Aua in der Achsel.... ???


Hi liebe Leutz,
nur, weil ich mal wieder innerlich den Panic-button gedrückt habe frage ich mal hier nach:
Ich habe übernacht irgendwie einen Schmerz in der Achselhöhle bekommen.
Es fühlt sich an wie n Pickel (hatte so was schon mal durch überlagertes Deo), aber es ist kein Pickel. -> also es fehlt die "Austrittsstelle" (also Pickelköpfchen) ...
Habe zwar rumgetastet, aber nix gefunden.
Erst beim Duschen konnte ich ein kleines (kleiner als Erbse), schmerzendes Etwas ertasten, was mir das Rucksacktragen beim einkaufen später erschwerte.
Mag Einbildung sein, aber ich merke ein leichtes Ziehen bis in den Oberarm (also an der zum Körperliegenden(also innen) Oberarmseite)...
Dazu muß ich sagen (falls es hormonell bedingt sein könnte), daß ich in den nächsten Tagen "dran" bin und meine... *hüstel* beiden "Weggefährten" auch a bissel empfindlich sind... .
Es fühlt sich ein bißchen an, wie ein geschwollener Lymphknoten (kenne das aber nur vom Hals -> hat man auch unter den Arme solche?)

Und was könnte es sonst noch sein?


Bin für jeden Tipp dankbar und werde natürlich, sollte das bis Montag nicht wegsein, zum Doc gehen.... aber wie gesagt... Panicbutton ist aktiviert... :o :blink:


auch unter den armen befinden sich lymphknoten.
mach dich jetzt aber nicht selbst verrückt :trösten:


Meine Freundin hatte unter der Achsel eine "versprengte" Milchdrüse...das hat sie erst erfahren als sie gestillt hat und es auch da Milch gab...ich tippe aber auf nen leichten Lymphstau - den man übrigens gern mal durch zu schwere Rucksäcke bekommen kann, wenn die Träger mal einschneiden. Keine Panik - warte mal die Tage ab und guck mal. ob sich die Sache dann gibt.


Ok, danke erstmal für die Hinweise, bin für weitere aber auch dankbar....

Mußte aber eben(ich weiß es ist nicht lustig) über die "versprengte" Milchdrüse etwas schmunzeln.... wäre echt n Ding, wenn ich jetzt auch noch zu meinem übermäßigen Schwitzen Milch in rauen Mengen geben würde.... ja, ich weiß, daß das nicht lustig ist.

Ne, aber mal ehrlich, es macht mich schon etwas nervös.....


Das leichte Ziehen am Oberarm kann davon kommen, dass dieses Etwas auf einen Nerv drückt. Das legt sich bestimmt wieder und ist nicht weiter schlimm. :trösten: Wenn es am Montag noch nicht weg ist, würde ich auch zum Arzt gehen, nur zur Sicherheit und Beruhigung. (Habe auch schnell den Panikknopf gedrückt :wacko: :rolleyes: ) :)

Noch was. Da du von starkem Schwitzen redest. Vielleicht ist es auch ne verstopfte Schweißdrüse oder so was in der Richtung. Ist nur ne Idee, bin weder Arzt noch Krankenschwester o.ä. :blink:

Bearbeitet von April am 26.08.2006 22:09:35


Es kann auch eine verstopfte Talg- oder Schweißdrüse sein, also etwas recht Harmloses.
Mach dir erst mal keine unnötigen Sorgen, aber geh zum Arzt, wenn es nicht besser wird.
Der kann dich sicher eher beruhigen als wir mit unseren bloßen Vermutungen.
Wenn die Schmerzen wirklich schlimm sind, würde ich es mit einem Kühlpack versuchen.


Hm.... okay, aber gäbe es bei ner verstopften Talgdrüse nicht nen "Ausgang?"
Bei mir is keiner.....
Naja, werde erst mal nicht rasieren und Deo wohl auch weglassen (wird n Erlebnis für alle die mir "nahestehen...")

Trotzdem erst mal noch mal Danke


Hallo,

ich kenne das auch, und durch die Regelmäßigkeit, mit der die geschwollenen Lymphknoten auftreten, weiß ich, dass es hormonell bedingt ist.
Also immer schmerzende Achselhöhlen an den Tagen vor den Tagen. Hab mir auch schon bestätigen lassen, dass das durchaus "normal" sein kann.
Hast du gerade irgendwelche Veränderungen am laufen (neue/andere Pille o.ä.)? Vielleicht kommt es dadurch.... Du kannst es ja einfach bei deinem nächsten Gyn-Termin mal ansprechen.

Nur nicht verrückt machen!!! :blumen:


Ich würde auch auf eine verstopfte Talgdrüse setzen. Hab mit sowas zu kämpfen seit ich ein Teenager bin und hatte die Dinger schon an den seltsamsten Stellen: etliche in beiden Ohrläppchen, in beiden Achselhöhlen, sogar im Hals hat ich eines. Kritisch und gefährlich werden die Dinger erst wenn sie weich werden, denn dann haben sie sich entzündet und aus dem Talg ist Eiter geworden. In dem Fall solltest du schleunigst zum Arzt gehen. Der kann die Stelle nach örtlicher Beteubung mit einem kleinen Schnitt öffnen und den Eiter entfernen. Ich hab sowas mindestens 7-8 mal durchmachen dürfen. :( <seufz>

Aber die gute Nachricht ist, das sie auch manchmal von selber wieder verschwinden. Ich vermute, das der Körper dann einen Weg findet, den Talg wieder abzubauen. Manchmal passiert auch Jahrelang gar nichts. <ohrläppchenabtast>

Platypus


Zitat (Goody @ 26.08.2006 22:20:52)
Hm.... okay, aber gäbe es bei ner verstopften Talgdrüse nicht nen "Ausgang?"
Bei mir is keiner.....

Solange der Pickel noch nicht "reif" ist, muss da nicht unbedingt ein Ausgang zu sehen sein.

Zitat (Goody)
Naja, werde erst mal nicht rasieren und Deo wohl auch weglassen (wird n Erlebnis für alle die mir "nahestehen...")
Trotzdem erst mal noch mal Danke

Wenn du auf Deo gar nicht verzichten möchtest, koch einen Salbeitee, lass ihn kalt werden und betupfe damit die Achselhöhlen.
Das desodoriert nicht nur sondern wirkt auch noch entzündungshemmend.

Salbeitee ist der beste Tipp.
Er hilft bei kleinen "Achselstinkern" und abends getrunken bei Nachtschweiß.
Salbei gibt es in jeder Apotheke oder bei mir im Garten. :)

gruß, arkade


ich würde als erstes auf den lymphknoten tippen.... aber das kann ganz harmlos sein. die lymphknoten an meinem hals sind immer geschwollen wenn ich erkältet bin, und wenn die erkältung weg ist klingt das von alleine ab.

wenn du dir unsicher bist, geh am besten mal zum hausarzt und lass dir blut abnehmen. vllt hast du ja auch irgendeine entzündung im körper, von der du nichts merkst. wie gesagt, meistens ist das harmlos.


Wie hat sich das denn inzwischen entwickelt, Goody? Evtl. wäre die rechtzeitige Anwendung von Ilon Abszeßsalbe eine gute Idee. Das ist eine Zugsalbe.

Aber vielleicht hat es sich auch schon wieder "verdrückt"? ;)

Wo wir über "verdrücken" sprechen. Bloß nicht durch drücken oder so reizen. Mir rollten sich schon bei dem Wort Rucksack die Fußnägel auf. :rolleyes:


Hi ihr lieben,
also was immer es ist, es tut heute fast nicht mehr weh und wird immer schwieriger zu finden...
Also wahrscheinlich wirklich nur ne Drüse oder n Lymphknoten.
Beim Rucksacktragen (vermeide ich eher) tuts nur a bissel weh, aber ich denke das wird auch noch.
Aber n Abszeß wirds nicht sein (hatte schon mal welche, u.a. auch unterm Arm) aber die waren anders.
Naja, ich sage mir: ich muß nicht wissen, was es ist, solange es wechgeht....
Bin in bald wieder beim Frauenarzt dran, da der bei der Untersuchung auch die Achseln abtastet, denke ich werd ich da mal fragen, ...
Danke nochmal für eure vielen Beiträge... jaja, frag-Mutti, da fühlt man sich gut aufgehoben ^_^

Bis dann,
g



Kostenloser Newsletter