Federbetten im Fenster


Hallo zusammen,

ich hab` da ein Problem das vielleicht für einiges Erstaunen sorgt:

Wir verwenden in unserem Bett dicke Ballonbetten wie früher die Omas, die werden auch jeden Morgen aus dem Fenster
gehängt und genau das ist das Problem, meine Nachbarin fühlt sich dadurch "gestört".hat jemand erfahrungen gesammelt mit solchen Zeitgenossen ??

Grüsse Aleksandra


Zitat (gizmo74 @ 21.08.2006 17:09:07)
Hallo zusammen,

ich hab` da ein Problem das vielleicht für einiges Erstaunen sorgt:

Wir verwenden in unserem Bett dicke Ballonbetten wie früher die Omas, die werden auch jeden Morgen aus dem Fenster
gehängt und genau das ist das Problem, meine Nachbarin fühlt sich dadurch "gestört".hat jemand erfahrungen gesammelt mit solchen Zeitgenossen ??

Grüsse Aleksandra

Häng noch ein paar Underhosen dazu !!! :lol: :lol: :lol:

Also normal geht ihr das gar nichts an!!! :D :D :D

Was stört sie denn daran? Hängst du sie so auf, dass sie ihre Fenster halb verdecken, oder was?! :P

Oder wohnt sie gegenüber und kann den Anblick flauschiger Bettwäsche einfach nicht ertragen :blink:

Also Leute gibts...

Nein, sorry, habe keine Erfahrungen bisher gemacht mit solchen Leuten. Zumindest nicht speziell in Bezug auf Bettdecken-raushängen. Aber unser Nachbar von untendrunter kommt schonmal rauf klingeln, wenn er der Ansicht ist, wir würden zuviel hin und her gehen :lol: Seitdem stelle ich meine Ohren auf Durchzug und gebe nichts mehr auf die Meinungen gewisser Nachbarn. Mein Tipp:

Ignoriere die Tante einfach!

Grüße von Cuckoo


*gg* ich hab sie mal drauf angesprochen, hat gemeint sie fände die Ballonbetten altmodisch ...


Oh Mann ^_^

Na, das ist ja mal ein Grund! rofl rofl rofl

Die Dame scheint mir selber etwas altmodisch zu sein, so in ihren Ansichten :pfeifen:


UNGLAUBLICH.......

dann soll sie halt nicht hingucken, wenn es Ihr nicht gefällt.....


das ist natürlich auch nee Möglichkeit: aber es gibt noch eine bessere möglichkeit*g*- das berühmte "jetzt erst recht" also zukünftig auch sonntags die
Federbetten kräftig aufgeschüttelt un rausgehängt *gg*


Guck mal

Sachen gibt es ! Es beschäftigt wohl einige Leute - Mich würden sie nicht direkt stören, wenn sie nicht direkt vor meiner Nase wären...
aber ich stell auch Wäsche raus, obwohl ich das nicht dürfte. Es duftet ja auch schöner, seh aber auch ein, dass es andere nervt.

Na, das ist ja wohl ein Witz...altmodisch :rolleyes:
Bei uns hängen die Leute auch hin und wieder die Betten raus, aber nicht täglich...kann man auch im Schlafzimmer lüften. Aber, das stört keinen. Allerdings gibt es in Mietshäusern regeln, auch wegen dem Wäsche aufhängen. Ich würde einfach mal nachlesen, ob in dieser Verordnung (weiß jetzt nicht, wie die genau heißt) etwas dazu gesagt wird. Wenn nicht, dann nicht das wegen der Tante einstellen.


Meinst du denn, dass es sich lohnt, wegen Betten einen Nachbarstreit rauf zubeschwören, lf ?
Ist die Dame eigentlich sehr viel älter, da hatte man noch andere "Gesetze" :lol:
Vielleicht hilft ein Sträußchen Blumen und ein nettes Gespräch ?


Hei Aleksandra,

wenn du die Betten morgens raushängen und erst abends wieder reinholen würdest, könnte ich die Nachbarin noch verstehen. Aber wenn du sie nach dem Frühstück schon wieder reinholst...

Schau' doch mal ob besagte Nachbarin irgendwas tut das irgendjemanden stören könnte- und maule sie mal deswegen an ;)


du meinst bestimmt die berühmte Hausordung, da stehn solche passus nicht drine, von wegen dem bleiben lassen...
andererseits seh ich s ehrlich nicht ein was bleiben zu lassen was ih von zu hause gewissermassen mittgenommen hab, meine mum hat auc immer die betten rausgehängt, die vom ehebett un die meiner schwester, da hat sich nie jemand drüber ereifert wenn die aufgeschüttelt im fenster hingen *g*- eher im gegenteil... :lol: :lol:


Ich denke mal das es wohl früher gedulteter war als heute. Und eigentlich war das sowieso ein Mittel der Arbeiterklasse um Flagge zu zeigen, die Betten (ohne Bezüge) waren meisst rot und die rote Arbeiterfahne war aber verboten, so hat man eben die Betten "zum lüften" aus dem Fenster gehangen.

Ich weiß nicht was das auslüften bringen soll, heutzutage ist soviel Dreck und Staub in der Luft und den Anblick finde ich genauso wie Wäsche die auf Balkons oder an so Hauswandwäscheständern aufgehangen wird auch nicht besonders ansehenswert, erinnert mich irgendwie an olle Hinterhofmietskaserne oder Neubauplatte im Osten.
Wobei mich die Italienfahne am gegenüberliegenden Balkon um einiges mehr stört.


@valentine,

nö so is das natürlich nicht, die Betten hängen max. 3 Stunden im Fenster, dann hol ich wieder rein :rolleyes: <_<


fast glaube ich, dass es der Nachbarin gar nicht um die Betten geht - was sind schon drei Stunden, ignorier sie doch einfach :blumen:


Zitat (gizmo74 @ 21.08.2006 17:35:55)
*gg* ich hab sie mal drauf angesprochen, hat gemeint sie fände die Ballonbetten altmodisch ...

Eine Frechheit!!!

:labern: :labern: :labern:

Zitat (sophie-charlotte @ 21.08.2006 18:59:17)
Zitat (gizmo74 @ 21.08.2006 17:35:55)
*gg* ich hab sie mal drauf angesprochen, hat gemeint sie fände die Ballonbetten altmodisch ...

Eine Frechheit!!!

:labern: :labern: :labern:

das ist es tatsächlich, frag mal nach Geld für Betten, die sie mögen würde :rolleyes:

@chilly, hab ich einmal gemacht *g*- ein herrliches gestotter war die antwort*g*
-
ich kenn allerding noch 2 andere Spezis, sprich Leut die scheinabr langeweile haben:
der nachbar meiner freundin gemault, von wegen die fliesen im Treppenhaus würden dreckig sein (im Winter wohlgemerkt da passierts halt schon mal das man imt feuchten Schuhen treppe steigt):

Anwort meiner Freundin: soll sich bis Frühjahr gedulden dann zieht sie wieder um - von der Wohnung ins Treppenhaus *g*


die schwiegermama meiner besten Freundin hat angesichts der ungemachten Betten gemeint: Ihr müssts ja wild xxx gehabt haben...., naja ihr wisst schon, war allerdings nicht so ganz ernst gemeint der spruch, die antwort meiner freundin kam aber staubtrocken : naja, wers mag *gggg*


Zitat (gizmo74 @ 21.08.2006 17:35:55)
*gg* ich hab sie mal drauf angesprochen, hat gemeint sie fände die Ballonbetten altmodisch ...


Wenn Du ihr mal über die Haare streichst, müßtest Du eigentlich den Nagel, den sie im Kopf zu haben scheint, fühlen.... :hirni:

Bearbeitet von Catweazle am 01.09.2006 02:22:45

lass dich nicht ärgern, wenn es freundlich nicht geht - dann eben nicht :ph34r:


Zitat (gizmo74 @ 21.08.2006 18:11:31)
das ist natürlich auch nee Möglichkeit: aber es gibt noch eine bessere möglichkeit*g*- das berühmte "jetzt erst recht" also zukünftig auch sonntags die
Federbetten kräftig aufgeschüttelt un rausgehängt *gg*

Ich wuerde deshalb auch keinen Nachbarschaftsstreit entstehen lassen. Vielleicht laesst sich ja mit ihr reden, weil sie vielleicht einen schlechen Tag hatte und deshalb moserte.

Mich persoenlich wuerde es auch nicht stoeren, ich finde es sieht so gemuetlich aus. Hier bei uns seh ich so etwas ueberhaupt nicht. Ballonbettdecken - da musste ich erstmal schauen, was das ist.

Wie gesagt, versuch es mit Milde. ;)

@mikro,

ich versprechs, ich bleib gaaaaaaaanz lieb mit der guten*g*

Ballonbetten sind ungesteppte Federbetten

Grüssles


Mädels und Jungs, ich melde mich der Tage wieder, bis denne !

Bearbeitet von gizmo74 am 21.08.2006 19:39:03


Tschüssi - und halt uns auf dem Laufendem :rolleyes:


Ja, wuerde mich dann auch interessieren, was dabei rauskommt.



Wieso, was ist denn?


Was ist denn mit dem Beitrag bei chefkoch? Der ist doch schon viel älter? Oder wie meinst du das mit dem WAS IST DENN HIER LOS?


Naja, es verunsichert mich, weil es (fast) dieselben Worte sind...es war eben in letzter Zeit so viel los mit den komischen Waldgeistern ;) . Aber man kann sich ja auch immer wieder für dasselbe Problem über Jahre interessieren, wenn es denn wirklich soooo ein großes Problem ist. Naja, ich weiß eben nicht, wie ich das einordnen soll. Will ja auch niemanden unrecht tun.

Wollte eigentlich nur herausfinden, ob das stimmt, dass früher die Arbeiter ihre Betten rausgehangen haben, anstelle der verbotenen roten Fahnen (Beitrag von Denza). Aber dazu habe ich nix gefunden, nur das andere.


Ist natürlich zunächst ein wenig befremdlich, dass sich Deine Nachbarin darüber echauffiert und scheint nicht nachvollziehbar. Aber...: ich glaube, diese Beschwerde ist vorgeschoben und gilt im Grunde einer ganz anderen Sache, die vielleicht gar nichts mit Dir und Deinen Federbetten zu tun hat. Kennt man doch: man hat einen miesen Tag (warum auch immer) und haut dann irgendeinen Menschen wegen NIX von der Seite an. Ich würde mich also nicht aufregen, sondern die ganze Sache einfach vergessen als einen einmaligen Fauxpas. Es sollte auf gar keinen Fall die Ursache sein für einen Grabenkrieg, der mit "jetzt erst recht" beginnt und mit Zickenterror endet. Oder? Das ist die Sache doch nicht wert. Es sei denn, dass auch ansonsten Euer nachbarschaftliches Verhältnis etwas angespannt ist. Ist es??


Zitat (Nena @ 21.08.2006 21:20:30)
Naja, es verunsichert mich, weil es (fast) dieselben Worte sind...es war eben in letzter Zeit so viel los mit den komischen Waldgeistern ;) . Aber man kann sich ja auch immer wieder für dasselbe Problem über Jahre interessieren, wenn es denn wirklich soooo ein großes Problem ist. Naja, ich weiß eben nicht, wie ich das einordnen soll. Will ja auch niemanden unrecht tun.

Das stimmt, da gebe ich dir Recht, es sind ja doch einige TROLLE :labern: in der letzten Zeit hier durch gestampft.
Habe mir halt nur gedacht, der Beitrag bei Chefkoch ist ja schon drei Jahre alt, muss ja nicht unbedingt was hiermit zu tun haben.
Obwohl es einen dann schon nachdenklich stimmt, wenn dieses - ich sag mal "exotische" Problem an vielen Stellen aufgegriffen wird :hmm:

Egal, mal abwarten. Bald hören wir ja Neues von gizmo74, ja? :malpieksen:

Ja, und beide ersten Postings haben (fast) den gleichen Wortlaut, beide Nicks deuten auf Baujahr 74 hin und beide kommen aus dem Badischen. Wenn ich mich *ver***** fühle, werde ich sauer.


Was fürn Kack, klaro darf man lüften, nicht von morgens bis abends, da hat deine Nachbarin überhaupt nix zu melden. Wenn die nicht lüftet isses ihr Bier, aber du hast n Recht auf gelüftetes Bettzeug, lass dich nicht anmachen.


Ich würde die nette Nachbarin Nette Nachbarin lassen.
Ich hänge meine Betten auch immer raus!
Für mich bedeutet ein frisch ausgeschütteltes und rausgehängtes Bett ein Genuß darin zu schlafen! Es riecht frischer und ist viel flauschiger!!
Wenn sich da jemand daran stört, ..... herrje es gibt wahrlich nervigere Dinge am Haus.
Schlafe wohl!!!!


Zitat (gizmo74 @ 21.08.2006 17:35:55)
*gg* ich hab sie mal drauf angesprochen, hat gemeint sie fände die Ballonbetten altmodisch ...


dann ist das ihr problem.
sie kann dir ja auch
neue, ganz moderne bettchen kaufen.
dann muss sie sich nicht mehr an dem anblick stören. :pfeifen:
also
menschen gibt's :labern:
hat die keine anderen probleme ???? :wallbash:

Betten lueften ist wichtig und toll, ich steh drauf *gg* Und ich hab den unschlagbaren vorteil ein fenster zum garten zu haben... wenn sich die nachbarn beschweren wuerden, koennte ich sogar noch damit kontern, dass meine gepflegten bettzeuchsachen, kuscheldecken und was auch immer ich mal zu fenster raushaenge unsere fassade optisch um mind. 120% aufwertet *g*

Deine nachbarin haette die helle freude an mir... mein zeuch haengt ganz oft den ganzen tag (oft sogar sonntags :wacko:) aus dem fenster *g*


ich lüfte auch fast täglich mein bettchen
(allerdings nicht wenn es bindfäden regnet oder schneit)
aber
ich lege mein bettchen immer über einen stuhl auf dem balkon.
so sieht es keiner und mein bettchen
bekommt die frische die ich am abend so liebe. :blumen:


Hi Aleks,

Oma nebenan oder die "liebe" Nachbarin soll sich mal zurückhalten: Ihr könnt aus dem Fenster hängen, was immer Ihr wollt.
Federbetten erregen definitiv kein "öffentliches Ärgernis". :lol: :lol: :lol:

Vielleicht regt die Dame sich jedoch nur darüber uf, daß die Sonne daraufscheint.
Ich weiß nicht, warum und wieso es so gilt: Auf Federbetten sollte die Sonne nie direkt scheinen. In meiner Heimat gilt dieses Ammenmärchen bis heute.

Gibt es wen, der mir das auseinandersetzen kann? :)


da hab ich nur das gefunden :)


Zitat (Die Bi(e)ne @ 01.09.2006 00:30:59)
Hi Aleks,

Oma nebenan oder die "liebe" Nachbarin soll sich mal zurückhalten: Ihr könnt aus dem Fenster hängen, was immer Ihr wollt.
Federbetten erregen definitiv kein "öffentliches Ärgernis". :lol: :lol: :lol:

Vielleicht regt die Dame sich jedoch nur darüber uf, daß die Sonne daraufscheint.
Ich weiß nicht, warum und wieso es so gilt: Auf Federbetten sollte die Sonne nie direkt scheinen. In meiner Heimat gilt dieses Ammenmärchen bis heute.

Gibt es wen, der mir das auseinandersetzen kann? :)

die betten stinken dann. :rolleyes:

Hm, dazu muß ich einfach auch mal was sagen. Sicher ist ein frisch aufgeschütteltes, gelüftetes Oberbett was feines.
Der Anblick allein würde mich nicht stören. Aber man stelle sich vor, in einem mehrstöckigen Haus, wenn jeder seine Betten ausschlägt und im Fenster hängen läßt zum Lüften. Ich sehe dann im Geist, in einer der unteren Etagen, einen herrlichen, frisch gebackenen Kuchen im Fenster stehen, zum Auskühlen.
Sehen die Bettenausschüttler wirklich vorher nach, ob die Fenster darunter auch geschlossen sind? Damit der liebe Nachbar unten, nicht die Flusen und den Staub, welche ja beim Schütteln wegfliegen, in seiner Wohnung hat?
So richtig toll finde ich das echt nicht. Im Haus gegenüber bei uns schüttelt eine Frau sogar die Badezimmermatten aus dem Fenster heraus, aus. *würg* Bin heilfroh, dass ich nicht unter ihr wohne.
Und bin echt froh, dass über uns keiner wohnt. Ausschüttelei aus dem Fenster, ist eine Ferkelei. :angry:


@gizmo...

rofl rofl rofl rofl rofl rofl rofl ...

Wo wohnt ihr??? Wenn die öffentliche Sicherheit oder Ordnung dadurch gefährdet würde, jaaaaaaaa dann, aber ich gehe mal davon aus, das das hier nicht der Fall ist, ODER???

Wenn es Erregung öffentliches Ärgernis wäre...

Dann gab es da mal den alten Passus:

Häuserfronten durften nicht dauerhaft so verändert werden, das sich die Nachbarn gestört oder belästigt fühlen... ... ... greift aber hier doch auch nicht, oder???

Dennoch, mach Dich doch spasseshalber mal in der Gemeindeordnung schlau. Der § das man Sonntags nicht waschen und Wäscheaufhängen darf ist ja erst vor kurzem gestrichen worden... Vielleicht hingt Eure Gemeindeordnung noch so hinterher; ist manchmal super erschreckend, wenn man da mal reinschaut...


Mit juristischem Gruß von hier an da...


Grisu1900...


@fidelio...


...das wäre zum Beispiel stören der öffentlichen Ordnung.. ... ...

wird gerne übersehen, ich weiß, aber hier ist es doch wohl die Nachbarin gegenüber...

mit fragendem Gruß von hier an da...


Grisu1900...


Zitat (Grisu1900 @ 05.03.2007 16:35:25)
@fidelio...


...das wäre zum Beispiel stören der öffentlichen Ordnung.. ... ...

wird gerne übersehen, ich weiß, aber hier ist es doch wohl die Nachbarin gegenüber...

mit fragendem Gruß von hier an da...


Grisu1900...

Das ist richtig, ich denke nun daran, wenn jeder sich das Recht nimmt, etwas aus dem Fenster auszuschütteln. Sei es nun Bettzeug, oder eben ein Staubtuch, oder gar die Badezimmermatten.
Wer auch immer, einen oben drüber wohnen hat, muß dann also geduldig die Staubschicht auf dem Kuchen in Kauf nehmen, oder wie ?
Ich denke das will wohl niemand wollen, ergo schüttelt man einfach nichts aus, eben weil der Nachbar darunter vielleicht den Kuchen im Fenster stehen hat, zum Auskühlen.
Wenn man oben schüttelt, hat man ja wohl schlecht im Auge, wo überall darunter die Fenster aufstehen, in die der Dreck dann reinfliegt.

@fidelio...

...ok, ich habe mich mal wieder falsch ausgedrückt:

Derjenige, der ohne Rücksicht etwas aus seinem Fenster ausschüttelt oder ähnliches fabriziert, stört die öffentliche Ordnung:

Nachts um drei Uhr in Köln; Passanten werden von Wasser getroffen; ein Mieter hatte seine Blumenkästen/ Blumen gegossen; von einer Anzeige (Ordnungswidrigkeit) wurde abgesehen, wegen Nichtigkeit... ... ...und es war nur Wasser...


Mit beipflichtendem Gruß von hier an da...


Grisu1900


Zitat (gizmo74 @ 21.08.2006 17:35:55)
*gg* ich hab sie mal drauf angesprochen, hat gemeint sie fände die Ballonbetten altmodisch ...

das geht doch DIE nichts an was du für betten hast und damit machst.rrrrrrrrrrrrrrrrrrr :grinsen:

@rossi...


...wer weiß, je nachdem wo die wohnen???


Mit ratlosem Gruß von hier an da...


Grisu1900...


Also mal ganz ehrlich.... Ich wohne in einem Gründerzeitbau im 1. Stock. Auch ich gehöre zu den Leuten, die gerne mal ihre Tischdecke zum Fenster rausschütteln. Ich finde dabei nix verwerfliches. Natürlich gucke ich vorher, ob unten jemand langläuft (damit sich das auch richtig lohnt!!! :hänseln: !!!Achtung!!! IRONIE!!!) Und wenn sich HIER jemand beschweren würde, dann würde ich denen den heißen Tipp geben, dass der Straßendreck der auch in der Luft rumfliegt wesentlich ekliger ist, als die paar Krümel die aus meiner Tischdecke fallen.

Sicher sollte man schon Rücksicht auf andere Leute nehmen. Aber gerade wenn ich da an einen Neubaublock denke, bin ich doch der Meinung, dass die Wohnungen übereinander alle gleich geschnitten sein sollten und unter dem eigenen Schlafzimmer ein weiteres Schlafzimmer usw. ist. Leute die dann ihren Kuchen ins falsche Fenster zum Abkühlen stellen (ich lass sowas eigentlich immer in der Küche abkühlen, aber egal) sind dann auch selbst schuld. Ein bissl Mitdenken wäre ja von beiden Seiten nicht schlecht...


Ist schon unglaublich über was sich die Leute aufregen.
Ich habe viele Nachbarn gegenüber, die ihre Federbetten über die Balkonbrüstung hängen...mir doch egal. Ob ballonmäßig oder flach.

Und zu dem ausschütteln: ich schüttel auch ab und zu meinen Putzlappen oder Badematte aus. Ok, bei mir kann nicht viel passieren, ich wohne paterre.
Aber ich finde alle paar Wochen so Haarknäuel in meinen Blumenkästen oder dickere Flusen. Die müssen von den Schüttlern von nebenan stammen, denn die Haare stimmen farblich nicht mit denen von meinen 3 oben drüber wohnenden Nachbarn überein ^_^
Kuchen im Fenster zum abkühlen?...ohne Abdeckung..selbst dran schuld, wenn da was anderes drauf rumfliegt/krabbelt. Wenn ich mal was rausstelle, dann auf meinen Balkon und außerdem kommt so ein Netzschirmchen oben drüber :ph34r:


Zitat (Die Bi(e)ne @ 01.09.2006 00:30:59)
Hi Aleks,

Oma nebenan oder die "liebe" Nachbarin soll sich mal zurückhalten: Ihr könnt aus dem Fenster hängen, was immer Ihr wollt.
Federbetten erregen definitiv kein "öffentliches Ärgernis". :lol: :lol: :lol:

Vielleicht regt die Dame sich jedoch nur darüber uf, daß die Sonne daraufscheint.
Ich weiß nicht, warum und wieso es so gilt: Auf Federbetten sollte die Sonne nie direkt scheinen. In meiner Heimat gilt dieses Ammenmärchen bis heute.

Gibt es wen, der mir das auseinandersetzen kann? :)

hallo biene, ich glaube die federn werden brüchig, wenn die betten in der prallen sonne liegen. habe das irgendwo gehört.

gruß rossi


Kostenloser Newsletter