Erfahrungen mit Schmutzradierer

Neues Thema Umfrage

Ich gehöre zu denen, die voll von gitti infiziert wurde. :lol:

Ich hatte mir für nächste Woche vorgenommen meinen
Jetzt, nachdem ich diesen Thread gelesen hab bin ich hin und hab mal nen Eckchen ausprobiert. Bin begeistert!
Bin eh hellwach, kann nicht schlafen, vielleicht mach ich den Ofen heute abend ja noch komplett sauber :rolleyes:

Eigentlich bin ich auch ein Fan von diesen Schmutzradierer.Ich kaufe sie auch bei Aldi, wenn sie diese im Angebot haben oder aber mittlerweile gibt es sie auch bei Rossmann,DM und co zu erschwinglichen Preisen.Geize aber auch dann mit diesen und bröckel mir dann kl.Stückchen ab.Ganz hervorragend eignen sie sich auch umd die Ausgüsse an Spüle und Waschbecken wieder blank zu bekommen.
Aber....!!!!!!!!!!!!!!!!!!Vorgestern hantierte ich mit braunen Möbellack und meine Tochter hatte davon dann Farbe auf dem Arm.Ließ sich nicht abwaschen,verschwand nicht durch Babyöl usw. und ich kam auf die tolle Idee, den Schmutzradierer zu benutzen.Flecken verschwanden..aber noch heute klagt sie über Brennen und die Stelle ist total gerötet.Naja, zum Arzt muss sie wohl nicht, aber aggressiv scheint der Schwamm ja doch zu sein.Kratzer habe ich noch keine bemerkt.Bei größeren Flächen nehme ich aber Dan Klorix.Dachte immer, dass das Zeug sehr umweltschädlich ist, aber weit gefehlt.
LG und viel Erfolg beim Radieren ;)

Ich benutze diese Teile auch schon einige Jahre und bin sehr zufrieden. Ob Küchenschränke oder Fliesen, alles geht schnell und einfach.
Meine Fliesen im Außenbereich (haben eine sehr rauhe Oberfläche), habe ich früher mit Topfschwämmen und viel Chemie geputzt, trotzdem wurden die nie richtig sauber. Mit dem Schmutzradierer wische ich 1-2 Mal drüber und es ist sauber.
Nur sollte man sie nicht auf Laminat anwenden, es wird stumpf.

Ich liebe diese Teile.

LG Rudof

Also ich finde die Dinger ja auch total klasse! :)
Meistens kaufe ich die beim dm - da kosten sie nicht die Welt.

Ich habe mit den Schmutzradierern zum Beispiel ohne große Mühe die Wände oder Möbel im Kinderzimmer von irgendwelchen Wachs- oder Holzmalstift-Kunstwerken befreit - bzw. befreien LASSEN ^_^ (das mussten die beiden "Künstler" nämlich selbst wieder wegputzen).

Auch den Edelputz im Hausflur hab ich damit wieder super sauber bekommen (da waren - unter anderem - Finger-Abdrücke von großen und kleinen Gästen dran)

Den Backofen hab ich jetzt auch noch nie damit sauber gemacht - aber das werde ich doch glatt mal ausprobieren :blumen:

Also zum normalen Putzen nehm ich die nicht. Viel zu unhandlich und zu bröselig und zu teuer auf dauer. Wenn man übelegt, wie lange ein Microfasertuch hält...Jahre und es nimmt wesentlich besser den Dreck auf.
Ich nehm den Radierer nur um z. b. Verschmutzungen an der Wand, die um die Lichtschalter entstehen, zu entfernen.

Zitat (Aida, 15.10.2010)

Aber....!!!!!!!!!!!!!!!!!!Vorgestern hantierte ich mit braunen Möbellack und meine Tochter hatte davon dann Farbe auf dem Arm.Ließ sich nicht abwaschen,verschwand nicht durch Babyöl usw. und ich kam auf die tolle Idee, den Schmutzradierer zu benutzen.Flecken verschwanden..aber noch heute klagt sie über Brennen und die Stelle ist total gerötet.Naja, zum Arzt muss sie wohl nicht, aber aggressiv scheint der Schwamm ja doch zu sein.

:o :o um Gottes willen, ich habe so was ja auch schon mal probiert. AUA :heul:
du solltest es jeden Tag mit einer Brand und Wundsalbe (auch bei Aldi erhältlich) behandeln.
es ist eine Art Verbrennung. :trösten: :trösten: :trösten:

Hi, Ribbit, Seidenloeckchen und Gitti,
also, ich hab den Radierer dazu benutzt, um die "Klappe" bzw. "klappbare Tür" meiner Dunstabzugshaube zu reinigen. Da setzt sich ja bekanntlich immer durch's Kochen fettiger Dunst ab und das logischerweise jeden Tag. Die Klappe wird auch täglich abgewischt ebenso wie die übrige Küche, so daß jetzt nicht wochenalter Fettschmier drauf war, sondern eben normaler täglicher Schmutz, nur halt etwas hartnäckiger als der übliche Schmutz. Ich hab den Radierer angefeuchtet und die Klappe entsprechend abgewischt. Beim ersten Drüberwischen passierte gar nix und nachdem ich mehrmals mit leichtem Druck die Prozedur wiederholte, löste sich das Radierteil teilweise in Krümel auf und der fettige Belag löste sich etwas auf. Auf dem jetzt auf ca. 2/3 geschrumpften Radierer pappte nun einiges von dem fettigen Belag, der sich nur schwer und mit einigen Rückständen (sieht eklig aus), abwaschen ließ. Nachem ich die abgewischte Fläche noch mit einem trockenen Tuch abgeputzt hatte und mit der Hand drüberglitt, konnte ich nach wie vor noch stellenweise stumpfe und leicht klebrige Flecken erfühlen. Wenn ich aber meinen üblichen Reiniger (Küchenentfetter von Me....rud), nebst Microfaser-Tuch benutze, ist der fettige Belag mit einem Mal drüberwischen komplett weg. So eine Flasche Entfetter kostet zwar im Baumarkt zwischen 5,99 € (1/2 l) bis 7,99 € (1 l), hält aber bei ganz normaler Verwendung fast ein ganzes Jahr. Und das ist wohl durchaus preiswert, zumal der Entfetter ja auch für andere hartnäckige Flecken und verschmutzte Flächen benutzt werden kann.


Murmeltier

Bearbeitet von Murmeltier am 15.10.2010 14:55:24

hättest du mal 1 Tröpfchen Spüli drauf gemacht. :wub:

und ich spüle die SR immer mit heißen Wasser aus, in dem ich ihn mit der Schmutzseite unter den heißen Wasserstrahl lege.
das geht sehr schnell und ist nicht soo Eklig. :pfeifen:

ja das der SR sich schneller auflöst wenn da Riffeln sind ist "mir" klar, weil er eben auch schnell bröselt.
ich bin der Meinung das es auch so gedacht ist, weil so keine Kratzer am geputzten kommen können. :trösten:

aber ich meine du solltest ihm ruhig noch ne Chance, geben könntest. :wub:
für was ich ihn inzwischen alles nehme, dafür ist er ja gar nicht gedacht. :pfeifen:
das sollte euch dabei auch etwas im hinter Kopf sein. :trösten:

Ja, Gitti,
ich verspreche es Dir, ich werde dem SR noch eine Chance geben, schließlich hab ich ja noch drei Stück davon in der Packung! Wenn er mir eventuell bei einem wie auch immer gearteten Schmutzfleck zeigt, daß er wirklich besonders gut reinigen kann, dann werde ich ihn auch ganz sicher mal kräftig loben und nicht nur kritisieren! Hand drauf!! :freunde:


Murmeltier

das ist doch ein Wort. :wub:

@ Murmeltier

Dafür ist der Schmutzradierer auch nicht geeignet. Der ist eigentlich nur für einzelne Fleckenproleme geeignet.
Da ist dein Fettlöser ausm Baumarkt und der normale Putzlappen schon das richtige Mittel und auch billiger. :blumen:

Bearbeitet von Natze am 12.12.2016 17:28:52

Funktioniert super an Wänden, das einzige Problem: er hinterlässt matte Flecken, die von der Seite Recht gut sichtbar sind. Hat jemand eine Idee, wie ich die weg oder etwas schöner bekomme?

Neues Thema Umfrage