Abfluss stinkt


Hallo, hoffentlich kann mir jemand helfen, also aus meiner Spüle in der Küche stinkt es ab und zu schrecklich. :labern: Habe schon einiges probiert, nichts hat geholfen.


Wird die Spüle bzw. der Abluss regelmäßig benutzt? Oder stinkt es, wenn mal ein paar Tage kein Wasser durchgelaufen ist? Hast Du da schon mal drauf geachtet? Es kann sein, dass einfach nur altes Wasser im Siffon steht und müffelt. Dann reicht es eine ordentliche Ladung Frischwasser durchlaufen zu lassen und fertig ist die Laube. :D


Zitat (HSommerwind @ 04.09.2006 11:01:29)
Es kann sein, dass einfach nur altes Wasser im Siffon steht und müffelt. Dann reicht es eine ordentliche Ladung Frischwasser durchlaufen zu lassen und fertig ist die Laube. :D

Kochend heißes Wasser. :blumen:

Oder noch besser erstmal ein Glas Cola oder einen zerbröckelter Geschirrspültab mit Wasser reinlaufen und über Nacht stehen lassen. Dann das kochend heiße Wasser von Carlos. Das sollte funzen. :D

Kann ja sein, dass sich am Grund des Siffons Reste angesammelt haben. Die sollten dann auch weg sein. :)


:lol: ... fast wie Mellly :D


Zitat (HSommerwind @ 04.09.2006 11:01:29)
Wird die Spüle bzw. der Abluss regelmäßig benutzt? Oder stinkt es, wenn mal ein paar Tage kein Wasser durchgelaufen ist? Hast Du da schon mal drauf geachtet? Es kann sein, dass einfach nur altes Wasser im Siffon steht und müffelt. Dann reicht es eine ordentliche Ladung Frischwasser durchlaufen zu lassen und fertig ist die Laube. :D

Die Spüle / Abfluss benutze ich täglich. Über mir ist noch eine Wohnung - der Mieter ist von Freitag bis Montagmorgen nie da - läßt also kein Wasser laufen - Montagmorgen läuft das Wasser dann kurz und bei mir in der Küche sinkt es aus der Spüle / Abfluss.

Wohnst Du da erst seit kurzem? Das hört sich nämlich nach einem Baumangel an, wenn die Rohre falsch dimensioniert sind bzw. falsch belüftet sind. Dann zieht das herabstürzende Wasser aus der oberen Wohnung das Wasser aus dem Syphon.

Das wäre dann Sache des Vermieters zu kontrollieren ob die Rohrentlütung richtig funktioniert.

Gruß
Lotte


Zitat (Lottchen @ 04.09.2006 11:36:00)
Wohnst Du da erst seit kurzem? Das hört sich nämlich nach einem Baumangel an, wenn die Rohre falsch dimensioniert sind bzw. falsch belüftet sind. Dann zieht das herabstürzende Wasser aus der oberen Wohnung das Wasser aus dem Syphon.

Das wäre dann Sache des Vermieters zu kontrollieren ob die Rohrentlütung richtig funktioniert.

Gruß
Lotte

Ich wohne seit Anfang des Jahres hier - neu renovierter Altbau, vorher stand das Haus ca. 2 Jahre leer, über und unter mir je noch eine Wohnung. :)

ich habe das auch ab und zu. ich spritze dann immer Sagrotan rein, lass es einwirken und mache mit nem Wattestäbchen dann alles innen sauber.


Wenn das ein Baumangel ist, hilft kein Wattestäbchen mehr. :(

Vielleicht solltest Du die Sache einem Installatuer schildern. Dann hast Du konkrete Anhaltspunkte mit denen Du beim Vermieter aufwarten kannst. Ansonsten steht man als Laie ja immer da wie ein Idiot. :rolleyes:


Zitat (HSommerwind @ 04.09.2006 12:59:12)
Wenn das ein Baumangel ist, hilft kein Wattestäbchen mehr. :(

Vielleicht solltest Du die Sache einem Installatuer schildern. Dann hast Du konkrete Anhaltspunkte mit denen Du beim Vermieter aufwarten kannst. Ansonsten steht man als Laie ja immer da wie ein Idiot. :rolleyes:

Würde doch nur dann ein Baumangel sein, wenn der Geruch ständig aufträte?
Es heißt ja ausdrücklich: stinkt es ab und zu schrecklich.

Weil der Typ von oben nur ab und zu da ist. Nämlich am Wochenende. Oder habe ich da etwas falsch verstanden?


Kenne ich auch, dieses Problem !
Bei uns hängt es tatsächlich mit dem abfliessen zum Abwasser zusammen .. auch witterungsabhängig: wenn´s lange warm war und dann tüchtig regnet, fäng´s an zu stinken. Unsere Nachbarn haben das gleiche Problem .... unsere Abwässer gehen zusammen in die öffentliche Kanalisation ....

Hab auch schon div. Sachen probiert, hilft leider nix wirklich auf Dauer .....
Unser allseits beliebets und universell einsetzbares NATRON hat aber schon gute Dienste geleistet !

Im Übrigen denke ich auch, dass die Gerüche bei dir mit dem "Oben"-Nachbarn zusammenhängen könnten: das Muffwasser von dem bleibt bei dir auf Abflusshöhe irgendwie stehen/fliesst nicht richtg ab .... Hauswirt/Vermieter könnte da evtl. wirklich mal ´rangezogen werden .

Remix


Zitat (Lottchen @ 04.09.2006 11:36:00)
Wohnst Du da erst seit kurzem? Das hört sich nämlich nach einem Baumangel an, wenn die Rohre falsch dimensioniert sind bzw. falsch belüftet sind. Dann zieht das herabstürzende Wasser aus der oberen Wohnung das Wasser aus dem Syphon.

Das wäre dann Sache des Vermieters zu kontrollieren ob die Rohrentlütung richtig funktioniert.

Gruß
Lotte


klingt logisch

Bei meiner Nachbarin war es genauso, wie du beschrieben hast. Manchmal muffte es, meist aber nicht.

Vielleicht stekct irgendwas im Syphon fest (Bei der Nachbarin war es ein Strohhalm, den die Vormieter drin gelassen hatten, nett dekoriert mit etwas, das nicht sehr appetitlich aussah). Schraub den Syphon ab und guck, ob der richtig sauber ist.

Wenn ja.... siehe oben ;)

Else


Hallo,

hatte ähnliches Problem,ein Freund brachte COLA mit- es hat funktioniert-ein-zwei mal die ganze Flasche drauf und über Nacht stehen lassen!
warum es klappt,weiss ich nicht,aber kann man ja mal drüber nachdenken <_<

Gruss vom töggeliel


Hi...

bei mir zu hause stinkt es mal wieder arg aus dem Abfluss raus.... in der Küche...

Das ist beim Kochen ziemlich unangenehm... und da ich gerade kein passendes Mittel zur Hand habe... brauch ich jetzt von euch einen guten Rat...

Ich hoffe Ihr könnt mir weiter helfen..


Mfg
Katharina


Die stinkenden Abflüsse wurden zusammengeschoben


2 EL Soda hineingeben und danach 1 l heisses Wasser laufen lassen...hilft bei immer, mache ich mittlerweile schon prophylaktisch..


(IMG:http://www.megabad.com/images/spacer.gif)

[QUOTE] 2 EL Soda hineingeben und danach 1 l heisses Wasser laufen lassen...hilft bei immer, mache ich mittlerweile schon prophylaktisch..


Alles Blödsinn.

So der Sifon hat die Aufgabe das kein Geruch aus dem Abfuß austreten kann. Das Prinzip wie das funktioniet ist ganz einfach.

Wie ihr oben im Bild sehen könnt ( ich hoffe es ist ein Bild da) Sammelt sich Wasser in dem unteren Bogen (Weil es ja nicht hoch laufen kann) Und somit kann kein Geruch aus dem restlichen System in die Wohnung.

Wenn es trotzdem Stinlt :kotz: liegt es daran das kein Wasser mehr im Sifon ist.
Dieses kann verschiedende Gründe haben:

1. Man benutzt den Ablauf selten und somit verdunstet das Wasser

2. Irgendwo funktioniert die Rohrbelüftung nicht richtig das hat zur folge das wenn man irgendwo anders im Haus Wasser in den Ablauf kippt es ein Unterdruck im Rohrsystem bildet und dadurch wird aus einem Sifon das Wasser herrausgesogen.

Das die Rohrbelüftung nicht richtig funktioniert kann daran liegen das das Rohr irgendwo verstopft ist oder es sich irgendwo ein Wassersack gebildet hat was meisten auf Mängel in der Verlegung hinweißt.

In diesem Sinne


Das mit dem Bild geht nicht
:angry:

Bin halt kein PC-Spezialist


Hier noch mal das Bild. Mit dem einfügen klappt es nicht nur mit dem Anhängen
rofl


Da liegt sicherlich n Baumangel mit der Belüftung vor. Trotzdem gibts auch einfache Methoden um zumindest kurzfristig schnelle Abhilfe zu schaffen: Essig rein. Ich hab immer ein paar Flaschen billigen Spritessig zuhause. Damit kannste nicht nur Gerüche aus dem Abfluss wegkriegen, sondern auch deine Kaffeemaschine, Wasserkocher und sowas entkalken, dein Klo und die Dusche putzen (hilft sogar gegen Urinstein im Klo, besser als jede chemische Keule) und die Füße deines Mannes waschen *fg.

Gruß

Abraxas


ich glaube mit chlorix geht das auch weg... bin aber nicht sicher :hmm:

Lg *sternchen*


Zitat
  Da liegt sicherlich n Baumangel mit der Belüftung vor. Trotzdem gibts auch einfache Methoden um zumindest kurzfristig schnelle Abhilfe zu schaffen: Essig rein. Ich hab immer ein paar Flaschen billigen Spritessig zuhause. Damit kannste nicht nur Gerüche aus dem Abfluss wegkriegen, sondern auch deine Kaffeemaschine, Wasserkocher und sowas entkalken, dein Klo und die Dusche putzen (hilft sogar gegen Urinstein im Klo, besser als jede chemische Keule) und die Füße deines Mannes waschen *fg.


Las den Essig weg und las dafür das Wasser ein wenig laufen. Dann ist es auch vorbei.

Alles andere ist meines Erachtens Blödsinn. :augenzwinkern:

Hier noch mal das Prinzip und der aufbau des Siphons auch Geruchsverschluß genannt.

Sonst mal hier klicken

Rot: Abflussrohr mit Gasen
Blau: Wasser

Bearbeitet von Heizungsbauer am 07.01.2007 20:58:35


Hallo,

seit einigen Tagen habe ich einen seltsam modrigen Geruch aus meinem Küchenabfluss. Dabei ist der abfluss eigentlich komplett frei, also nicht verstopft oder ähnliches. Ich habe schon Desinfektionsmittel und meinen halben Schrank mit Reinigungsmitteln da reingeschüttet, doch nach kurzer Zeit kehrt der Geruch zurück.

Woher kommt das, und was kann man effektiv dagegen tun?


hast du bereits den siphon überprüft?
also, abmontiert, überprüft, ggf gereinigt?


Und wenn Du mal über nacht richtig viel Essig hinein schüttest und
nicht nachspülen , am besten essigessenz


Könnte der Geruch eventuell aus dem Überlauf kommen?


Das hab ich mehr oder weniger regelmäßig im Bad.
Schraub mal das Sieb ab und leg es in Rohrreinigergel. Und wenn du schon am Schrauben bist, mach das gleiche mit dem Siphon. Auch wenn alles gut abläuft, kann es durchaus sein, daß sich da was gesammelt hat, was einfach mufft. Bei mir war es schonmal so schlimm, daß ich mit den Fingern, natürlich behandschuht, drin rumgepult habe, um das Zeugs alles rauszukriegen.
Abgeschraubt habe ich den Siphon nur, weil ich dachte, es hätte sich irgendwas drin verhakt, was mufft. Daß er so gut wie "zu" war, hätte ich nie gedacht, schließlich lief ja alles gut ab.

Das mit dem Rohrreiniger ist natürlich nur ein Vorschlag, aber mich hat die Erfahrung gelehrt, daß, wenns erst so richtig mufft, die umweltverträglichen Mittel nicht mehr helfen.


Zitat (knuffelzacht @ 12.10.2009 13:59:09)
Abgeschraubt habe ich den Siphon nur, weil ich dachte, es hätte sich irgendwas drin verhakt, was mufft. Daß er so gut wie "zu" war, hätte ich nie gedacht, schließlich lief ja alles gut ab.

das problem kenne ich auch. man wird nicht glauben was ein siphon noch alles durchlässt obwohl es eigentlich schon voll ist

Mal ne blöde Frage - wie putzt man denn den Überlauf? ich hab bisher immer versucht, heißes Wasser durchlaufen zu lassen, geht ja aber nicht soo gut...

Wie macht ihr denn das?

:blumen: Ribbit


Zitat (Ribbit @ 12.10.2009 14:17:26)
Mal ne blöde Frage - wie putzt man denn den Überlauf? ich hab bisher immer versucht, heißes Wasser durchlaufen zu lassen, geht ja aber nicht soo gut...

Wie macht ihr denn das?

:blumen: Ribbit

das kann man putzen? :o

Den Überlauf meinte ich nicht. Ich dachte an das Sibe unten im Abfluß, also da, wo das Spülwasser abläuft.
Den Überlauf wollte ich im Eifer des Gefechts auch abschrauben(der ist bei mir oben auf dem Abtrpfteil der Spüle). Hab ich aber schnell bleiben lassen, da fiel alles, was da an Rohren war beinahe runter. Das war mir nicht geheuer... :ph34r:

#Ach so, jetzt hab ich verstanden... Das war ne Frage an sich. Sorry, falsch verstanden!! Aber meine Antwort steht ja da. Ich versuche jedenfalls nicht mehr, den Überlauf zu putzen :D

Bearbeitet von knuffelzacht am 12.10.2009 14:30:05


Zitat (vogelfrei @ 12.10.2009 14:28:03)
das kann man putzen? :o

Naja, ich hab mal nen Flaschner gefragt, wieso meine Spüle muffelt, und er hat gesagt, das könne auch aus dem Überlauf kommen. Aber wie man den putzen kann, hat er nicht gesagt.. <_<

Gut, wenn ihr den auch nicht putzt, mach ich's auch nicht :P

Meine Spüle hat auch gemüffelt. Es war der kleine Abfluss dort, wo das Geschirr liegt um abzutropfen. Göga hat alles abgeschraubt und es war total verstopft. Er hat alles gereinigt und jetzt müffelt nix mehr. :D


den überlauf mache ich hin und wieder mit antical, ich spritze es rein lasse es etwas nachwirken und spüle es aus fertig.
das hatte bis jetzt immer gereicht, man kommt ja auch nicht so drann.


Bei meinen Haarfärbemittel ist immer so eine Plasteflasche bei. In ihr muß man die Mischung schütteln. Die habe ich mir ausgespült und etwas Wasser mit Geschirrspülmittel eingefüllt. Mit dem Ding kann ich gut in den Überlauf reinspritzen da es vorn eine enge lange Öffnung hat. Ich mach es so alle 14 Tage.
Naja, kann nix schaden, wenn ab und an was Frisches durchläuft. :)


Mal ne ganz andere Dumme Frage: hat dein Abfluss ein "Knie"??


bei mir stinkt der abfluss auch
ich hab echt schon alles reingemacht und sogar mal das rohr unten abgeschraubt und gereinigt
nix

was kann man da denn noch alles reinkippen?


schau mal nach ob im trabs auch wasser stehen bleibt, das ist er eigendliche geruchverschluss.


hallo,
ich hab auch einen stinkenden spülabfluss. hab schon heisses wasser nach gekippt alles. ich spüle min 1mal am tag also kommt ständig neues wasser mit rein.
hat noch jemand nen tipp? hab soda als pulver gekauft kann man das reinkippen und mit kochenendem wasser nachspülen?


Also, wenn mit "Spülabfluss" jenes Rohr gemeint ist, das vom Abtropfbecken abgeht: Da könnte eine Radikalkur helfen. Denn bei mir ist das nur ein Plastikschlauch, der an beiden Enden angeklammert ist (kenne den Fachausdruck dafür nicht). Kann es sein, dass so ein Plastikding im Laufe der Zeit von innen aufraut - also rau wird - und dann alles Mögliche sich festsetzt?
Da könnte man doch das Teil entfernen und erneuern, denke ich mal so. Das ist doch besser als immer Chemiekeulen rein zu schütten. - Gilt aber nur für einen solchen einfach auszuwechselnden, relativ kurzen Schlauch.

WEnn es sich um das Fallrohr-mit-Siphon handelt, das als allgemeiner Abfluss dient, sieht es sicher anders aus.


Dahlie, da sagste was. :yes: Klar setzt sich da gerne über die Zeit was fest und der Abtropfbrett-Ablauf ist ja knapp bemessen und relativ eng.
Wir machen es so:

Jedes Jahr, wenn bei uns die Kärcher-Saison (Terrassefertigmachen etc.) losgeht, zitiere ich den Meinigen an und lasse das Ablaufrohr vom Abtropfbrett meiner Spüle losmachen (ist bei mir so ein Hartplastikdingens, was in den Spülensiphon mündet und ganz einfach auf- und abgesteckt wird) und mit dem Kärcher draußen kräftig "durchpusten". Wird alles supersauber und läuft zuverlässig das ganze weitere Jahr über sehr schön ab.
Der Küchenspülen-Siphon darf gleich danach in die jährliche Kärcherbehandlung und wird wieder (fast) wie neu. Alles wieder ordentlich angesetzt - fertig. :)
Nix stinkt in der Küche. Ach ja - Spüle und Abtropfbrettkästchen sind schon 16 Jahre im Dauergebrauch, nur den Spülensiphon haben wir vor 7 Jahren mal erneuert, weil der alte undicht war.

Prophylaxe betreibe ich das Jahr über mit wahlweise Backpulver+kochendem Wasser, heißem Essigwasser, Cola oder Essiggurkenbrühe. Killt alles zuverlässig Bakterien und Gerüche aus dem Siphon.

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 24.03.2010 03:47:47


ok die rohre sind zwar was älter aber die küche wurde im november neu aufgebaut und da haben wir alles sauber gemacht.
und so nen kärcherdings hab ich leider nicht:( obwohl ich es für die terasse gut gebrauchen könnte


tatue, den kann man auch günstig mal borgen im baumarkt


danke gitt is lieb. aber ohne auto schlecht zu transportieren;(


So einen Kärcher haben auch liebe Nachbarn mal zum Borgen. :blumen:
Wir tauschen regelmäßig unseren Kärcher mit deren elektrischer Heckenschere, wer was wann braucht. :) Klappt immer.

Wenn die Küche nigelnagelneu ist, kommt das nicht vom Siphon oder dem Abtropfbrettkästchen her, denke ich - aber vielleicht ist der Haus-Abwasseranschluß am Haus ein älteres Modell und gerade im Frühjahr, beim Umschwung von Hoch- auf Tiefdruckwetter können solche alten Anschlüsse in die Hauptkanalisation zeitweise mordsmäßigen Gestank durch die Rohre verbreiten... :kotz: Kann man nicht viel gegen machen, es geht von selber wieder weg.


Schon mal mit Backpulver versucht? Einfach rein in den Abfluss, heißes Wasser drauf und über Nacht wirken lassen.
Mach ich in regelmäßigen Abständen.