

Meine Mutter (jetzt 84) war früher genau so..................und wenn ich so darüber nachdenke............ist sie immer noch so.......... :hihi: :yes: :yes: :yes:

als Mutters Kind hab ich auch protestiert --überhaupt im Winter wenn mir die Finger eh schon halb abgefroren waren ,,,,
Da hatte sie ihre Ornung
und heute ???? mir gefällt es wenn das ordentlich aufgehangen ist :D keiner zwingt mich und sehen tuts auch selten jemand :pfeifen:


Son Quatsch hab ich auch noch nicht gehört..aber vielleiccht, weil bei uns alles in den Trockner geht! B)


Im Sommer ist's ja Quatsch den Trockner anzuschmeißen, da macht es schon mehr Sinn das alles draußen aufzuhängen.
Im Übrigen meine Mutter ist erst an die 48 (ich 20) aber sie hat 'nen ziemlichen Ordnungsfimmel :wacko:


Zitat (Miele Navitronic @ 31.07.2006 17:16:06)
Son Quatsch hab ich auch noch nicht gehört..aber vielleiccht, weil bei uns alles in den Trockner geht! B)

im Sommer nütz ich den Trockner zum enthaaren von Hundedecken :D

das andere kann auf die Leine und im warmen Wind trocknen bis ich das letzte dran hab , könnte ich das erste schon wieder abnehmen :pfeifen:

Zitat (Buffy @ 31.07.2006 19:54:20)
Im Sommer ist's ja Quatsch den Trockner anzuschmeißen, da macht es schon mehr Sinn das alles draußen aufzuhängen.
Im Übrigen meine Mutter ist erst an die 48 (ich 20) aber sie hat 'nen ziemlichen Ordnungsfimmel :wacko:

Seh ich nicht so....

1. Will ich mir nicht meinen Garten mit der Scheiß Wäsche verunstalten
2. Eben wegen dem Aufhängen und abnehmen, dafür bin ich zu faul.
3. Entfällt das lästiges Bügeln mancher Sachen
4. Werden Handtücher, usw. vieeel weicher

Bei Punkt 4 stimme ich dir zu, allerdings sie die anderen 3 Gründe kein Hindernis. Wenn man sich seinen Garten durch seine eigenen Klamotten verunstaltet, trägt man die falschen Klamotten ;) Und bügeln fällt bei meinen Sachen komplett weg, egal ob sie im Trockner waren oder nicht und das "über die Leine schmeißen" (wenn nicht grade eine übereifrige Mutter drauf achtet wo die Schildchen hängen) geht auch ruckzuck.


Hmm also ich muss sagen... auf meiner Wäscheleine herrscht immer Ordung...

Mir fällt gerad ein... das passiert ganz automatisch und unbewusst...

Sochen und Unterwäsche kommen immer auf eine der AUsenseiten...meistens die linek...

Lätzchen und Waschlappen vom Kleinen auf die andere...

In die Miitte der Rest...

Ich finds toll und mein Schatzi macht das auch so... nun ja er hat es mal gemacht...als er noch alleine wohnte...

Aber jetzt haben wir auch nen Trockner... und da es ja drausen wieder kühler wird, kommt eh alles in den Trockner...


Hi Buffy,

mach es so wie Du es willst. Solltest Du noch bei Deiner Mutter wohnen, wirst Du Dich wohl an ihre Regeln halten müssen (oder ihr sagen, sie soll es selbst machen, wenn Du es nicht gut genug machst), falls nicht, kann sie Dir eh nicht reinreden :D

Grüße
Murphy



Kostenloser Newsletter