Stress im Kindergarten: Unfreundliche Erzieherinnen

Neues Thema Umfrage

Apfelblüte,

gibt es was neues von deinem Kindergarten???? :blumen:


Hi Leuchtfeuer!

Ach na ja, der übliche Wahnsinn....
Wo sollte ich da mal wieder anfangen?

Im Oktober war ja angekündigt (Elternbrief) worden dass unser Bällchenbad gereinigt werden sollte..
Da bin ich auch mal wieder rumgelaufen und habe die dubiose Liste zum eintragen der Freiwilligen Helfer gesucht --und nicht gefunden (mal wieder)

HABE dann aber (man lernt ja dazu) SOFORT nachgefragt wo die Liste versteckt
wurde... Allerdings hing sie noch nicht aus und die Erzieherinnen konnten mir
auch nicht sagen an welchem Tag die Aktion stattfinden soll.
Da bin ich dann jeden morgen hin und habe nachgefragt und nachgefragt und erklärt
dass ich mich freiwillig melde allerdings gerne wüßte WANN es denn sein soll, etc...

Na ja, jetzt ist November und bisher hing noch keine Liste aus und die Erzieherinnen
wissen immer noch nicht wann es stattfinden soll :blink: :wacko: <_<

Zwischendurch war dann die Gesunde Woche in der es u.a. Cornflakes gab....
Damit die Kinder mal lernen sich GESUND zu ernähren

etc, etc, etc, :huh:

Dennoch, danke der Nachfrage!

Liebe Grüße,
Apfelblüte :blumengesicht:

Also der ganz normale Wahnsinn, was??? :trösten: :trösten: :trösten:

Ich habe die Übernachtung mit den Zwergen hinter mir im Kindergarten, an nächsten Tag gemeinsames Frühstück mit den Eltern, es war schön :wub: :wub: . wenn ich auch kaum geschlafen habe.................. :blink:
Diese Woche dann Laternen laufen, gegen 18 Uhr. :blumen:
Und die Woche drauf Elternabend.................... :blumen:

Liebe GRüße vom Leuchtfeuer :blumen:


halloechen apfelbluete,
vielleicht sind die im kindergarten auch bloss nur angenervt von dir (ich will wirklich nicht persoenlich werden, aber vielleicht ist dein engagement too much). halt dich doch ein bisschen zurueck, soll'n die doch ihren bloedsinn selbst machen (dafuer werden sie doch bezahlt)!!!! B)
cutie


Cutie,

aber nicht auf Kosten der Kinder!!! Und Eltern! :o


Guten Morgen!
Ich denke nicht, das Apfelblüte die Erzieher wegen ihres Interesses nervt. Ich denke, die haben einfach nur keinen Bock, sich über irgendwas Gedanken zu machen oder sich für ihre Aktionen, die nicht jeder versteht zu rechtfertigen.
Wir fanden die Eltern, die sich erkundigt haben und Interesse zeigten immer sehr angenehm. Solange sie nicht jeden Tag einen minutiösen Tagesablauf ihres Kindes wollen, ist doch eigentlich alles im Lot.
Apfelblütes Verhalten hört sich aber nicht so an.
Ich finde das schon OK, wie sie es macht.
Nur das Verhalten der Erzieher ins nicht OK: wenn sich die Freiwilligen zur Bällebadreinigung schon melden, dann sehe ich doch eigentlich zu, das ich ich denen so schnell wie möglich nen Termin nennen kann! Oder?!
Freiwillige sind bei solchen Sachen ja doch wohl eher rar gesät. So war es jedenfalls wärend meiner Kiga-Zeit als Erzieherin und auch als Mutter.
Ich glaube nicht, das sich so viel geändert hat.
Aber ich habe immer noch die Vermutung, das die Erzieher bei Apfelblüte sich nicht gern auf die Finger schauen lassen. Dann kann auch keiner "kontollieren", was alles gemacht wird und was nicht.
Sehr bequeme Art zu arbeiten...
Hätte ich auch gerne so gehabt. Wir haben uns , gelinde gesagt, den Ar... aufgerissen und dafür eigentlich auch immer ein positives Feedback gehabt. Wir waren auch ein sehr junges Team und mussten und die Anerkennung erst erarbeiten. Wir haben diesen Kiga zusammen eröffnet. Wir waren flexibel und konnten uns noch leichter umstellen.
Das wird vieleicht auch dort im Kiga das Problem sein. Arbeiten die Erzieher vieleicht schon lange so zusammen? Da schleicht sich ganz viel Alltag ein.

War in dem letzten Kiga, in dem ich für ein halbes Jahr Krankheitsvertretung gemacht habe auch so. Als ich dann verabschiedet wurde, sagte die Leitung zu mir, ich hätte für mächtig frischen Wind und ettliche neue Denkansätze gesorgt.
Sowas hört man doch gerne! Hat auch spaß gemacht, den Haufen da mal "aufzumischen", da war schon zuviel Alltag im Team.
Ich sehe in der Schule manchmal Eltern, die noch Kinder dort im Kiga haben. Wenn die so erzählen, was sich da geändert hat... Ich will mich ja nicht in den Himmel loben, aber einige dieser Ideen komen mir mächtig bekannt vor. Damals wurde ich doof angesehen, als ich sie vorgeschlagen habe. Es bedeutet ja auch Arbeit, etwas neu auszuarbeiten und zu organisieren. Aber scheinbar hats gefruchtet.
Ich denke, sowas könnte der Kiga von Apfelblüte auch mal vertragen....

bis denn dann...


bin auch ne erzieherin. also , termine machen ist immer so ne sache. da braucht man erstmal vertretung für die gruppe, dsa ist nicht so einfac. da wir alle viele termine wahrnehmen müssen - besprechungen, sitzungen, fortbildungen,.... also, um vertretung zu kümmern ist ein spießrutenlauf ! meist kommt dann wieder was dazwischen.

will seit 4 wochen ein elternegspräch machen. 1.scheitert es schon an der vorbereitungszeit - keiner kann mich auslösen. 2. scheitert es dann am raum 3. am tv und vieso, da dsa dann anderweitig ausgelieen ist. 4. eine vertretung, die mich während des gespräches in der gruppe vertritt !!

also, nicht mal so eben schnell,..


Ich kann euch was erzählen... Bei uns im Kindergarten ( zum Glück ist mein Sohn jetzt in der Schule) wurde der MUTTERTAG von der Kindergartenleiterin Frau A.H. abgeschafft, "es gibt ja auch keinen Vatertag, wo die Väter gebastelte Geschenke bekommen." Sie habe dafür das Familienfest am kommenden Wochenende im Kindergarten aufgerufen.
Es war so: der Montagmorgen nach Muttertag, vor dem Kindergarten Elternversammlung, alle Stinkendsauer... einige Mamas haben kein Muttertagsgeschenk bekommen. Naja, ich auch nicht! Aber das liegt daran, das mein Sohn einfach nur Bastelfaul ist und ich mir nichts weiteres Gedacht habe. Die geklaute Rose vom Nachbarn war total süss... Also, die Geschwisterkinder haben wohl in der Schule gebastelt und die kleinen standen da und haben geweint. Sie hatten kein Geschenk für Mama gebastelt, die wußten es nicht.
Laut Leiterin müsste sich das Kind speziell dafür äussern und sagen: ich möchte ein Geschenk zum Muttertag basteln. In ihrem Kindergarten gibt es keinen Muttertag, es gibt ja auch keinen Vatertag der besonders gefeiert wird. Dafür hat sie das Familienfest erfunden, das für Vater UND Mutter ist. Die Erzieherinnen durften natürlich nichts dazu sagen, die waren selber von dieser Aktion enttäuscht.
Keiner weiß warum die Erzieherinnen der Leiterin so in den Poppo kriechen... :labern:


Dass ich jeden Tag nachgefragt hatte (wegen dem Reingigen des
Bällchenbades) kam nur daher, dass ich (siehe mein 1. Posting) mal
ZUWENIG nachgefragt habe und die gaaanze schöne Waldwoche ins Wasser fiel!

Es heißt "aus Schaden wird man klug"

Da habe ich eben öfter nachgefragt wegen dem termin zur Reinigung.
Damit mir nicht (wie damals) vorgeworfen werden kann ich "würde mich nicht kümmern"!!!! :angry: Da war ich total fertig.

Ich kann auch nicht einsehen, warum sich eine Erzieherin dafür "freimachen" muss!
Denn ICH wills ja sauber machen!

Letztes Jahr hatte ich da ne Erkältung, da hat´s ne befreundete Mami von mir
sauber gemacht... da hat sich auch keine Erzieherin freigemacht.

Ach und wegen Muttertag: Meine "Große" geht nun seit 3 Jahren in den Kiga
und da wurde noch nie was für Muttertag gebastelt! :heul:

Nicht dass ich unbedingt was haben MUSS.... Wenn ich aber angucke wie meine
Mami die Sachen aufgehoben hat die ich damals für sie gebastelt hatte....
Da fände ich´s schön ich könnte auch so eine Kiste anlegen.


:schnäuzen:

Wir haben seit einigen Wochen eine neue LIEBE :wub: Erzieherin bekommen!
Ein Sonnenschein!
Meine Töchter sind ganz vernarrt in sie.

Alisa sagte:" Die ist sooo lieb, wenn ein Kind ma was angestellt hat schreit die
nicht gleich rum, sondern redet ganz normal." Und das aus einem Mund einer
Sechsjährigen.... :hmm:

Wenn die Kinder draußen toben lässt sie die nicht einfach bloß unbeachtet
rumrennen, sondern schlägt Spiele vor. Steinchen werfen (in eine Kiste rein)
und so...
Auch ist sie gaaanz lieb und nett zu den Mamis. Beim Laternenumzug kam sie
extra zu mir und hat die Laternen die ich gebastelt hatte bewundert und noch ein
paar Worte mit meinem Mann gewechselt usw.. also echt nett!

Liebe Grüße,
Apfelblüte :blumengesicht:

Nabend!
Ist doch schön, wenns im Kiga endlich mal nen Lichtblick gibt. Vieleicht ist das ja ansteckend oder die anderen Erzieher nehmen sich mal ein Beispiel dran.

Muttertag gabs bei uns immer. Da wurde an verschiedenen Nachmittagen gebastelt und ein richtig großes Geheimnis draus gemacht. Wer nachmittags nicht konnte, hat morgens gebastelt. Die Kids fandens immer toll. (Ich aber auch!!)

Für Elterngespräche gabs immer einen Nachmittag im Monat. Man konnte sich eine Liste eintragen. Die anderen Erzieher haben die Kinder der entsprechenden Gruppe übernommen.
Bei Bedarf oder wenn die Liste schon voll war gings auch mal so. Aber vieles läst sich ja auch und "Tür- und Angelgespächen" besprechen.

Zum Bällebadreinigen: Ich hätte auch jeden Tag nachgefragt. Die wollten doch mehr Interesse bei den Eltern! Und warum mus sich da ne Erzieherin für "freimachen"? Dann kann sie ja auch gleich selber putzen!
Ausserdem kann man sowas auch mit den Kindern machen. Vieleicht nachmittags, wenn nicht so viele da sind. Ich finde das überhaupt nicht schlimm, wenn Kinder solche Sachen mitmachen. Zum einen sehen sie dann, wie es ist Verantwortung zu tragen (im weitesten Sinne), zum anderen haben sie es ja auch "dreckig" gemacht. Ihre Spielsachen müssen sie doch auch selber wegräumen...
Und Spaß machts den Kids mit Sicherheit!


Ja! Es wird wohl aufwärts gehen...!

Ich bin auch froh darüber kann ich Euch sagen! :D

LG
Apfelblüte

Zitat (Apfelblüte @ 13.11.2006 13:20:33)
Beim Laternenumzug kam sie
extra zu mir und hat die Laternen die ich gebastelt hatte bewundert

Jetzt haben deine Kinder schon wieder nicht Bastelndürfen! :labern: :heul: :heul: :heul:

Richtig Wurst! :)
Na ja, stolz waren sie aber drauf, daß Mami es gemacht hat!

:wub:

Da habe ich mich sehr gefreut....

LG
Apfelblüte

Das ist es ja du beschwerst dich über Nichtbasteln im Kindergarten,aber Zuhause genau das selbe!!! :P :P :P

Warum beschwerst du dich hier???? :huh: :huh: :huh:


:P Bähh! Du bist gemein! ;)

Na, dass kam so:
Im Kindergarten war ein Mutti - Bastelabend. (Also ohne Kinder)
Da hatten sich meine Zwerge für die 2 möglichen Modelle entschieden...

1x Entchenlaterne
1x Blumenfeen Laterne

Ich hatte aber ein paar Tage zuvor eine Bindehautentzüdung bekommen....
Und ich wollte abends nur noch ins Bett mich "gesundschlafen"....

Das Material habe ich dann mit nach Hause gekriegt. Ein paar Kleinigkeiten
konnten die 2 Stepken schon mithelfen, wie die Füße und Flügel vom
Entchen ausschneiden... Aber die Blumenlaterne war wirklich schwer... :(
Da hatte ich selbst so meine Probleme..... :pfeifen:

Ach ich muß mal Fotos von den Laternen machen und einstellen.... :D *Stolzbin*

LG
Apfelblüte

wie bitte? das geht ja echtmal gar nicht!


Nach fast 11 Jahren wird sich das Kindergartenproblem wohl erledigt haben. :pfeifen:


tante ju, ist schon erledigt, da :verbannt:


Neues Thema Umfrage


Kostenloser Newsletter