Praktikum beim Rechtsanwalt: Gerichtstermin, was anziehen?


Ich habe gerade mit dem Rechtsanwalt telefoniert, bei dem ich ab Montag ein Praktikum mache (Ich möchte evtl Rechtsanwaltsfachangestellte lernen). Er meinte jetzt, dass er mich am Montag um 7:30Uhr gleich mit zu einem Gerichtstermin nimmt :blink:
Jetzt bin ich natürlich am Rätseln, was ich denn anziehen soll. Ich muss erst mal noch einkaufen gehen, da ich sonst eher der sportliche Typ bin, d.h. Jeans, Turnschuhe und ein bequemes Oberteil.

Ich hoffe, ihr könnt mir ein weiterhelfen, bevor ich noch verzweifel hier :heul:
Ich dachte an einen Anzug, aber weiß nicht, ob das vielleicht etwas zu übertrieben ist? Jeans habe ich mir mal aus dem Kopf geschlagen :heul: Vielleicht nur eine Stoffhose und ein nettes Oberteil....?


Jaja,

heute nicht mehr sooooo förmlich - Anzug kann, ist aber nicht nötig, Jeans für so einen Termin sind ein no go. Stoffhose und was Chices obenrum, Schmuck ja, aber nicht überladen. Turnschuhe unterlassen, aber es sollten auch keine High Heels sein. Vor allem: es sollte nicht unbequem sein - Du sollst Dich wohl darin fühlen - wenn nicht, merkt man das häufig dem Menschen an, weil er gehemmt ist. Und sei, wie Du bist.... Du bist nämlich gut so, wie Du bist.
Wünsch Dir ganz viel Glück!!!


Kommt immer darauf an, obs ne große oder kleine Kanzlei ist. Ich hab Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte gelernt und bei uns war es fast egal, was man anzieht. Aber ich denke, ne Stoffhose, chicke Schuhe und n ordentliches Oberteil genügen. Damit liegt man immer richtig. Und wenn du dann später in die Kanzlei gehst und siehst wie die anderen Angestellten angezogen sind, kannst dich dann am nächsten Tag immernoch etwas "anpassen".


Vielen Dank euch Beiden :blumen:

Ich werd heute mal meinen Freund in die Stadt zerren und nach einer schönen Stoffhose und einem schönen Oberteil suchen. Ich denke, das wird das Beste sein. Ich weiß nicht, ob ich mich in einem Anzug wirklich 100% wohl fühlen würde.

Zitat (Naseweis03)
Und sei, wie Du bist.... Du bist nämlich gut so, wie Du bist.
Wünsch Dir ganz viel Glück!!!


Dankeschön :wub: :blumen:

hi jaja,

ich empfehle in diesem falle wie die anderen auch, stoffhose und nettes oberteil, nicht freakig aber auch nicht zuuuu blusig..einfach normal nett angezogen.

Vor ein paar wochen hatte ich dasselbe drama mit meiner tochter, sie hat eine ausbildung als RFA angefangen..allerdings hatte sich das Thema nach nicht allzu langer zeit wieder erledigt, die bürotätigkeit dort war einfach zu öd und eintönig (gerichtstermine nur im praktikum bei ihr, später nimmermehr, nur botengänge und zeit absitzen..muss bei dir aber nicht sein, es war IHRE erfahrung)

Ich hoffe für dich das dein praktikum für dich super läuft und das du danach wirklich sicher bist das du den beruf ergreifen möchtest..ich drück dir die daumen.. :blumen:


Zitat (3Monstermama @ 14.09.2006 21:55:31)
..allerdings hatte sich das Thema nach nicht allzu langer zeit wieder erledigt,

Hat sie die Ausbildung etwa hingeschmissen? Bei mir war es am Anfang auch so, alles voll öde und nur Zeit absitzen. Aber es kommen auch andere Zeiten...

Zitat (Zonnie @ 14.09.2006 22:35:47)
Zitat (3Monstermama @ 14.09.2006 21:55:31)
..allerdings hatte sich das Thema nach nicht allzu langer zeit wieder erledigt,

Hat sie die Ausbildung etwa hingeschmissen? Bei mir war es am Anfang auch so, alles voll öde und nur Zeit absitzen. Aber es kommen auch andere Zeiten...

huhu zonnie,

ja sie hat´s geschmissen..mit meiner erlaubnis sogar. Habe persönlich mit dem anwalt gesprochen um den wahrheitsgehalt der aussagen meiner tochter zu überprüfen. Er hat mir bestätigt, das es "frühestens mitte 2. lehrjahr" überhaupt was anderes zu tun gibt als botengänge und rumsitzen. Meine Tochter MÖCHTE was arbeiten-ob mans glaubt oder nicht- und nicht 8 stunden am tag rumsitzen. Sie arbeitet jetzt FREIWILLIG und UMSONST in der krankenpflege, ohne Kohle und ist sehr happy damit, endlich richtig action und dann noch was sinvolles! (3 monate praktikum)Sie strebt eine ausbildung in diesem bereich an, und wir sind positiv gestimmt, das das auch klappt!!!

Na dann drück ich deiner Tochter mal die Daumen. Schade, dass es nur drei Monate Praktikum sind und kein FSJ, aber hauptsache sie sitzt nicht den ganzen Tag zuhause und fühlt sich in dem Beruf wohl


Zitat (3Monstermama @ 14.09.2006 21:55:31)
Vor ein paar wochen hatte ich dasselbe drama mit meiner tochter, sie hat eine ausbildung als RFA angefangen..allerdings hatte sich das Thema nach nicht allzu langer zeit wieder erledigt, die bürotätigkeit dort war einfach zu öd und eintönig (gerichtstermine nur im praktikum bei ihr, später nimmermehr, nur botengänge und zeit absitzen..muss bei dir aber nicht sein, es war IHRE erfahrung)


Hallo 3Monstermama,

tut mir leid für deine Tochter, dass es nicht so geklappt hat :trösten:
Ich wünsche ihr alles Gute und viel Glück, das Passende für sie zu finden :blumen:

Das Gute bei dem Praktikum ist, dass meine Mutter den Anwalt persönlich kennt und meinte, er sei ein "ehrlicher Mensch mit dem Herzen am richtigen Fleck" :rolleyes: . Von daher denke, oder hoffe ich, dass er in der Hinsicht ehrlich zu mir ist und mir den Beruf nicht versucht schön zu reden und mir auch sagt, wenn er denkt, dass der Beruf nichts für mich ist.
Naja, ich schau mir das jetzt mal an und dann muss ich weiter sehen.

Zum Anziehen hab ich übrigens immernoch nichts gefunden, das mir wirklich gefällt ^_^ Mein Freund gibt mir heute die letzte Chance, mit mir durch etliche Läden zu rennen :pfeifen: Eine ungefähre Vorstellung habe ich ja, dank euch, jetzt schon :)

hi an alle,

finde immer, mit einem klass. sakko sieht man immer "angezogen " aus....sei es mit jeans dazu und t-shirt.
ich sehe jedenfalls damit immer sehr "offiziell" aus und trotzdem nict komplett steif und piefig...

drück dir die daumen.

ciao guapa


Vielleicht klärt sich die Frage, ob man den Beruf erlernen soll oder nicht, ganz einfach: Wird der oder die Azubi nach Beendigung der Ausbildung übernommen?? Bei mir war das nicht der Fall..(ist auch schon seeehr lange her: 1966 Lehrbeginn..) Und nach der Ausbildung stand ich dann vor der Frage: und jetzt???? Auch Gerichte bilden aus (heisst aber dann anders...) Die Ausbildung ist aber die Gleiche. Bei einem Gericht hat man m.E. eine bessere Chance auf eine Übernahme nach der Ausbildung. Interessant ist die Ausbildung auf jeden Fall.


Zitat (klausbege @ 15.09.2006 18:36:50)
Auch Gerichte bilden aus (heisst aber dann anders...) Die Ausbildung ist aber die Gleiche. Bei einem Gericht hat man m.E. eine bessere Chance auf eine Übernahme nach der Ausbildung. Interessant ist die Ausbildung auf jeden Fall.

Die übernehmen auch nicht mehr so leicht, außerdem bildet auch schon längst nicht mehr jedes Gericht aus...

von meiner cousine (anwältin) weiss ich, das du jetz sogar mit ner jeans da antanzen kannst sollte bloss ne anständige sein
dazu nen top und blazer


Das Praktikum war echt interessant. Also ich hatte mich für Stoffhose und dazu ein nettes Oberteil entschieden. War genau das Richtige.


Danke nochmal an Alle :blumen:



Kostenloser Newsletter