grüne Fliegen nach Maden im Müll


Wie bekomme ich Fliegen aus der Mülltonne?
Jedes mal wenn ich den Biomüll raus bringe, stürzt sich ein riesiger Schwarm Fliegen auf einen wenn ich den Deckel öffne. Es schreckt schon richtig ab im Sommer den Müll rauszu schaffen.
Bei meiner anderen Wohnung hatte ich dieses Problem nicht, dass es im Sommer so viele Fliegen gab. Vielleicht lag es auch am Lüftungseinsatz im Deckel der Tonne.
Diese Tonne hier hat jedenfalls keine Belüftung. Geleert wird aller zwei Wochen, was eigendlich normal ist.
Mir wäre es das liebste einfach irgendwelches Gift in die Tonne zu kippen und dem Elend darin ein Ende zu geben.


gegen würmer (maden) gibt es zeug im baumarkt - vielleicht auch speziell was gegen fliegen? ich würd da mal suchen...

viel glück :blumen:


Wir haben in unserer Mülltonne einen großen, blauen Sack, der, bei großer Hitze - und auch 14 tägiger Leerung der Tonne - nach einer Woche zugebunden und verklebt wird. Dann kommt der zweite Sack drauf. Das machen wir so, nachdem wir einmal Maden *grusel* :angry: hatten. Desweiteren klebt an der Deckelinnenseite so ein Teil gegen Fliegen und Maden. Es enthält, soweit ich weiß, einen Duftstoff, der die Fliegen verjagt.
Leider kann ich Dir grade nicht sagen, wie es heißt, denn ein neues Päckchen muß erst nachgekauft werden.
Jedenfalls gabs seitdem kein Prob mehr.


Wir schmeissen ab und an mal en paar gewuerznelken in die tonne, das hilft ganz gut gegen maden und fliegen...

Buechi: blauer sack? Nehmen die stadtreiniger das dann mit?


Das weiß ich nicht ob die Den mitnehmen. Unsere Tonne steht auf dem Hof in der prallen Sonne, vielleicht ist das auch ein Grund dafür.
Was ist mit Essig, kann man da mal nen Liter reinkippen?


Ich war gestern bei Schlecker, da hab ich gesehen dass es so ein Teil gibt dass man für 8 WOchen reinkleben kann, soll alle Viecher abhalten weiß aber nicht ob es hilft


Zitat (Blackskorpion03 @ 07.07.2006 - 18:54:21)
Das weiß ich nicht ob die Den mitnehmen. Unsere Tonne steht auf dem Hof in der prallen Sonne, vielleicht ist das auch ein Grund dafür.
Was ist mit Essig, kann man da mal nen Liter reinkippen?

Dumm gefragt: warum stellt Ihr das Ding in die Sonne? Ich persönlich schmeiße bei diesen Temperaturen überhaupt nichts in die Biotonne, ebenso die Nachbarn. Alles in den Restmüll und möglichst luftdicht verschlossen.
Und wer Ratten mag, der kann sich in der Zoohandlung eine holen.

Als erstes solltet ihr für die Biotonne einen kühleren Fleck finden- pralle Sonne finden Fliegen etc. wahnsinnig toll.

Zweitens solltet ihr die Tonne nach der nächsten Leerung gründlich auswaschen- mit Gartenschlauch und Schrubber.

Drittens: völlig trocknen lassen bevor wieder was reingefüllt wird.

Ich hab in meiner Biotonne so gut wie keine "Gäste", das könnte daran liegen dass ich die Heimtierstreu (feine Holzraspeln) auch in die Biotonne gebe. Daher mein Tipp: besorg dir Hobelspäne oder sonstige Kleintierstreu. Im Pferdebedarfshandel ist diese am günstigsten. Damit dann die Tonne einige Zentimeter hoch befüllen und bei Bedarf auch mal eine Lage auf die neu eingefüllten Sachen streuen.

Und dann: tu' dich mit deinen Nachbarn zusammen und schreibt einen Brief an die Gemeinde, in dem ihr die wöchentliche Leerung beantragt. Vierzehntagerhythmus mag im Winter angehen, aber keinesfalls im Sommer. Dadurch zieht ihr euch nicht nur Fliegen an sondern auch was weiß ich sonst... Ratten, Waschbären,... das muss nicht sein.

Organischer Abfall in der Restmülltonne- das würde ich mich hier nicht trauen, da wird zu viel kontrolliert. Auf Strafzahlungen hab ich dann doch keine Böcke...


Also im Sommer streike ich absolut und komm nicht mal in die Nähe der Biotonne!!

Mir wird bei dem Gedanken schon schlecht! :blink:

An sich ist die Tonne wirklich ne feine Sache, bei uns steht sie allerdings auch in der Sonne (ICH hab sie da nicht hingestellt, irgendein intelligenter Architekt hat die Plätze mal ausgesucht), und dieser Fliegenschwarm drumrum ist echt furchtbar!!!


0 Problemo!!!

Habe Komposthaufen!!!:D :D :D

Bearbeitet von wurst am 07.07.2006 20:14:21


Hi!

Also bei uns wird von Juni bis September die Biotonne wöchentlich geleert, ansonsten alle 2 Wochen.

Nach der Leerung spritze ich sie mit dem Schlauch aus und lasse sie gründlich trocknen. Eine alte Tageszeitung auf den Tonnenboden legen und das war es aber auch schon. Habe mir auch angewöhnt, die Mülltonnen in der Garage zu deponieren und seitdem keine Probs.

LG


An fehlender Belüftung kann es eigentlich liegen.
Hier bei uns legt immer ein Dummdödel ein Stück Holz zwischen Deckel und tonne.
Und genau dann kommen Mücken und Würmer.
Die Sauerstoffzufuhr förder das nämlich. Die Tonne muss zu bleiben.

wohnst du zur Miete, mit mehreren Parteien?
Kann es sein, das einige Leute Sachen reinschmeißen, die nicht reingehören, z.B. Essensreste?
Nicht alles, was "biologisch" ist, ist kompostierbar. Und was nicht kompostierbar ist, gehört nicht in die Tonne.


Wir verpacken unseren Biomüll immer in einer Papiertüte bzw. in Zeitungspapier. Dann erst kommen Küchenabfälle und auch Essensreste in die Tonne.
Der Deckel muss geschlossen sein und die Tonne sollte nicht in der prallen Sonne stehen.
Bei uns wird im Sommer wöchentlich geleert.
Keinerlei Probleme mit Maden und Fliegen ;)


es gibt kompostierbare kunststoffbeutel, z.b. bei schlecker. die braucht man nur verknoten bevor man sie in die tonne schmeißt. dann hat man kein fliegenproblem mehr. die papiertüten taugen nichts, weil ja fast jeder bioabfall feucht ist, seien es salatblätter o.ä. und dann hat man erst die sauerei.


Zitat (Sterni @ 07.07.2006 - 18:50:39)
Wir schmeissen ab und an mal en paar gewuerznelken in die tonne, das hilft ganz gut gegen maden und fliegen...

Buechi: blauer sack? Nehmen die stadtreiniger das dann mit?

Das mit den Gewürznelken machen wir auch und hilft prima: Ein paar in die grüne Tonne, ein paar in die Restmülltonne, und nix mit Fliegen und Maden! :blumen:

Zitat (gwendolyn @ 07.07.2006 - 22:12:14)
...... die papiertüten taugen nichts, weil ja fast jeder bioabfall feucht ist, seien es salatblätter o.ä. und dann hat man erst die sauerei.

Natürlich sollte man darauf achten, nicht allzuviel "Flüssigkeit" mit in die Tüten einzubringen. Sonst wird´s wirklich ein "Gematsche" :D

Hier hab ich übrigens eine interessante Seite zu dem Thema gefunden.

Klasse Seite, Obelix!!! :blumenstrauss: :blumenstrauss:


Also, ich kenn des Problemes Lösung: Bio-Tonne abschaffen und alles kommt gut zu geschnürt in den Restmüll. So machen wir das immer, genau mit Gras, das schmeiß ich auch mit in die R-Tonne.


Vielleicht wuerde es ja auch schon helfen, keine gekochten Essensreste mit reinzuwerfen, sondern nur rohes Gruenzeug, Gartenabfaelle etc.

Bei uns duerfen keine gekochten Reste mit rein. Abgeholt wird auch alle 2 Wochen, aber der normale Haushaltsmuell stinkt weitaus mehr bei uns.


Wenn alle Essensreste fest in Zeitungspapier gepackt sind, reduziert sich der Fliegenbefall. Wenn es doch einmal sehr schlimm ist, dann lasse ich den Deckel der Tonne einmal einen Tag auf. Die Vögel kommen und picken sich die Maden heraus und der Fliegenbefall wird drastisch eingeschränkt.


da bin ich doch froh in Spanien zu leben :lol:
da stehen grosse Mülltonnen an den Strassen Glas , Karton , Garten und Hausmüll
jeder kann überall entsorgen und jedes Haus bezahlt 60. E im Jahr , wenns ein Doppelhaus ist bleiben jedem 30.- der Parteien
Sperrmüll kann dazugestellt werden , auch kein Problem
und jede Nacht wird geleert und im Sommer werden die Container oft ausgespritzt und desinfiziert


es gibt ein puder für die biotonne.
wenn du deinen biomüll reingeschmissen hast, dann mach ein wenig von dem puder drauf
und du hast keien fliegen mehr.
bekommst du im bauhaus oder bei praktiker (oder praktika ?)
frag mal nach, ich habe es auch erst vor einigen wochen kennen gelernt,
riecht nicht und
es wirkt !

Bearbeitet von InJa am 07.08.2006 13:27:40


Die Fliegen/Maden kommen eigentlich nur vor, wenn man fleischliche Reste hat, weil da die Fliegen ihre Eier legen. Also alles rauslassen, was diese Fliegen mögen, Katzenfutterreste, Fleisch, wurst, etc. Der Rest ist unkritisch. Wir werfen fleischliche Abfälle in Tüten verknotet in den Restmüll.

Murphy


Murphy, genauso isses!

Maden brauchen tierisches Eiweiß um sich zu entwickeln!!

Sicherlich wird man immer mal wieder Fliegen an und in der Tonne haben, aber eben die normalen Fliegen und in einer normalen Anzahl.

Wenn die Tonne aber so umschwärmt wird oder von innen voll ist, dann ist da definitiv was drin, was nicht rein darf!

Essig hilft angeblich (noch nicht getestet). Einfach mal Essigreiniger kaufen und dann den Deckel und die Wände der Tonne damit besprühen.
Das ist sicher umweltschonender, als irgendwelches Gift beim Baumarkt. Und günstiger!

Ich kann mir auch vorstellen, dass Chlor hilfreich wäre, aber da würde ich lieber erst mal bei der Abfall-Beseitungsgesellschaft fragen, wie das umwelttechnisch aussieht.

Auf den Seiten von Chlorreiniger-Anbietern liest man immer, dass es vollkommen biologisch abbaubar ist bzw. sich in seine einzelnen bestandteile zersetzt, aber die wollen ja auch verkaufen!


juhu!
nachdem wir letztes wochenende maden im müll hatten war heute die ganze wohnung voller grüner fliegen *igittt*
wir hatten letzte woche alle (dachten wir jedenfalls) maden getötet und entsorgt und auch die mülleimer gewaschen und nun die ganze küche voller grüner fliegen.

kommen da jetzt noch mehr? und wo kommen die her? in der zwischenzeit haben wir auch die ganze küche geputzt. ich trau mich gar nicht mehr in die küche und essen kann ich auch nichts mehr. :ph34r:

ich bin jedenfalls für alle hinweise dankbar...


Da wirst du in der Küche bestimmt Fliegeneier haben ^_^ Vielleicht auf,im, hinter dem Schrank/Elekrogeräte u.s.w. Beobachte das mal ein paar Tage und wenn es immer mehr wird , dann musst du wohl alles abbauen und gründlichst untersuchen . Eine Fliege kann täglich sehr viele Eier legen :(

Wie kommen die Maden in den Müll??


ich denke mal dass sich die eier im überlaufschutz befinden. spül dort mal mit ein bisschen essig nach, vielleicht verschwinden so diese biester wieder.


(IMG:/html/emoticons/blink.gif) , diese Viehcher haben einen ausgesprochen guten Geruchsinn was sie gerne an organischen Substanzen fressen, also weg damit.
Fliegengitter vor Fenster und Türen, Fliegenfallen aufstellen,aufhängen...

guck mal hier :blumen:


Der müll ist es nicht - der war sauber.

sie schlüpfen irgendwo hinter dem herd. jetzt haben wir da gesaugt und mit alkohol gewaschen aber es kommen immer noch welche :heul: die können noch gar nicht fliegen, sind aber schon riesig groß. das hört doch irgendwann auf!?


Beschreibst du bitte mal genau wie die aussehen ? Was sind es denn grüne Fliegen oder maden? Hast du es schon mit Essig probiert gegen Mücken und ungeziefer hilft das gaz gut. Wenn das nicht hilft dann so ein Fliegenspray hat bei mir diese Obstfliegen super vertrieben ;)
Angela


Also bei so einem Befall -- Insektenspray --abends Tür zu und wenns sein muss 3 Tage hintereinander ---
klar ist das Gift ----aber lieber so als die Brummer -----und anderes Getier das ich nicht unbedingt zu sehen bekomme wird auch gleich mit ausgerottet


nie im Leben würde ich in der Wohnung sprühen - UND SCHON GAR NICHT IN DER KÜCHE !!! :wacko:

das Gift setzt sich überall rein - und kann zu schrecklichen Allergien führen

einfach Fenster auf - die hauen ab - wenns nix zu futtern gibt :blumen:

Bearbeitet von Ingeborg am 31.07.2006 20:55:22


also es sind dicke grüne brummer. und die schlüpfen jetzt schon den dritten tag in folge ohne dass ich den eindruck habe, dass es weniger werden. klar fliegen die meisten ziemlich bald aus dem geöffneten fenster aber heute als wir von der arbeit kamen, saßen sie über all in der wohnung verteilt. und nachts fliegen die leider auch nicht aus dem fenster (da ist es ja dunkel).

morgen werde ich wohl mal ein paar klebefallen besorgen. ich denke nur, dass man die eier oder was auch immer eigentlich sehen müsste, da die brummer wirklich groß sind. aber wir finden nix. und sauber ist die küche auch.

die sind einfach nur so ecklig, wenn die überall durch die wohnung brummen! :wallbash:


am Anfang war das Fleisch .... :pfeifen:

darauf haben die ihre Eier gelegt ....

die Maden haben sich dann ein nettes Plätzchen gesucht ...

und die schlüpfen jetzt alle ungefähr zur gleichen Zeit

und dann ist RUHE.



Für die Zukunft: :blumen:

Kein Fleisch im Müll - und falls doch - luftdicht.


Wirklich merkwürdig <_<


ist es die:(IMG:http://www.bugsandweeds.co.uk/flies/greenbottle.jpg)
Calliphora vicina, auch Fleischfliege oder auch Schmeissfliege genannt.

Ekelhaft, ich möchte nicht mir dir tauschen :trösten:


Zitat (Nyx @ 01.08.2006 22:17:07)
Calliphora vicina, auch Fleischfliege oder auch Schmeissfliege genannt.


Schmeißfliege darum, weil die lieben Tierchen ihre Eier im Flug fallen lassen!

:pfeifen: :pfeifen: :pfeifen:

Zitat (Calendula @ 01.08.2006 22:19:29)
Zitat (Nyx @ 01.08.2006 22:17:07)
Calliphora vicina, auch Fleischfliege oder auch Schmeissfliege genannt.


Schmeißfliege darum, weil die lieben Tierchen ihre Eier im Flug fallen lassen!

:pfeifen: :pfeifen: :pfeifen:

würg

Zitat (promexx @ 01.08.2006 23:19:58)
Zitat (Calendula @ 01.08.2006 22:19:29)
Schmeißfliege darum, weil die lieben Tierchen ihre Eier im Flug fallen lassen!

:pfeifen:  :pfeifen:  :pfeifen:

würg

Sorry.
:trösten:

Für die Tatsachen bin ich nicht verantwortlich.
:D :ph34r:

Zitat (Calendula @ 01.08.2006 22:19:29)
Zitat (Nyx @ 01.08.2006 22:17:07)
Calliphora vicina, auch Fleischfliege oder auch Schmeissfliege genannt.


Schmeißfliege darum, weil die lieben Tierchen ihre Eier im Flug fallen lassen!

:pfeifen: :pfeifen: :pfeifen:



Das war nur ein Späßchen. Die Fliegenmutties schauen schon sehr genau hin, wo sie die lieben Kleinen schlüpfen lassen. :blumen:

tja
dat iss ja allet schön und gut,
kein fleisch oder tierfutter in die biotonne,
aber
wat macht ihr dann damit ??
dat würde mich mal interessieren. :pfeifen:


@Inja: ???

wir haben an bzw. in der restmülltonne maden! und diese schimmernden fliegen sitzen auf dem deckel!
wenn man den deckel aufmacht, fallen schon ein paar maden runter, ich will nicht wissen, was die erst IN der tonne machen, aber da kann ich nicht rein gucken, dann krieg ich alpträume! echt kotzreiz, naja ich finde diese mülltonnen so eklig ich würd die noch nicht mal auswaschen, soll wer anders machen, echt bah *würg* :(


Zitat (InJa @ 06.08.2006 14:50:46)
tja
dat iss ja allet schön und gut,
kein fleisch oder tierfutter in die biotonne,
aber
wat macht ihr dann damit ??
dat würde mich mal interessieren. :pfeifen:

Wenn wirklich mal was anfällt dann kommt es in die Kanalisation zu den Ratten . ;)

Also bei uns wird die Tonne vom Vermieter immer mit etwas Wasser aufgefüllt sodaß der Wasserpegel den Müll immer leicht bedeckt. Da können die Fliegen dann auch keine Eier mehr reinlegen, es sei denn sie ham `nen Freischwimmer :blumen: .


Zitat (Alf @ 06.08.2006 22:27:22)
Also bei uns wird die Tonne vom Vermieter immer mit etwas Wasser aufgefüllt sodaß der Wasserpegel den Müll immer leicht bedeckt. Da können die Fliegen dann auch keine Eier mehr reinlegen, es sei denn sie ham `nen Freischwimmer :blumen: .

Die Lader freuen sich....wenn die ganze Suppe da drüber schwappt! :kotz:


Ich versteh den Quatsch mit dem Bio-Müll eh nicht....ne größere Sauerrei gibt es doch garnicht....und bezahlen soll man für die scheiß Tonnen auch noch!

bei mir isses ja nicht die biotonne sondern die restmülltonne... =(
naja das mit dem wasser find ich aber auch ziemlich ekelig für die müllmänner, die armen! würd als müllmann dem mal die suppe ins bett schütten oder so.


Zitat (pepsi @ 06.08.2006 22:53:01)
bei mir isses ja nicht die biotonne sondern die restmülltonne... =(
naja das mit dem wasser find ich aber auch ziemlich ekelig für die müllmänner, die armen! würd als müllmann dem mal die suppe ins bett schütten oder so.

Ich versteh das nicht, schmeißt Ihr den scheißdreck ohne Tüten da rein?

Ich knote meine Mülltüten zu, da stinkt nix, da sind keine Maden, da ist garnichts!



Ich war auch mal Mülllader, die Scheiße stinkt zum Himmel! <_<

ich knote auch alles zu usw...
weis nicht, wie es die anderen machen...
grrr


Zitat (pepsi @ 06.08.2006 23:14:57)
ich knote auch alles zu usw...
weis nicht, wie es die anderen machen...
grrr

das sind die, die da sparen wollen und dann haben die den Scheißdreck.....bekloppt, ne?


Zumal sich der Scheiß dann schön richtig festsetzt, jede Tonne wird höchstens zwei mal hochgepumpt, was dann nicht raus ist, bleibt drin!

Zitat (ME1200 @ 06.08.2006 17:02:25)
Zitat (InJa @ 06.08.2006 14:50:46)
tja
dat iss ja allet schön und gut,
kein fleisch oder tierfutter in die biotonne,
aber
wat macht ihr dann damit ??
dat würde mich mal interessieren. :pfeifen:

Wenn wirklich mal was anfällt dann kommt es in die Kanalisation zu den Ratten . ;)

ja und wenn die ratten erst gemerkt haben
wo das ins klo kommt,
dann kommen sie in deine wohnung.
geht nicht ? D O C H !
hat eine freundin von mir selbst erlebt.
der "rattenfänger" hat sie dann darüber aufgeklärt
das die ratten den weg der speisereste zurückverfolgen können und dann durch das klo ins haus kommen.
bei mir war auch schon mal ne ratte, allerdings unter der eingebauten badewanne.
ich habe daraufhin vor 3 jahren die wanne raus und eine dusche einbauen lassen,
allerdings ohne duschtasse, mit einem fest installierten sieb.
du glaubst doch wohl nicht das ich was essbares durch mein klos kippe ??
und das nicht nur wegen der ratten, sondern auch der umwelt zuliebe.