hartnäckige Teeflecken in Tasse: wie entfernen ?

 

wie kriege ich schwarzteeflecken aus weissen tassen? danke! jemand meinte in bleiche einweichen? :unsure: andere ideen?

Bearbeitet von simonepting am 29.07.2004 07:02:27


Mit Atta!!!!!!!!!
Einfache Scheuermilch. ;)


Mit Ata oder Scheuermilch und 'nem Schwämmchen mit kratziger Seite. :rolleyes:
Wäre mein Vorschlag

Bearbeitet von Dobby am 29.07.2004 20:23:21


...mir ist noch was eingefallen:
Teetasse mit Wasser nass machen, Salz drauf geben und mit dem Finger nach wischen - fertig! :)


ein supermittel, das ich mal irgendwo gelesen und auch schon ausprobiert habe, ist kukident!!! Wasser in die Tasse, Tablette rein, halbe Stunde warten und die Tasse glänzt wie neu!!!


habe tassen mit teein resten,bekomme sie nicht weggespült,wer weiß rat


Hallo,

das kenne ich auch, ich nehme einfach ein paar Tropfen Scheuermilch (gibt es von verschiedenen Herstellern, z. B. v. Frosch) auf den angefeuchteten Spüllappen oder Küchenrolle, ausreiben und fertig.
Scheuermilch kann man auch sehr gut zum Reinigen des Glaskeramikfeldes verwenden oder bei angesetzten Speisen in Töpfen.

Hoffe, dir weitergeholfen zu haben, Teetrinker müssen zusammenhalten ;)

Gruß
Nate


Hallo,kimbarus !

Hab einen Tipp von der Oma einer Bekannten:Salz in die Tasse,anfeuchten und kräftig schrubben.Dann gehen die Ränder auch ab.Wäre doch mal einen Versuch wert,oder? :blumen: :D
Viel Erfolg!

VLG :blumen:
Pompe


Etwas Kochsalz auf ein feuchtes Tuch geben und die Teeflecken damit abreiben - funktioniert ebenso gut..

Pompe, da haben sich unsere guten Ratschläge überschnitten - ein Gedanke! :)

Bearbeitet von schnuffelchen am 11.12.2010 17:05:25


Ne halbe Gebissreinigertablette darin auflösen und etwas stehen lassen. hilft auch bei schmuddeligen Vasen, die man schlecht schrubben kann, Thermoskannen ect.


Ein Tropfen Spüli und mit einem weichen Schwamm und heißem Wasser ausspülen, nachspülen reicht vollkommen. Bloß nicht mit Scheuermilch oder Scheuerschwamm, das macht die Glasur auf Dauer kaputt!

:D :D :D


Zitat (Pompe @ 11.12.2010 17:03:20)
Hallo,kimbarus !

Hab einen Tipp von der Oma einer Bekannten:Salz in die Tasse,anfeuchten und kräftig schrubben.Dann gehen die Ränder auch ab.Wäre doch mal einen Versuch wert,oder? :blumen: :D
Viel Erfolg!

VLG :blumen:
Pompe

So mach ich es auch immer und hab damit noch jeden Teerand wegbekommen. :daumenhoch:

uuund solltest du einen Schmutzradierer da haben, dann nimm ihn und einmal rum fertig! :P


Zitat (gitti2810 @ 11.12.2010 20:17:06)
uuund solltest du einen Schmutzradierer da haben, dann nimm ihn und einmal rum fertig! :P

rofl Gitti und ihr Schmutzradierer...

Ich mach es mir auch ganz einfach mit den Teerändern. Etwas Spülmaschinenreiniger, heißes Wasser drüber, wirken lassen. Dann ausschütten, kurz nachwischen - Tasse ist wie neu.

Gebissreiniger habe ich auch schon gehört...aber ebenfalls verschwinden sie mit gewöhnlichem Waschsoda (knapp 1 € kostet solch ein Btl, Ewigkeiten für viele Anwendungen ausreichend und schonend)Gibt es in fast jedem Supermarkt :)


mit einem (benutzten) Teebeutel Früchte- oder Hibiskus- oder Hagebuttentee (muss eine Sorte sein, die Säure enthält) gehen diese Teeflecken manchmal weg, einfach drüberreiben


Den Fred gab es doch letztens erst, oder?:hmm:
Mein Tip: Zitrone. Ich hab für diesen Fall immer so eine Plastik-Expresszitrone im Kühlschrank. Etwas Saft auf die Flecken, mit Spüllappen verreiben, sauber. Kein Gebissreiniger nötig!

Bearbeitet von Charlatan am 13.12.2010 16:55:30


Zitat (knuffelzacht @ 12.12.2010 08:05:24)
rofl Gitti und ihr Schmutzradierer...

Ich mach es mir auch ganz einfach mit den Teerändern. Etwas Spülmaschinenreiniger, heißes Wasser drüber, wirken lassen. Dann ausschütten, kurz nachwischen - Tasse ist wie neu.

knuffel rofl rofl jaha klar die Dinger sind für fast alles gut! :pfeifen: rofl

die liegen immer griffbereit und deshalb benutze ich sie so oft und kann nicht glauben das ihr sie nicht bei fast allem benutzt, wie zum Beispiel................ ich! :P rofl rofl

ach ja, ehe du mit einer fertig bist habe ich schon alle 10 fertig! :pfeifen: :wub: :lol:

Na ja Gitti,

deine Schmutzradierer in allen Ehren, aber die Dinger richten auch viel Schaden an. Zwar nicht sofort und auch nicht unbedingt mit dem bloßem Auge zu sehen, aber auf Dauer kommt es gerade bei Fliesen und Kunstoff zu schlimmen schäden. Besonders Fensterrahmen aus Kunstoff soll man damit nicht reinigen!
Aber okay, gehört hier nicht ganz so her!

Bitte Bitte, wenn du richtige Teetassen aus dem Fachgeschäft hast,(z.B. ChaCult) reinige diese niemals mit einem Schmutzradierer, die sind...wie soll ich sagen...zu scharf und beschädigen die empfindliche Innenschicht einer Teetasse. Meine Teehändler würden nie empfehlen, den Schmutzradierer zu verwenden.

Winke


Zitat (hjemme @ 14.12.2010 19:06:35)
Na ja Gitti,

deine Schmutzradierer in allen Ehren, aber die Dinger richten auch viel Schaden an. Zwar nicht sofort und auch nicht unbedingt mit dem bloßem Auge zu sehen, aber auf Dauer kommt es gerade bei Fliesen und Kunstoff zu schlimmen schäden. Besonders Fensterrahmen aus Kunstoff soll man damit nicht reinigen!
Aber okay, gehört hier nicht ganz so her!

Bitte Bitte, wenn du richtige Teetassen aus dem Fachgeschäft hast,(z.B. ChaCult) reinige diese niemals mit einem Schmutzradierer, die  sind...wie soll ich sagen...zu scharf und beschädigen die empfindliche Innenschicht einer Teetasse. Meine Teehändler würden nie empfehlen, den Schmutzradierer zu verwenden.

Winke

du wir reden schon von den gleichen Teilen?
ich habe nun schon wirklich sehr viele Sachen damit geputzt aber noch nicht mal(obwohl abgeraten wird) beim Lack meines Bruders Auto.

kommt immer drauf an wie doll man schrubbt, und das muß man nicht bei diesen (IMG:http://www.bildercache.de/thumbnail/20101212-225715-439.jpg) :D

Gitti2810,

ja wir reden von den gleichen Teilen. Gitti 2810, ich habe ja auch geschrieben, dass man die Schäden nicht sofort und nicht immer mit dem blösen Auge sehen kann. Aber auf Jahre hinaus, können Schäden auftreten, die nicht mehr behoben werden können bzw nur mit erheblichen Aufwand und Kosten.
Wer mit den Radieren gut klar kommt soll sie ja auch nutzen, warum auch nicht. Bei einigen Sachen sind die Schmutzradierer wirklich gut, aber wie es nun mal ist, es gibt auch Material, was nicht mit dem Radierer behandelt werden sollte.
Ich benutze die Dinger nicht, weil ich eben weiß, dass sie Schäden anrichten und ich bekomme auch alles schön sauber ohne großen Putz- und Zeitaufwand.

Winke


ich kann nur sagen das ich diese teile schon seit sie im verkauf sind benutze.
meine Fensterrahmen haben sich noch nicht verabschiedet, auch meine, mit Kunststoff beklebte Küche, nimmt es mir nicht übel.
meine Kacheln, sowie Fliesen auch nicht.
sogar mein Glaskeramikfeld lässt es mit sich machen.
glaube mir ich benutze ihn so oft, das kannst du noch nicht alles probiert haben. :wub: :trösten:
außer meine haut wollte es noch nicht, ich sah aus aus hätte ich mich verbrüht! :pfeifen:


Nee ich will auch nicht alles damit probieren. Ich weiß warum ich die Radierer nicht benutzen möchte! Da kannst du versuchen mich zu überzeugen wie du willst. Die Schmutzradierer kommen mir nicht ins Haus!
Gitti 2810, nicht böse sein, aber ich halte nun mal nicht von den Schnutzradierer!

Winke


Probier es mal mit Zitronensäure. Etwas in die Tasse heißes Wasser drauf einwirken lassen. Alles Gut.
Zitonensäure gibts in jedem Supermarkt.
Lg diadera


Zitat (hjemme @ 14.12.2010 19:06:35)
Na ja Gitti,

Bitte Bitte, wenn du richtige Teetassen aus dem Fachgeschäft hast,(z.B. ChaCult) reinige diese niemals mit einem Schmutzradierer, die  sind...wie soll ich sagen...zu scharf und beschädigen die empfindliche Innenschicht einer Teetasse. Meine Teehändler würden nie empfehlen, den Schmutzradierer zu verwenden.

Winke

Ich glaube, hjemme denkt hierbei wohl an einem anderen "Produkt", denn die Schmutzradierer sind überhaupt nicht scharf, sondern ganz weich, fast wie Marshmellows (richtig geschrieben?) :lol:

Ansonsten sind viele Tipps wirklich nützlich :daumenhoch:

Einfach Backpulver in die Tasse und Heißwasser drüber. Etwas stehen lassen.


Ich hab solche Teeränder auch, blöderweise aber in dem "Ausgießrohr" einer Glaskanne. Da kann ich schlecht rumrubbeln und hab auch Angst, dass das Glas die Scheuermilch/das Salz/etc. nich so toll findet.
Habt ihr dazu noch 'nen Tipp? Oder kann ich da auch einfach Zitrone nehmen?


Zitat (hjemme @ 14.12.2010 19:06:35)
Na ja Gitti,

deine Schmutzradierer in allen Ehren, aber die Dinger richten auch viel Schaden an. Zwar nicht sofort und auch nicht unbedingt mit dem bloßem Auge zu sehen, aber auf Dauer kommt es gerade bei Fliesen und Kunstoff zu schlimmen schäden. Besonders Fensterrahmen aus Kunstoff soll man damit nicht reinigen!
Aber okay, gehört hier nicht ganz so her!

Bitte Bitte, wenn du richtige Teetassen aus dem Fachgeschäft hast,(z.B. ChaCult) reinige diese niemals mit einem Schmutzradierer, die  sind...wie soll ich sagen...zu scharf und beschädigen die empfindliche Innenschicht einer Teetasse. Meine Teehändler würden nie empfehlen, den Schmutzradierer zu verwenden.

Winke

Bis heute hat noch nie ein Schmutzradierer meinen Haushalt kennengelernt :D aber sauber ist der trotzdem.

Wer, um Himmelswillen, macht Teekannen oder - tassen damit sauber?! :huh:
Jeder gute Teexperte wird dem Teenewbie empfehlen, die Patina bloß in der Kanne zu lassen.
Die Tassen bekommt man ganz normal mit dem Spülschwamm und Spülmittel und heißem Wasser sauber.

Edita, der Teeliebhaberin, fällt noch was ein:
Wenn die Glasur der Tassen innen Macken hat oder eben schon braunfleckig oberflächengeschädigt ist, hilft noch etwas: Kippe in die Tassen einzeln etwas Backpulver und brühe das im Spülbecken mit kochendem Wasser auf. Stehen lassen und wenn du Zeit dazu hast, laß die Tassen draußen in der Sonne gut heiß ausgespült nachtrocknen. Das bleicht und ist absolut geschmacksneutral.

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 20.02.2011 06:11:05

Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder: