Wasser im Kühlschrank?


Hallo zusammen!

Seit meinem Umzug verliert mein Kühlschrank Wasser. Es ist ein etwas älteres Gerät, oben ein kleines Gefrierfach, unten normaler Kühlraum. Ich nutze ihn jetzt als Zweit-Gerät, habe ihn auf 1 stehen. Im Kühlraum sind momentan 3 Flaschen, das Gefrierfach ist voll. Ständig sind vor der Tür kleine Pfützen die sich wohl im Innenraum bilden. Wegwischen hilft zwar :pfeifen: doch irgendwann ist neues Wasser da.

Was kann ich tun???

LG, Tatze


Würde ihn entsorgen. hatte es auch mal mit einem Kühlschrank.Daß Gefrierfach wird langsam zum Eisblock, aber den Rest kühlt er nicht mehr. -Er wird zum Stromfresser.


Das ist es ja...ich habe ihn eigentlich nur behalten, weil ich sonst kein gefrierfach mehr hätte. Wenn die Kohle dafür da wäre würde ich mir so ein kleine Standgerät mit 3 Schubfächern kaufen. Oder haben die 4???


Zitat
habe ihn auf 1 stehen.

ist das nicht zu niedrig :o :o meiner steht auf 4

Zitat (wollmaus @ 10.09.2006 19:26:14)
Würde ihn entsorgen. hatte es auch mal mit einem Kühlschrank.Daß Gefrierfach wird langsam zum Eisblock, aber den Rest kühlt er nicht mehr. -Er wird zum Stromfresser.


guter TIPP! :blumen:

Wenn du das Gerät ersetzen würdest, was brauchst du denn, mehr Kühl oder Gefrierkapazität? Ein modernes Gerät macht sich fast von selbst bezahlt.
Wie alt ist das Gerät denn ungefähr?

Bearbeitet von Sparfuchs am 10.09.2006 19:45:37


@Sparfuchs
Ich brauche noch was zum Gefrieren, der normale Einbaukühlschrank reicht zum Kühlen. das gerät ist gut und gerne 10 jahre alt.

@bonny
ich habe ihn so niedrig eingestellt damit er überhaupt an ist. würde ich ihn ausstellen wäre somit auch das gefrierfach aus.

Bearbeitet von Tatze am 10.09.2006 20:13:06


Tatze: dann lohnt es sich tatsächlich ein Neugerät zu kaufen-du sparst das am Strom wieder ein - ich bin Elektromeister und weis wovon ich rede. Je nachdem Wieviel Personen ihr seid kauft ihr eines mit 3-4 Schubladen A+ besser noch A++. Bei den weiter steigenden Strompreisen lohn sich das. A ist heute nicht mehr das Beste, da die Labels nicht angepasst wurden, es gibt eigentlich nur noch Geräte B,A,A+ und A++. Vergleiche am besten den Verbrauch pro Jahr.


Zitat (Tatze @ 10.09.2006 20:12:34)
@Sparfuchs
Ich brauche noch was zum Gefrieren, der normale Einbaukühlschrank reicht zum Kühlen. das gerät ist gut und gerne 10 jahre alt.

@bonny
ich habe ihn so niedrig eingestellt damit er überhaupt an ist. würde ich ihn ausstellen wäre somit auch das gefrierfach aus.

Wenn du dir ein neues Gerät zulegst kannst du ja versuchen das alte irgendwie für ein paar Euro zu verkaufen.

Vielen Dank Sparfuchs :blumen:
Werde mich dann...seufz...mal auf die Suche nach einem Gerät begeben, bei dem das Preis-Leistungs-Verhältnis auch zu meinem Konto passt!

LG, Tatze


Kannst mich ja dann nochmal fragen, wenn du einen Gefrierschrank in die engere Wahl gezogen hast.


Das Problem hatte ich auch schon einmal guck´mal ab der Abfluss hinten richtig sauber ist. Sobald da auch nur ein kleiner Fussel drin ist läuft da nichts mehr ab.


@ Putze,
danke für den Tip, habe aber nichts flusenähnliches gefunden :heul:

@Sparfuchs,
ich komme mit Sicherheit darauf zurück. Lieben Dank!

LG, Tatze


Falls das einer der Mods liest:
Unter Haushalt würde eine Kategorie ELEKTRO-bzw HAUSHALTSGERÄTE fehlen.....
Da es die nicht gibt, poste ich hier:
---

In meinem Kühlschrank steht alle paar Tage etwas Wasser unter den unteren Schubladen für Salat usw.

Wo kommt denn das her??

Es handelt sich ja vermutlich um Kondenswasser.
Ich habe darauf die Gummidichtung der Tür kontrolliert - die ist es nicht.

Auch die eingelagerten Lebensmittel sind in der Regel gut verpackt.
Ab und zu mal `ne offene Plastikpackung (Käse etc.) aber nichts, was diese Menge Wasser (Ein guter Putzlappen voll) erklären würde??

Weiß jemand Rat?


An der Rückwand im Kühlschrank muß irgendwo ein Loch sein wo das Kondenswasser abgeleitet wird, vielleicht ist es verstopft, einfach mal mit einem Wattestäbchen säubern


10 Punkte !!!

Das Loch war irgendwie mit Weltraum-Glibber zugewachsen.

Hab jetzt 10 Q-Tips verballert, komme aber nicht weiter rein.

Werde noch ne Spritze kochendes Wasser hinterherkippen, ist ja nur der Ablauf, dürfte wohl gehen.

Danke!!


Verschiebe den Thread mal in die Kategorie "Wohnen", dort finden
sich einige Beiträge zu Geräten wieder :)

Sparfuchs' Beitrag schließe ich mich an. Kann durchaus sein, dass
diese Öffnung verstopft ist.

Auf welche Stufe hast du deinen Kühlschrank eingestellt?


Zitat (Jaxon @ 21.09.2006 21:23:49)
10 Punkte !!!

Das Loch war irgendwie mit Weltraum-Glibber zugewachsen.

Hab jetzt 10 Q-Tips verballert, komme aber nicht weiter rein.

Werde noch ne Spritze kochendes Wasser hinterherkippen, ist ja nur der Ablauf, dürfte wohl gehen.

Danke!!

Nur 10 Punkte :labern: :lol:

Wo kommt Weltraum-Glibber her - Wohnt ET bei dir? :lol:

@Wecker:
Auf "3", hilft Dir das ??

Ist so ein Erfahrungswert, hab ich so eingeregelt, dass die Lebensmittel nicht so kalt sind.
Temperatur kann ich nicht sagen, die Anzeige ist nur für das separate Gefrierfach darunter.

Bearbeitet von Jaxon am 21.09.2006 21:35:29


@Sparfuchs:
Auf der Skala von 1-5 sind 10 doch OK, lol

Bearbeitet von Jaxon am 21.09.2006 21:38:28


Auf "3" hört sich nach einem guten Mittelmaß an. Meine ich einfach mal
so :rolleyes:

Kannst ja mal beobachten, ob der Weltraumglibber :lol: die Ursache war.
Ansonsten würde ich den Kühli noch ein wenig höher drehen in Richtung
"3,5" :hmm:


Nee, das Zeugs war die Ursache, man konnte direkt sehen wie die Sammelrinne voll war und es übergelaufen ist.

Hätte übrigens nicht gedacht, dass sich soviel Kondenswasser bildet.

Bearbeitet von Jaxon am 21.09.2006 21:39:42


Na dann... Auf ein langes Leben deines Kühlschrankes :prost:


Zitat (Jaxon @ 21.09.2006 21:37:19)
Nee, das Zeugs war die Ursache, man konnte direkt sehen wie die Sammelrinne voll war und es übergelaufen ist.

Hätte übrigens nicht gedacht, dass sich soviel Kondenswasser bildet.

Das ist ganz normal, daß sich soviel Kondenswasser sammelt. Jedesmal wenn du den Kühlschrank aufmachst strömt warme Luft rein-wird im Kühlschrank abgekühlt-Kalte Luft kann nicht so viel Feuchtigkeit halten, also kondensiert sie hinten, friert manchmal auch an, da aber der Kühlschrank zwischendrinn autom. abtaut fliest das wasser an der Rückwand runter, durch das Loch auf die Rückseite des Kühlschrankes in eine offene Schale über dem Kompressor-dort verdunstet es durch die Wärme.

Hei!

Mein Problem ist ähnlich... seit einigen Wochen sammelt sich in meinem Kühlschrank auch Wasser an.

Dichtungen sind alle OK, der Schrank wird nicht sehr häufig geöffnet, der Kondenswasserablauf hinten-unten ist frei.

Unterschied zum vorgenannten Problem: das Wasser sammelt sich oben auf dem obersten Bord, direkt unter dem Gefrierfach, bzw. es tropft von der Unterseite des Gefrierfaches ab.

Frage: was tun? Alle zwei Tage trockenwischen ist meiner Meinung nach nicht gerade die ultimative Lösung...

Ach ja, das Teil haben wir gebraucht übernommen, zusammen mit der Einbauküche, es dürfte inzwischen irgendwas zwischen 15 und 20 Jahre auf dem Buckel haben, wir wohnen ja selber schon seit 11 Jahren hier!


Da fällt mit im Moment nichts dazu ein.
Aber-vielleicht wäre es Sinnvoll den Kühlschrank gegen einen Neuen auszutauschen- denn die Geräte vor 15 Jahren brauchen sehr viel mehr Strom als ein moderner Geräteklasse A++. Das rechnet sich.


Ja, ein neues Gerät wäre die beste Lösung und zwar ein No-Frost Gerät. Das hat Umluftkühlung (gibt also kein Kondenzwasser mehr) und im Gefrierteil kann sich auch keine Eisschicht mehr bilden. Sehr zu empfehlen!


Hallo zusammen!!

Ich hätte da auch mal ne Frage zu:

Also unser Kühlschrank ist jetzt ca. 2 Jahre alt und das hier beschriebene Kondenswasser sind bei mir eigentlich nur so kleine Perlen an der Rückwand.

Diese sind bei mir allerdings meistens gefrohren, nur wenn der Kühlschrank länger auf ist, läuft es an der Rückwand runter.

Der Kühlschrank ist auch nicht extrem hoch eingestellt aber warum gefriert das Kondenswasser??


@Nity

So kenn ich das auch, das Kondenswasser läuft in Perlen von der Rückwänd des Kühlschrankes ab und dann in ein kleines Auffangbecken und dann durch ein keines Röhrchen ab. Das ist manchmal verstopft, die Tipps wurden schon gegeben.

Als ich das Problem hatte, haben keine Wattestäbchen geholfen, sondern wir mussten mit einem dünnen Draht bis wirklich ganz nach untern gehen, bevor das Wasser wieder abfloss.

Aber das Gefrieren kann ich mir nur durch eine zu hohe Stufe erklären.

Stell einfach mal ne Stufe runter auf 2. Das müsste helfen.


Zitat (Nity @ 25.09.2006 20:16:22)
Hallo zusammen!!

Ich hätte da auch mal ne Frage zu:

Also unser Kühlschrank ist jetzt ca. 2 Jahre alt und das hier beschriebene Kondenswasser sind bei mir eigentlich nur so kleine Perlen an der Rückwand.

Diese sind bei mir allerdings meistens gefrohren, nur wenn der Kühlschrank länger auf ist, läuft es an der Rückwand runter.

Der Kühlschrank ist auch nicht extrem hoch eingestellt aber warum gefriert das Kondenswasser??

Das ist ganz normal, abhängig von der Luftfeuchtigkeit (öffnen der Tür) und der Kühlware.
Die Feuchtigkeit schlägt sich am Verdampfer (kältestes Teil) nieder. Dort kann sie auch anfrieren, ist aber kein Problem da die heutigen Kühlschränke alle eine Abtauautomatik besitzen, d.h. ab und zu wird der Verdampfer etwas geheizt und das Wasser läuft an der Rückwand runter durch das besagte Loch auf die Rückwand in eine Schale über dem Kompressor-dort verdampft es.

http://leifi.physik.uni-muenchen.de/web_ph...uehlschrank.htm

Bearbeitet von Sparfuchs am 26.09.2006 07:37:13

naja....hab ich meinen kühlschrank auf 3,gefriert das gute stück alles ein!


Zitat (Sparfuchs @ 26.09.2006 07:36:52)
Zitat (Nity @ 25.09.2006 20:16:22)
Hallo zusammen!!

Ich hätte da auch mal ne Frage zu:

Also unser Kühlschrank ist jetzt ca. 2 Jahre alt und das hier beschriebene Kondenswasser sind bei mir eigentlich nur so kleine Perlen an der Rückwand.

Diese sind bei mir allerdings meistens gefrohren, nur wenn der Kühlschrank länger auf ist, läuft es an der Rückwand runter.

Der Kühlschrank ist auch nicht extrem hoch eingestellt aber warum gefriert das Kondenswasser??

Das ist ganz normal, abhängig von der Luftfeuchtigkeit (öffnen der Tür) und der Kühlware.
Die Feuchtigkeit schlägt sich am Verdampfer (kältestes Teil) nieder. Dort kann sie auch anfrieren, ist aber kein Problem da die heutigen Kühlschränke alle eine Abtauautomatik besitzen, d.h. ab und zu wird der Verdampfer etwas geheizt und das Wasser läuft an der Rückwand runter durch das besagte Loch auf die Rückwand in eine Schale über dem Kompressor-dort verdampft es.

http://leifi.physik.uni-muenchen.de/web_ph...uehlschrank.htm

Da kann ich nur ganz laut RICHTIG sagen.

Zitat (keps @ 02.10.2006 18:01:47)
naja....hab ich meinen kühlschrank auf 3,gefriert das gute stück alles ein!

Das kann normalerweise nicht sein.

Da muß ich sagen das ist durchaus möglich. Mir ist das auch schon mit dem Getränkekühlschrank (UraltBau...cht,130ltr.) im Wohnzimmer passiert. Das Teil hat ein integriertes Gefrierfach, welches nur durch ein Blech (schließt seitlich nicht ab) vom eigentlichen Kühlfach getrennt ist. An eben diesem Blech ist ein kleiner unscheinbarer Temperaturfühler angeklemmt, der ist irgendwie herrunter gerutscht, so das im gesammten Kühlschrank ca. 0°C vorherrschten.

Mein Tipp: Schau beim nächsten Abtauen mal nach.

MfG L.


Bei meinem Kühlschrank (ohne Gefrierfach) ist neuerdings auch grundsätzlich die komplette Rückwand vereist (mehrere cm dick). Außerdem frieren mir ab und an die Sachen ein. Gurken, Joghurts... das nervt langsam..
Der Kühlschrank steht auf Stufe 3. Das dürfte doch normalerweise nicht sein


Zitat (Tuesday @ 02.10.2006 21:07:11)
Bei meinem Kühlschrank (ohne Gefrierfach) ist neuerdings auch grundsätzlich die komplette Rückwand vereist (mehrere cm dick). Außerdem frieren mir ab und an die Sachen ein. Gurken, Joghurts... das nervt langsam..
Der Kühlschrank steht auf Stufe 3. Das dürfte doch normalerweise nicht sein

Dreh mal weiter runter, wenn es dann immer noch ist,könnte der Thermostat defekt sein.

Halli Hallo!

Habe seit einiger zeit folgendes Problem:

An der Rückwand meines Kühlschranks bildet sich ständig Eis und dadurch ist der Kühlschrankl ständig nass da es zwischendurch taut!

Kennt jemand dieses Problem und hat einen Tip woran das liegen könnte bzw. wie man das Problem los wird??????

Bitte helft mir!!!


Hallo,

das Thema hatten wir schon.

https://forum.frag-mutti.de/index.php?act=ST&f=9&t=10938


Bitte die Suche verwenden!

Ich werde einen Mod bitten dein Thread mit dem anderen zu verschmelzen.


Zitat (Sparfuchs @ 18.10.2006 19:51:39)

Ich werde einen Mod bitten dein Thread mit dem anderen zu verschmelzen.

Schon geschehen ;)

hi zusammen,
ich habe das gleiche Problem. Hatte den Schrank (Kühl-Gefierkombi, Liebherr, ca 12 Jahre alt) auch schon hervorgezogen und das kleine Loch mit Wasser gespült. Dieses Wasser kam auch unten an dem Schlauch an der Rückwand heraus. Aber das Kondenswasser fließt trotzdem nicht ab. Auch das Hochdrehen der Kühlung von 2 auf 4 hat nichts gebracht.
Ich bin auch schon so weit mir ein neues Gerät zu zulegen.
Oder gibts noch einen Tipp hier? :(



Kostenloser Newsletter