NiMH AKKUS ÜBERLADEN Panik


Hilfe :heul: , ich habe heute meine 4 NiMH 2300 Batterien auf der Arbeit vergessen, und bis Montag ist da keiner, dass heisst die laden ca 60Std lang, habe Angst das da alles abrennt oder sonstiges passiert, das akkus gerät ist ein simples (glaube 10 oder 20Euro ganz klein) mein chef reisst mir den kopf ab wenn er mitbekommt das ich dort meine akkus aufladen wollte, was jetzt... er ist auch das wochenende nicht da... :wacko: :wacko: :blink:


Die dürften zwar warm /heiss werden, aber abbrennen wohl nicht.
Eher werden die Akkus davon beschädigt. d.h. die Kapazität lässt durch solche Aktionen nach.

Bearbeitet von Jaxon am 23.09.2006 03:10:30


Nur keine Panik! Auch Ladegräte für 10 oder 20 Euro haben die Option für sog. Ladungserhaltung. Das heisst, wenn die Akkus geladen sind, wird der Ladevorgang abgebrochen. Die Akkus entladen sich aber dennoch im Laufe der Zeit selber. Dann beginnt der Ladevorgang von vorn. Ich habe ein Ladegarät, das 6,99 gekostet hat. Damit weden NiCD und NiMh-Akkus zunächst entladen, dann geladen. Verbleiben die Akkus im Ladegerät, wird auf Erhaltungsladung geschaltet. Automatisch. Das Gerät ist von der Fa. H & H. Ein Ladekabel für's war auch noch dabei.....


Und haben es die Akkus überlebt und die Firma steht noch?


Zitat (klausbege @ 23.09.2006 13:18:34)
Nur keine Panik! Auch Ladegräte für 10 oder 20 Euro haben die Option für sog. Ladungserhaltung. Das heisst, wenn die Akkus geladen sind, wird der Ladevorgang abgebrochen. Die Akkus entladen sich aber dennoch im Laufe der Zeit selber. Dann beginnt der Ladevorgang von vorn. Ich habe ein Ladegarät, das 6,99 gekostet hat. Damit weden NiCD und NiMh-Akkus zunächst entladen, dann geladen. Verbleiben die Akkus im Ladegerät, wird auf Erhaltungsladung geschaltet. Automatisch. Das Gerät ist von der Fa. H & H. Ein Ladekabel für's Auto war auch noch dabei.....

Also bei NiCD Akkus ist es ja sinnvoll diese vorher zu entladen. Bei NiMh ist das allerdings Blödsinn. Diese Akkus haben ja keinen Mem-Effekt.

Ich habe mir daher ein Ladegerät mit einem Switch gekauft. Damit kann man NiCD, NiMh und Alk Akkus laden. Muss man vor dem Laden nur einstellen, dann läuft alles automatisch ab (Entladen, Erhaltungsimpuls, etc)

Übrigens haben nicht alle LG die Option Erhaltungsladung. Bei billigen LG z.B. von den Discountern sollte man da vorsichtig sein und die Beschreibung durchlesen.

Zitat (cladiere @ 02.10.2006 11:08:26)
Zitat (klausbege @ 23.09.2006 13:18:34)
Nur keine Panik! Auch Ladegräte für 10 oder 20 Euro haben die Option für sog. Ladungserhaltung. Das heisst, wenn die Akkus geladen sind, wird der Ladevorgang abgebrochen. Die Akkus entladen sich aber dennoch im Laufe der Zeit selber. Dann beginnt der Ladevorgang von vorn. Ich habe ein Ladegarät, das 6,99 gekostet hat. Damit weden  NiCD und NiMh-Akkus zunächst entladen, dann geladen. Verbleiben die Akkus im Ladegerät, wird auf Erhaltungsladung geschaltet. Automatisch. Das Gerät ist von der Fa. H & H. Ein Ladekabel für's Auto war auch noch dabei.....

Also bei NiCD Akkus ist es ja sinnvoll diese vorher zu entladen. Bei NiMh ist das allerdings Blödsinn. Diese Akkus haben ja keinen Mem-Effekt.

Ich habe mir daher ein Ladegerät mit einem Switch gekauft. Damit kann man NiCD, NiMh und Alk Akkus laden. Muss man vor dem Laden nur einstellen, dann läuft alles automatisch ab (Entladen, Erhaltungsimpuls, etc)

Übrigens haben nicht alle LG die Option Erhaltungsladung. Bei billigen LG z.B. von den Discountern sollte man da vorsichtig sein und die Beschreibung durchlesen.

Auch NiMh-Akkus haben einen Memory-Effekt. Das kann man ganz einfach per Nachfrage bei führenden Akkuherstellern erfahren. Dieser Memory-Effekt ist nicht so gravierend wie der bei NiCd-Akkus - aber er ist vorhanden. Selbst ein LiIo-Akku ist davor nicht sicher!!!!! Das jetzt hier zu erklären - warum und wieso - würde Seiten kosten. Aber - wie bereits erwähnt: Akkuhersteller wissen Becheid...Übrigens zum Thema Akku: Hat sich schon Mal jemand Gedanken gemacht, warum noch keine Lithium-Ionen-Akkus der Grösse AA oder AAA auf dem Markt sind??? Ich bin bei meinem Digitalfotoapparat dazu übergegangen, nur noch LiIo-Batterien des Typs AA einzusetzen. Akkus - auch die besten und teuersten - haben eine sehr starke Selbstentladung, wenn diese in der Kamera verbleiben. Das passiert mit den LiIo-Batterien nicht.

Richtig, NiMH haben auch einen Memory Effekt.


Ah, hat sich erledigt, du sprichst von Batterieen.

Ich bin mir gerade nicht sicher, aber kann es sein, das LiIon nicht soviele Ladezyklen schaffen wie NiMH?

Übrigens gibts jetzt von Sanyo die Eneloop (gibts sicher auch vergleichbares von anderen herstellern) die haben kaum selbstentladung und halten die Spannung lange über 1,2 Volt beim entladen (manche digicams sind ja bei der schwelle für akku leer recht hoch angesetzt und schalten ab, bevor der akku wirklich ganz leer ist, das soll damit vermieden werden)

Die werden sogar voll geladen verkauft.

Bearbeitet von Eisbär am 02.10.2006 16:54:46



Kostenloser Newsletter