Frische gewaschene Wäsche stinkt im Schrank

Neues Thema Umfrage
Wenn ich meine frisch gewaschene Wäsche in dem schrank lege dan riecht sie noch nach weischspüler aber nach 1 bis 2 tagen riecht sie entweder muffig oder so ekllig nach alt.. und ich hatte auch schon mal alles wieder hinter einander gewaschen aber so wie sie 1 oder 2 tage im schrank liegt müffelt sie.. ich bin echt hilflos..

35 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen
ich glaube so ein thema gabs hier irgendwo schonmal,
auch gerade mit schwarzer Kleidung die nach dem Trocknen
unangenehm müffelt.....
das Thema "Schrank" ist ja nun auch so eine Sache....
ich finde ja wenn man nur den
es meißt schon nach "Schrank" und das zieht dann eben in
die Sachen.
Aber die ultimative Lösung dafür habe ich bisher auch noch
nicht entdeckt.
Da nutzt kein Weichspüler,
diverse Dufthänger/Säckchen und was es nicht noch alles gibt,
überdecken meißt nur den Geruch für gewisse Zeit......

Tja, keine Ahnung----leider -_-
War diese Antwort hilfreich?

so etwas ist mir noch nie passiert, auch bei meinem neuen Schranke nicht. Die ersten Tage habe ich da keine Kleidung reingehängt sondern die Türen geöffnet gehalten.

Kaari
War diese Antwort hilfreich?

Wenn die Wäsche nicht 100 % trocken ist, fängt sie sehr schnell an zu müffeln. Auch Wäsche, die aus dem Wäschetrockner SCHRANKTROCKEN herauskommt, ist nicht 100 % trocken. Ich meine mal gelesen zu haben, dass diese Wäche noch 8 % Restfeuchte enthält.
War diese Antwort hilfreich?

Es ist auch so, dass wenn man die Wäsche gebügelt hat, man sie nur wenn sie ganz kalt ist wieder in den
Schrank tun darf. Und ganz trocken, aber das wurde hier schon geschrieben. ;)

LG Urseli :D
War diese Antwort hilfreich?

ist sicher das dein schrank nicht an einer feuchten wand steht? :(

wenn ja dann wie alle anderen schon geschrieben haben. :wub:
War diese Antwort hilfreich?

Riecht wirklich die komplette Wäsche? Oder nur einzelne Teile? Ich hab das Problem nur mit einer bestimmten Handtuchsorte, alles andere riecht auch ohne Weichspüler (den ich persönlich gruselig finde) angenehm frisch, nur diese drei Handtücher riechen wie Erbrochenes, wenn sie länger als wenige Tage im Schrank waren, obwohl ich alles gleich wasche, trockne und aufbewahre.
War diese Antwort hilfreich?

Hallo :blumen:

Wie hier schon eine Vorgängerin schrieb - einfach die Schranktüren für einige Stunden öffnen und Fenster auf Durchzug stellen. 1-2 mal in der Woche wird bei mir so alles gelüftet.
Darauf achten, daß wirklich nur Frischgewaschenes im Schrank hängt - auch Lederklamotten nicht zwischen andere Textilien hängen und Böden und Regale sauberhalten (aussaugen und/oder wischen).
Seifenstücke/Verpackungen und Lavendel bringen auch Frische rein! :)
War diese Antwort hilfreich?

merkwürdigerweise habe ich es, dass einige meiner pyjamas komisch riechen. es ist immer der gleiche geruch. ich finde es nur komisch, dass nicht alles was z.b. daneben liegt, genau so riecht.
ich habe schon gedacht, dass es an dem material liegt. aber auch das ist unterschiedlich.

ich lasse die wäsche immer noch draußen liegen und räume sie nie gleich in den schrank. wenn man mit dampf bügelt, ist die wäsche manchmal noch ziemlich feucht und dann hänge ich sie noch auf bis sie trocken ist.
War diese Antwort hilfreich?

wenn die Kleidung muffig riecht, obwohl die nicht benutzt wurde, lüftet Ihr nicht genung den Schrank und eventuell ist Feuchtigkeit drin. Ich benutzte ein Schrank-entfeuchter von humydry der hängt im Schrank un saugt die erhöhte Feuchtigkeit weg...meine Wäsche riecht auch wieder so wie aus der
War diese Antwort hilfreich?

Hi, ich hatte das Problem auch schon einmal. :)

Wie bereits bei einigen Vorgängern hier beschrieben, kann es durchaus an der Restfeuchtigkeit in der Wäsche liegen. Diese verdunstet dann im Schrank und es fängt an zu müffeln.

Ich habe den Tipp bekommen die Wäsche etwas länger aufgehängt zu lassen und eine kleine Schalle mit Salz unten in den Schrank zu stellen. Ich habe zusätzlich auch noch Lavendel mit in den Schrank gelegt, seit dem scheint das Problem gelöst.

Außerdem habe ich den Schrank auch mehrmals gelüftet.
War diese Antwort hilfreich?

Huhu, ist zwar ein alter Beitrag. Aber......ich habe das Problem auch. Könntest du es in den Griff bekommen? LG
War diese Antwort hilfreich?

Hi!
Habe ich auch gehabt, bis ich bemerkt hatte, dass die neue Wohnung bis zu meinem Einzug nicht genug geheizt worden war.
Also: Etwas mehr Wärme im Haus bzw. Wohnung, und alles ist wieder normal (bzw. nichts stinkt mehr!)

Alles Gute und nicht verzweifeln, es liegt nicht an Ihnen!

Schöne Grüße
SvB
War diese Antwort hilfreich?

Kein Weichspüler nutzen, sondern Essig.

Hoch lebe der alte Thread. :martinis:
War diese Antwort hilfreich?

Hi,
habe das Problem mit meiner
Bei allem anderren im selben Schrank, habe ich kein Problem damit.
Wäsche ist immer trocken, hab Duftsäckchen im Schrank, zwischen der Bettwäsche Dufttücher, Schrank wird ausreichend gelüftet, keine Feuchtigkeit im Schrank oder der dahinterliegenden Wand.

Hab' mal gelesen, man soll nur Pulverwaschmittel verwenden????
War diese Antwort hilfreich?

manchmal liegt es aber auch am Stoff selber,od. wenn Weichspüler dann noch benutzt wird.
War diese Antwort hilfreich?

Hallo, ja ich habe das Problem bei meiner Bettwäsche. Alles ok, nur eine Bezugsorte riecht nach Käsefüße, wenn ich sie nach einigen Wochen Lagerung in den unterschiedlichsten Schränken beziehen will.
Das kann doch nur irgendwie an dem Stoff liegen. Zieht der sich vielleicht Luftfeuchtigkeit?
Hat jemand auch so eine Erfahrung gemacht?
War diese Antwort hilfreich?

Hallo liebes Forum,

Wir haben auch das Problem dass unsere Schlafanzuege und unsere Bettwaesche Kopfkissen riechen - alles andere nicht.

- Das Problem hat angefangen als wir in UK gelebt haben, nun leben wir in Australien und haben es hier auch
- Wir trocknen meistens draussen in der superheissen Sonne und die Schlafis und Kopfkissen sind sicherlich trocken
- Wir verwenden nur Waschpulver, keine Weichspueler oder Fluessigwaschmittel
- Wir waschen unsere Schlafis und auch Kopfkissen mit 60C
- Wir waschen im selben Waschgang auch andere Dinge, wie die Bettlaken, T-Shirts usw. - die stinken nicht
- Wir haben ein Walk-in Kleiderschrank und unsere Schlafis haengen auf Kleiderbuegeln - fangen trotzdem an zu stinken
- Unser Bettwaesche Schrank is luftig und das Haus hat keine Isolation - also viel Luft und Deckenventilatoren.

Meine Vermutung ist dass es irgendwie mit unseren Koerperausscheidungen zu tun haben muss, da es nur die Kopfkissen und unsere Schlafis sind.

Ich hab auch schon das probiert: Canesten Hygiene Laundry Rinse can break the cycle of cross infection by helping to eliminate bacteria and fungi that can remain in your clean washing increasing the risk of cross-infection. Canesten Hygiene Rinse leaves laundry hygienically clean to help keep families healthy and can be used in cold or hot wash.

Nix nuetzt :-( Wir sind total ratlos - Es betrifft brandneue Bettwaesche und Schlafanzuege. Qualitaet der Sachen sind hochwertig.

Was machen wir falsch? Hat jemand noch eine Idee?

Vielen Dank und Gruss aus Brisbane.
War diese Antwort hilfreich?

Nette Werbung KathrinR2. :)

Bearbeitet von Lutzie am 06.11.2019 07:05:55
War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Lutzie, 06.11.2019)
Nette Werbung KathrinR2. :)

Na ja, finde ich jetzt mal nicht. ;)
War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Sammy, 06.11.2019)
Na ja, finde ich jetzt mal nicht. ;)

Ich auch nicht. Das Produkt wird in Australien vertrieben, also würde es nichts bringen, hier Werbung zu machen.

Einen Tipp für die TE habe ich leider nicht. :(
War diese Antwort hilfreich?

Ich habe das Problem erst seit einiger Zeit und auch nur bei bestimmten Materialien. Die Wäsche riecht muffig, obwohl ich sie sofort nach Beendigung des Waschgangs aus der Maschine rausnehme. Weichspüler nehme ich nicht, Essig hab ich versucht, bringt aber nichts. Ich probiere jetzt das allseits verteufelte Wäscheparfüm, diese Perlen. Aus purer Verzweiflung.

Ich werde berichten, ob es was bringt.
War diese Antwort hilfreich?

Zitat (KathrinR2, 06.11.2019)
Was machen wir falsch? Hat jemand noch eine Idee?

Eine Idee hab ich leider nicht :unsure: :(
War diese Antwort hilfreich?

Habt ihr schon mal eure Waschmaschine (ohne Wäsche) mit 95° und einem Maschinenreiniger gewaschen?
Und dann auch alle Filter komplett reinigen (zur Sicherheit auch in der Bedienungsanleitung schauen, ob es wo noch "versteckte" Filter gibt).
Vielleicht hängt irgendwo ein Schmodder.
War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Jeannie, 06.11.2019)
Ich auch nicht. Das Produkt wird in Australien vertrieben, also würde es nichts bringen, hier Werbung zu machen.

Es mag ja sein das ich Falsch liege, aber nur zu meiner Verteidigung:

Canesten- Hygiene-Wäsche Weichspüler habe ich bei Amazon gefunden und ohne groß zu
suchen in 6 Verschiedenen Online Apotheken.
War diese Antwort hilfreich?

Sammy, es betrifft die Wäsche ja nur teilweise, nicht generell.

War diese Antwort hilfreich?

Kannst du was zum Alter oder zu den Materialien der Wäschestücke sagen?
Ich hatte/habe das Problem auch. Besonders betroffen waren ein Sportshirt aus 100% Baumwolle das ich nicht mal häufig getragen hatte. Dennoch hatte es nach jeder Wäsche gemieft, so dass ich es weggeworfen hatte.

Gleiches gilt für ein durchschnittliches und etwa 5 Jahre altes Duschhandtuch, dass irgendwann nach der Wäsche immer nach Zwiebeln geduftet hatte. :wacko: Ich glaube das Handtuch war zu alt und wanderte daher auch in die Tonne.

Du könntest mal Hygienespüler ausprobieren. Der hat mir auch (etwas) geholfen gegen schlecht riechende Wäsche.

War diese Antwort hilfreich?

ich habe vor einiger zeit die hosen und jeans meines mannes aussortiert und durch andere vorhandene ersetzt,

alle wurden gewaschen und mit hygienespüler gespült.

soweit war alles ok, bis auf eine schwarze jeans, die mittlerweile auch in essig eingeweicht, mit natron behandelt und eingeroren war. sie stinkt nach wie vor entsetzlich! :ph34r:
laut zusammensetzung besteht sie wie üblich aus 98% baumwolle und 2% elasthan, auffallend ist bei dieser jeans auch, dass sie aus der waschmaschine auch mit hoher schleuderzahl, aussieht, als wäre sie frisch gebügelt. :pfeifen:

zuerrst dachte ich an zuviel chemie, die sich auch mal rauswäscht, aber nach ca. 10 waschgängen müsste das doch mal verschwunden sein. :rolleyes:

hat jemand noch einen tipp was man noch machen könnte?

zurückbringen geht nicht, da mein mann nicht weiß wo er sie gekauft hat und es mindestens 5 jahre her ist, eher länger.und dann 700 km entfernt. :)

War diese Antwort hilfreich?

Mit welcher Temperatur wäscht Du die Hose denn, tante ju?

War diese Antwort hilfreich?

bei 30° wie auf dem etkett angegeben und wie ich alle jeans wasche.

War diese Antwort hilfreich?

Also ich habe es schon mal gehabt, dass eine bis dahin unauffällige schwarze Jeans plötzlich angefangen hat zu stinken. Und - egal was ich getan habe, anderes Waschmittel, einzeln gewaschen, mit Weichspüler, mit Essig, ohne Zusätze, Pulver und flüssiges Waschmittel - sie hat auch nicht mehr damit aufgehört. Also ist sie aus meinem Sortiment geflogen und im Müll gelandet ...
War diese Antwort hilfreich?

Zitat (tante ju, 08.01.2020)
bei 30° wie auf dem etkett angegeben und wie ich alle jeans wasche.

30° finde zu wenig. Ich wasche meine schwarze Jeans bei 60° und auf links gedreht.
War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Golden-Girl, 08.01.2020)
30° finde zu wenig. Ich wasche meine schwarze Jeans bei 60° und auf links gedreht.

Ja, und demnächst waschen wir alles bei Raumtemperatur, nur weil es im Pflegeetikett steht.
Die Jeans müffeln einfach deswegen, weil alle Bakterien / KEIME bei 30°C überleben und das sehr lange.
Die so oft angepriesenen Hygienespüler sind bestimmt hilfreich. Aber die enthalten eben Bakterizide = Chemie.

:grinsen:
War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Golden-Girl, 08.01.2020)
30° finde zu wenig. Ich wasche meine schwarze Jeans bei 60° und auf links gedreht.

Das geht bei Jeans mit Elasthan Anteil leider oft nicht.

Mir sind Jeans schon bei 40° eingegangen.
Seitdem nur mehr 30°.
War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Sammy, 09.01.2020)
Das geht bei Jeans mit Elasthan Anteil leider oft nicht.

Mir sind Jeans schon bei 40° eingegangen

das ist mir auch schon passiert, daher bleibe ich bei den 30°

scheint wohl wirklich nur die mülltonne zu helfen, :(

danke :blumen:

dwl, warum müffelt dann aber nur diese eine jeans, dann müssten doch alle jeans müffeln, wenn 30° zu wenig wäre. :verwirrt:

Bearbeitet von tante ju am 09.01.2020 09:43:40
War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Sammy, 09.01.2020)
Das geht bei Jeans mit Elasthan Anteil leider oft nicht.

Mir sind Jeans schon bei 40° eingegangen.

Mir noch nie bei 60°.

Bearbeitet von Golden-Girl am 09.01.2020 13:33:54
War diese Antwort hilfreich?

Hallo,
auch wenn ich mir wiederhole: ich wasche sämtliche Oberbekleidung (auch Jeans) nur bei 30°C bis 40°C.
Das Problem mit Gerüchen, die vor allem bei dunkler Bekleidung auftrat, hatte ich jahrelang.

Gelöst wurde das Problem durch Verwendung von Hygienespüler und lange Waschgänge.
Eine Kappe Hygienespüler kommt in jede Wäsche und ich vermeide Kurzprogramme. Im Prinzip alles im Baumwolle-Programm mit angepasster Schleuderdrehzahl. So kann das Waschmittel Schmutz und Schweiß gründlich lösen.
Der Hygienespüler übernimmt dann die Bekämpfung von geruchsbildenden Bakterien.

So gehe ich seit ca. 5 Jahren vor und die Wäsche riecht noch wie frisch gewaschen, wenn sie länger liegt. Also teilweise 1 Jahr, eben bis zur nächsten Saison oder Gelegenheit.
Meine Schwiegermutter hat früher viele Sommer- oder Wintersachen noch mal 'durchgespült', also kurz gewaschen, weil sie eben dann oft nicht mehr frisch gerochen haben. Das ist definitiv bei uns Vergangenheit.

LG Taita
War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Golden-Girl, 09.01.2020)
Mir noch nie bei 60°.

Meine Jeans wasche ich auch bei 60 °C. Die gehen dabei nicht ein. Einmal ist eine sogar etwas weiter geworden, weil der enthaltene Elasthan-Anteil anscheinend ausgeleiert ist.
Üblicherweise sind Jeans vorgewaschen, wobei ich aber nicht weiß, bei welcher Temperatur.
War diese Antwort hilfreich?

Eine Anmerkung noch: es gibt nicht nur Hygienespüler, es gibt auch einen sogenannten "Geruchsentferner" von Dr. Beckmann, erhältlich bei unserem DM-Markt. Der wirkt noch besser.
War diese Antwort hilfreich?

danke isamama :blumen:

dann werde ich mal damit noch mein glück versuchen, sonst hilft nur die tonne. :(

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (tante ju, 09.01.2020)
dwl, warum müffelt dann aber nur diese eine jeans, dann müssten doch alle jeans müffeln, wenn 30° zu wenig wäre. :verwirrt:

Es kann auch an der schwarzen Färbung liegen.
Ich hatte mir mal zwei gleiche T-Shirts gekauft, eins in schwarz und eins in blau. Die rochen nach der Wäsche tatsächlich unterschiedlich. :hmm:
War diese Antwort hilfreich?

ich habe jetzt noch den tipp von isamama versucht, gebracht hat er leider nichts.

jeans wanderte in die tonne. :(

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (tante ju, 20.01.2020)
ich habe jetzt noch den tipp von isamama versucht, gebracht hat er leider nichts.

jeans wanderte in die tonne. :(

Ich würde trotzdem noch die 60°-Wäsche probieren, entsorgen kann Du sie danach immer noch. ;)
War diese Antwort hilfreich?

dann versuch ich auch noch mal die 60°, mehr als unbrauchbar kann sie ja auch nicht werden. :D

die wandert jetzt sofort in die maschine.!
War diese Antwort hilfreich?

Hey! Das wurde bestimmt schon mal empfohlen aber ich würde vorschlagen, dass du das Waschmittel änderst. Ich benutze seit mehreren Jahren Lenor und bin super zufrieden. Die Klamotten duften sogar nach Wochen im Schrank sehr angenehm.
Ein anderer alter Trick von meiner Oma ist bisschen Seife zu zerkleinern und sie in eine kleine Dose eingeben. Dann versteckst du die Dose im Schrank und hoffentlich riecht alles wieder super. ^_^
War diese Antwort hilfreich?

Zitat (tante ju, 20.01.2020)
dann versuch ich auch noch mal die 60°, mehr als unbrauchbar kann sie ja auch nicht werden. :D

die wandert jetzt sofort in die maschine.!

Sagst Du uns was draus geworden ist? :D

Bearbeitet von Golden-Girl am 22.01.2020 23:32:33
War diese Antwort hilfreich?

jeans hat die 60° überlebt, der gestank aber auch, :(

nun ist sie in der tonne gelandet und auch schon abgeholt.

irgendwie glaube ich auch, dass die materialzusammensetzung nicht mit der angabe übereinstimmte. ich hatte noch nie baummwolle, die bei 1500 schleuderumdrehungen aussieht wie frisch gebügelt, :pfeifen:

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (tante ju, 24.01.2020)
jeans hat die 60° überlebt, der gestank aber auch, :(

nun ist sie in der tonne gelandet und auch schon abgeholt.

irgendwie glaube ich auch, dass die materialzusammensetzung nicht mit der angabe übereinstimmte. ich hatte noch nie baummwolle, die bei 1500 schleuderumdrehungen aussieht wie frisch gebügelt, :pfeifen:

Danke für die Info. :)
War diese Antwort hilfreich?

Zitat (digitalme92, 22.01.2020)
Hey! Das wurde bestimmt schon mal empfohlen aber ich würde vorschlagen, dass du das Waschmittel änderst. Ich benutze seit mehreren Jahren Lenor und bin super zufrieden. Die Klamotten duften sogar nach Wochen im Schrank sehr angenehm.
Ein anderer alter Trick von meiner Oma ist bisschen Seife zu zerkleinern und sie in eine kleine Dose eingeben. Dann versteckst du die Dose im Schrank und hoffentlich riecht alles wieder super. ^_^

es handelte sich um eine einzige jeans und da mache ich nicht all zu viele faxen.

im schrank müffelt nichts und die jeans ist entsorgt. bevor ich da noch zig verschiedene waschmittel ausprobiere, bleibe ich bei dem alten bewährten und gut ist.

wenn ich den ganzen aufwand durchrechne ist eine neue jeans auch nicht so viel teurer und stinkt dann hoffentlich nicht.

männe schwärmt immer noch von seiner alten armani jeans, mal sehen was outlet city da zu bieten hat, da habe ich so oder so noch einen gutschein. :D
War diese Antwort hilfreich?

Neues Thema Umfrage


Kostenloser Newsletter