Wäsche muffelt: aber nur Buntwäsche

Neues Thema Umfrage

Hallo an alle,

da das Thema "Müffelwäsche" schon besteht muß ich ja kein
neues aufmachen...
Mein Problem ist ein wenig anders hat aber das selbe Ergebnis:

Bei uns müffelt die
Nach dem Waschen ( 40° oder manchmal 60° ) sowie nach dem
Trocknen ist noch alles ok, heißt da riechts noch gut. Nur wenn ich die
Bettwäsche nach 4 oder 5 Wochen wieder mal benutzten möchte und
aus dem Schrank nehme Müffelt die wie draufgek*** :o
( Soll nicht heißen ich beziehe die Betten nur alle 4 - 5 Wochen :o
hab ja noch andere... ;) ).

Woran kann das liegen???
Schimmel hab ich keinen im oder um den Schrank drumrum.
Weiß jemand einen Rat?
Seife zwischen die Wäsche legen hilft auch nicht.

LG Snookerfee


Hallo,

das Problem mit der Müffelwäsche habe ich auch hin und wieder - meist, wenn die Maschine einige Tage nicht lief.
Bei mir hilft es, wenn ich vor dem Waschgang das stehende Wasser ablasse.
In dem Wasser bilden sich Bakterien, die für den Muff meist verantwortlich sind und verteilen sich dann nett in der Wäsche... :wacko:

Zum Ablassen öffnet man unten an der Maschine das Fusselsieb. Vorher flache Schale drunterstellen, mit der das Wasser aufgefangen wird.

Ich hoffe, es hilft!

LG, Dany


Hallo liebe Leute,

da ich diesen Thread ursprünglich mit meiner Frage eröffnet hatte, will ich Euch auch die vorläufige Lösung meines Problems mitteilen.
Jetzt habe ich immer wieder Verschiedenes ausprobiert, und nix war auf die Dauer zufriedenstellend.
Letzte Woche wurde es mir dann zu bunt (man beachte das Wortspiel :lol: ) und ich hab es gewagt: Hab meine Buntwäsche bei 90 Grad gewaschen. Pullover, T-Shirts, alles was gerade so im Korb lag. 90°, stinknormales Per*** Color, in der Wohnung am Wäscheständer getrocknet, und, siehe da:
Nix ist geschrumpft, und alles riecht einfach - nach gar nix. So wie es sein sollte.
Sogar meine graue Nicki-Jacke, die ich schon seit Monaten nicht mehr müffelfrei bekommen habe, so dass ich die am Schluss gar nicht mehr anziehen mochte.
Vielleicht ist es ja noch zu früh zum Jubeln, trotzdem hoffe ich, dass ich auf diese Weise endlich all meine Buntwäsche wieder müffelfrei bekomme.
Das hätte ich mir nie träumen lassen, dass ICH mal irgendwann bei 90 Grad waschen werde :huh:
Vielen Dank noch mal an alle, die mir Tipps gegeben haben.


also nachdem du alles probiert hast, habe ich mal eine frage.... kann es sein, dass die meisten hellen sachen aus baumwolle sind und du bei buntwäsche oft synthetik mitwäschst? da hab ich nämlich oft schon merkwürdige gerüche wargenommen....

bei der bettwäsche kann ich nur raten, sie so heiß wie möglich zu waschen und nach dem waschgang sofort aufzuhägen... am besten zu trocken im trockner....
wir hatten auch schon muffige bettwäsche....weil sie einfach zu lange braucht zum trocknen auf dem wäscheständer....


Also, ich spiel jetzt hier mal das Checker-Bunny ;-)

Buntwäsche wird normalerweise mit Color-Waschmittel gewaschen. Das enthält keine Bleichmittel.

Weiße Wäsche wird mit Vollwaschmittel gewaschen. Das enthält Bleichmittel. Bleichmittel desinfiziert die Wäsche. Daher ist mit Vollwaschmittel gewaschene Wäsche normalerweise nach dem Waschen (fast) keimfrei, müffelt also wesentlich weniger und später als Buntwäsche, die kein Bleichmittel verträgt.

Daher auch der Effekt von Wäsche-Sagrotan, das desinfiziert auch, nur halt im Weichspülgang.

Und dann vermute ich, dass es Wäsche gibt, die irgendwann sehr schnell wieder muffelt, auch wenn sie sauber war, weil viele Waschmittelrückstände in die Fasern eingelagert sind und die Oberfläche vergrößern... ist aber nur eine Vermutung.


Hallo Muttis,

auch ich habe manche Stücke, die ein - paar Tage - nach dem Waschen nicht mehr so frisch riechen:

z. B. Satin-Schlafanzüge meines Sohnes - aber nur seine (gek. bei Aldi).
Habe die letztens bevor er auszog einfach mal auf 60oC gewaschen, frei dem Motto entweder OK oder Kleidersack. Habe Color-Waschmittel genommen und Weichspüler.

Habe den "Krieg" gewonnen. : :o

Hängt wahrscheinlich an den Fasern, Färbung oder Schwitzen.

An der Wa-Maschine kann es also nicht hängen.

Gruß aus der Pfalz rofl


und wenn ihr immer noch nach dem ultimativen waschmittel sucht
findet ihr die antwort vielleicht irgendwo in einem link :lol::lol:
https://forum.frag-mutti.de/index.php?act=S...ighlite=muffelt


Zitat (nanamanan, 12.01.2007)
.......einfach mal auf 60oC gewaschen.......

:blink: 600°C????? ......das kann unsere

Zitat (nanamanan, 12.01.2007)
.......

An der Wa-Maschine kann es also nicht hängen.

.......

Nicht ganz richtig... :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:

Oft liegt es auch an der Wama. Die neuen Wamas mit ihrem Giga-Mega-Wassersparwahn sind auch öfters Schuld für Müffelwäsche, weil das Zeug nicht richtig gewaschen und gespült wird. Meistens ist es aber eine Kombination aus Ursachen die für die Stinkewäsche verantwortlich sind.

Müffelfrei grüßt

Knuddelbärchen

Ja das dauernde wassersparen und die Experten, die ihre wäsche kalt waschen oder die 40°C bzw. 60°C Grenze niemals überschreiten. Dazu am Besten noch irgendson schmuddeliges Colowaschmittel.......Nach dem waschen dann die Wama nicht auslüften lassen oder die Wäsche stundenlang drinliegenlassen. Und schon haben wirs...... :pfeifen:


@ Navitronic
ich meinte selbverständlich 60 Grad C. Ha, ha, ha!!!

@ Knuddelbärchen
bei mir jedenfalls hing es nicht an der Wa-Ma, da lediglich die Satin- Schlafanzüge gemüffelt haben. Alles andere in der Wa-Ma eben nicht bei gleichtem Waschgang.

Gruß aus der Pfalz rofl


hallo madreselva



kann es vielleicht sein das deine kochdünste in die wäsche ziehen?
wenn ich in meiner wohnung trockne, nehme ich die wäsche vor dem
kochen ab. sonst riecht sie nach essen. mal mehr oder weniger. auch
vermeide ich es die bügelwäsche oder die fertig gebügelte wäsche im
korb stehen zu lassen. meine küche hat zum wohnzimmer und esszim-
mer keine türe zum verschliessen.




gruss marsipulami


Hast du denn keinen Dunstabzug???? :unsure:


hallo Muttis,

ist ja lustig, dass mein Wäschemuffelthread jetzt wieder nach oben gerutscht ist, wo ich das näxte Waschproblem habe.

Zitat
kann es vielleicht sein das deine kochdünste in die wäsche ziehen?
nee, also DAS kann ich jetzt definitiv mal ausschließen. Das Gemuffel hab ich in den Griff gekriegt, seit ich die farbigen Muffelteile tatsächlich konsequent bei 90 Grad wasche. Fragt mich bitte nicht nach der Logik dahinter, ich glaub ich hab echt sämtliche Tipps und Tricks ausprobiert. 90-Grad-Wäsche ist das einzige, was bei den Muffelteilen hilft.

Mein aktuelles Problem ist ja eher, dass meine WM ganz allgemein zickt (siehe mein neuer Thread). Hoffentlich krieg ich das repariert. Falls nicht - dann wird es natürlich interessant, ob die Wäsche in einer neuen Maschine weiterhin müffeln wird... :blink:

WAS wäscht du denn alles bei 95°C?????? auch farbiges und Polyester und so?????? :blink: :blink: :blink: :blink: :blink: :blink: :blink:


Hallo Navitronic,

Zitat
WAS wäscht du denn alles bei 95°C?????? auch farbiges und Polyester und so??????

Ich wasch fast alles Farbige bei 90 Grad - weil ja genau die farbige Wäsche es war, die gemüffelt hat. Das meiste was ich habe, ist aus Baumwolle, da geht das schon. Farbige Unterwäsche wasche ich weiterhin bei 30°, da hatte ich aber auch das Muffelproblem nicht... Teile aus Polyester besitze ich nicht

Bearbeitet von madreselva am 22.01.2007 08:57:18

Färbt da denn nichts ab???? Reicht es nicht die Sachen einmal bei 95°C zu waschen????


Hallo Navitronic,

neee, abgefärbt hat bei mir nix.

Zitat
Reicht es nicht die Sachen einmal bei 95°C zu waschen???
reicht leider nicht, hab ich schon ausprobiert, aber nach der nächsten 30Grad-Wäsche muffelt es wieder. Leider, leider.

Ich habe heute noch den Waschmaschinenreiniger bei A...Süd bekommen.
Die WAMA soll damit einmal ohne Wäsche bei 60 Grad durchlaufen und lt.Textaussage soll dieser Reiniger Schmutz und Rückstände beseitigen.Ausserdem löst er Kalk von Trommel und Heizstab.Mal schnüffeln, ob es danach besser wird...


:wallbash:

Ich hab vor einigen Tagen zwei Sofadecken (meine und die meiner Mitbewohnerin) gewaschen. Bei 40°C, Wollwaschprogramm, wie empfohlen.

Als ich die ausm Keller geholt hab (wo sie vielleicht 2 Tage zu lange hingen :unsure: ), fiel mir auf, dass meine ziemlich müffelte.

Ich hab sie erst mal aufm Balkon ausgebreitet, das Wetter war ja schön.
Zuerst schien dann auch alles ok, aber grad wollte ich sie mal wieder verwenden und sie stinkt immer noch, fast mehr als zuvor. :wacko:

Die Decken sind beide aus zu 60% aus Baumwolle und zu 40% aus Polyacryl. Die Farben sind sehr ähnlich, beide im selben Waschprogramm, übrigens mit Colorwaschmittel.
Ich hab null Erklärung dafür, warum meine stinkt, aber die meiner Mitbewohnerin nicht.

Hab mir den Thread durchgelesen
Jetzt hab ich zwei Optionen: Entweder ich wasch das Ding nochmal bei 60°C (ist die Frage, hält die das aus?) oder ich nehm Vollwaschmittel. Was ist das eigentlich?

Bin total verwirrt. Ich liebe meine Decke doch so. :heul:

Bearbeitet von Jinx Augusta am 14.06.2007 20:57:07


Vollwaschmittel ist das stärkste Waschmittel, was es unter den Haushaltswaschmitteln gibt. Man benutzt es hauptsächlich für weiße oder für besonders fleckige Wäsche.

Weiterhin muss ich noch hinzufügen, dass Pulverförmige Waschmittel eine viel bessere Reinigungswirkung haben als flüssige Waschmittel. Außerdem belasten pulverwaschmittel die Umwelt weniger!


Hm.
Die Decke ist auf der einen Seite rot und auf der anderen Seite orange.
Flecken keine, höchstens so ein paar eiweißhaltige (*räusper*).

Pulverwaschmittel verwende ich sowieso.
Bis auf das Feinwaschmittel, das ist flüssig.

:unsure:


Neues Thema Umfrage