Neun Monate nach Stromausfall: "Schneechaos-Kinder: gibt es da Schadenersatz


Les gerade den Artikel:

Neun Monate nach Stromausfall: "Schneechaos-Kinder" im Münsterland

Gibt es da jetzt Schadenersatz von Seiten der Energieunternehmen oder lässt das Familenministerium jetzt öfter mal den Strom abschalten um die Geburtenrate zu erhöhenß :lol:


Wo hast denn das gelesen???



Poppen hält warm. :pfeifen: :pfeifen: :pfeifen: rofl rofl rofl rofl rofl


Zitat (Kalle mit der Kelle @ 25.08.2006 21:41:22)
Poppen hält warm. :pfeifen: :pfeifen: :pfeifen: rofl rofl rofl rofl rofl

rofl rofl rofl

Naja, kein Fernseher mehr....umgeschaut...huch, wer ist das neben mir auf dem Sofa?....sieht ja ganz nett aus...hab eh nichts besseres vor...po**en?

So in etwa dürfte das wohl abgelaufen sein rofl

Ich hoff ich erinner mich überhaupt noch an die Glotze in ungefähr 37 Tagen. rofl rofl rofl


und kalt war es ja noch dazu-irgendwie muß man sich doch wärmen-oder?

und so lange ohne frag-mutti

Bearbeitet von Sparfuchs am 25.08.2006 21:48:35


Zitat (Mellly @ 25.08.2006 21:43:53)
Zitat (Kalle mit der Kelle @ 25.08.2006 21:41:22)
Poppen hält warm.  :pfeifen:  :pfeifen:  :pfeifen:  rofl  rofl  rofl  rofl  rofl

rofl rofl rofl

Naja, kein Fernseher mehr....umgeschaut...huch, wer ist das neben mir auf dem Sofa?....sieht ja ganz nett aus...hab eh nichts besseres vor...po**en?

So in etwa dürfte das wohl abgelaufen sein rofl

rofl rofl rofl rofl rofl -ich denke auch das es so gelaufen ist . :lol:

wir waren von dem Stromausfall auch betroffen, war gar nicht schön :(
:o bei uns im Dorf gibt es kein Schneechaos - Kind


Zitat (Nyx @ 25.08.2006 21:59:53)
wir waren von dem Stromausfall auch betroffen, war gar nicht schön :(
:o bei uns im Dorf gibt es kein Schneechaos - Kind

Ich war insoweit betroffen, dass ich mitm Zug "von meiner Heimat" zu meiner "neuen Heimat" fahren wollte... Und unterwegs fings dann an... Wie weit bin ich gekommen???? Bis Düsseldorf!!!! Da durfte ich dann in ner Bruchbude, die der Besitzer "Hotel" genannt hat, auf Kosten der Bahn übernachten

Ich finde es traurig :(

Heisst das tatsächlich dass die Menschen aus Mangel an Alternativen miteinander geschlafen haben ? Ist doch arm.

Vielleicht liegt der Rückgang der Geburten gar nicht daran dass die Leute keine Kinder mehr wollen sondern daran, dass sie ständig mit anderen Dingen beschäftigt sind (Fernsehen, etc.)...könnte doch bei einigen sein.

Manche haben vielleicht Angst was im Fernsehen zu verpassen...

Bearbeitet von murphy am 26.08.2006 04:53:03


Zitat (murphy @ 26.08.2006 04:52:49)
Ich finde es traurig :(

Heisst das tatsächlich dass die Menschen aus Mangel an Alternativen miteinander geschlafen haben ? Ist doch arm.

...

Ebent. Hätten sie gemeinsam gebetet, wäre das nicht passiert. ;)

... und führe uns nicht in Versuchung ... :lol:


Sorry für die Verhunzung. Aber ich konnte nicht widerstehen. :lol:

Es sollte öfter mal der Strom ausfallen. Das ist alles so selbstverständlich.


[QUOTE=HSommerwind,26.08.2006 10:39:44][QUOTE=murphy,26.08.2006 04:52:49] Ich finde es traurig :(

Heisst das tatsächlich dass die Menschen aus Mangel an Alternativen miteinander geschlafen haben ? Ist doch arm.

[/QUOTE]
naja, eigentlich schon traurig.

aber auch im dunkeln kann man verhüten. und das ist nix neues :angry:


Zitat (apfelroellchen @ 26.08.2006 13:22:34)
Es sollte öfter mal der Strom ausfallen. Das ist alles so selbstverständlich.

Denke da nur an all die Bauern mit ihren Milchkühen die auf die Notstromaggregate gewartet haben, weil sie heutzutage nicht mehr mit der Hand gemolken werden können.
Die Firmen die schließen mussten, weil die Maschinen nicht liefen.
Oder an einige Haushalte denen die ganzen Leitungen geplatzt sind, da funktionierte noch nicht einmal mehr die Klospülung.
Zum duschen sind die Menschen viele Kilometer in ein Hallenbad gefahren.
Wer keinen Kamin, oder Gaskocher hatte konnte sich nichts warmes zu Essen zubereiten.
Radio, die neusten Meldungen konnte nur hören wer ein Batteriegerät hatte.
Wir hörten die ersten Tage nur den Lautsprecher der durchs Dorf fahrenden Polizei:
Bitte bleiben sie in ihren Häusern, es besteht akute Lebensgefahr durch umgekippte Strommasten.

Nein danke, so etwas muss ich nicht öfter haben und die 250 000 anderen Menschen die davon tage- manche sogar wochenlang betroffen waren auch nicht.

Zitat (Sparfuchs @ 25.08.2006 20:02:56)
Les gerade den Artikel:

Neun Monate nach Stromausfall: "Schneechaos-Kinder" im Münsterland

Gibt es da jetzt Schadenersatz von Seiten der Energieunternehmen oder lässt das Familenministerium jetzt öfter mal den Strom abschalten um die Geburtenrate zu erhöhenß :lol:

für Kinder die im Zeitraum von x bis zum 15.8. geboren wurden und deren Eltern sich nachweislich in der Gegend aufhielten gab es vom RWE 300 Euro Begrüßungsgeld

Zitat (HSommerwind @ 26.08.2006 10:39:44)
Zitat (murphy @ 26.08.2006 04:52:49)
Ich finde es traurig  :(

Heisst das tatsächlich dass die Menschen aus Mangel an Alternativen miteinander geschlafen haben ? Ist doch arm.

...

Ebent. Hätten sie gemeinsam gebetet, wäre das nicht passiert. ;)

... und führe uns nicht in Versuchung ... :lol:


Sorry für die Verhunzung. Aber ich konnte nicht widerstehen. :lol:

rofl rofl rofl

Hallo Wassernyxe,

Ich habe das nicht so gemeint. War wirklich nur auf die Geburtenrate bezogen.
Und auch etwas ironisch. Tut mir leid, wenn ich da etwas aufgewirbelt habe, was natürlich damals und überhaupt, wenn so etwas passiert, für viele Menschen ein schlimmes Erlebnis ist. :trösten: Auch ich steckte schon mal in einem Aufzug fest.
Das war nicht zum Lachen.


Viele Grüsse von apfelroellchen


Zitat (Nyx @ 26.08.2006 23:19:27)
Denke da nur an all die Bauern mit ihren Milchkühen die auf die Notstromaggregate gewartet haben, weil sie heutzutage nicht mehr mit der Hand gemolken werden können.

Den Kühen ist es egal, ob sie von Hand oder maschinell gemolken werden. Ob der ungewohnten Behandlung wären sie wohl etwas erstaunt und würden erstmal etwas "zickig" reagieren. Aber schließlich würden sie sich doch melken lassen, weil die Schmerzen, die ein übervolles Euter bedeutet, größer wären als die ungewohnte Behandlung, die Erleichterung schafft. Das Problem sind wohl eher die Bauern, die es nicht mehr gelernt haben, von Hand zu melken.

Hallo Wassernyxe!
Habe das nicht so gemeint. Ich habe in diesem Fall nur an die Geburtenrate gedacht. Es tut mir leid, wenn ich da etwas aufgewirbelt habe.
Natürlich kann man es kaum erahnen, was da alles passieren kann.
Das war auch sehr schlimm für alle Betroffenen. Überhaupt jede Katastrohpe sollte erst gar nicht kommen.

Viele Grüsse von apfelroellchen

:trösten:


wo kein Schaden

da kein ERSATZ

rofl

Bearbeitet von Ingeborg am 27.08.2006 14:38:18


Daher nennt die RWE die 300€ ja auch "Begrüßungsgeld" und nicht "Schadenersatz".



Kostenloser Newsletter