kernseife? wozu braucht man Kernseife?

 

Hallo.

Erst mal möchte ich mich vorstellen, denn ich bin ein Neuling.
Mein Name ist Ricarda, bin 33 Jahre, verheiratet und habe zwei Jungs im Alter von 5 und 8 Jahren.

Nun zu meiner Frage:
Mein Sohn hat eine Nagelbettentzündung und man hat mir den Tipp gegeben Kernseife zu benutzen.
Da ich mir jetzt mal einen Riegel gekauft habe, frage ich mich, wozu man Kernseife noch benutzen kann, weil "für vielseitige Anwendungen" draufsteht.
:huh:
Wäre sehr dankbar für Anregungen und Tipps.

Gruß Ricarda


Das kenne ich noch von früher.
Ich habe auch noch ein stück liegen.
Für Entzundungen, ich hatte früher Hemden kragen mit eingerieben, weiße Wäsche mit eingeweicht, Socken u.s.w

Meine Oma hat früher immer mit dem Messer kleine Stückchen in warmes Wasser geschnitten und damit die Fliesen im Bad geputzt. Oder den Boden geschrubbt.
Oder wie Internetkaas sagte die Wäsche darin eingeweicht.


Ist auch gut um Flecken vorzubehandeln.


Am Kellerwaschbecken liegt ein Stück davon, zum Händewaschen, wenn man aus dem Garten oder aus der Werkstatt kommt.

Gruß, SCHNAUF


erzählt mal, wieso Kernseife für Entzündungen gut ist. Wie wendet man die an? Ist es ein altes Hausmittel?



Der interessierte Paradiesvogel

Bei Blattlaus befall von Zimmerpflanzen kann man ne Kernseifenlauge machen und die Pflanze verkehrt herum eintauchen (Erdballen abdecken, damit keine Erde rausfällt), die Prozedur 2 bis 3 mal wiederhohlen, Blattläuse sind dann weg.
Gruß Tulpe :D


Zitat (Paradiesvogel @ 04.03.2005 - 19:19:13)
erzählt mal, wieso Kernseife für Entzündungen gut ist. Wie wendet man die an? Ist es ein altes Hausmittel?



Der interessierte Paradiesvogel

Kernseife oder auch "Eubos" Flüssigseife sind gut gegen Entzündungen, weil die "seifenfrei" sind. Ja, ich weiß, das klingt jetzt komisch, hat etwas mit dem PH-Wert zu tun. Meine Oma hat immer gesagt, "das zieht den Eiter raus". Wissenschaftlich erklären kann ich das nicht, aber es hilft, wenn die Entzündung noch nicht allzu schlimm ist. Ich mache immer ein einem kleinen Wännchen so ne Lauge damit, und dann Fuß oder Hand (bei Nagelbettentzündungen z.B.) hinein, und ca. 20 Minuten drin lassen

LG Bücherwurm

Zitat (Bücherwurm @ 04.03.2005 - 22:35:22)
Meine Oma hat immer gesagt, "das zieht den Eiter raus". Wissenschaftlich erklären kann ich das nicht, aber es hilft, wenn die Entzündung noch nicht allzu schlimm ist. Ich mache immer ein einem kleinen Wännchen so ne Lauge damit, und dann Fuß oder Hand (bei Nagelbettentzündungen z.B.) hinein, und ca. 20 Minuten drin lassen

LG Bücherwurm

Das hat meine Oma auch immer gesagt. Ich mache immer mit dem Sparschäler ein paar Späne ab, und löse sie in heißem Wasser auf. Etwas abkühlen lassen, und dann die betroffenen Finger, oder was auch immer rein. Klappt aber auch bei Wunden, wo noch tiefsitzende Holz - oder Glassplitter drin sind.

Interessant was man alles damit machen kann.
Ist mir noch eingefallen, wenn Holzsplitter im Finger oder Füß, mit Kernseife einweichen.