Maden


Hallo.

Ich hab ein ekliges Problem.
Ich entdecke immer mal wieder einzelne Maden in meiner Wohnung.
und ich kann mir das absolut nicht erklären.
Meine Wohnung ist wirklich sauber, und ich bin absolut nicht unhygienisch.
ich wohne in einem Mehrfamilienhaus, heisst die könnten auch woanders her kommen.
Aber ich habe alleine heute schon über 4 stück vernichtet.

Ich brauch tipps was ich machen kann.
was ertragen diese Viecher denn nicht?
kann ich irgendwas tun um sie los zu werden?
Ich mein, ich mach die einzelnen immer wieder kaputt aber das ist ja nicht effektiv. Bis ich die quelle gefunden hab.
was soll ich machen?

Und noch ne andere fragen? Woher könnten die kommen? was zieht die an? Wo legen die ihre eier?
Bitte um Hilfe :( :(

lg
Lilly

Edit: ach ja die sind so hell also irgendwie so hautfarben und haben nen schwarzen kopf*schauder* *sfz*

Bearbeitet von Lilly am 17.10.2004 21:14:13


Könnten Maden der Mehlmotte oder Dörrobstmotte sein. Die bevorzugen Müsli, Trockenobst, Haferflocken( Die scheinen geradezu ihre Leibspeise zu sein!), Mehl, Kekse usw. usf. Nüsse werden auch gerne genommen oder das Paniermehl... Bitte kontrolliere deine Vorräte, ob da irgendwelche Maden oder dünne, wie Spinnweb aussehende Fäden drin sind (in letzterem Falle sind die Maden dann schon zu Motten geworden). Und die einzige Hilfe ist: Befallene Bestände gnadenlos vernichten und laufende Kontrollen, um Neubefall zu vermeiden.
Eine nicht perfekte, aber zumindest eindämmende Maßnahme ist das Aufstellen einer Fermonfalle (gibts im Drogeriemarkt speziell für Lebensmittelmotten). Auf diese fliegen die Motten an und bleiben kleben. Sollte man aller 3 bis 4 Wochen erneuern, da der Lockduftstoff schnell verfliegt und auch der Kleber austrocknet.

Gruß, SCHNAUF


vorsorglich würde ich alle Lebensmittel in geschlossene Behälter (Gläser, Tupper...) verpacken, damit die Dinger keine Nahrung finden.

Um die Maden zu vernichten: hoffen, daß es draußen recht bald recht kalt wird, damit die Muttertiere schnell verenden... ;)


@schnauf
So eine Klebefalle für Motten hab ich schon aufgehängt. ich hab die Maden aber gar nicht mit den Motten in Verbindung gebracht.
Ich danke dir auf jeden fall.
ich werd mich morgen mal dran machen meine küche zu durchforsten.

@Housekeeper
Werd ich auf jeden fall machen ;)
Und wenns kalt wird sterben die Muttertiere?
*hofft dass es bald kalt wird* :D

Lg
Lilly


Da die Maden vom allerkleinsten Stäubchen Mehl eine Weile leben können, würde ich auch sehr penibel die Schränke auswischen (und obendrauf nicht vergessen). Bei Schraubgläsern solltest Du darauf achten, daß das Glas mindestens 3 Umdrehungen Gewinde hat weil die Maden da ansonsten durchkrabbeln können. Keine Kartonverpackungen in die Küche stellen, da sind meistens die Eier dran und Pappe und was so daran haftet schmeckt den Biestern zur Not auch. Jede Lebensmittelmotte, die sich dir in Deiner Wohnung zeigt killen sonst hat sie ne Chance sich zu vermehren.
Viel Erfolg und frohes Putzen
Gutemine


@Gutemine
Danke dir.
Also alles was zb in Pappkartons ist auspacken?
oke wird gemacht.

@all
Ich bin grade leicht der Verzweiflung nahe.
ich hab jetzt jeden schrank in dem irgendwie Vorräte vorhanden sind ausgeräumt und penibes alles durchsucht[Mehl und dergleichen was offen war hab ich direkt entsorgt] Aber ich hab wirklich nur eine Made gefunden und die war in meinem Kaffeepulver. Irgendwie kanns das doch nicht gewesen sein, oder? Dafür find ich doch an den Wänden zu viele von diesen Dingern.

Und noch ein Problem. ich hab sehr hohe Decken und wenn die ziemlich an der Decke sitzen, dann komm ich nicht mal mit dem Stuhl an die Maden ran. ich überleg grad wie ich die dann kalt machen soll*sfz*

Hat noch wer Tipps?

Lg
eine verzweifelte
lilly


Nimm einen möglichst sauberen Besen oder so einen Staubwedel, den man manchmal in Pfennigfuchser-Läden ö.ä. bekommen kann. Dann streiche vorsichtig über die Made, die rollt sich zusammen und bleibt in den Borsten hängen. Made kann dann aus den Borsten entfernt werden. Das funktioniert zumindest solange, wie sie sich nicht in irgendwelchen Ecken verpuppen.

Hast du eigentlich kompakte Einlegeböden in deinem Küchenschrank oder sogenannte Waffelböden (dünne, mit Holzblöcken verleimte Bretter mit Zwischenraum --> die sind nicht so schwer wie kompakte)? In den Zwischenräumen der Waffelböden verkriechen sie sich auch ganz gern.

Im übrigen heißtb es Geduld haben, alle auf "Außendienst" befindlichen Maden müssen ja erst mal vernichtet werden. Und da hilft nur: Geduld undd konsequentes Vorgehen.

Gruß, SCHNAUF


Hei,
ich hatte solche Dinger auch schon.
Wie schon geschrieben wurde - Vorräte kontrollieren - OK
Mein zusätzlicher Tipp:
-wasch die Schränke mit Essig aus und
-setz deinen Föhn ein, blas damit in die Ecken der Schränke (aber nicht bis es schwarz wird :D )
-die Biester verstecken sich überall, hinter Tapetenkanten, in Türzargen usw. es hilft also wirklich nur Geduld bis alle Maden geschlüpft sind
-von der Decke bekommst du sie auch mit einem Staubsauger weg (ich hab dann immer den Staubsauger vorn die Stange hinterher mit Alufolie verschlossen)
Bei mir hat es ein 3/4 Jahr gebraucht bis die hoffentlich letzte Motte auftauchte.

Viel Glück
Rhea


Zitat (Lilly @ 17.10.2004 - 20:13:32)
Hallo.

Ich hab ein ekliges Problem.
Ich entdecke immer mal wieder einzelne Maden in meiner Wohnung.
und ich kann mir das absolut nicht erklären.
Meine Wohnung ist wirklich sauber, und ich bin absolut nicht unhygienisch.
ich wohne in einem Mehrfamilienhaus, heisst die könnten auch woanders her kommen.
Aber ich habe alleine heute schon über 4 stück vernichtet.

Ich brauch tipps was ich machen kann.
was ertragen diese Viecher denn nicht?
kann ich irgendwas tun um sie los zu werden?
Ich mein, ich mach die einzelnen immer wieder kaputt aber das ist ja nicht effektiv. Bis ich die quelle gefunden hab.
was soll ich machen?

Und noch ne andere fragen? Woher könnten die kommen? was zieht die an? Wo legen die ihre eier?
Bitte um Hilfe :( :(

lg
Lilly

Edit: ach ja die sind so hell also irgendwie so hautfarben und haben nen schwarzen kopf*schauder* *sfz*

spannendes Thema! Endlich mal eins wos um die Insekten und meine Freunde geht ;-)

Sag mal den letzten Stand der Dinge.

Was hast du versucht, was im Einsatz, etc. ?

@Schnauf
Ohje und Geduld ist das was ich mal gar nicht habe ;)
Naja ich bin immer wieder auf der Hut ob ich eine Made sehe. Und versuch sie alle umzubringen. Ich hoff dass das einfach bald ein ende nimmt.

@Rhea
Danke für deine Tipps.
aber 3/4 Jahr??
Ohje du machst mir ja ne Hoffnung.*sfz*
Ich hoff wirklich, dass die ganz schnell schnlüpfen, damit ich sie ganz bald los bin. das ist sooo wiederlich*brr*

@marcel
Ihh wie kann man diese Tiere nur mögen ;)
Ich krieg jedesmal wenn ich ne Made sehe einen anfall*schüttel*

Naja der aktuelle Stand ist dass ich die Kücje ausgeräumt hab. werd morgen nochmal ein bisschen nachsehen ob ich doch noch was entdecke.
und ansonsten warte ich dass die Biester irgendwo rumkriechen und dann müssen sie dran glauben.
Und sonst hab ich nur noch diese Fliegefalle.

Einfach mal abwarten und hoooooffen :)

Lg
Lilly


Lilly!!

Es ist echt mühsam diese Biester wieder los zu werden! Ganz schlimm sind die Maden, da sich diese in unzugänglichen Ecken, Ritzen oder aber auch geschlossenen Verpackungen ein Nest weben um, je nach Zimmertemperatur, nach 3-6 Wochen zu schlüpfen (je wärmer je schneller).

Schrank mit der Fugendüse des Staubsaugers gründlich saugen, besonders die Ritzen und Fugen.
Schrank gründlich feucht (niemals naß) auswischen und anschließend gut trocknen, am besten mit dem Fön. Türen einige Zeit offen lassen.
Der Fön hat rieben dem Trocknen einen weiteren Effekt: Er läßt das Eiweiß der Tiere gerinnen.
Neue Vorräte in verschließbaren Gefäßen (Gläser, Dosen) aufbewahren.
Schrank weiterhin alle 14 Tage mit der Fugendüse saugen und fönen, besonders die Ritzen und Fugen.
Pheromonfallen aufstellen. Sie enthalten Sexuallockstoffe, ziehen die Mottenmännchen an und töten sie.Vor allem bei langanhaltendem Befall und längerer Abwesenheit geeignet.

Aber achtung mit den Mottenfallen! Diese sollten nur in geschlossenen Räumen aufgestellt werden!!!!!!!!!!!!!!! Weil sonst weitere Motten von draussen angelockt werden und du damit immer neue Biester im Haus hast!

toi toi toi biem Mottenkrieg!


Ach noch was!
Eine angenehme vorbeugende Methode sind Duftkerzen im Raum, die mit Lavendel gefüllt sind. Motten mögen kein Lavendel und Lavendelöle haben zudem den positiven Nebeneffekt, da es auf das eigene Gemüt beruhigend und entspannend wirkt.

Bearbeitet von marcel am 20.10.2004 08:52:11


Hallo Lilly,

ich hatte ein ähnliches Problem und habe meine gesamte Küche mehrmals grundgereinigt. Ich habe alle Vorräte entsorgt in denen Motten oder Maden sein könnten aber das Problem damit nicht beseitigt.

Die Biester hatten einen anderen Nährboden gefunden. In einem Trockengesteck waren unter anderem Nüsse und Sonnenblumenkerne und dort taten sie sich gütlich. Durch Zufall sah ich, daß eine Motte aus dem Gesteck kam. Das habe ich entsorgt und durch die zusätzlichen Mottenfallen hatte ich dann Ruhe.

Allerdings habe ich gehört, daß Motten sich sogar hinter Tapeten oder in den Dübellöchern der Küchenmöbel einnisten können.

Das Mottenproblem hat nichts mit Sauberkeit zu tun denn meistens kaufen wir sie ja mit den Lebensmitteln ein. Erst letzte Woche öffneten wir eine Tafel Nussschokolade und diese war von Maden befallen.

Bei uns sind alle Lebensmittel die Motten anziehen könnten mittlerweile in luftdichten Behältern.

Viel Glück beim suchen des Ursprungs der Mottenplage!


die können sogar in die gewürzmühl eindringen um sich dort (zwischen Oregano) zu verpuppen.


@marcel
Ja, da hast du wirklich recht, es ist sehr mühsam, vor allem da man ja nicht weiss wo die denn alle sitzen. heute habe ich erst eine vernichten müssen, das find ich schonmal sehr positiv. ich hoffe einfach dass ich alle Maden erwische bevor sie sich verpuppen können.

Und danke für deine Tipps.
Diese Falle für die Männchen hab ich hier auch schon hängen. Und von aussen können keine mehr rein kommen.
Ich hab nämlich an jedem Fenster das ich öffne ein Fliegengitter angebracht.

Danke, ich hoffe, dass ich das in den griff bekomme :-)

Zitat
Eine angenehme vorbeugende Methode sind Duftkerzen im Raum, die mit Lavendel gefüllt sind. Motten mögen kein Lavendel und Lavendelöle

Oh*g* da hab ich ja dann was mit den Motten gemeinsam. ich vertrag nämlich auch absolut kein Lavendel. Das mag ich gar nicht. Gibts da auch noch andere Düfte die die Motten nicht mögen?

@moni*
Das stimmt, ich hatte letztens auch erst eine Made im Kaffe gefunden. Ich hab mich vielleicht erschrocken.

Ich halt jetzt die Augen immer sehr offen, und jede Made, die ich entdecke wird vernichtet. irgendwann müssen ja dann mal alle weg sein.

Danke dir:-)

@marcel
Ohje da auch*sfz*
Das ist wirklich sehr anstrengend mit diesen Viechern.

Danke euch.

Lg
Lilly

Hallo Lilly,
ich hatte schon mal Maden in Schokolade und zwar in Kuvertüre. Sie war nur kurz vorher angebrochen und auch noch lange nicht abgelaufen. Mir graust´s jetzt noch bei dem Gedanken. Drum tuppere ich grundsätzlich alles nur noch ein. Ich wünsche Dir viel Erfolg bei Deiner Jagd.
VG
Silvia


Lecker sind auch grössere Maden, wenn man diese im frisch gekauften Spinat entdeckt und schon am kochen ist

gäll megan :D


Zitat (marcel @ 21.10.2004 - 08:01:40)
Lecker sind auch grössere Maden, wenn man diese im frisch gekauften Spinat entdeckt und schon am kochen ist

gäll megan :D

Servus,

da macht sich doch meine Faulheit wieder bezahlt :rolleyes: (mag am liebsten den fertigen, tiefgefrorenen Spinat ;-) ......

Gruß blondy

@ blondy

Daa kommen wir doch schon wieder in's Gespräch.......
Fertigfutter :P :D :lol:

Soll allerdings frischer sein als Frischer :rolleyes: :)

P.S.
Wenn ich Deine (Signatur) Fehler sammele, gibt's dann irgendwann en Bonus, oder sonst was????
Also wie früher mal bei Rabattmarken,b.z.w. heute bei den DIGIT'S??? :rolleyes:


Zitat (Micha0702 @ 21.10.2004 - 10:34:33)
@ blondy

Daa kommen wir doch schon wieder in's Gespräch.......
Fertigfutter :P :D :lol:

Soll allerdings frischer sein als Frischer :rolleyes: :)

P.S.
Wenn ich Deine (Signatur) Fehler sammele, gibt's dann irgendwann en Bonus, oder sonst was????
Also wie früher mal bei Rabattmarken,b.z.w. heute bei den DIGIT'S??? :rolleyes:

uuspi, haste mich wieder bei ner Themenverfehlung erwischt ;-)


wegen der Fehler ..... DU darfst sie doch behalten, iss des nichts? und bei 100 krieg ich dann was von dir :)

Zurück zu den Maden ...... hmmm

Gruß blondy

Tja zurück zu den kleinen Maden :D

@Zappelhuhn
Ich dank dir. Ich werd in zukunft auch nur noch tuppern. Den graus will ich wirklich nieeee mehr haben.

@Micha0702
Jaja deswegen kauf ich auch nur den gefrorenen :D


Lg
Lilly


Gefrorener Spinat enthält nie die Vitamnie wie frischer Spinat. Und denkt ihr nicht allen Ernstes, dass es im gefrorenen nicht auch von Würmern und Maden wimelt?!

Aber aber! Schaut bei der nächsten Mahlzeit mal genau in den Spinat! Ihr werdet erschrecken. B)


Vergiss es, marcel, vergiss es! Du musst dir schon was "Schröckeligeres" einfallen lassen, um uns zu schocken. Selbst Lilly ist schon etwas resistent geworden... ;)
Ich esse Spinat, egal, ob du da was zu meckern hast oder nicht. Und das mit den Vitaminen wäre noch zu beweisen, warum soll eingrfrosteter Spinat weniger haben als frischer? B)

Bearbeitet von SCHNAUF am 22.10.2004 10:28:56


schnaufi

oh du! da triffst du auf ein heikles thema mit den vitaminen. Wir im geschäft haben erst kürzlich wieder mal mit dem Vitamininstitut in Basel einige Tests gefahren um Erfahrungen über schonendes Kochen zu erhalten.

Um jetzt hier eine einfache und nicht allzu ausschweifende Erklärung zu schildern versuch ich mich ganz kurz zu fassen.

Prinzipiell weisen frisch gepflückt Lebensmittel die besten Werte auf (Rohkost hat mit Abstand den grössten Vitamingehalt).

Alles andere hängt von der Lagerung und der Zubereitungsart ab. Auch tiefgefrorenes macht den Alterungsprozess mit und verliert mit der Zeit die Vitamine. Wenn dies nicht so wäre würde tiefgefrorenes ja ewig Haltbar sein.

Aber alles was wir in den Supermärkten oder beim Bauer kaufen ist für uns als Endkonsumenten unmöglich abzuschätzen wie es mit dem Vitamingehalt steht. Dies aus dem einfachen Grund, da wir nicht wissen wie lange diese schon in Lagerhäusern, oder auf Transportern (vom Ausland eingeführt) rumliegen und unterwegs waren.

Sicherheit hat man also nur dann, wenn man sein eigenes Gärtlein hat und genau weiss wann die Ware geerntet wurde.

Bearbeitet von marcel am 22.10.2004 10:55:09


@Marcel
Mit den Vitaminen hast du zwar recht, aber das kümmert mich bei meinem Spinat nicht :D Und wie Schnauf ja schon gesagt hat ich bin mittlerweile doch schon ein bisschen resistent ;)

Hier gibts nämlich immer noch Maden, aber die überleben alle nicht lange :D

@Schnauf
wir lassen uns unseren Spinat schon nicht nehmen :D


Zitat
@Schnauf
wir lassen uns unseren Spinat schon nicht nehmen :D


Nö! B)
Auch, wenn es morgen bei Mutsch "nur" Mangold gibt, der zwar kein Spinat ist, aber wie solcher zubereitet wird. Und ein lecker Bratei dazu, und Salzkartoffeln, mmmmmmmhhhhhhh... *zahntropft*

Übrigens: Meine Hütte ist zur Zeit madenfrei, mal sehen, wie lange es dabei bleibt... :blink: Schön isses, muss ich mir mein Nesquick nicht mehr mit anderen Individuen teilen... ;)

Na dann wünsch ich nen guten Appetit. *neidisch guggg* :D

Naja da kann ich ja neidisch auf dich sein, wollt ich heute morgen einen nesquick trinken und was muss ich sehen*heul*
Da hat sich eine Made eingenistet*grummel*

Naja aber ich hoff mal dass ich das bald hinter mir hab. ich hab ja schon sooo viele gekillt*g*


Lg
Lilly


ja, der marcel ist wohl etwas heikel, nicht?!

ausserdem dürfen bei einem so köstlichen menu proteine nicht fehlen.

auch im blumenkohl finden sich immer wieder köstliche protein-bomben, in noch üppigerer und grösserer form. ähnlich den maden die bei den aboriginies als delikatesse gelten. -_- die werden wie austern roh eingeschlürft. ich habe gehört, das knackt richtig fein, wenn man draufbeisst *rülpserchen* ^_^


Hallo,

habt ihr schon mal überlegt, wann ihr euren Nachbarn von oben das letzte Mal gesehen habt?

Mein Schwager ist bei einer Sanitärfirma beschäftigt und der musste da mal in einem ganzen Haus komplett die Rohre rausreißen und alles neu machen. Da war jemand gestorben und keiner hat gemerkt, na ja, und dann waren da halt in den anderen Wohnungen irgend wann überall Maden, weil die durch die kleinste Ritze kriechen.
Also immer schön Kontakt zu den Nachbarn halten, nech!

Gut wäre auch, sich einen Angler an zu lachen, der hat bestimmt Verwendung für die kleinen Viecher.

Oft sind die Motten auch in offenem Tierfutter, ich hab das mal im Tierhandel gesehen, seit dem kauf ich für meine Tiere nur noch abgepacktes.

Ach ja, ich hab auch mal gehört, dass jemand Maden in der Wohnung hatte, bei dem war es so, dass der Hase am Popo krank war und sich in der Wunde Maden eingenistet hatten. Da half nur Glatze und jeden Tag waschen.


@Miranda

Also über mir da gibts keinen Nachbar. Da gibts nur eine Bühne(speicher oder wie auch immer) und da hab ich jetzt noch keine Made entdeckt.
Ich hatte auch schon die Vermutung dass die Maden vielleicht auch von dem nachbar gegenüber kommen.
Aber die Vermutung hat sich leider nicht bestätigt,

Tierfutter besitz ich nur für Hamster. Und darin hab ich bis jetzt auch noch nix entdeckt.

Und wie gesagt hasen hab ich nicht, aber Hamster, und in deren Käfig hab ich auch noch nix gesehen. Und gesund sind die beiden meines wissens auch.

Lg
Lilly ;)


Zitat (megan @ 26.10.2004 - 11:31:39)
ja, der marcel ist wohl etwas heikel, nicht?!

ausserdem dürfen bei einem so köstlichen menu proteine nicht fehlen.

auch im blumenkohl finden sich immer wieder köstliche protein-bomben, in noch üppigerer und grösserer form. ähnlich den maden die bei den aboriginies als delikatesse gelten. -_- die werden wie austern roh eingeschlürft. ich habe gehört, das knackt richtig fein, wenn man draufbeisst *rülpserchen* ^_^

danke schatz

ich hab auch meine Gründe dafür! Hab eine Maden phobie aus meiner Jugend.

Himbeeren von Nachbarsgarten haben so so so lecker geschmeckt und ich hab meinen Bauch richtiggehend vollgeschlagen. Aber als ich leider Gottes erst zum Schluss bemerkt habe, dass sämtliche Himbeeren Würmer haben wurde es mir speiübel.

Bei allem Interesse an "Holt mich hier raus ich bin ein Star"; Ich würde keinen Hoden eines Känguruhs essen!

Zitat
Bei allem Interesse an "Holt mich hier raus ich bin ein Star"; Ich würde keinen Hoden eines Känguruhs essen!


pfui teifel.... hast du es auch gesehen :o aber die frau nick war schon mutig ;)
bin gespannt auf spengemann :lol: :lol:
zum glück ist das busenwunder "gegangen worden" obwohl auch sie die prüfung mit bravour gemeistert hat. ich könnte das nicht :(

Bearbeitet von m-bonny am 27.10.2004 18:14:31

Zitat (m-bonny @ 27.10.2004 - 17:12:24)
Zitat
Bei allem Interesse an "Holt mich hier raus ich bin ein Star"; Ich würde keinen Hoden eines Känguruhs essen!


pfui teifel.... hast du es auch gesehen :o aber die frau nick war schon mutig ;)
bin gespannt auf spengemann :lol: :lol:
zum glück ist das busenwunder "gegangen worden" obwohl auch sie die prüfung mit bravour gemeistert hat. ich könnte das nicht :(

der spengemann

wie ich den verabscheue! der lügt doch wenn er nur den mund aufmacht.

:angry: :angry:


und hier noch das bild von den Känguruh Hoden. Hab gelesen, dies soll in Australien eine Delikatesse sein und in sämtlichen supermärkten erhältlich sein. 300 Gramm sollen etwa 5Euro kosten

Bearbeitet von marcel am 28.10.2004 08:59:57

Zitat
der spengemann

wie ich den verabscheue! der lügt doch wenn er nur den mund aufmacht.



Ich dachte, in diesem Thread gehts um Maden, nicht um Idioten... :angry:

DAS dacht ich ja auch :rolleyes:


:unsure: Ooooch, menno....bischen plauschen ist doch wohl erlaubt. Sei doch nicht so!! Immerhin ist der Grundansatz ( ....Maden....Essen...) ja noch in Teilen erkannbar!


*g* Jaja, die Verbindung ist da :D


Hallo es ist mir sehr peinnlich dies zu schreiben aber ich brauche eure Hilfe!!

Gestern hat mein Mann unseren Müll rausgestellt er muss damit durch unseren Flur,
gestern habe ich nichts gesehen aber heute haben wir Maden in unserem Flur habe schon mit essig gereinigt aber weiss nicht ob noch welche da sind!!

Mein Mann meint das wäre nicht schlimm das werden Fliegen aber ich sitze hier und :heul: heule mir die Augen aus!!
Mein Haushalt wird tip top sauber gemacht und jetzt das wer kann mir einen Tipp geben wie ich sie los werde!!

Der Kammerjäger möchte 120 Euro haben wenn er kommt das ist mir was viel!!

Bitte wer kann mir schnell helfen!!!!!

Danke


Maden sind nur da wo Maden sein können :D entziehe ihnen die Lebensgrundlage und du bist sie los.
Wo die nix zu fressen finden, verziehen die sich auch bald. Ansonsten hat Dein Mann schon recht.. wegwischen und gut :blumen:

Müll immer schön im Schatten "lagern"; Mülltonne zu halten (wenn sie erstmal drin sind ..isses damit leider zu späht.)

Mein Favorit in Sachen killen von Ungeziefer ist immer noch Kältespray ..(is nicht ganz billig.. aber ich halte Kälte nicht für Gift.)


Hallo Svenja, grüß dich

Ich hab mal ein wenig gestöbert und hab da einige Hinweise gefunden auf Maden vielleicht ist ein Tip dabei

https://forum.frag-mutti.de/index.php?act=S...AND+M%FClleimer


Ansonsten würde ich mir da nicht soviele Sorgen machen, ich denk mal du hast alle


grüßle

Bella


Mache dir keine Sorgen :-) Der Müll ist draussen und die Maden die du gefunden hast hast du gründlich entsorgt . Da dürfte doch wirklich nix mehr nachkommen :-)

Liebe Grüsse


jo ich denke auch, dass alles ok ist *daumenhoch*


Gruß,
MEike

Bearbeitet von MEike am 27.11.2007 15:23:43


Zitat (grizzabella @ 18.09.2006 10:34:31)
Hallo Svenja, grüß dich

Ich hab mal ein wenig gestöbert und hab da einige Hinweise gefunden auf Maden vielleicht ist ein Tip dabei

https://forum.frag-mutti.de/index.php?act=S...AND+M%FClleimer


Ansonsten würde ich mir da nicht soviele Sorgen machen, ich denk mal du hast alle


grüßle

Bella

Und ich war mal wieder so frech und habe zusammengefügt :pfeifen:

:)

Ich denke, dein Mann hat recht. Der Müll ist draußen, die evtl. übrigen Maden werden sich verpuppen und somit zu Fliegen... Fenster auf - Thema erledigt.
:daumenhoch:


Hallo,

ich brauche dringend Hilfe! Ich habe plötzlich kleine dunkle (dunkelbrau bis schwarze) Maden auf den Bettmatratzen und auf dem Teppich vorgefunden. Als ich Ungezieferspray gespritzt habe sind diese erst richtig hervorgekommen. Sie sind nicht in der Küche vorgekommen sondern ausschließlich im Schlafzimmer, unter der Wäsche und auf der Matraze (Baumwolle).

Sind das Textilmottenlarven oder was? Was kann ich dagegen tun? Welche gesundheitlichen Schäden können dadurch entstehen?

Gruß,

Elgo.


IIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH!!!!!


ich würde SOFORT einen kammerjäger anrufen!!!!!!


Zitat (sisserl @ 23.09.2006 20:56:23)
IIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH!!!!!


ich würde SOFORT einen kammerjäger anrufen!!!!!!

nachdem ich mich für die nächste Zeit irgendwo anders einquartiert habe

das hört sich OBEREKLIG an

Zitat (sisserl @ 23.09.2006 20:56:23)
IIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH!!!!!


ich würde SOFORT einen kammerjäger anrufen!!!!!!

Ich auch!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Keine Ahnung, was Du für "Haustierchen" zu Hause hast, aber was gutes kann es nicht sein.

Sorry, mir sind jetzt ganz spontan ein paar blöde Sprüche eingefallen.

Das Beste in diesem Fall wär wohl wirklich ein professioneller Kammerjäger.

Bis der kommt, schau mal hier

Mit Ungezieferspray im Schlafzimmer wär ich vorsichtig.


Hm, also ganz spontan fallen mir dazu Bettwanzen ein. Wie der Name schon sagt. Die haben ja bestimmt auch Larven, die dann vielleicht aussehen wie Maden... brrrrr...vielleicht mal googeln?!


Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder: