Sport ist Mord? Was tut ihr für eure Gesundheit?

 

Ich habe mein Leben lang Sport gehasst und umgangen bis - ja - bis ich Aqua fitness entdeckt habe. Jetzt muss ich da 2 x wöchentlich hin. Noch nie hat mir Sport soviel Spaß gemacht!

Was habt ihr denn so für Lieblingssportarten?

der neugierige Paradiesvogel

Meine Lieblingssortarten?
Coutchleging und Powerfernsehing :lol:
im ernst , mein Beruf powert mich so aus, das ich Abends als ausgleich nur noch meine Beine hochlegen möchte.
Gruß Tulpe :D


Ich bin zum Nordic-Walken gekommen. Aber das Wetter spielt da z.Zt. nicht mit, habe nicht so dicke Sportsachen und schaffe sie mir auch nicht an (viel zu teuer). Meine Zeit wird schon noch kommen.
Immer Sommer laufe ich an unserem Stausee Inliner. Macht riesig Spaß, nur wenn da Kopfsteinpflaster kommt, habe ich das große P in den Augen.
Ab und zu liege ich im Wohnzimmer auf der Erde und machen Turnübungen, aber nur wenn ich alleine bin. Familie lacht sich sonst schlapp.
Und die anderen Sportarten auf der Couch und vorm PC mache ich auch noch ;)

sportliche Grüsse von Ulli


SPORT IST MORD???

Nee kann ich da nur sagen. Habe 12 Jahre lang 5 Tage in der Woche je 2 Stunden im Fittnesstudio verbracht. Bin von 80kg innerhalb von 3 Monaten auf 63kg runtergerutscht. Natuerlich auch mit "FDH". Heute noch mache ich fast jeden Abend vorm Fernseher sit ups usw.
Ausserdem mache ich jeden Weg (wenn's das Wetter zulaesst) mit dem Rad oder Rollerblades.

Ich schwimme gern, reite gerne, habe auch fuer ne Weile mal Wasserski gefahren ............ und bin kerngesund.
Also SPORT IST MORD???......Nein!!!!

Also immer fleisig den Koerper in Form halten. Man hat doch nur den Einen. B)

Eure Fledermaus :rolleyes:

Bearbeitet von fledermaus am 03.03.2005 22:14:49

Ich bin da ein wenig faul.
In jungen Jahren, war ich sehr sportlich, Turnen, Ballett und Reiten.
Dann kamen die Kinder ( war Sport genug ).
Heute raffe ich mich 1X in der Woche auf zur Wassergymnastik.
Ich weiß, es könnte mehr sein, aber mein innerer Schweinehund ist stärker als ich.

lg. Hexe ;)


Sobald das Wetter wieder ein bißchen besser ist, fange ich wieder an zu joggen.Wohne sehr ländlich und falle quasi aus der Haustür in den Wald.Wenn man dann früh morgens losläuft, der Tau noch auf den Wiesen liegt, die Sonne gerade aufgeht und man hier und da noch einem Reh oder Fuchs begegnet - das ist nicht nur Sport für den Körper, sondern gleichzeitig Entspannung pur für die Sinne.
Damit hier kein falscher Eindruck entsteht:
Den Winter verbringe ich mit dem gleichen Genuss auf der Couch :lol: :lol: :lol:

Beta


Ich habe ein sehr lebhaftes Kind, das ist Sport genug :P

Nein im Ernst, ich mache nicht wirklich viel Sport, aber ich fange wieder mehr an mit dem Rad zu fahren, wenn das Wetter besser wird und fahre dann auch meine Tochter jeden Tag mit dem Rad zur Schule und hole sie ab :)

Ansonsten gehe ich sehr gern und sehr viel spazieren :)

Ich glaub ich habe meine Sportart noch nciht gefunden :(


Sport ist kein Mord - wenn man dranbleibt.....

Also:

angefangen mit Fitnessstudio (1 1/2 Jahre: Kurse - TaeBo etc.)
weitergemacht mit Taekwondo - 2 Jahre (mit Fitnesstudio aufgehört - weil zuviel Taekwondo-Training im Verein - keine Zeit mehr gehabt)
weitergemacht mit Radfahren (aufgehört mit Taekwondo - zuviel trainiert - kein Bock mehr :rolleyes: )

.... Radfahren täglich 6 Kilometer (3 km hin zur Arbeit - 3 km zurück :D - momentan aber auf Bus umgestiegen - der liebe Schnee....)

Sobald der Sommer kommt, bin ich mit dem Fahrrad auch wieder mehr auf Achse - da gehen dann die Tagestouren am Wochenende los :)


Eigentlich bin ich ja doch ein recht fauler Mensch. Irgendwann hat mich mal eine Freundin ins Fitness Studio mitgeschleppt... Kaum zu glauben aber Sport tut wirklich gut ;) Ich gehe einmal die Woche dort trainieren (meine Freundin hats inzwischen aufgegeben...) und versuche so noch ab und an wandern zu gehen. In meinem Beruf laufe ich auch sehr viel rum und bin an der frischen Luft.

Früher spielte ich noch Volleyball aber das machten meine Knie nicht mehr mit. Schade eigentlich!
Trotzdem: Sport ist definitiv kein Mord :)


Ich pflege meinen Mann, das kommt manchmal einer sportlichen Leistung gleich.
Und ausserdem gehe ich jeden Tag mindestens eine Stunde mit meinem Hund slpazieren. Das ist pures Training für die Arme, der zieht nämlich wie verrückt, wenn Autos an uns vorbeifahren. Das wars dann schon.

-evi-


:ph34r: ich bin sowas von faul :ph34r: aber ich hab mir vorgenommen nahc dem Umzug wieder einmal die Woche Schwimmen zu gehen allein schon weil ich ja so Rückenprobs hab!


Ich gehe gerne Wandern und Radfahren.

Dieser Sport wäre mir allerdings zu hart

(IMG:http://homepage.schleswig-holstein.de/Raito/images/Klitschko1.jpg)

Bearbeitet von inhalation am 05.03.2005 18:28:34


Zitat (inhalation @ 05.03.2005 - 18:25:55)
Ich gehe gerne Wandern und Radfahren.
[IMG]http://homepage.schleswig-holstein.de/Raito/images/Klitschko1.jpg[IMG]

(IMG:http://homepage.schleswig-holstein.de/Raito/images/Klitschko1.jpg)

Spoooort *wegrenn und versteck* das is nix fuer himmelskoerper... frueher bin ich skigefahren, geritten und war viel mit dem rad unterwegs... mittlerweile belaeuft es sich auf nichts... bisher nichts gefunden, was mir spass macht und was nicht so auf die knie geht... drueber nachgedacht einmal die woche zu schwimmen, aber das bekommt meiner haut nicht *hmmmpf* Aaaaaber ich hab seit zwei oder drei wochen meine therapiebaender wieder ausgegraben, evtl fang ich heute damit an ;) Und wenns wetter besser wird zerr ich die inliner wieder raus, hoffe ich *gggg*

Tante edith hatte was vergessen...

Bearbeitet von Sterni am 05.03.2005 18:32:19


Huhuuuuuu,
ich stehe jeden morgen um 6 .00 uhr auf und renne den ganzen Tag rum. sitze maximal 30 .Min. auf den Allerwertesten. Bin jeden Tag zigmal draussen . Im Schnitt täglich 2 bis 3 STD. Ich bin eigentlich sehr froh wenn ich abends auf meine Couch sitze oder sonstwo. Wenn ich dann noch zum Sport gehen würde ,würde ich irre werden. Ich lehne wohl Sport ab . :)
LG
Ela


Ich habe als Kind und Jugendliche im Hochleistungssport (Jugend trainiert für Olympia) geturnt. 4 bis 5mal die Woche 3 Stunden Training, als "Ausgleich" Leichtathletik, Trampolinspringen, Rhönrad fahren usw. Habe schlagartig mit Turnen aufgehört, als die Trainer anfingen, über mich und meinen Körper zu "verfügen", soll heißen, man bekam vorgeschrieben, wie man leben sollte. Das wollte ich nicht zulassen. Später hab ich mal mit Judo. Steptanz und Jazzgymnastik angefangen. Aber das "Feuer" wie zu meiner Turnzeit hab ich nie wieder gespürt. Dann hab ich ganz lange nix mehr gemacht. Aus Spaß habe ich immer gesagt: "Mein Sportkontingent für dieses Leben hab ich schon abgearbeitet" *lol* B)
Vor zweieinviertel Jahren bin ich auf der Straße ausgerutscht, und hab mir die Kniescheibe mehrfach gebrochen und die Quadricepssehne fast 50% durchgerissen. Konnte bis vor kurzem noch nicht mal mehr rennen.
Und habe jetzt Pilates entdeckt, das macht mir Spaß und tut mir gut.

Sportliche Grüße vom Bücherwurm


Hab es tatsächlich geschafft, bisher meinen Vorsatz für's neue Jahr durchzuhalten, und mindestens zweimal, wenn's geht dreimal die Woche ins Fitnessstudio zu gehen. Hat sich auch gelohnt, sechs Wochen und sechs Kilo sind runter....das motiviert für's weitere Training.


Ich hab das einfach in meinen täglichen Lebensablauf mitintegriert, extra Sport zu betreiben ist da nicht erforderlich: Für alle etwas größeren Entfernungen, die ich überbrücken muß, nehme ich ein schnelles Fahrrad. Täglich sind das auch im Winter (ist nur eine Frage der Erfahrung mit Schneebelag auf der Straße zurechtzukommen) in etwa 50 km, die ich generell Turbo fahre. Es gibt zwar ein einigermaßen gut ausgebautes öffentliches Verkehrsnetz in meiner Stadt, eine Zeitersparnis gegenüber meiner Methode würde das jedoch nicht brinnen.


Der sagt wohl nicht Sport ist Mord


Zitat (inhalation @ 05.03.2005 - 18:25:55)
Ich gehe gerne Wandern und Radfahren.

Dieser Sport wäre mir allerdings zu hart

(IMG:http://homepage.schleswig-holstein.de/Raito/images/Klitschko1.jpg)

wo brings du immer die tollen Fottos her ??
Wandern ist für den ganzen Körper gut danke. ;)

Sport ist absolut wichtig für mich, allein das Gefühl wie wohl man sich danach fühlt. Bin täglich mit dem Rad unterwegs zum Vergnügen, länger und kürzere Touren je nach Wetterlage. Zusätzlich erledige ich auch sonst möglichst viel mit dem Rad.


Ich geh auch zweimal in der Woche zu Aerobic, leider muss ich momentan aussetzen da ich Knieprobleme habe. :mellow:
Sobald das abgeklärt ist steh ich wieder auf der Matte rofl


bis letztes jahr boxen und krafttraining.

dieses jahr kein boxen, weil vermehrt krafttraining.
zusatzlich n paar extra dehnungs- und konditionseinheiten.

ab nächstem jahr thai boxen und krafttraining.
die extra dehnungs- und konditionseinheiten sollten auch bleiben.

evtl werde ich mir noch ein gutes morgenworkout "zulegen" mit bwe, dehnen und laufen - jeden morgen nach dem aufstehen ne stunde sport-rundum-programm.
kampfsport und krafttraining sind ja eher so nachmittags bis abends angesiedelt.


kein sport ist absolut ungesund!


Meine Sportarten:
Ringen (um meine Existenz)
Springen (über meinen eigenen Schatten) :bodybuilder:

Außerdem spiele ich noch Tennis, fahre Rad.

Ciao
Elisabeth


Ok, meinem Kind renne ich immer noch hinterher rofl rofl rofl aber inzwischen fahre ich Inliner ziemlich gern (aber noch nicht wirklich gut :blink: :blink: ).

Tja und leider wurde mir mein Rad geklaut, so dass ich damit nicht fahren kann :heul: :heul: :heul:

Meine Tochter hätte die perfekte Sportart gefunden, sie will nämlich boxen :blink: :blink:


Mein Lieblingssport is Fussball, Baseball, Icehockey und Formel 1...bis auf die ersten Beiden alles im TV :D ...Fussball spiel ich gerne selber und Baseball wuerde ich gerne spielen..

Was ich fuer meine Fitness/Gesundheit tue: Ich geh 3x die Woche ins Fitness Studio fuer etwa 11/2-2 Stunden.


@ schneggla
habe auch Knieprobleme, mein Arzt hat mir Kiesertrainig emfpohlen.
Dort arbeite ich nur an Geräten die meine Knie nicht belasten und gleichzeitig die Sehnen und Muskulatur stärken.
Bin richtig zufrieden dort.
Dieses Kiesertraining gibt es Deutschland weit.
Schau doch mal auf deren Seite, wenn Du Lust hast.

@ Blackcat
finde ich toll von Deiner Tochter.
Wenn der Trainer mit Frauenboxen ( Mädchenboxen ) umgehen kann ist es doch o.k.
Kampfsportarten sind sehr vielseitig, da nicht nur, wie im Fall Deiner Tochter geboxt wird, sondern auch Ausdauer-, Kraft- und Mannschaftssport betrieben wird.

Ich selber habe in meinen Jugendtagen Judo sehr aktiv betrieben.
Es war zu einer Zeit, wo Kampfsportarten für Mädchen erst in den Anfängerschuhen steckten.
Ich wurde da immer ein wenig schief angeschaut, was sich nach den ersten Erfolgen und paar mal Schulfrei gelegt hat.
Denn man bekam nur Schulfrei, wenn es auch lohnt zu fördern.
Mir hat es jedenfalls nicht geschadet und ich würde es immer wieder tun.

Zitat (Chucko @ 14.03.2007 12:36:07)
@ Blackcat
finde ich toll von Deiner Tochter.
Wenn der Trainer mit Frauenboxen ( Mädchenboxen ) umgehen kann ist es doch o.k.
Kampfsportarten sind sehr vielseitig, da nicht nur, wie im Fall Deiner Tochter geboxt wird, sondern auch Ausdauer-, Kraft- und Mannschaftssport betrieben wird.

Ich selber habe in meinen Jugendtagen Judo sehr aktiv betrieben.
Es war zu einer Zeit, wo Kampfsportarten für Mädchen erst in den Anfängerschuhen steckten.
Ich wurde da immer ein wenig schief angeschaut, was sich nach den ersten Erfolgen und paar mal Schulfrei gelegt hat.
Denn man bekam nur Schulfrei, wenn es auch lohnt zu fördern.
Mir hat es jedenfalls nicht geschadet und ich würde es immer wieder tun.[/color]

Hmm.. aber irgendwie hab ich doch Angst um ihr Gesicht und ihr Gehirn... habe da vor kurzem auch noch "Million dollar baby" gesehen.. fand das nicht so dolle :( :(

Mein Sport: Fünf Tage in der Woche Autorennen quer durch die Stadt, zehn Stunden lang, einen Tag Fittnesstraining in der Werkstatt, mit Dehnübungen (Schraubenschlüssel bis zum Äußersten drehen), Krafttraining (Getriebe über Kopf in das Auto einsetzen), Ausdauersport (um Werkzeug zu suchen, mehrmals täglich durch die Halle flitzen, auch, wenn mal wieder das Telefon im Büro klingelt), Gewichte stemmen (Räder in einen Meter Höhe wuchten und dann festschrauben). Hab ich da noch Zeit für "Sport"? Mein Sport ist abends, vorm Computer sitzen und in FM dumme Sprüche schreiben, mein Chappi zu köcheln und auf der Couch zu liegen, Fernsehen kucken und Bierchen trinken.

Gruß

Abraxas