Zähneknirschen: Bruxismus


Ich knirsche mit den Zähnen. Vorwiegend Nachts. (Bruxismus)

Ich habe vom Zahnarzt schon eine Schiene bekommen. Trotzdem ist der Druck auf die Zähne und den Kiefer enorm hoch. Hab erfahren, dass das wohl mit Stress zusammen hängt, den man Nachts versucht abzubauen.

Mein Problem ist, dass meine Zähne wegen dem hohen Druck langsam kaputt gehen.

Hat jemand Erfahrung mit dem Thema?

Bearbeitet von cladiere am 22.06.2007 13:14:12


Meinst du jetzt mit Druck auf die Zähne das du trotzdem weiter versuchst zu knirschen oder drückt die Aufbissschiene?

Ansonsten kann ich nur sagen: willkommen im Club :lol: bei mir ist das Gleiche :blumen:
Habe auch eine Schiene bekommen für nachts da ich meine ganzen vorderen Zähne runtergeknirscht habe. Aber ich ziehe sie meist nicht an da ich das Gefühl habe zu ersticken wenn ich sie trage.

Zu beginn hat sie auch bei mir gedrückt, mein Zahnarzt hat dann an der Schiene etwas geschliffen und seitdem ist es ok, wie gesagt, wenn ich sie denn mal trage :pfeifen:

Mellly kann dir da bestimmt besser weiterhelfen als ich.


Was willst du denn genau wissen?

der Zahnarzt kann nicht mehr machen, als dir ne Schiene zu verabreichen....Trägst du diese regelmäßig? Normalerweise entlastet die Schiene die Kiefergelenke und die Zähne schon einwenig...

Und es stimmt auch, daß Zähneknirschen eine Art Streßbewältigung sein kann....

Versuch dochmal dir ein Antistreßprogramm zuzulegen...

Yoga, Joggen...oder andere Streßbewältigungstherapien....


Zitat (Rheingaunerin @ 12.09.2006 15:25:20)
Mellly kann dir da bestimmt besser weiterhelfen als ich.

:hihi: Danke Rheingaunerin....

Ja, wenns um Zähne gibt, bin ich immer gleich hellhörig :D manchmal vermisse ich die Arbeit wirklich..vorallem, weil ich vieles auch vergesse oder nicht mehr auf dem neuesten Stand bin...

Mellly...Zahnarzthelferin a.D. :hihi:

Vielleicht weiß ja eine meiner aktiven Kolleginnen noch Zusätzliches? :hmm:

Gruß,
MEike

Bearbeitet von MEike am 27.11.2007 15:16:11


Zitat (MEike @ 12.09.2006 15:38:46)

Die Schien ist nur für den Unterkiefer. ich habe vor ein paar Tagen gehört, daß es auch welche gibt, die für Ober- und Unterkiefer sind. Da würde ich wahrscheinlich auch das Gefühl haben zu ersticken.


Meine ist nur für die Oberkiefer :heul:

@ Rheingaunerin

Nein, die Schiene drückt nicht. Ist schon "eingetragen"
Aber der Druck ist nachts so hoch, dass mir der Kiefer am nächsten Tag weh tut.


Was sagt dein Zahnarzt dazu?


@ Mellly

Ich wollte wissen, ob es noch andere Möglichkeiten außer einer Schiene gibt. Trage sie ja regelmäßig.

Aber der Tipp mit der Stressbewältigung ist auch gut... Danke


Tja, mein Zahnarzt ist leider mit seinem Latein am Ende und hat mich zu einem Psychater verwiesen, da er denkt es habe psychologische Gründe.

Da war ich auch und habe etwas "beruhigendes" bekommen - Hat leider auch nicht geholfen :labern:


Zitat (cladiere @ 12.09.2006 15:42:46)
@ Rheingaunerin

Nein, die Schiene drückt nicht. Ist schon "eingetragen"
Aber der Druck ist nachts so hoch, dass mir der Kiefer am nächsten Tag weh tut.

Dann knirscht du wahrscheinlicher weniger,sondern presst extrem...

Ich könnte Dir höchstens noch empfehlen, daß du zu einer speziellen Kiefergelenkssprechstunde gehst...Allerdings gibt es sehr wenige Zahnärzte, die sich darauf spezialisiert haben.Da mußt du dich schonmal intensiv umhören...

Ich hab mal hier nen Link einer kieferorthopädischen Praxis in Berlin....ich weiß, du wohnst nicht in Berlin...aber vielleicht helfen dir die Infos schonmal weiter

http://www.kfo-in-berlin.de/

Ansonsten würde ich dir, wie schon gesagt, ein Antistreß-Programm empfehlen :blumen:

@ Mellly

Vielen Dank für den Link. Ich mach mich mal schlau :daumenhoch:


@ MEike

Ich habe auch nur eine Schiene für den Unterkiefer. Glaubst Du das mit dem Schnarchen hat mit der Schiene zu tun?

Ich schnarche -leider -immer noch


Gruß,
MEike

Bearbeitet von MEike am 27.11.2007 15:15:19


Ich knirsche auch mit den Zähnen wenn es mir nicht gut geht. Also Stress oder Kummer oder ein paar schlaflose Nächte....
Ich mach das auch tagsüber., aber da merk ich das ja praktisch sofort und hör auf... aber nachts wacht nur mein Liebster davon auf... und am nächsten Morgen lautet dann die erste Frage, ob mich was bedrückt.

Wenn es besser geht, hört das auch immer von alleine auf; deshalb kann ich Dir nicht viel raten. Außer halt, wenn Du das bemerkst, mal in Dich zu gehen und Dir zu überlegen was nicht stimmt.


Pruxismus ist nur eine sekundäre Indikation. Der Auslöser heißt meist Seelenstreß oder Unverträglichkeit auf bestimmte Sachen. Man "beißt" eben "die Zähne zusammen", oder?! :trösten: :trösten:


Cladiere hat zwar den Thread eröffnet und gefragt, mir haben die Antworten aber auch geholfen. Danke an euch :blumen:
Ich erhalte wahrscheinlich Ende des Monats auch so eine Schiene, mir ist jetzt aber nicht mehr so bange davor. :)


@April

Dan sag ich doch: Willkommen im Club :blumenstrauss:


Gegen das Zähneknirschen könntest Du mal folgendes ausprobieren:

Schüßlersalze!

Besorg Dir in der Apo Schüßler Salze Nr. 2, 3, 5, 7 und 8

Über den Tag lutscht Du von der Nr. 3, 5, und 8 ca. 10 - 12 Stck.
Abends vor dem schlafen machst Du Dir eine "heiße 7"

dazu gibst Du von der Nr. 2, 7 Stck und von der Nr. 7, 10 Stck in eine
Tasse und übergießt dies mit KOCHENDEM Wasser. Zum rühren nur einen
Plastiklöffel verwenden! Dann diese Lösung so heiß als möglich schlückchen-
weise schlürfen. Die schlücke vor dem runterschlucken noch ein bißchen im
Mund hin und her spülen.

Du wirst nach wenigen Tagen eine Besserung bemerken!

LG
Apfelblüte
:blumengesicht:

Zitat (Apfelblüte @ 17.09.2006 21:31:27)
[color=blue]Gegen das Zähneknirschen könntest Du mal folgendes ausprobieren:

Schüßlersalze!


ah das probier ich diese woche mal, leide seit jahren darunter...
danke für das rezept! sind die salze teuer?

Hi!
Nein, Saubär sie Schüßler Salze sind im Verhältmis zu anderen Medikamenten
oder Nahrungsergänzungen nicht teurer!

Ach vergessen: (Sorry)

Nr. 3 In potenz D12 und die Nummern 2, 5, 7, 8 jeweils in der Potenz D6...

Es gibt versch. Hersteller, ich kaufe besonders gerne die von der
Fa. Pflüger oder von der Adler pharma...

Schüßler im Internet verschickt besonders günstig die Versandapotheke

www.schuessler-apo.de

Grüße,
Apfelblüte :blumengesicht:

willkommen im club. so gehts mir auch. aber nicht immer. meistens wenn ich am tag viel stress hatte. dann knirsche ich mit den zähnen und rede im schlaf. kann manchmal am nächsten morgen ganz schön weh tun. vorallem wenn man sich dann auch noch die wange von innen wund gebissen bzw. gerieben hat. aber da ich es nicht so oft habe, hab ich mir auch noch keine schiene vom zahnarzt verschreiben lassen.


Hallo miteinander,
das mit der Schiene ist recht, schön und gut und hilft auch, die Folgen des Zähneknirschens zu beseitigen. Aber man sollte zusätzlich die eigentlichen Ursachen des Zähneknirschens beheben. Und das sind eben nun mal oft Stress & Co. Mir hat da zumindest ein Buch mit Entspannungs- und Atemübungen aus dem Yoga und dem Autogenen Training geholfen.
Grüße
Bernd Z


Zitat (Apfelblüte @ 18.09.2006 19:00:22)
[color=blue]Hi!
Nein, Saubär sie Schüßler Salze sind im Verhältmis zu anderen Medikamenten
oder Nahrungsergänzungen nicht teurer!


danke! werd ich mal probieren!

Zitat (Apfelblüte @ 17.09.2006 21:31:27)
Gegen das Zähneknirschen könntest Du mal folgendes ausprobieren:

Schüßlersalze!

Besorg Dir in der Apo Schüßler Salze Nr. 2, 3, 5, 7 und 8

Über den Tag lutscht Du von der Nr. 3, 5, und 8 ca. 10 - 12 Stck.
Abends vor dem schlafen machst Du Dir eine "heiße 7"

dazu gibst Du von der Nr. 2, 7 Stck und von der Nr. 7, 10 Stck in eine
Tasse und übergießt dies mit KOCHENDEM Wasser. Zum rühren nur einen
Plastiklöffel verwenden! Dann diese Lösung so heiß als möglich schlückchen-
weise schlürfen. Die schlücke vor dem runterschlucken noch ein bißchen im
Mund hin und her spülen.

Du wirst nach wenigen Tagen eine Besserung bemerken!

LG
Apfelblüte
:blumengesicht:

Und wie wirken die genau?

Wirken die Beruhigend, oder Muskelentspannend (wird ja lokal angewendet)?

Was ist denn da als Anwendungsgebiet angegeben?

Zitat (cladiere @ 20.09.2006 13:49:39)
Zitat (Apfelblüte @ 17.09.2006 21:31:27)
Gegen das Zähneknirschen könntest Du mal folgendes ausprobieren:

Schüßlersalze!

Besorg Dir in der Apo Schüßler Salze Nr. 2, 3, 5, 7 und 8

Über den Tag lutscht Du von der Nr. 3, 5, und 8 ca. 10 - 12 Stck.
Abends vor dem schlafen machst Du Dir eine "heiße 7"

dazu gibst Du von der Nr. 2, 7 Stck und von der Nr. 7, 10 Stck in eine
Tasse und übergießt dies mit KOCHENDEM Wasser. Zum rühren nur einen
Plastiklöffel verwenden! Dann diese Lösung so heiß als möglich schlückchen-
weise schlürfen. Die schlücke vor dem runterschlucken noch ein bißchen im
Mund hin und her spülen.

Du wirst nach wenigen Tagen eine Besserung bemerken!

LG
Apfelblüte
  :blumengesicht:

Und wie wirken die genau?

Wirken die Beruhigend, oder Muskelentspannend (wird ja lokal angewendet)?

Was ist denn da als Anwendungsgebiet angegeben?

Schüßler Salze sind Mineralien, die ähnl. der Homöop. verrieben sind.
Im Gegensatz zur Homöop. in welcher der Inhaltsstoff nicht mehr nachweisbar
ist, enthalten die Pastillen Schüßler Salze die Mineralien als "feinstofflich".

Der Vorteil von den "feinstofflichen" mineralien ist, daß der Körper die
Mineralien gleich direkt in die Zelle transportieren kann.
Schüßler Salze wirken IN der Zelle.

Die Mischung 3,5 und 8 ist als die sog. "Powermischung" bekannt.
Diese Mischung gibt dem Körper Energie und somit kraft den Anforderungen
des Tagesgeschehens besser stand zu halten.

Die Mischung von der Nr. 2 und 7 ist beruhigend. Die Nr. 2 löst verspannte Muskeln
und die Nr. ist für die Nerven.

Wer also Tagsüber genügend Energie zur Verfügung hat, der braucht nicht mehr
die "Zähne zusammenbeißen" um durchzuhalten.

Die beruhigende bzw. entspannende Mischung für vor dem "Zu Bettggehen"
trägt zu einem entspanntem und erholsamen Schlaf bei.

LG
Apfelblüte :blumengesicht:

Vielen Dank Apfelblüte,

das war doch mal ´ne umfangreiche Erklärung. Werde ich auf jeden Fall ausprobieren. :bussi:


Gern geschehen! :winkewinke:

LG

Apfelblüte :blumengesicht:

stimmt es das man nur stilles wasser aber kein leitungswasser dazu nehmen darf?


Wegen dem Wasser, das ist so eine Sache. Manche machen sich
deswegen keine Gedanken, andere wollen nur Leitungswasser, etc...

Heilwasser wie z.B. Bad Vilbel o.ä. sollte man z.B. nicht für das Auflösen von den Schüßler Salzen benutzen. Dies Wasser ist von Natur aus schon sehr mit Mineralien (aber grobstoffliche) gesättigt, so daß der Körper die (feinstofflichen) Schüßler
Salze nicht mehr gut aufnehmen kann.

Vittel oder Volvic Wasser wäre beispielsweise ein geeigneteres Wasser zum auflösen.

Wenn man aber in einer Gemeinde mit gutem Leitungswasser wohnt, dann kann
man die Schüssis darin auflösen. Bei uns kommt das L.wasser aus einer
Quelle im Pfälzer Wald, Härtegrad 1. Wir kaufen überhaupt kein Wasser, sondern
trinken nur Lwasser.

LG
Apfelblüte :blumengesicht:

Ich bin auch eine leidenschaftliche Knirscherin. Darüber hinaus sabber ich im Schlaf auch noch. Das passiert allerdings nur ohne Schiene. Also, wenn ich nachmittags mal kurz auf dem Sofa einpenne, kann ich damit rechnen, dass ich mit einem feuchten Flecke auf dem Sofakissen aufwache.
Meine Gebissschiene hat schon Löcher an den Eckzähnen aber wie ich es genau mache, weiß ich auch nicht. Mir fiel nur auf, dass ich morgens des Öfteren Beissspuren an den Innenseiten meiner Wangen habe.


Zitat (silke @ 20.09.2006 19:47:09)
Ich bin auch eine leidenschaftliche Knirscherin. Darüber hinaus sabber ich im Schlaf auch noch. Das passiert allerdings nur ohne Schiene. Also, wenn ich nachmittags mal kurz auf dem Sofa einpenne, kann ich damit rechnen, dass ich mit einem feuchten Flecke auf dem Sofakissen aufwache.
Meine Gebissschiene hat schon Löcher an den Eckzähnen aber wie ich es genau mache, weiß ich auch nicht. Mir fiel nur auf, dass ich morgens des Öfteren Beissspuren an den Innenseiten meiner Wangen habe.

Ich habe mir anfangs auch immer die Schienen "durchgebissen" Die haben meißtens immer nur 1/2 Jahr gehalten.

Mein Zahnarzt hat dann ein härteres Material für die Schiene genommen. Seit dem klappt es. Die kann man nicht mehr zerbeissen. Frag mal Deinen Zahnarzt.

Hallo Cladiere,

habe nun nicht alle guten Ratschläge genau durchgelesen, vielleicht wurde es schon genannt, MICHIGANSCHIENE!

Nachfolger einer normalen Schiene, im Prinzip nicht anders, aber nicht so gummi artig. Wesentlich fester und stabiler, hochwertiger und richtig teuer....

Oder Du gehst mal zu einem guten Kieferchirurgen und lässt Dich über einen BIONATOR beraten. Ich weiß leider zu wenig darüber, aber meine Freundin hat einen, auch wegen Stress und knirschen und pressen, sie ist Zahnärztin und auch in der Kieferchirurgie ausgebildet. Die schwört drauf.

Grüßle, Claudi


ich wusste vor ein paar Jahren gar nicht das ich knirsche!Mein Mann hat mich des öfteren Nachts wach gemacht, weil er nicht schlafen kann u. von meinem Knirschen Gänsehaut kriegt!! ^_^
Ich mochte mir aber keine Schiene holen, weil ich nicht wusste, wie die sich anfühlt, aber dank eurer Tipps werde ich alles mal ausprobieren. Meine Zähne werden immer weniger ! Heute war ich mit meinem Sohn beim ZA. als ich im Wartezimmer die Zeitungen durchstöberte, fand ich einen Bericht übers Knirschen u.a. waren da auch die Schiene und Antistress therapien beschrieben, aber es soll auch Akupunktur helfen, die
Krankenkasse soll einen Teil davon sogar übernehmen.Mehr weiß ich leider auch nicht.

Danke für die Tipps :wub:
vl. kann mein Mann ja bald mal ohne Gänsehaut durchschlafen...


Zitat (hucklebarryhawk @ 21.09.2006 18:16:32)
Hallo Cladiere,

habe nun nicht alle guten Ratschläge genau durchgelesen, vielleicht wurde es schon genannt, MICHIGANSCHIENE!

Nachfolger einer normalen Schiene, im Prinzip nicht anders, aber nicht so gummi artig. Wesentlich fester und stabiler, hochwertiger und richtig teuer....

Oder Du gehst mal zu einem guten Kieferchirurgen und lässt Dich über einen BIONATOR beraten. Ich weiß leider zu wenig darüber, aber meine Freundin hat einen, auch wegen Stress und knirschen und pressen, sie ist Zahnärztin und auch in der Kieferchirurgie ausgebildet. Die schwört drauf.

Grüßle, Claudi

Ja, ich glaube so eine Schiene habe ich jetzt auch bekommen. (Siehe mein posting an Silke weiter oben)

Die Schiene ist natürlich um einiges stärker. Nur leider hilft auch das nicht, die Ursache zu beseitigen.

Einige Zähne von mir sind schon rissig, teilweise beiße ich mir richtige Stücke raus, die mein Zahnarzt wieder zuspachteln darf. Jetzt hat er auch noch festgestellt, dass infolge des immensen Druckes mein Zahnfleisch zurück geht und mein Kiefer ´n leichten Knax hat. --- Trotz Schiene

das ist ja auch der Grund, warum ich die Ursache bekämpfen will. Schiene allein hilft bei mir leider nicht...

Zitat (cladiere @ 21.09.2006 21:18:40)
Zitat (hucklebarryhawk @ 21.09.2006 18:16:32)
Hallo Cladiere,

habe nun nicht alle guten Ratschläge genau durchgelesen, vielleicht wurde es schon genannt, MICHIGANSCHIENE!

Nachfolger einer normalen Schiene, im Prinzip nicht anders, aber nicht so gummi artig. Wesentlich fester und stabiler, hochwertiger und richtig teuer....

Oder Du gehst mal zu einem guten Kieferchirurgen und lässt Dich über einen BIONATOR beraten. Ich weiß leider zu wenig darüber, aber meine Freundin hat einen, auch wegen Stress und knirschen und pressen, sie ist Zahnärztin und auch in der Kieferchirurgie ausgebildet. Die schwört drauf.

Grüßle, Claudi

Ja, ich glaube so eine Schiene habe ich jetzt auch bekommen. (Siehe mein posting an Silke weiter oben)

Die Schiene ist natürlich um einiges stärker. Nur leider hilft auch das nicht, die Ursache zu beseitigen.

Einige Zähne von mir sind schon rissig, teilweise beiße ich mir richtige Stücke raus, die mein Zahnarzt wieder zuspachteln darf. Jetzt hat er auch noch festgestellt, dass infolge des immensen Druckes mein Zahnfleisch zurück geht und mein Kiefer ´n leichten Knax hat. --- Trotz Schiene

das ist ja auch der Grund, warum ich die Ursache bekämpfen will. Schiene allein hilft bei mir leider nicht...

Herrje, das ist ja wirklich heftig bei Dir.

Weißt Du was, mich beschäftigt das Thema auch ziemlich,wenn Du magst, dann frage ich mal meine Freundin konkret um Rat. Vielleicht hat sie als Freundin und Zahnärztin ja noch nen brauchbaren Tip. Denke ich tel. eh dieses Wochenende mit ihr (muß unbedingt von meinem gestrigen Zahnarztbesuch erzählen...besser, mich ausheulen...) wenn ich dann was für Dich ausfindig gemacht habe melde ich mich wieder.

So long, Claudi

Hallo, Claudi.

Supi, das ist Spitze. Freu mich schon darauf, was sie zu sagen hat.


hei,an betroffene.schaut mal in die aktuelle apothekenumschau.
gibt so ne methode für hartnäckige mit sensoren die einen wecken,wenns zu krass
wird(dann muss man nicht jeden monat zum z-arzt,wenn man mal wieder die
schiene zerbissen hat)


..na ob son paar tropfen helfen?? Ich habe kaum noch Zähne..alle abgeschliffen, und ich komme mit der Spange super klar, doch leider kam der Tip zu spät!!!
Sille


Wie ist das eigentlich, musstet Ihr für Eure Schiene selber zahlen? Ich knirsche sogar tagsüber, so dass einige Zähne schon stark darunter gelitten haben. Mein Zahnarzt meinte, die Kasse zahle nur die Einfach-Schiene, die wäre aber nicht sehr angenehm zu tragen. Dann bot er mir an, eine Individuelle mir anzupassen, müsste aber Kosten in Höhe von 150,-EUR selber tragen.
Das hat mich bislang noch vom Schienetragen abgeschreckt. -_-


Zitat (Die Schottin @ 21.02.2007 22:19:32)
Wie ist das eigentlich, musstet Ihr für Eure Schiene selber zahlen? Ich knirsche sogar tagsüber, so dass einige Zähne schon stark darunter gelitten haben. Mein Zahnarzt meinte, die Kasse zahle nur die Einfach-Schiene, die wäre aber nicht sehr angenehm zu tragen. Dann bot er mir an, eine Individuelle mir anzupassen, müsste aber Kosten in Höhe von 150,-EUR selber tragen.
Das hat mich bislang noch vom Schienetragen abgeschreckt. -_-

Die Kosten für die Schiene wird von der Kasse übernommen, das ist richtig.
Den "Aufbau" der Schiene musste ich aber selbst bezahlen, also die Laborkosten. Dabei wird auf die Schiene flüssiger Kunststoff aufgetragen und ein Abdruck gemacht. Das sorgt dafür, das sich Dein Kiefer beim Knirschversuch nicht mehr bewegen kann. Somit verhindert die Schiene das abschleifen der Zähne und eine Fehlstellung des Kiefers.

Ich habe bei meinem Zahnarzt aber nur 52 Euro dafür bezahlen müssen...

Meiner meinte nur, dass die "teure" Schiene keine Kassenleistung sei und der Preis halt für die Schiene selber wäre.
Von der Standartschiene riet er mir ab, er erwähnte allerdings in dem Zusammenhang auch keine Zusatzkosten, die es bei dem einfachen Modell noch gibt.


Die Kosten für eine Einfachschiene wird grundsätzlich von der Kasse übernommen. Wenn Du eine besser haben möchtest, musst Du eben die Differenz dazu bezahlen. Aber 150 Euro erscheint mir ein bissl hoch.

Frag doch mal, ob Dein ZA die Standartschiene aufbauen möchte, oder gleich eine andere machen möchte.


Das ist ja das Problem, er "weigert" sich schon nahezu, die Einfache zu machen. Aber wenn ich jetzt höre, dass die Preise zu hoch sind, dann werde ich mal einen anderen Zahnarzt aufsuchen. Hat ja mittlerweile jeder seine eigenen Preise <_<
Aber Danke für die Info :blumen:


Ja, mach mal. So wie ich das weiß, darf man jedes Jahr eine neue Schiene machen lassen. Man muss diese aber vorher bei der Krankenkasse beantragen. Oder Du gehst einfach mal selbst zur KK und informierst Dich dort mal unverbindlich.

Ich habe seit 2000 schon viele Schienen bekommen, alle waren kostenlos. Nur für die letzte habe ich die 52 Euro draufbezahlen müssen weil sie aufgebaut wurde. Aber da würde ich nicht sparen, da die wirklich besser ist.

Viel Glück...


Die meisten Schienenarten werden von den Krankenkassen bezahlt. Unter den 150 € kann ich mir nur eine besondere Art von Bißnahme, eine sogenannte Funktionsanalyse, vorstellen. Aber man kann das auch mit einer "normalen Bißnahme" schaffen. So wie das klingt, würde ich dir auch raten, mal zu einem anderen ZA zu gehen. Ich selber habe eine "Einfachschiene" und habe keine Probleme damit.


Sehr interessanter Thrtead.
Bin auch betroffene. Allerdings sowohl als Knirscher (Hab schon deutliche Abnutzung in den Schneidezähnen) als auch als "Presser".
Letzteres ist derzeit schon wieder so schlimm, daß ich nahezu nonstop Kiefer- und Kaumuskulatuschmerzen (und deswegen auch sehr oft Kopfweh) hab. Ich weiß schon nimmer was ich machen soll. Ne Schiene hab ich zwar, aber da sie (auch nach 3x nachschleifen) immer noch drückt, trag ich sie fast nicht. Keine Ahnung, welche Schiene das ist. Transparentes Plastik. Etwa 1mm stark.

Ich denk schon, daß es bei mir sehr stark am Streß (sowohl in der Arbeit als auch Privat) liegen könnt. Muß dringend mal sehen, was ich dagegen tun kann. Wenn überhaupt was geht... :heul:


Ich bin auch eine extreme Knirscherin, meine Schiene hat schon Löcher an den Eckzähnen, darübe hinaus sabber ich im Schlaf und wenn ich beim Gähnen nicht aufpasse, harke ich meinen Kiefer aus. Du bist also nicht alleine, cladiere. :lol:


Habe mir jetzt auch so eine "aufgebaute" Schiene machen lassen. Ich musste sie selbst bezahlen. Allerdings bin ich nicht wirklich glücklich darüber, da ich mit dieser Schiene jetzt nämlich mehr Probleme habe.

Ich weiß nicht, ob mein Bruxismus schlimmer geworden ist, oder ob ich einfach nur mit der Schiene ansich nicht zurechtkomme.

Bin schon am überlegen, ob ich mir wieder eine "einfache" Schiene machen lassen. Sollte das auch nicht helfen, bin ich mit meinem Latein echt am Ende.

Ich halte das einfach nicht mehr aus. Die letzten Pillen haben leider auch alle nichts gebracht - und ich habe wirklich viel ausprobiert.

Es hört einfach nicht auf. Knirschen, pressen, sabbern - ergo: Zahnschmerzen, Kieferschmerzen, Kopfschmerzen, Kieferknacken... und und und :labern: :labern: :labern:

Was kann man denn nur tun? :heul:


Hey, da bin ich ja richtig im Club der "Zähneknirscher" :D . Knirsche manchmal auch nachts. Muss teilweise extrem sein, denn mein Partner ist davon schon aufgewacht. Manchmal tun mir die Zähne dann morgens richtig weh und ich merke, dass ich die Zähne ordentlich zusammengebissen haben muss. Ich habe jetzt auch schon öfter gehört, dass diese Eigenart mit Stressabbau zu tun haben soll oder Dinge, die man nicht verarbeiten kann oder verarbeitet hat. Eine Schiene hatte ich noch nicht.