Kräuter auf der Fensterbank: habe vier braune Daumen - alle links


Ich koche viel, gern und (meistens) auch ganz gut :)
Am Liebsten mit frischen Kräutern.Aber irgendwie funktioniert das bei mir nicht so wirklich toll :(
Beim ersten Versuch sind mir alle Kräuter vertrocknet :angry: Die Erklärung eines Fachmanns war, dass ich zuviel gegossen habe, die Wurzeln deshalb verfault sind und die Pflanze deshalb kein Wasser aufnehmen konnte.Daher das ganze "grünzeug oben" vertrocknet.

OK, hab ich mir gedacht:neuer Versuch. - Weniger gegossen, aber (meiner Meinung nach) - nicht zu wenig. Und nu??Wieder oberirdisch alles vertrocknet.

Wer gibt mir den ultimativen Tip???

Betrifft übrigens vorwiegend Bsilikum, Oregano, Petersilie und Rosmarin :blink:

Hoffnungsvolle Grüße

Beta


Ich hatte bislang nur Basilikum im Töpfchen - das stand aber nicht direkt auf der Fensterbank, nur in der Nähe - also die Sonneneinstrahlung bekam die Pflanze nur auf die Blätter, nicht auf die Erde... sie wurde auch nur von unten gegossen und auch nur alle paar Tage. Wenn sie mal die Blätter hängen ließ, wurde wieder nachgeschüttet - so hielt sich das Pflänzchen ein halbes Jahr - das war beachtlich lang in diesem Mini-Töpfchen... und ich konnte immer wieder ernten. Vielleicht versuch ich es nächstes Jahr mal mit einem größeren Topf und frischer Erde...


So hab ich das letztes Jahr auch gemacht, die Pflanze nicht der direkten Sonneneinstrahlung aussetzen, das wollen übrigens auch die wenigsten Zierpflanzen (viel Sonneneinstrahlung). Ich hab letztes Jahr im Sommer meine Kräuter auf dem Balkon stehen gehabt, und der zeigt Gott sei Dank in die richtige Richtung (Nord-Nordwest), da kommt fast keine Sonne hin, bei heißen Sommern ist das so richtig angenehm, den ganzen Tag fast nur Schatten. Und wenn die Pflanzen anfangen die Köpfe hängen zu lassen, werden sie leicht gegossen, meistens erst am Abend. So haben sie die Möglichkeit, sich über Nacht zu erholen.

Ziehst Du Deine Kräuter selbst, oder kaufst Du sie Dir als fertige Pflänzchen?
Dann mußt Du darauf achten, dass in dem Topf sich die Pflänzchen nicht gegenseitig das Licht wegnehmen. Also viel Platz zwischen den Pflanzen lassen.
Wenn mir noch was dazu einfällt, schreib ich Dir.

CU....... :P

Bearbeitet von Moggele am 03.03.2005 08:29:01


Zitat (BetaAngel @ 02.03.2005 - 21:40:19)
Ich koche viel, gern und (meistens) auch ganz gut :)
Am Liebsten mit frischen Kräutern.Aber irgendwie funktioniert das bei mir nicht so wirklich toll :(
Beim ersten Versuch sind mir alle Kräuter vertrocknet :angry: Die Erklärung eines Fachmanns war, dass ich zuviel gegossen habe, die Wurzeln deshalb verfault sind und die Pflanze deshalb kein Wasser aufnehmen konnte.Daher das ganze "grünzeug oben" vertrocknet.

OK, hab ich mir gedacht:neuer Versuch. - Weniger gegossen, aber (meiner Meinung nach) - nicht zu wenig. Und nu??Wieder oberirdisch alles vertrocknet.

Wer gibt mir den ultimativen Tip???

Betrifft übrigens vorwiegend Bsilikum, Oregano, Petersilie und Rosmarin :blink:

Hoffnungsvolle Grüße

Beta

Hallo Beta
Gieß deine Kräuter so lange nicht, wie die Erde noch feucht ist. Du kannst die Pflänzchen besser mal anwelken lassen als ersäufen.
Grß Tulpe :D

;) Um diese Zeit ist es sowiso Glücksache Kräuter durchzubringen, wegen fehlendem Tageslicht. Aber wie Tulpe schon schrieb
Gieß deine Kräuter so lange nicht, wie die Erde noch feucht ist. Du kannst die Pflänzchen besser mal anwelken lassen als ersäufen.
Also meine Kräuter stehen am Küchenfenster Nord-Ost Seite, also momentan nur Petersilie und Schnittlauch die wachsen problemlos vielleich einmal pro Woche ein Schuss Wasser.
Andere Kräuter kannste um diese Zeit vergessen, die lieben alle viel Wärme was ja Nachts schon fehlt.

Tschüssi uli



Kostenloser Newsletter