Wieder Naturhaarfarbe?


Meine Arbeitskollegin (56) hat seit ich sie kenne, blondgebleichtes, sehr gelbstichiges Haar.
Nun kam sie letzte Woche mit dunkelblondem Haar an. Ich fand es super und machte ihr ein Kompliment.
Da meinte sie: Das ist meine Naturfarbe! Ich fragte daraufhin, ob das Haar jetzt in der Naturfarbe eingefärbt wurde, aber sie mente: Nein, es ist nicht kein bißchen gefärbt, das ist meine normale Haarfarbe!

Ich sagte dazu nichts, aber dachte mir, geht das? Das Haar wurde kein bißchen abgeschnitten, sondern wechselte nur die Farbe von einem Tag zum anderen von hellgelb auf dunkelblond.


Is klaa :yes: :grinsen:


:toktok: . Ich glaube es nicht (so 'ne Kollegin habe ich auch) und kann dir nur raten: lächeln, nicken, ... denken.


Ich hatte mal Stähnchen blonde ,bin dunkelbraun -habe noch nie meine Haare gefärbt und werde es auch nie tun.


Das gibts nicht! Blondierung kann man nicht rausmachen!


Zitat (robbe @ 15.04.2013 20:13:47)
Das gibts nicht!

Kommt auf die Sonne an. :D

Bin von Natur aus Brunette und habe auch den mediterranen Taint. In jungen Jahren wollte ich einst rausfinden was sooooo toll an Blondinen ist, und ließ sie mich dem entsprechend färben. Hammer!
Am Ende meines darauf folgenden Arbeitstages hatte ich 5 Dates - und war dennoch immer noch die selbe Person.

Seit dem nie wieder in die Richtung gefärbt da icke, icke bin und basta. Dennoch bezweifle ich sehr das die Haarfarbe der Kollegin total natürlich ist. Und wenn schon. Was wäre schon dabei wenn man der Sache ein wenig nachfärbt?

Ich persönlich finde nix hässlicher als graue Wurzeln. graue Flusen oder dunkle Haaransätze bei sogenannten Blondinen. Altern tue ich schon von alleine. Also warum das auch noch mit solchen Sachen untermalen wenn es nicht sein muß?


Ich bezweifel ihre Aussage auch sehr stark. Um von hellblond wieder auf die Naturhaarfarbe zu kommen muss man halt zunächst mal färben. Von dem einen auf den anderen Tag wechselt das Haar natürlich schon mal gar nicht die Farbe


Meine Lieblings Schwiegermutter hatte seit ich sie kenne die Haare hellblond gefärbt. Da sie eine Art Schuppenflechte auf der Kopfhaut entwickelte hat sie nun das Färben "dran gegeben" und die Blondierung rauswachsen lassen. Nun ist sie Mittelblond. Sie trägt eine kurzhaar Frisur und das ganze hat gut 3 Monate gedauert.
Würde mal sagen, deine Kollegin hat ein herrliches Vögelchen. :sarkastisch:


Also von einem Tag auf den anderen geht das ganz sicher nicht, wie denn auch? Da hat sie mit Sicherheit drüber getönt/gefärbt... Ich versteh immer nicht, warum Leute das nicht einfach zu geben können und stattdessen mit solchen komischen Geschichten kommen :blink:


Nuschel, sehe ich auch so. Schließlich ist das doch eine ganz freie persönliche Entscheidung wie man sich "verschönert", und abgesehen davon finde ich es sowieso affig das aus solchen Aktionen ein großes Thema wird.

Ich hänge es ja auch nicht an die große Glocke wenn ich 'mal ein paar Pfunde abgenommen habe und in eine kleinere Konfektionsgröße passe. Klar, freut mich wenn es jemandem auffällt das ich dadurch vielleicht um einiges besser aussehe, aber ansonsten ist das wirklich eine nenneswerte Angelegenheit?



Kostenloser Newsletter