WC / Toiletten-Reinigung: Becken, Spülkasten, Rohre

Zitat (schnitzelchen, 10.08.2005)
möchte nur mal anmerken, daß mein Ehemann Doktor der Chemie ist und mir trotzdem nicht solch arrogante Erklärungen zum Thema putzen gibt...
muss nicht in jedem Satz Inteligenz zur Schau stellen und ist auch in der Lage mit "ottonormalo" Tips weiterzuhelfen.....
ansonsten hätt ich ihn auch nicht geheiratet :rolleyes:

B)

Ich sehe, wir haben uns verstanden.

Viele Grüße,

H.H.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Hornblower, 10.08.2005)
Zitat (murphy, 10.08.2005)
aber das solltest Du wissen, nicht wahr ?

Murphy

Sollte ich?

:huh:

Yepp. Lies die Beiträge (wenn das die einzige Quelle ist die Du hast) und Du wirst sehen, dass es gute Gründe dafür gibt, wenn bestimmte Leute so behandelt werden (ok, ich ziehe ignorieren vor aber das bleibt jedem selbst überlassen).

Ich finde es zuviel erwartet, zu jemandem der dermassen mit der Keule um sich schlägt, auch noch geduldig und nett zu sein. Beleidigen muss sich niemand lassen oder siehst Du das anders ?

DAS hat hier m.E. nach auch niemand nötig.

Murphy
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Wecker, 10.08.2005)
Zitat (pestcontroller, 10.08.2005)
....allerdings ist das wirklich Vermietersache...der muß dann eigentlich einen Gebäudereiniger beauftragen!!!!!! ...


Ja, es ist Vermietersache und nein, keinen Gebäudereiniger, sondern eine
Sanitärfirma, die eine neue Toilette setzt. Darauf hat ein Mieter Anspruch,
wenn die Toilette alt, abgenutzt und derartig verdreckt ist, wie @ Otti es
geschildert hat.

.....also, so manches WC-Becken, das entsorgt werden sollte, habe ich mit Hilfe der Chemie in neuem Glanze erstrahlen lassen!!!! :D .......ist es allerdings "abgenutzt" ist ein neues fällig, wobei man bedenken muß, dass nicht nur das Becken kostet, sondern auch die Installation!
Gefällt dir dieser Beitrag?
Hallo zusammen,

bin ein kleiner "frag-mutti-de"-Fan ;-)
Habe schon einige Tipps gefunden und umgesetzt. Nun habe ich aber ein kleiner Problem mit der Toilette ... dem Spühlkasten habe ich geputzt - auch die Schüssel. Dazwischen hat es ja ein Rohr wo das Wasser vom Spühlkasten un die Schüssel fliesst. Dieses Rohr ist voll verkaltkt und es hat so schöne schwarz-braune Ablagerungen ... Wie kann ich nun dieses Rohr noch reinigen? Essig und so fliesst einfach runter - praktisch ohne Wirkung. Und so crèmige dickflüssige Entkalker gibts nicht :-(

Was tun? Wer kann mir helfen?

Gruss - tasmandevil
Gefällt dir dieser Beitrag?
Und wenn Du es mal von unten verstopfst und dann von oben Entkalker, heissen Essig oder was auch immer reinlaufen läßt? *grübel*
Gefällt dir dieser Beitrag?
Ich nehme an es handelt sich um ein Kunststoffrohr.Ich würde es einfach austauschen.Gibt es im Baumarkrt schon ab 1,99€. Vermutlich ist das billiger als alle Reinigungsexperimente.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Habe am Wochenende gerade festgestellt, dass es unter unserem Toilettenrand tooootal eklig aussieht.
Sieht man sogar schon, wenn man das Badezimmer betritt und auf das Klo schaut.
Ist schön bräunlich :wacko:

Hat hier jemand eine Lösung wie ich das wieder sauber bekomme. Kann man da irgendwas draufsprühen damit es sich von allein löst? Mag da nicht dran rumschrubben. Ich glaube dann müsste ich mich nämlich übergeben. Finde das so meeeega eklig
Gefällt dir dieser Beitrag?
Naniel, eine vernuenftige klobuerste mit som extrabuerstchen besorgen und dazu toilettenreiniger mit dem man unter den rand kommt... einweichen, schrubben, einweichen, schrubben...etc... am besten sind dann noch gummihandschuhe und ein scheuerpad, evtl essig oder zitronensaeure und attacke gib ihm!

/me wuerde einfach ihren dampfeiniger auspacken und dann froehliche erstmal den siff andampfen und ihn dann mit dem scheuerpad wegschrubben... vielleicht kannst du dir son teil irgendwo leihen...

Ich mach das btw regelmaessig, der ekelfaktor sinkt jedesmal... wird auch mit jedem scheuern besser... und ich liebe unsre gummihandschuhe aussem hunderterpack... einfach aus und hinfort damit...

Hoffe geholfe zu haben
sterni
Gefällt dir dieser Beitrag?
Du könntest Cilit Bäng nehmen, ist auch ein super Kalklöser. Einfach aufsprühen, einwirken lassen und fertig.
Aber ich denke, um ein wenig schrubben wirst Du beim ersten mal putzen nicht herumkommen :ph34r: . Kannst ja erst einmal einsprühen, abwaschen und dann nochmals sprühen und schrubben, dann ist nicht mehr so vieles ekliges da.....
Gefällt dir dieser Beitrag?
So unangenehm wie est ist aber regelmäßig mit Lappen oder Schamm und Putzmittel mit der Hand sauber machen.
Wenn man das regelmäßig macht bleibt es sauber.
Wie heist es noch mal Ärmel hochkrempeln und los geht.
So wie aus Großmütters Zeiten frisch und rein muss es sein!!!!!!!!!!!!

Wenn keine Putzhandschuhe vorhanden nimmt man eben ein Gefrierbeutel.

Bearbeitet von internetkaas am 12.12.2005 15:00:56
Gefällt dir dieser Beitrag?
Na also, hör mal, in Deinen eigenen Dreck ( isser doch, oder?) musst Du doch mit Gummihandschuhen reinfassen können!?

Oder bist Du gerade eben erst eingezogen und der Vormieter war der "Schweineigel"?

Regelmäßig - wenn schon nicht täglich, dann doch wenigstens 1x die Woche - mit der Toilettenbürste - gerade unterm Rand - nachgebürstet, dann hast Du für immer Ruhe!

Rühr Dir eine dicke Paste aus Backpulver, Essig und Wasser an und reib mit Deiner alten Bürste kräftig drauf rum, einwirken lassen, abspülen!
Reicht nicht? Wiederholen!

die Bürste kannst Du dann Deinem Igel im Garten als Sex-Tox geben oder du wirfst sie besser weg!

Gutes Gelingen
Gefällt dir dieser Beitrag?
Ne, ist unser eigener Dreck. Und mache das Klo mit WC-Ente 1x die Woche unterm Rand sauber. Scheint aber nicht wirklich geholfen zu haben. Sonst wäre es
jetzt ja nicht so versaut. Ekel mich trotzdem davor, auch wenn es unser eigener Dreck ist :wacko:

Werde mal eure Tipps anwenden. Dankeschön schon mal
Gefällt dir dieser Beitrag?
ach ich versteh das ja sooo gut.
Klo putzen find ich auch eine Ekelarbeit, aber wenns einem keiner abnimmt *schulterzuck*

Ich liebe da die Bürsten mit langem Stiel dran, da hat man nicht das Gefühl direkt an der Schweinerei dran rumrubbeln zu müssen... *bäh*

Noch ein Vorschlag: Falls es zu ekelig ist: Häng dir vielleicht einen MP3 Player um für den Spaßfaktor und gib 2 Tropfen Duftöl unter die Nase damit du keinen Brechreiz kriegst :lol:

lg
absinth
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Naniel, 12.12.2005)
Ne, ist unser eigener Dreck. Und mache das Klo mit WC-Ente 1x die Woche unterm Rand sauber. Scheint aber nicht wirklich geholfen zu haben. Sonst wäre es
jetzt ja nicht so versaut. Ekel mich trotzdem davor, auch wenn es unser eigener Dreck ist :wacko:

Werde mal eure Tipps anwenden. Dankeschön schon mal

Das prob ist, dass man mit ner normalen buerste da einfach nicht richtig drunter kommt... deshalb habe ich dieses wunderschoene modell klobuerste mit diesem extrabuerstchen dran, da kann kan sooooo toll unterm rand scheuern... das 1-2x die woche gemacht und alles is ok...
Gefällt dir dieser Beitrag?
Hallo,

wenn Du das Klo auf irgendeine Weise sauber bekommen hast (Tipps hast Du ja genug bekommen, oder siehe auf der Startseite bei "Tipps"),

wirklich: Jeden Tag, aber auch wirklich jeden Tag,

hat

jeder Benutzer der Toilette das Recht,

dieselbige nach Gebrauch sauber zu machen. Am besten wie schon beschrieben, mit einer WC-Bürste mit Randbürstchen (ca. 1.-- €). Außerdem würde ich den WC Reiniger wechseln. Eine Ehrenrunde mit der Bürste sollte doch selbstverständlich sein. Macht keine Mühe und kostet wenig Zeit. Damit kann man sich solche Großaktionen sparen.

Glück auf!!
Gefällt dir dieser Beitrag?
also .. ich brauche kein teure spezial-putzmittel oda zwei oda drei aus den Werbung für viele €uro für mein klo .... einfach rein mit putztuch und sauber machen .
warum ekelen ? Haloo ???

Bei öffentlich z.B. in flugzeug wo ich arbeite , dann ist anders wegen vorschriften .

Gruss, Cetin
Gefällt dir dieser Beitrag?
Ich zieh mir ein paar Gummihandschuhe an und nehme einen WC- Reinigungsschwamm (scotch brite 56) mit dem man schrubben kann ohne die Oberfläche des Beckens zu zerkratzen.Dann noch einen Schuß säurehaltigen Reiniger auf die rauhe Schwammseite und fröhlich drauflosschrubben. Nachher kontrolliere ich mit einem

Gruß,
Alf :blumen:
Gefällt dir dieser Beitrag?
Höhöhö... mein Problem hat sich erledigt. Mein Mann hat das Klo sauber geschrubbt :wub:

War ganz erstaunt aber freu mich total :D
Gefällt dir dieser Beitrag?
hi :D

ist etwas was mich immer stört.
Kauft man einen WC Sitz-Deckel mit Plastikhalter, sind diese nicht so sehr haltbar.
Kauft man einen WC Sitz mit Halterung aus Metall sieht dieser nach kurzer Zeit aus als wäre er **schrottreif** :labern: .
Trotz reinigung wird es rau und wenn man nicht ständig dran bleibt wird es *grün*.

Wer hat da Tips die Abhilfe schaffen ?

Einen Guten Rutsch und ein super 2006 wünsche ich allen
LG Rosa :D
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Rosa, 29.12.2005)
hi :D

ist etwas was mich immer stört.
Kauft man einen WC Sitz-Deckel mit Plastikhalter, sind diese nicht so sehr haltbar.
Kauft man einen WC Sitz mit Halterung aus Metall sieht dieser nach kurzer Zeit aus als wäre er **schrottreif** :labern: .
Trotz reinigung wird es rau und wenn man nicht ständig dran bleibt wird es *grün*.

Wer hat da Tips die Abhilfe schaffen ?

Einen Guten Rutsch und ein super 2006 wünsche ich allen
LG Rosa :D

So , nach einer ganzen Weile lesen und schmunzeln auch mal was von mir . Das Wichtigste um die Toilette sauber und ansehnlich ist meiner Meinung nach daß man sich auch als Mann zum pinkeln hinsetzt . Und Besuch zB durch einen kleinen Aufkleber an der Toilette ( auf Spülkasten oder so ) auch darauf hinweist . Das hilft sicher und schon ist der Pflegeaufwand gewaltig reduziert .


Gruß Mario (Bekennender Sitzpinkler und Heimscheißer ;) )
Gefällt dir dieser Beitrag?
Mit einer passenden Halterung aus Edelstahl wäre dein Problem gelöst.
Keine Ahnung, ob jemand derartiges serienmäßig herstellt. Vielleicht hast du die Möglichkeit, diese Teile nach dem eingekauften Muster aus V2A Stahl in einer Werkstatt mit Drehbank nachbauen zu lassen.

Die "normalen" Halterungen aus Metall bestehen aus verchromtem Messing.
Gefällt dir dieser Beitrag?
;) hi Mario

hier ging es nicht um die Sauberkeit im Allgemeinen, darauf muß ich zu Hause garnicht extra hinweisen (trotz StehPinkler rofl ),
es ging hier um diese Halterung.


:D Hi Ebenholz

genau das wäre eine Lösung, wenn sie möglich ist.
Danke :D
Gefällt dir dieser Beitrag?
"Flammspritzen" mit einem Cover of Stainless-Steel sollte gegen eure beschissenen Klobbrillen reichen, auch gegen die öden Armaturen, die unter eurer Hand verrotten, oder weniger reinkacken!!!

Meickel
Gefällt dir dieser Beitrag?
bist du wieder betrunken, Meikel ?
Gefällt dir dieser Beitrag?
na dann Prost.... :wallbash: kann man da nur sagen :blink:
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (murphy, 31.12.2005)
bist du wieder betrunken, Meikel ?

Sonst ist bei dir alles klar, ja...? :blink:


Meikel
Gefällt dir dieser Beitrag?
Wer kann das von sich behaupten ? ? ? ?
Gefällt dir dieser Beitrag?
Versuch doch mal die Halterungen mit farblosem Nagellack einzupinseln. Das geht natürlich nur, wenn sie noch relativ in Ordnung sind! Dann können sie jedenfalls nicht anlaufen, nicht rau werden und der Schmutz lässt sich besser entfernen!!

Habs noch nicht ausprobiert, aber warum sollte das nicht gehen???
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Ebenholz, 29.12.2005)
Mit einer passenden Halterung aus Edelstahl wäre dein Problem gelöst.
Keine Ahnung, ob jemand derartiges serienmäßig herstellt. Vielleicht hast du die Möglichkeit, diese Teile nach dem eingekauften Muster aus V2A Stahl in einer Werkstatt mit Drehbank nachbauen zu lassen.

Die "normalen" Halterungen aus Metall bestehen aus verchromtem Messing.

sehe ich auch so...erste Maßnahme wäre: die verchromten Dinger nicht mit einem Scheuerpad o.ä. zu bearbeiten, dann bleibt der Chrom unverkratzt und löst sich nicht durch die nun eindringende Säure auf..das Grüne ist KUPFEROXIDATION!!!!! :D

Bearbeitet von pestcontroller am 02.01.2006 11:34:11
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Meikel, 31.12.2005)
Zitat (murphy, 31.12.2005)
bist du wieder betrunken, Meikel ?

Sonst ist bei dir alles klar, ja...? :blink:
Meikel


jaaaa, bei mir ist alles klar..............na klar..... :pfeifen:
Gefällt dir dieser Beitrag?
hi jojomama

also das ist doch mal eine gute Idee.
Klar, geht dann nur bei ganz neuer Befestigung.
Danke
Gruss Rosa :D
Gefällt dir dieser Beitrag?
unter den Rand Klopapier stopfen, und mit EssigEssenz einweichen;-)
Gefällt dir dieser Beitrag?
iss ja schön, das dein mann dir diese arbeit abgenommen hat.
sonst hätte ich jetzt geschrieben kauf dir ein neues klo.
und wenn du dann jeden tag alles richtig sauber machst, kann
sich kein brauner rand mehr bilden.
ansonsten muss ich auch schreiben:

1) ist doch dein eigener dreck, warum dann die nase rümpfen
2) klobürste reicht nicht? dann handschuh an, schwämmchen nehmen, die ärmel
hochkrempeln und dann munter drauflosschrubben.nur wc cleaner reinkippen
reicht nicht aus.
3) ich habe mir vor 2 jahren, im zuge des badumbaus, eine neue toilette gekauft, die
hat keinen "normalen rand" mehr.
da sind so lamellen (oder sowas ähnliches) drunter und das klo ist praktisch
selbstreinigend (mit lotuseffekt.) nein, nicht mit lokuseffekt. rofl
meine badkeramik ist von vil&boch. war erschwinglich und hat diesen cleaneffekt.
ich reinige nur noch einmal die woche, aus gewohnheit und wegen des sauberen
gefühls.

Bearbeitet von InJa am 14.01.2006 16:28:43
Gefällt dir dieser Beitrag?
Eine Flasche Salzsäure ist vieeel billiger als ein neues Becken. Ich mach das immer so. Einwirken lassen und immer wieder ein bißchen mit der Bürste schrubben, alles wird wieder blitzblank ohne allzuviel Arbeit.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Ebenholz, 14.01.2006)
Eine Flasche Salzsäure ist vieeel billiger als ein neues Becken. Ich mach das immer so. Einwirken lassen und immer wieder ein bißchen mit der Bürste schrubben, alles wird wieder blitzblank ohne allzuviel Arbeit.


aber aber ebenholz,
das sollte man nun wirklich nicht machen.
ist viel zu scharf für's klo und für die umwelt blankes gift.
das finde ich nicht gut !!!
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (InJa, 14.01.2006)
das sollte man nun wirklich nicht machen.
ist viel zu scharf für's klo und für die umwelt blankes gift.
das finde ich nicht gut !!!

Hä?
Geht kaum umweltfreundlicher!
Einfach vor dem Runterspülen mit Natriumcarbonat oder Natronlauge neutralisieren.
Was du dann der Natur zumutest, ist ein bißchen Kochsalz im Wasser.
Gefällt dir dieser Beitrag?
:wallbash: :wallbash: :wallbash: :wallbash:
einundzwanzig,
zweiundzwanzig,
dreiundzwanzig,
vierundzwanzig,
:wallbash: :wallbash: :wallbash: :wallbash:
nu hab ich mich abreagiert und nu darf ich auch schreiben !

Bearbeitet von InJa am 14.01.2006 18:04:07
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Meikel, 31.12.2005)
"Flammspritzen" mit einem Cover of Stainless-Steel sollte gegen eure beschissenen  Klobbrillen reichen, auch gegen die öden Armaturen, die unter eurer Hand verrotten, oder weniger reinkacken!!!

Meickel

hoffentlich ist das grüne nicht die kacka rofl

ich versteh das nicht,
meine toilette ist nun (mit klobrille) fast 3 jahre alt und sieht aus wie neu.
natürlich schrubbt man die metallbeschläge nicht mit scheuermittel oder
kratzschwamm.
muss man ja auch nicht, schließlich werden die beschläge ja nicht "angepinkelt",
oder doch ? (dann könnte ich mir das mit der kupferoxidation gut vorstellen)

und nu zu meinem aufregerthema,
MEICKEL :
tu nicht so als wenn du nix und niemals trinken würdest, das kann im forum jeder nachlesen.
das meiste was ich von dir lese sind angriffe gegen die muttis,
so auch hier wieder.:wallbash:
ich habe langsam genug,
von deinen ewig, dümmlichen beleidigungen.
du teilst deftige beleidigungen aus,
aber wenn jemand "zurückschlägt"
lässt du die mimose raushängen..
vielleicht solltest du dir ein anderes forum suchen,
diese "dummen muttis" sind scheinbar nix für dich,
du fühlst dich wahrscheinlich unter
" www.krawallnudel.de " wohler.

Bearbeitet von InJa am 14.01.2006 18:06:51
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (InJa, 14.01.2006)
Zitat (Meikel, 31.12.2005)
"Flammspritzen" mit einem Cover of Stainless-Steel sollte gegen eure beschissenen  Klobbrillen reichen, auch gegen die öden Armaturen, die unter eurer Hand verrotten, oder weniger reinkacken!!!

Meickel

hoffentlich ist das grüne nicht die kacka rofl1.gif

ich versteh das nicht,
meine toilette ist nun (mit klobrille) fast 3 jahre alt und sieht aus wie neu.
natürlich schrubbt man die metallbeschläge nicht mit scheuermittel oder
kratzschwamm.
muss man ja auch nicht, schließlich werden die beschläge ja nicht "angepinkelt",
oder doch ? (dann könnte ich mir das mit der kupferoxidation gut vorstellen)

und was MEICKEL betrifft :
tu nicht so als wenn du nix und niemals trinken würdest, das kann im forum jeder nachlesen.
das meiste was ich von dir lese sind angriffe gegen die muttis,
so auch hier wieder.:wallbash:
ich habe langsam genug,
von deinen ewig, dümmlichen beleidigungen.
du teilst deftige beleidigungen aus,
aber wenn jemand "zurückschlägt"
lässt du die mimose raushängen..
vielleicht solltest du dir ein anderes forum suchen,
diese "dummen muttis" sind scheinbar nix für dich,
du fühlst dich wahrscheinlich unter
" www.krawallnudel.de " wohler.

Was diesen meikel betrifft sollte man vielleicht mal bei dieversen psychiatrische Anstalten nachfragen ob jemand abgängig ist.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Herko, 14.01.2006)
Zitat (InJa, 14.01.2006)
Zitat (Meikel, 31.12.2005)
"Flammspritzen" mit einem Cover of Stainless-Steel sollte gegen eure beschissenen  Klobbrillen reichen, auch gegen die öden Armaturen, die unter eurer Hand verrotten, oder weniger reinkacken!!!

Meickel

hoffentlich ist das grüne nicht die kacka rofl1.gif

ich versteh das nicht,
meine toilette ist nun (mit klobrille) fast 3 jahre alt und sieht aus wie neu.
natürlich schrubbt man die metallbeschläge nicht mit scheuermittel oder
kratzschwamm.
muss man ja auch nicht, schließlich werden die beschläge ja nicht "angepinkelt",
oder doch ? (dann könnte ich mir das mit der kupferoxidation gut vorstellen)

und was MEICKEL betrifft :
tu nicht so als wenn du nix und niemals trinken würdest, das kann im forum jeder nachlesen.
das meiste was ich von dir lese sind angriffe gegen die muttis,
so auch hier wieder.:wallbash:
ich habe langsam genug,
von deinen ewig, dümmlichen beleidigungen.
du teilst deftige beleidigungen aus,
aber wenn jemand "zurückschlägt"
lässt du die mimose raushängen..
vielleicht solltest du dir ein anderes forum suchen,
diese "dummen muttis" sind scheinbar nix für dich,
du fühlst dich wahrscheinlich unter
" www.krawallnudel.de " wohler.

Was diesen meikel betrifft sollte man vielleicht mal bei dieversen psychiatrische Anstalten nachfragen ob jemand abgängig ist.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Ebenholz, 14.01.2006)
Zitat (InJa, 14.01.2006)
das sollte man nun wirklich nicht machen.
ist viel zu scharf für's klo und für die umwelt blankes gift.
das finde ich nicht gut !!!

Hä?
Geht kaum umweltfreundlicher!
Einfach vor dem Runterspülen mit Natriumcarbonat oder Natronlauge neutralisieren.
Was du dann der Natur zumutest, ist ein bißchen Kochsalz im Wasser.

das weiß ja schließlich nicht jeder,
ich zum beispiel hätte es nicht gewußt
Gefällt dir dieser Beitrag?
hallo,
ich habe eine Klospülung, die ewig braucht um zu spülen. wir haben das problem schon um einiges beschleunigt mit danklorix und essigessenz, aber es ist halt immer noch nicht so ganz das wahre...
der schwung fehlt einfach und bei " großen" sachen ist das echt nervig...
weiß jemand rat, was man noch machen könnte?
außer den teuren installateur zu rufen ...

lg

Anne
Gefällt dir dieser Beitrag?
Also warum ich hier grad "Mopskühlung" statt "Klospühlung" gelesen habe, wissen die Götter....

Was hast Du denn für ein Spülsystem? Spülkasten? Und wenn ja... Innen oder Aussenliegend?
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Rausg'schmeckte, 22.03.2006)
Also warum ich hier grad "Mopskühlung" statt "Klospühlung" gelesen habe, wissen die Götter....


rofl rofl rofl rofl rofl rofl rofl
Gefällt dir dieser Beitrag?
nein, meine möpse brauchen keine kühlung ...gggg
ich habe einen außenligenden spülkasten...
Gefällt dir dieser Beitrag?
Eigentlich fast schade, das Problem wäre nämlich einfach zu lösen gewesen, Du hättest Dich einfach ein Weilchen vor den offenen

Also... schau Dir den Spülkasten doch einfach mal genauer an. Normalerweise lässt sich so ein Ding nämlich ziemlich einfach auseinandermontieren. Das Verbindungsrohr vom Kasten zur Schüssel könntest Du dann über Nacht mal in einen Entkalker oder in Essigwasser legen. Wenn Du in der Zwischenzeit mal musst, einfach mit einem Eimer Wasser spülen und dran denken, die offene Verbindung von Rohr zur Schüssel abzudichten ;). Oder Du misst alles aus und gehst im Baumarkt neue Rohre kaufen. Scheint meiner Meinung nach lediglich ein Kalk- und Ablagerungsproblem zu sein. Und selbst einen neuen Spülkasten gibts im Baumarkt schon für 40 €. Die Montage ist nicht schwer, habe ich letztens erst zusammen mit meinem Männe bei seinen Eltern gemacht. Falls Du Deine Wohnung gemietet hast, kannst Du ja auch mal den Vermieter ansprechen.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Ich tippe, daß das Schwimmerventil kaputt ist, :( , mein Vater hatte an seiner Toilette dasselbe Prob. Es dauerte am Ende ne dreiviertel Stunde, bis der Kasten wieder voll gelaufen war. :angry:
Gefällt dir dieser Beitrag?
Ich vermute, du meinst den Zulauf vom Kasten in die Schüssel?

Das Problem hatte ich auch vor nicht alzu langer Zeit. Nimm mal einen Spiegel und schau dir den Zulauf von unten an, also von der Schüssel, meiner war damals so verkalkt, das fast kein Wasser mehr nach unten kam.
Wenn das der Fall ist, ist Handarbeit angesagt und zwar mit einem Nagel oder Stricknadel die Löcher oder den Schlitz aufstochern, kommt auf das Modell an.

Das Problem ist du kommst mit Entkalker nicht weiter, weil der zu schnell abfließt.

Tschüssi uli
Gefällt dir dieser Beitrag?
Wir hatten vor kurzen Handwerker bei uns (Klemptner) -und die haben den Haupthahn vom Wasser zu sehr runter gedreht- da hatten wir das gleiche Problem.Nachdem wir den Haupthahn weiter aufgedreht haben ist das Problem verschwunden.,-vielleicht ist es ja bei euch auch der Grund?
Gefällt dir dieser Beitrag?
Bitte nicht rofl (=auslachen).

Hab noch nie ein WC saubergemacht oder zugesehen, wie eins sauber gemacht wurde. Würde gerne wissen, wie ihr das macht, also was ihr für Putzmittel/Hausmittelchen verwendet, wie ihr das Klo von innen sauber macht, wie ihr die Klobürste verwendet und wie oft ihr saubermacht.

Wäre für möglichst viele Antworten sehr dankbar.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Seiten: (11)
1234567 ···  Letzte »|
Neues ThemaUmfrage