Scheibengardinen: Wie bei Kunststoff-Fensterrahmen?


Hallo ihr :freunde:

dringend brauche ich Rat. Bekomme ich vielleicht in einem Fachgeschäft für auch, trotzdem frage ich hier:

In einigen Wochen werde ich umziehen und die Fenster in der neuen Wohnung haben Kunststoff-Rahmen. Die darf ich nicht anbohren für eine Scheibengardinen-Stange, die ich vor allem in der Küche anbringen möchte. Es ist eben praktischer beim Lüften, nicht jedesmal den Vorhang zurückschieben zu müssen und es gefällt mir auch besser.

Ich habe schon gelesen, man kann diese Stangen auch ankleben. Möchte ich am liebsten auch nicht, um die Rahmen nicht zu beschädigen. Eine Teleskop-Stange oder Ähnliches einklemmen geht auch nicht, da die Rahmen ziemlich bündig mit dem Fensterglas abschließen.

So, wie ich das sehe, bleibt mir wohl nichts anderes übrig als ein ganz normaler Vorhang in einer üblichen Gardinenstange an der Wand oder der Zimmerdecke.

Wisst ihr da was für mich? Danke im voraus und viele Grüße

:hirni:
Ingrid-Renate


Also ich hab "Scheibengardinenstangen" zum Ankleben, und die halten super. Noch nie gelöst in der ganzen Zeit wo ich hier wohne. Und da die extra dafür gemacht wurden mitsamt den Klebepads, werden sich wohl auch beim Auszug evtl Klebereste irgendwie entfernen lassen.

Würde dir bei deiner Problemstellung definitiv zu den Dingern zum Kleben raten, alles andere is glaub ich Spielerei.


Hallo Bierle,

"Klebepads" klingt gut, lässt sich im Notfall wahrscheinlich besser entfernen als irgendein aufgetragener Kleber. Vielleicht werde ich bei der Hausverwaltung mal nachfragen, ob ich das darf. Danke!

Ingrid-Renate


ich will hier keine Werbung machen, aber trotzdem
wenn du Angst hast, dass die Klebepads nicht wieder runtergehen, dann nimm die Powerstrips
ich hab meine Scheibengardinen in der Küche und im Bad damit angebracht, das hält perfekt und es lässt sich mit einen Flupp ohne Rückstände wieder entfernen


hallo Ingrid-Renate

da wir überall Scheibengardinen haben, und ich auch schon mal umdekoriere,
kleben die Halterungen mittlerweile alle mit Tesa-Powerstrip
Hält super und läßt sich rückstandsfrei ablösen, und vor allen Dingen wird nichts beschädigt.

Beim erstenmal hab ich sie genommen, weil ich nichts anders hatte, bzw wars im Umzugsgetümmel untergegangen ;)

viel Erfolg beim Dekorieren (ich nehm die normalen und schneide bei Bedarf einfach etwas ab, die Schere sollte scharf sein, ansonsten wirds schwierig)

LG
Perle


Dankeschön an euch, der Tipp mit den Powerstrips ist super. Kenn ich und ich weiß, dass die sich abziehen lassen! Wie schön, hier solche Tipps zu bekommen, jetzt kann ich einkaufen gehen deswegen.

Viele Grüße
Ingrid-Renate


Hallo Ingrid-Renate,
ich habe an meinen Kunststofffenstern eine Befestigung für Scheibengardinen. Die heißen Combi-Fix und werden
an den Rahmen gesteckt. Die passen an jedes Fenster. Die können an jedes Fenster angepasst werden. Man kann sie jederzeit wieder abnehmen und an ein anderes Fenster anbringen. Auch für Dekoration am Fenster sind die super.
Gruß
Tanja


Ich denke mal nach 3,5 Jahren werden die Gardinen sicher mittlerweile hängen :D

Aber der Tipp ist trotzdem gut. Ich habe Holzrahmen, will diese aber für Deko nicht beschädigen. Werd gleich mal google bemühen :blumen: Danke.


Bei mir in der neuen Wohnung haben die Fenster auch Kunststoffrahmen. Es gab vor Kurzem beim Lidl solche Rollos samt Aufhängevorrichtung. Die Aufhängung ist zum einklemmen an den Rahmen. Hatte auch Bedenken, weil das ziemlich eng ist, aber es hat hervorragend geklappt. So was ähnliches müßte es auch im Baumarkt o.ä. geben.

Bearbeitet von Backoefele am 30.05.2011 16:54:07


Ja, ich dachte auch an einklemmen, so ähnlich wie eine Duschstange. Ich habe mit so einer Stange auch einen Fliegenvorhang in die Terrassentüraussparung eingeklemmt, und die kann man im Herbst superleicht wieder rausnehmen. - Und im Frühjahr wieder rein.


hab mir vor einiger Zeit bei nem Versandhaus eine sog. Spannfix-Stange für meine Scheibengardinen am Kunststoff-Fenster in der Küche geholt... das ist das genialste System überhaupt: schaut gut aus, hält Bombe, rutscht nicht, gibt keine Kleberückstände - kann ich echt allerwärmstens empfehlen :daumenhoch: bei Interesse einfach mal googeln :blumen:


Hallo ,
Löcher bohren im Fensterrahmen da freut sich der Vermieter bestimmt ;) . Klebehaken ? Lösen sich auf Dauer und die Klebereste lassen sich nur mühsam wegmachen.
Wie wärs es mal mit einem Plissee. Dafür gibts es Halterungen die man ohne zu bohren am Fensterrahmen befestigen kann um dann das Plissee daran anzubringen.
Muss ja nicht immer Scheibengardinchen sein.
Plisses kann man sehr einfach hoch bzw runter ziehen, sehen sehr wohnlich aus , gibt s in vielen Farben und dadurch das sie am Rahmen ( ohne zu bohren :D ) befestigt sind machen sie die Bewegung der Fenster mit . Egal ob auf Kippe oder ganz auf .
Lassen sich auch sehr leicht abnehmen wenn man mal das Fenster putzen will: :rolleyes:


miro , da muß ich wiedersprechen ich habe seit Jahren Klebehaken.....
im Gegenteil ich hab echt Schwierigkeiten diese zu lösen.

Grüßli :blumen:


Also ich hab mit den Klebepads nur schlechte Erfahrungen. Die gehen kaum mehr ab. Stattdessen nehm ich die Heißklebepistole. Im Bad hält es leider nicht so gut, da fällts mir ca. 1x im Jahr runter, dann kleb ichs wieder fest. Die alten Reste knibbel ich vorher ab. Das geht recht einfach und vor allem Rückstandslos, vor allem auch am Fenster!

In der Küche hab ichs jetzt seit zwei Jahren, und is noch nix runtergefallen :)


Diese Spanndinger gibt es u. a. im Versand bei der "Modernen Hausfrau"; es gibt dort auch so Haken, ähnlich wie für Badezimmertüren usw., wo man dann die Halterung mit den Gardinen dranhängen kann. Auch jene Spannfix, die also seitlich angeklemmt werden, Gibt es dort. aber sicher auch in einem gut sortierten Warenhaus.
Das ist wohl dasselbe, was compensare meint.
Es gibt die in verschiedenen Breiten, da fidnest Du sicher was Passendes.

TAnte Edit meint, die von mir weiter oben empfohlene Duschstange würde sicher nicht überall anzubringen sein, vor allem, wenn die Fassung (oder wie das heißt) angeschrägt oder zu schmal ist.

Bearbeitet von dahlie am 15.06.2011 23:39:37


Rückstände von Klebepads lassen sich relativ leicht mit Feuerzeugbenzin entfernen.


:D hallo
ich kann dir helfen, es gibt auch stangen die man nur einklemmt, gibt es auch in verschiedennen größen sind etwas teurer aber sind gut sehr einfach kann man auch verstellen kleinenr oder größer :lol:


Die Frage ist ja schon älter, aber scheinbar schauen auch andere ab und zu mal hier rein: Also ich, besser gesagt meine Eltern haben keine guten Erfahrungen mit den Gardinenstangen zum Ankleben gehabt. Die Dinger sind ständig abgefallen (wie die Klebehaken für Handtücher auch), was schon zu peinlichen Momenten führte, da sie am Fenster von der kleinen Toilette (separater Raum ohne Bad) zum Einsatz kamen, das wiederum gleich neben den Eingang bzw. gegenüber vom Nachbarn war. Sie haben dann Ihren Vermieter bekniet, mit Alleskleber nachhelfen zu dürfen.


Nein, die sind nicht zum ankleben, (die Dinger sind furchtbar fallen immer ab) die sehen aus wie die normalen, sind aber am ende etwas dicker, die klemmt man nur in die innenseite des fenster, wollte ein bild rein machen geht bei mir aber nicht schade
:heul: :) liebe grüße maria



Kostenloser Newsletter