Holz-Möbel, -Fensterrahmen und -TĂŒren: Reinigung und Pflege

Neues Thema Umfrage

Hallo Murphy,

es ist ein Holztisch.

Ich habe kein Bügeleisen.
Gibts auch einen Tip ohne Bügeleisen ? :unsure:



LG,
schnuffi


Probier es mal mit nem Fön . Ist das gleiche wie das Bügeleisen !!

Mit nem Küchentuch (oder Serviette oder Tempo) dann wenns wieder flüssig ist einfach abwischen .


Wachs kannst du einfach rein mechanisch entfernen, ist der Bearbeitung mit Bügeleisen oder Fön sogar vorzuziehen. Wichtig ist, daß der Gegenstand zum Abschaben nicht härter ist als der zu bearbeitende Gegenstand, um Kratzspuren zu vermeiden.

Versuche es mal mit einem kantigen Holz- oder Kunststoffgegenstand, z.B. einem Lineal, um den du ein Stück Stoff gelegt hast. Die letzten Spuren Wachs auf dem Tisch kannst du durch Drüberreiben mit einem weichen Tuch entfernen.
Solle es sich um eine unversiegelte Holzoberfläche handeln, und dadurch Wachs vom Holz aufgenommen worden sein, so kannst du dieses Wachs wieder mit Waschbenzin extrahieren.


Hat denn keiner einen Tipp für mich? :heul:

Wäre echt froh über nen Rat...


nee sorry kein plan...wie wärs mit sonem spezialreiniger für parkettböden?

viel erfolg!


das hab ich mir auch schon überlegt, aber das ist doch nur damit er wieder so richtig glänzt, oder?

Aber meint ihr das würde funktionieren,irgendws, was es quasi wegätzt und dan mit so nem Pflegeding drüber, dass es die Farbe wieder bekommt?

Trotzdem schon mal danke


hallo hundemama,
ich kenn das problem.
habe das parkett neu abschleifen lassen und die flecken sind leider nicht rausgegangen. das holz hat sich durchs hundepi leider verfärbt.
und pass bitte auf, die machen immer auf die gleichen stellen und es wird dann nur noch schlimmer.
lg
yuki


Hallo Zusammen,

habe leider mit blauen Billig-Kerzen ziemlich viele Wachsflecken auf meinen Parkett bekommen. Wie kriege ich diese parkettschonend weg? Möchte keinen Ärger mit meinem Vermieter bekommen.

Vielen Dank für Eure Hilfe!!!

Grüße
Geli


Hi, Geli !

Habe gerade mal gegooglet und das Folgende gefunden:

Wachsflecken auf Holzoberflächen einfach mit einem Haarföhn aufweichen und mit einem Papiertuch wegwischen. Anschließend mit Essigwasser abwaschen.

Vielleicht hilft es Dir ja ! LG, freesia


hi geli,
es kommt auch darauf an wie dein parkett versiegelt ist.
lg
yuki


Bügeleisen und Löschpapier...mittlere Hitze....Papier auflegen drüberbügeln...Papier immer weiterschieben, bis kein neuer Wachs mehr aufgesogen wird!!!! :D


Hallo,

vielleicht kann mir hier ja jemand ein paar Tipps geben...

Ich habe einen "offenporigen Holzfußboden" - will heißen, Weichholzdielen, die geölt und (relativ frisch ~ 3 Monate) gewachst sind. Bisher habe ich den Boden nur gesaugt, aber langsam aber sicher komme ich um das feucht Überwischen nicht drum rum.

Ich habe aber gelesen, dass Reinigungsmittel, auch solche für Parkett, Gift für die Wachsschicht sind, Wasser den Boden aufquellen lassen und dass man besser auch auf Mikrofaser verzichten sollte. Ich bin da etwas verunsichert.

Hat irgendjemand hier vielleicht Tipps zur Pflege meines Bodens?

Gibt es irgendwelche besonders gut geeigneten "Mittelchen" oder Maschinen?

Viele Grüße,

Tara

Bearbeitet von tarragon am 12.02.2006 15:30:24


Ich würde ihn feucht wischen, aber nicht naß. Am besten mit so einem Mikrofaserwischer. Dann brauchst Du bei normaler Verschmutzung keine Reinigungsmittel. Das sollte er schon aushalten.

Grüße
Gutemine


Gruß,
MEike

Bearbeitet von MEike am 25.11.2007 11:01:41


Danke erst mal. Ich habe das Wachs im Baumarkt gekauft, es war ein spezielles Fußbodenwachs (Marke weiß ich nicht mehr). Womit der Boden mal geölt worden ist, weiß ich nicht, das haben meine Vermieter vor vielen Jahren gemacht.

Inzwischen habe ich von Carnaubawachs und Marseiller Seife gelesen, suche aber noch nach erschwinglichen Bezugsquellen...


Ich habe mit einem Teelicht einen riesigen Wachsflecken auf meinen Weichholztisch praktiziert.

Jetzt traue ich mich nicht dran rumzuschaben, damit das Holz keine Riefen bekommt.

Habe dran gedacht, das Wachs zu vereisen, damit es spröde wird und leichter abgeht.

Hat jemand Erfahrung mit dieser Methode, oder gibt es einen besseren Tipp?


Entwarnung!!!

Vereisen hat wunderbar geklappt.

Könnte man glatt bei den Tipps einstellen.
:D

Den unerheblichen Rest habe ich mit meiner Scheckkarte abgeschabt.
rofl

Bearbeitet von Calendula am 29.03.2006 17:11:40


Guten Morgen allerseits,

blöderweise ist uns mit unserem neuen (!) Eßzimmertisch ein Mißgeschick passiert :o . Und zwar ist eine Vase unbemerkt umgekippt und das Wasser so richtig schön in den Tisch eingezogen :( . Ich dachte erst, wenn es trocken ist, sieht man es vielleicht nicht mehr so, aber das war ein Trugschluss.

Weiss jemand von Euch Rat?

Das ganze ist jetzt ca. 10 Tage her und es ist bei uns im Wohnzimmer recht warm. Kann es trotzdem sein, dass das einfach noch nicht trocken ist? Es ist sooo ärgerlich -- der schöne neue Tisch! :heul:

Gruss
Krötilla


Mach doch mal ein paar genauere Angaben, vielleicht läßt sich dann eine Lösung finden.
Massivholz oder furniert
Holzart: Kiefer, Buche, Ahorn, Eiche, ...
natur oder versiegelt, evtl. womit


Hi,

oh, gute Idee! ^_^

Also es ist Echtholz, so eine Art Eiche (so ein komisches Holz, vorher nie gehört). Naturholz.

Lieben Gruss
Kröti


Vorschlag: demontiere die Tischplatte, pack sie ins

viel Glück felixmama!


Es gibt so eine Holzpolitur, mit der bekommt man lechte Wasserflecken recht gut weg.
Gibt es für helles und dunkles Holz, in einer kleinen Glasflasche. Hab ich zu Hause, ich komme im Moment nur nicht auf den Namen :unsure:

Ich schaue zu Hause mal nach wie das Zeug heißt.


Zitat (Sammy, 06.04.2006)
Es gibt so eine Holzpolitur, mit der bekommt man lechte Wasserflecken recht gut weg.
Gibt es für helles und dunkles Holz, in einer kleinen Glasflasche. Hab ich zu Hause, ich komme im Moment nur nicht auf den Namen  :unsure:

Ich schaue zu Hause mal nach wie das Zeug heißt.

Oh, das wär supernett, wenn Du daran denkst. :blumen:

LG
Krötilla

wenn gar nix hilft - kompletten tisch dunkler beizen, hilft bestimmt...


Zitat (Sammy, 06.04.2006)
Ich schaue zu Hause mal nach wie das Zeug heißt.

Also, das Zeug heíßt Estalin.

Gibt´s bei uns in großen Drogeriemärkten, Supermärkten und auch im Baumarkt.
Ich habe damit eigentlich sehr gute Erfahrungen gemacht.
(IMG:https://www.baumax.at/_img/dtt/big/big_87307.jpg)

Da es sich um Vollholz handelt, und daher das Stück im Gesamten die gleiche Ausdehnungskoeffizienz besitzt ist - im Gegenteil zu einer furnierten Platte - eine beinah restlose Rekonstruktion wahrscheinlich möglich.
Ich habe schon miterlebt, wie eine derartige Beschädigung mit Hilfe einer Wärmepresse wiederhergestellt wurde, allerdings ist das eine (relativ) aufwendige Prozedur und rentiert sich aus Kostengründen voraussichtlich nur bei wirklich erhaltenswerten, teuren Stücken.
Dabei wird die beschädigte Platte einerseits in einer Presse unter Druck gesetzt und somit in einer gewünschten Form gehalten, andererseits sehr vorsichtig und gleichmässig erwärmt, sodass es zur kontinuierlichen Ausdampfung des Feuchtigkeitsanteils in der betroffenen Region des Holzes kommt. - Jedoch sollte diese Prozedur nur durch einen Fachmann (-frau) durchgeführt werden, da bei zu starker Austrocknung wiederum ein gegenteiliger Effekt eintreten kann (siehe Austrocknung von Tropenholz).

Viel Erfolg :)


Zitat (Sammy, 07.04.2006)
Zitat (Sammy, 06.04.2006)
Ich schaue zu Hause mal nach wie das Zeug heißt.

Also, das Zeug heíßt Estalin.

Ich habe damit eigentlich sehr gute Erfahrungen gemacht.
(IMG:https://www.baumax.at/_img/dtt/big/big_87307.jpg)

Hi,

vielen Dank für den Tipp! Ich war gerade bei Sch..er aber da hatten die sowas nicht :mellow: , Mist! Auch habe ich bei verschiedenen Internetseiten von Baumärkten geguckt - ohne Erfolg! Ich weiss, dass Schleichwerbung verboten ist, aber kannst Du mir einen Tipp geben, wo ich das evtl. bekommen kann?

Hat sonst jemand Erfahrung mit anderen, ähnlichen Produkten? Da steht manchmal wohl drauf, dass das gegen Flecken ist, aber WASSER-Flecken...? :blink:

LG
Krötilla

Zitat (Krötilla, 12.04.2006)
Ich weiss, dass Schleichwerbung verboten ist, aber kannst Du mir einen Tipp geben, wo ich das evtl. bekommen kann?

Bei uns in Österreich gibt es das Zeug in Baumärkten etc. Ich habe es damals in einem großen Supermarkt bei den Putzmitteln gekauft.

Ich hoffe mal, dass es das nicht nur bei uns gibt :unsure:

Tante Edith hat auch mal das Google-Orakel angeworfen und herausgefunden, dass das Zeug von einer schweizer Firma names Estalin (wie einfallsreich :pfeifen: ) produziert wird.

Bearbeitet von Sammy am 12.04.2006 10:57:31

:( Danke Sammy,

schaaade, dann gibt es das in Deutschland bestimmt gar nicht... Hm, aber was Ähnliches doch sicher. Hat jemand einen Rat ????

Ich kann mir nicht vorstellen, dass das ein unlösbares Problem ist.... :unsure:

LG
Krötilla


Ist der Fleck nur ein optisches PRoblem - oder riechst du den auch?


Hallo zusammen,

ein paar Beiträge zu dem Thema habe ich bereits gefunden, aber keins beschreibt so richtig mein Problem:

Wir haben einen gar nicht sooo alten

Hat jemand eine Idee, was das sein kann und vor allem: WIE KRIEGEN WIR DAS WEG?


Schon mal vielen Dank!
Lemmi :rolleyes:


Hallo Lemmi,
da fällt mir auch nur das Auswaschen und anschließendes Auslüften ein.
Nimm dabei einen Reiniger mit Zitronenduft o.ä. und leg evtl. noch ein Duftsäckchen rein.


Zitat (Lemmi, 26.06.2006)
Hallo zusammen,

ein paar Beiträge zu dem Thema habe ich bereits gefunden, aber keins beschreibt so richtig mein Problem:

Wir haben einen gar nicht sooo alten Kleiderschrank übernommen. Und das Ding stinkt innen! Ist kein fauliger oder muffiger Geruch sondern eher chemisch. Ich hab keine Idee woher das kommt.

Hat jemand eine Idee, was das sein kann und vor allem: WIE KRIEGEN WIR DAS WEG?


Schon mal vielen Dank!
Lemmi :rolleyes:

Mottenkugel Geruch????

Zitat (solylevante, 27.06.2006)
Mottenkugel Geruch????

Oder ist das Holz behandelt, imprägniert oder so?Dunstet da vielleicht immer noch Chemie aus?

Zitat (BetaAngel, 27.06.2006)
Oder ist das Holz behandelt, imprägniert oder so?Dunstet da vielleicht immer noch Chemie aus?

Hoffentlich nicht!
---

Es gibt doch so kleine Mini-"
Die sollen angeblich auch gut den Geruch neutralisieren können.

LG Gert

Zitat (gert, 27.06.2006)
Zitat (BetaAngel, 27.06.2006)
Oder ist das Holz behandelt, imprägniert oder so?Dunstet da vielleicht immer noch Chemie aus?

Hoffentlich nicht!
---

Es gibt doch so kleine Mini-"Kissen", in denen Zedernholzstückchen drin sind.
Die sollen angeblich auch gut den Geruch neutralisieren können.

LG Gert

und das Kaffepulver reinstellen hilft

ich wollte es nicht glauben ---aber es hilft wirklich :lol:

brauche dringend einen tipp- wie ich schwarze haarfarbe wieder von weißen fliesen und weißer holztür bekomme...
irgendwie ging das haarefärben schief...alles ist BLAU.
mein vermieter wird mich töten...kann doch nicht die tür neu lackieren....

weiß jemand was? *verzweifeltguck*

nagellackentferner hilft nicht.....scheuermilch auch nicht :heul:


schmutzradierer?


das wäre mal ne idee.
meister proper schmutzradierer???

thx


ja wenn du den da hast aber gibt es auch günstiger bei DM z.b. wenn du das kennst?

drücke dir die daumen!


Was ist das für ein Haarfärbemittel? Es sieht aber so aus, als ob Du die weiss lackierte Holztür doch neu streichen musst. Ein Schmutzradierer reicht da nicht, denn der entfernt nicht nur die Farbe sondern auch die lackierte Oberfläche. Das Haarfärbemittel dringt in den Lack ein. Eine Möglichkeit: Mit einem Excenterschleifer und einem sehr feinkörnigen Blatt Schleifpapier die Oberfläche "entfärben". Danach die abgeschliffene Fläche neu lackieren. Dazu muss man aber unbedingt den gleichen Farbton haben( :angry: :angry: Hausbesitzer fragen...) Zweite Möglichkeit: die verfärbte Oberfläche mit Stahlwatte (!!!) abziehen und dann wie unter 1 verfahren. Es kommt aber darauf an, wie tief die Haarfarbe eingedrungen ist.
MfG


also bei mir hat der schmutzradierer noch nix weggemacht was er nicht sollte ;)
ich würds einfach mal probieren bevor du alles streichst, das kannste dann immer noch machen...


ach du scheiße ...das klingt ja übel...
war schon mit backofenreinigerpads dran- aber das zeug ist echt im holz! ich hoffe auf den schmutzradierer :wacko:


Was ist das für ein Haarfärbemittel?

Loréal Récital Préferance....mit entwicklercreme- wasserstoffperoxid-
extrem dauerhafte coloration :wallbash:

noch nicht die hoffnung aufgeben hier gibts bestimmt jmd der dir helfen kann!


öhm.. dat sieht wohl schlecht aus *denk* aus der Holztür bekommst Du die ohne abschleifen und lackieren garantiert nicht raus... und aus den Fliesen.. was sind das für Fliesen? Naturstein? <-- da frisst sich die Farbe auch rein...

öhm.. bin Friseurin.. und weiss wovon ich red *gg* (wenn ich da so an die Schrubbstunden in meiner Lehrzeit denk :angry: )


Kannst vergessen. Selbst mit Bleichmitteln (Klorix usw.) kriegst das nimmer ganz weg.


Hallo!

Wie bekomme ich Montageflecken von einer Holztür wieder weg?
Der Montageschaum ist schön ausgetrocknet und lässt sich nicht mehr
mit Warmen Wasser&Co entfernen...

Kann jemand weiterhelfen???

MfG

adidass


Da hilft nur noch Manuell,zum beispiel ein Ceranfeldkratzer! :D :D :D


Doch, würde ich auch empfehlen!
Und wenn du sowas nicht hast: irgendwas spachtelähnliches.


... und wie krieg ich Montageschaum von Fensterrahmen? Wir haben uns Kunststofffenster einsetzen lassen, die Handwerker haben überall mit Montageschaum herumgesaut, entfernt haben sie nichts. Spachtel geht nicht, dann zerkratzt der Kunststoff...


Neues Thema Umfrage


Kostenloser Newsletter von Frag Mutti