Holz-Möbel, -Fensterrahmen und -Türen: Reinigung und Pflege


Meine Mama hatte mal einen Tip für eine Holzpolitur für dunkles Holz.Hat aber leider vergessen, wie das genau war.Irgendetwas mit schwarzem Tee und Öl.Weiss jemand von Euch, wie genau das geht?


Hallo zusammen,
hat von euch jemand eine Ahnung womit man am besten Holztüren abwäscht? Im Lauf der Zeit sind doch immer viele Fingerdappen drauf und die gehen manchmal schlecht weg.
VG
Silvia :(


Ich wasche Holztüren ab mit Grüne Seife oder hier heißt das glaube ich Schmierseife.
Es gibt auch flüssigen Pronto, das wurde ich dir empfehlen.


Ist das Holz behandelt, geölt, gebeizt, lackiert oder natur?
Gruß
Gutemine


Sind die türen aus *echtholz* ?? dann habe ich einen super tipp!!! Gruss aus der eifel FRANK :D


Hi,
bei so was würde ich immer zu Mikrofaser-Tüchern greifen...die reinigen auch ohne Putzmittel. Bei Holz auf keinen Fall zu nass wischen, sehr gut ausdrücken!

:rolleyes:


Hi,

da war doch letztens die Wollwäsche naßer als gedacht: Wasser ist auf's Parkett gekommen und ich hab's erst am nächsten Morgen entdeckt. Ergebnis: Häßliche weiße Flecken (Kalk?) auf dem Boden. :(

Hat jemand Erfahrung, wie man die wiedre rausbekommt. Hab leider keine Ahnung, ob das Parkett versiegelt oder unversiegelt ist (woran erkennt man das?)...

Danke!


Hallo,

hat jemand Erfahrungen damit wie man geölten Fichte- Landhausdielen renigen kann, immer nur staubsaugen bringts nicht. Sie sollten doch sicher auch mal feucht gewischt werden können ohne dass Flecken zurückbleiben? Gibts da spezielle Reiniger&Pflegemittel die zu empfehlen sind?

Gruß
waldmensch


Zitat (waldmensch @ 20.02.2005 - 14:17:00)
Hallo,

hat jemand Erfahrungen damit wie man geölten Fichte- Landhausdielen renigen kann, immer nur staubsaugen bringts nicht. Sie sollten doch sicher auch mal feucht gewischt werden können ohne dass Flecken zurückbleiben? Gibts da spezielle Reiniger&Pflegemittel die zu empfehlen sind?

Gruß
waldmensch

Hallo Waldmensch! :) :) Nimm ein bürste und seifen lauge und versuche mal an einer stelle. BITTE DANN SOFORT TROCKEN REIBEN :rolleyes: :rolleyes:

echem Ich zitiere:

Das Ölen von Parkett ist die ursprünglichste Methode und lässt die Oberfläche in einem natürlichen, matten Ton erscheinen. Dabei dringt das Öl tief in die Zellen des trockenen Holzes ein, füllt sie wie einen Schwamm und verhindert, dass andere Flüssigkeiten einsickern können. Darüber hinaus schützt es die Holzoberfläche und macht sie weniger kratzempfindlich. Durch die hauchdünne Schicht, die keinen geschlossenen Film bildet, bleiben die Holzporen deutlich sichtbar. Neben der Optik beeinflusst die offenporige Oberfläche das Raumklima positiv: Das Parkett kann die Luftfeuchtigkeit ungehindert aufnehmen und abgeben.
Um die Schutzwirkung der Behandlung zu sichern, sollte der Bodenbelag durchschnittlich zwei bis drei Mal im Jahr mit einem speziellen Pflegeöl eingelassen und poliert werden.
Sehr stark strapazierte Stellen, wie beispielsweise Türdurchgänge, lassen sich auch auf einfache Weise renovieren: die Stellen anschleifen und mit Öl nachbehandeln.
Gereinigt werden kann die Oberfläche mit Mopp, Staubsauger, Haarbesen oder einem nebelfeuchten Tuch. Auf dem Parkett darf kein Wasser zurückbleiben, da sonst Flecken entstehen.

Hilft das?
Grüße
Katja


Bei meinen geölten Tisch reicht ein feuchter Lappen vollkommen aus um Flecken zu entfernen :)

Bearbeitet von Katja am 20.02.2005 15:28:12

Vielen dank,
hab mir Pflegeöl geholt, das reinigt und versiegelt das Holz einwandfrei. Was schlimmer ist: Mein Hund hat sich in einer Ecke wohl verewigt. Er meinte dort einen See hinterlassen zu müssen, obwohl er eigentlich mehr als genügend Auslauf hat. Jetzt wollte ichs gleich abschleifen, aber nachdem ich etwa 2mm abgeschliffe habe, ist der Fleck immer noch relativ gut erkennbar. Mein Hund hat jetzt Stubenverbot und ich muss wohl mit dem Fleck leben.
Danke nochmal für die Tips!

Gruß
waldmensch


Hallo zusammen,

habe mir vor kurzem meine Haare in braun getönt. Leider hat unser Bad ein paar kleine Spritzer abbekommen. Habe schon alles mögliche versucht die Flecken zu entfernen. Aber es passiert nichts. Hat einer eine Idee wie ich die Flecken wieder abkrieg?

LG Cardiramo

Hm, auf Holz habe ich die Flecken noch nie weg bekommen, egal was ich probiert habe. Sind leider recht hartnäckig...
Hoffe jemand hat einen Vorschlag ich hab nämlich auch einen Fleck auf meiner Holztür ;)


Zitat (Katja @ 06.03.2005 - 17:37:15)
Hm, auf Holz habe ich die Flecken noch nie weg bekommen, egal was ich probiert habe. Sind leider recht hartnäckig...
Hoffe jemand hat einen Vorschlag ich hab nämlich auch einen Fleck auf meiner Holztür ;)

Habe mal bei Google gesucht und diese Seite gefunden
http://www.google.de/search?hl=de&q=Flecke...gle-Suche&meta=

Hallo Leute!

Bin wegen Hartz4 Umzuges gerade dabei meine alte Wohnung zu bearbeiten.Dabei hat sich folgendes Problem eingestellt.

1.An einer Türe des Kinderzimmers war seit Jahren ein Poster angeklebt - dieses lies sich durch die Posterstrips gut ablösen.
Aber hinter dem Poster war die türe - dunkeles Holz - plötzlich heller !
Andersherum hätte ich ja noch verstanden, aber was kann ich nun tun um die farbliche Veränderung der Oberfläche zumindestens kurzzeitig anzugleichen ?

2. An der ebenfalls dunkelen Außentüre ist ein Namensschild mit doppeltem Klebeband befestigt, wie kann man dieses ohne die Oberflächen zu beschädigen lösen ?


Hat jemand Erfahrungen damit ? Ich habe keine Lust auf Streß mit dem Vermieter ?


Vielen Dank für eure Hilfe !

Elke :unsure:

Bearbeitet von wcwberlyn am 27.05.2005 22:08:55


Zitat (wcwberlyn @ 27.05.2005 - 21:46:20)
Hallo Leute!

Bin wegen Hartz4 Umzuges gerade dabei meine alte Wohnung zu bearbeiten.Dabei hat sich folgendes Problem eingestellt.

1.An einer Türe des Kinderzimmers war seit Jahren ein Poster angeklebt - dieses lies sich durch die Posterstrips gut ablösen.
Aber hinter dem Poster war die türe - dunkeles Holz - plötzlich heller !
Andersherum hätte ich ja noch verstanden, aber was kann ich nun tun um die farbliche Veränderung der Oberfläche zumindestens kurzzeitig anzugleichen ?

2. An der ebenfalls dunkelen Außentüre ist ein Namensschild mit doppeltem Klebeband befestigt, wie kann man dieses ohne die Oberflächen zu beschädigen lösen ?


Hat jemand Erfahrungen damit ? Ich habe keine Lust auf Streß mit dem Vermieter ?


Vielen Dank für eure Hilfe !

Elke :unsure:

Hallo,
Das Holz dunkelt nach ausser an den Stellen, an denen es mit etwas abgedeckt ist. Daher der hellere Fleck.
Einen Tipp dafür habe ich leider nicht, im Laufe der Zeit dunkelt es auch an der helleren Stelle nach (das dauert aber ziemlich)...

Ich ahbe (wenn es sich um sehr glatte Flächen handelt) mit Glasscharbern für das Glaskeramik-Kochfeld gute Erfahrungen gemacht. Damit habe ich auch schon Farbreste von Holzfensterrahmen entfernt. Ich weiss nicht ob Du von der Seite an das Schild herankommst aber falls ja ist so ein Glasscharber ein ganz gute Sache.

Grüße
Murphy

Ich glaube, dass das zur normalen Gebrauchsabnutzung einer Wohnung zählt und somit mit der Miete abgedeckt ist.
Parkett oder Teppichboden wird ja auch "abgewohnt" und ich muß auch nicht für neue Böden sorgen, wenn ich die Wohnung verlasse.
Außerdem dunkelt das Holz nach (wie hier schon geschrieben wurde) und die Flecken gleichen sich wieder an das Holz an, wenn nichts mehr aufgeklebt ist. Vielleicht kann man damit den Vermieter beruhigen.
Liebe Grüße
Elisabeth


Auch wenn der Rest der Tür noch nachdunkelt, werden die Helligkeitsunterschiede weiter zu sehen sein.
Du könntest die hellen Stellen mit Möbelpolitur im Holzfarbton (zumindest teilweise) angleichen, das ist allerdings ungünstig, weil es Probleme gibt, wenn die Tür später gestrichen oder lasiert werden soll. (Anstrich haftet dort nicht). Es ist auch schwer, genau das richtige Maß hinzukriegen und die Übergänge (helle/dunkle Stellen werden wahrscheinlich sichtbar bleiben.
Die saubere Lösung wäre, das Furnier fein anzuschleifen (240er Papier oder feiner) und ganzflächig im Holzfarbton zu lasieren; allerdings nur, wenn man das beherrscht und ohne Läufer hinkriegt.

Bearbeitet von Krawulle am 15.06.2005 23:15:44


Hallo,

ich bewohne ein Haus , indem sich viele Holzverkleidungen und Türen aus dem selbigen Material befinden. Sie sind aber im Laufe der Jahre stark angegriffen und ich hätte sie gerne auch wieder glänzend. Hat jemand einen brauchbaren Tipp für mich??


Du solltest zunächst herausfinden, ob die Holzsachen lackiert oder sonstwie versiegelt sind.
Am wenigsten falsch machst Du mit möglichst warmer Seifenlauge. An unauffälliger Stelle prüfen, Hauswirt fragen.
Wurde vorher in der Wohnung geraucht??? Hinterläßt so einen ekligen Film auf Oberflächen.

Versiegeltes Holz kannst Du abwaschen, rohes Holz so lassen oder schleifen (polieren lassen).

Übrigens: Jedes Holz dunkelt mit der Zeit mehr oder minder stark nach.

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 21.09.2005 02:20:41


Hallo Biene,

Danke für die schnelle Antwort. Das ist unser Haus und ich kann den Vorbesitzer nicht fragen, weil es meine Eltern waren und meine noch lebende Ma nicht mehr in der Lage ist, solche Fragen zu beantworten.
Das Holz sieht echt unansehnlich aus und ich habe schon überlegt, mir aus dem Baumarkt solche Immitatsklebefolien zu besorgen, doch bei solch gr. Fläche und bei meiner solchen handwerklichen Ungeschicklichkeit, fällt dies Idee flach....

Liebe Grüße


Nee, Imitatfolie sieht besch... aus, würde ich Dir nicht raten.
Ich glaube aber, daß es im Baumarkt spezielle Holzreiniger gibt, laß Dich dahingehend mal beraten oder zeig die Türen mal jemandem, der Sich mit Holz auskennt. Per Ferndiagnose ist das immer schlecht festzustellen.
Holz natur, farblos überlackiert, finde ich, sieht immer noch am besten aus.

Ich drück Dir die Daumen, Aida, für Haus und Türen :daumenhoch: :daumenhoch: !
Liebe Grüße, Biene :blumen:


hallo,

stimmt, bloss nicht überkleben!!

vielleicht hilft auch nach dem grundreinemachen eine möbelpolitur? gibts für verschiedene hölzer, in allen möglichen farben.

im baumarkt nachfragen, die haben unendlich viele möglichkeiten!

gruss moppelchen


Danke für eure Antworten.
Da ich leider!!!!!!ja ein sehr ungeduldiger Mensch bin, habe ich zunächst eine Türe mit Pronto Holzpflege "massiert". Ergebiss war grauenhaft!!!!Stumpf und noch schrecklicher. Nahm danach Glasreiniger für die Spülmachine und es ward besser.
Nehme jetzt für alle zu reinigen Flächen diesen und Mikrotücher!!!

Liebe Grüße und einen schönen Tag wünscht euch Aida!!


ich hab es nun mit Babyöl-Pflegetüchern verucht und es wird spitze!!!!


wenn es rohes holz ist,dann einfach mit ganz feinem schmiergelpapier darüber fahren ,wird wie neu :blumen:


[COLOR=blue][SIZE=7][FONT=Arial][B] :heul: [B]
Leider ist mir Druckertinte aus versiegeltes Parkett gelaufen. Jetzt habe ich furchtbar große und häßliche Flecken auf dem Parkettboden. Ich habe schon alles mögliche probiert, aber nichts hat geholfen. Hat jemand eine Idee?


Erkundige Dich mal bei einem Schreiner. Wenn Du zu scharfes Zeug zum Entfernen nimmst, beschädigt das vielleicht die Versiegelung und der ganze Spaß wird sehr teuer.


Zitat (Wintermandel @ 24.09.2005 - 23:31:38)
Erkundige Dich mal bei einem Schreiner. Wenn Du zu scharfes Zeug zum Entfernen nimmst, beschädigt das vielleicht die Versiegelung und der ganze Spaß wird sehr teuer.

Ich fürchte, die Stellen müssen geschliffen und neu versiegelt werden... :traurig: .
Druckertinte ist ein eklig resistentes Zeugs.

Hallo! Brauch dringend euere Hilfe :(
Meine Kids haben sich mal wieder was geleistet. :labern: Kann mir jemand sagen wie ich Kugelschreibermalereien von Massivholzmöbel bekomme? Bin für jeden Rat dankbar.
Gruß Tanja


hallo,
hab für dich einen tipp gefunden: am besten wie so schön immer empfohlen wird, an einer unauffälligen stelle ausprobieren, ob es dem holz was ausmacht. ;)

kugelschreiber entfernen


viel erfolg! :daumenhoch:


Also wenn meine sich das erlaubt hätte... :peitsche: :peitsche: :peitsche: , dann hätte es DAFÜR an einer unauffälligen Stelle eine anständige Abreibung gegeben!!

Ansonsten: verfahre nach Chilli-Lillis Rat.
Im schlimmsten Fall: mit sehr feinem Schleifpapier abschmirgeln und neu versiegeln (Lasur, matter oder hochglänzender Lack... etc.).
Und drohe ihnen fürs nächste Mal Entsetzliches an :teufel: :ph34r: !


Also das Problem sind meine Türrahmen. Diese sind aus Holz, aber mit einer Art Folie beschichtet, die aber trotzdem noch so kleine Fugen hat. Nun sind dort nun schon 2 Jahre alte Farbspritzer drauf, die ab müssen. Habt Ihr vielleicht eine Idee, wie man alte Farbe davon ablösen könnte? :huh:
Ich weiß nämlich nicht mehr weiter :heul:


Hallo,

wenn die Türen aus Holz sind, würde ich es mit Waschsoda und den Spachtel vom Cerankochfeld versuchen- anschliessend die Türe mit entspr.Mittelchen polieren

wenn sie aus Kunststoff oder ähnl. sind, würde ich ins Putzwasser Zucker geben(alter Trick)

LG


wie entferne ich Schuhcreme-Streifen auf hellen Türen ?
(fragt mich nicht, wie die dahin gekommen sind)


Schmutzradierer?
Damit bekommt man ja doch so einiges weg...?


Schmutzradierer sind super! Aber auch nur die Originalen. Die nachgemachtes von Schlecker sind nicht so toll. Sie gehen sehr schnell kaputt.

:pfeifen: Zuckerschneckchen


Ich nehme immer Glasreiniger. Egal wo ich die Schuhcreme gerade finde. Die Fliesen und die Stuhlbeine kriege ich damit jedenfalls immer sauber. :)


Vielleicht mit einem leichten Scheuermittel. Viss!!??
Ich habe für solche Sachen den grünen Stein.

lg die Ulli


Hilfe !!!
Ich habe ein Problem mit dem Parkettboden. Um ihn sauber und glänzend zu bekommen habe ich ein spezielles Putzmittel für Parkettböden gekauft. Habe alles laut Anweisung gemacht. Hat auch toll geglänzt, aber der Boden war total klebrig. Habe dann die Servicenr. auf der Flasche angerufen und mein Problem geschildert. Sollte noch einmal feucht überwischen. Habe ich gemacht, nun ist der Boden stumpf und streifig. Habe hier (Frag-Mutti) den Tipp mit dem Shampoo gelesen und ausprobiert. Hat aber nichts genutzt. Der Boden sieht nicht so toll aus.
Hat jemand einen super Tipp für mich? Danke, Shrimpy


ich kenne dieses problem mit dem parkettmittel, echt ätzend.
hast du es etwa unverdünnt angewendet, dann wird er nämlich klebrig, ist mir auch schon passiert.
ich nehme nur noch das mittel für stein und kunstoffpflege aber verdünnt, das gibt einen wunderbaren glanz und klebt überhaupt nicht.
aber ich kenne eure produkte nicht, kann natürlich auch daneben gehen.


Hast Du heisses Wasser benützt?
Das ist nicht so gut, versuche es mal mit fast kaltem Wasser. Dann klebt es nicht.
LG
Elisabeth


Ich nehme nur das Parkettmittel, wo wir auch die Versiegelung von haben ("Blumor").
Lauwarm ausgebracht, gut eingerieben und poliert.


Wichtig ist vielleicht auch noch zu sagen das man gut alles Auspoliert was man an Pflegemittel aufbringt

Gelesen im Reinigungsforum


Hi ihr lieben!

Ihr seid meine letzte Rettung!

Eben ist mir beim Auspusten das Teelicht weggeflogen....
und zwar voll über den Lautsprecher meiner Stereoanlage, dann über das Ding selber und schließlich auf meine gelaugte Kommode.

Mit Aufsaugen war da nicht mehr viel.
Jetzt ist ein ekelhafter Wachsfleck auf dem Holz.
Fönen geht da wohl noch (oder?), aber auf der Anlage??!!!
Da verschrotte ich sie endgültig. Abkratzen scheint zwar was zu bringen, aber jetzt sind die ersten klenen Kratzer drin im Plastikgehäuse!!!!
Ich krieg die Krise!!!!

Habt ihr (bitte, bitte, bitte) nen Tip?
Vielen, vielen Dank!

Eure Cheesy


Hallo Cheesy!

Du kannst auch auf Deiner Anlage das Wachs mit einem Föhn entfernen, ich habe es auch schon gemacht.

Bei der Anlage mußt Du probieren wann das Wachs anfängt zu schmilzen, aber es geht sehr gut, und der Anlage passiert nichts. Kratzen würde ich auf keinen Fall das bringt nur hässliche Kratzer. Wenn Du schon Kratzer hast entferne erst alles Wachs und poliere dann die Kratzer mit Zahnpasta raus.
Auf Holz ist es genauso einfach mit dem Föhn zu entfernen.

Gruß michi62


Danke, das werd ich mal probieren.
Aber kriegt da die Anlage nicht nen Hitzeschlag bei den Temperaturen?
Hab keine Ahnung, wieviel Grad ein technisches Gerät (TV, PC...) aushält.
Ab wieviel Grad schmilzt eigentlich Wachs?

Gruß. Cheesy


Hallo ihr Lieben!

Meine kleine Westihündin ist leider noch nicht stubenrein und macht deswegen ihr Geschäftchen noch ab und an in der Wohnung (wird hofftenlich noch).

Normalerweise finde ich die Stelle immer, wo siePipi gemacht hat, weilwir auch nch Teppich ausgelegt haben,jetzt hab ich allerdings entdeckt, dass sie auch des öfteren in Ecken gepieselt hat. :pfeifen:
Jetzt habe ich sehr unschöne dunkelbraune Flecken auf dem Parkett und hab sie bis etz noch nicht rausbekommen. :wallbash:
Die Vermieterrin reißt mir den Kopf ab, wenn sie das sieht.

Habt ihr einen Tipp,wie ich das hier wieder wegbekomme?


Bin euch jetzt schon dankbar.

Liebe Grüße,
die hundemama


Hallo zusammen,

hat mir wer einen Tip wie ich das getrocknete Kerzenwachs von meinem Tisch bekomme ?


Im Voraus schonmal Lieben Dank :-)



Viele Grüsse
schnuffi


Welche Oberfläche hat der Tisch ?

Normalerweise mit Zeitungspapier und einem warmen Bügeleisen. Die Wärme macht das Wachs flüssig und das Papier saugt es auf. Kommt aber auf die Oberfläche an.

Murphy


Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder: