GEZ: Nur im Winter TV


ich bin nur den Winter über in D und würde meine Portable dann gerne anmelden.
Die GEZ-Dame meint dann müsse ich ihn den Sommer über bei einer Firma "einlagern".
Das würde natürlich beträchtliche Kosten verursachen.
Habt ihr eine Idee wie man aus der Nummer rauskommt???

Don.


Ich würd ihn gar nicht anmelden, aber jetzt wo du bei der GEZangefragt hast, ists blöd.

Bearbeitet von Sparfuchs am 14.10.2006 23:20:01


Zitat (Donnemilen @ 14.10.2006 23:16:06)
ich bin nur den Winter über in D und würde meine Portable dann gerne anmelden.
Die GEZ-Dame meint dann müsse ich ihn den Sommer über bei einer Firma "einlagern".
Das würde natürlich beträchtliche Kosten verursachen.
Habt ihr eine Idee wie man aus der Nummer rauskommt???

Don.

Das ist doch mal ne originelle Auskunft, ich lach mich weg. Schade, dass Du das nicht schriftlich bekommen hast.
Wo passt besser als in diesem Zusammenhang die Weisheit, dass Dame von dämlich kommt?
Also, wenn Du schon so eine ehrliche Haut bist, dann melde einfach bei der GEZ immer wieder an und ab. Es gibt genügend Menschen, die in den Sommermonaten in einer Gartenlaube wohnen und dort Radio und TV haben. Die machen es ganz genau so, denke ich mal. Oder brauchen die gar nicht anmelden, weil sie ja für Ihre Stadtwohnung bereits Gebühren zahlen?

"10. Ende der Gebührenpflicht

Die Gebührenpflicht endet mit Ablauf des Monats, in dem das Gerät nicht mehr zum Empfang bereitgehalten wird, jedoch nicht vor Ablauf des Monats, in dem dies der GEZ oder Ihrer Landesrundfunkanstalt angezeigt worden ist. Rückwirkende Abmeldungen sind nicht möglich."

Wenn Du also den Netzstecker des Gerätes herausziehst oder sogar während Deiner Abwesenheit den Strom abmeldest hälst Du das Gerät nicht mehr zum Empfang bereit.


Bearbeitet von FranzBranntwein am 15.10.2006 09:10:13

Zitat (Donnemilen @ 14.10.2006 23:16:06)

Die GEZ-Dame meint dann müsse ich ihn den Sommer über bei einer Firma "einlagern".


rofl rofl Da wiehert mal wieder der "Amtsschimmel" rofl rofl

Du könntest mal in der FM-Gemeinde anfragen, ob jemand bereit wäre deinen Fernseher zwischenzulagern. Ich denke, die Kosten würden sich da in Grenzen halten. ;) :prost:

Bearbeitet von obelix am 15.10.2006 09:11:20

Zitat (FranzBranntwein @ 15.10.2006 08:58:32)
Wenn Du also den Netzstecker des Gerätes herausziehst oder sogar während Deiner Abwesenheit den Strom abmeldest hälst Du das Gerät nicht mehr zum Empfang bereit.

Das sieht die GEZ leider anders:
Allein das Vorhandensein eines TV-Gerätes wird als "bereithalten" gewertet.

Beispiel:
Schulen müssen sogar dann GEZ-Gebühren zahlen, wenn gar kein TV-Anschluss vorhanden ist und das Gerät ausschließlich zum Ansehen von Videos/DVDs genutzt wird!

:wallbash: :wallbash: :wallbash:

Na gut, dann eben den Netzstecker während der Abwesenheit abschrauben.
Somit handelt es sich dann um "Schrott".


Verschenke doch deinen Fernseher an einen guten Freund, der GEZ zahlt und damit keine Schwierigkeiten bekommt. Lass dir so eine Art Schenkungsvertrag ausstellen und den schickste kopiert mit der Abmeldung mit, die wollen ja schließlich immer genau wissen, wo das Teil abgeblieben ist. Wenn du dann wieder in Deutschland bist, das Ganze retour. Ihr ergänzt euch eben immer vortrefflich in euren Auslandsaufenthalten... :pfeifen: :pfeifen: :pfeifen:


Zitat (Calendula @ 15.10.2006 09:16:06)
Beispiel:
Schulen müssen sogar dann GEZ-Gebühren zahlen, wenn gar kein TV-Anschluss vorhanden ist und das Gerät ausschließlich zum Ansehen von Videos/DVDs genutzt wird!

:wallbash: :wallbash: :wallbash:

Schulen: ja sogar für jedes einzelne Fernseh und Video-Gerät. Man hat teilweise die Empfänger ausgebaut, damit man nur Video schauen kann, dann kostete es keine gebühren. Seit 2-3 Jahren hat das Land Rheinland-Pfalz allerdings ausgehandelt, das die Schulen nur noch für ein Gerät zu zahlen haben. Wäre ja nicht bezahlbar für jedes gerät und jetzt auch noch für jeden PC - Unverschämt. :labern:

Also ich persönlich würde gar nicht anmelden. ist doch egal, ob du dort schon angerufen hast. Ich würde falls dann Post kommen sollte dort hinschreiben, dass du es dir auf Grund der hohen Einlagerungskosten( :P ) anders überlegt hast und dann lieber darauf verzichtest und dir keinen Fernseher hinstellst.

Die können dir auch nichts, was auch? Sie dürfen ja nichteinmal unangemeldet vor deiner Tür stehen und reinlassen musst du sie schon gar nicht. :blumen:


Darf man fragen, warum du den Winter hier verbringst und wo du sonst wohtst?


Zitat (Calendula @ 15.10.2006 09:16:06)
Schulen müssen sogar dann GEZ-Gebühren zahlen, wenn gar kein TV-Anschluss vorhanden ist und das Gerät ausschließlich zum Ansehen von Videos/DVDs genutzt wird!

:wallbash:  :wallbash:  :wallbash:

Dafür braucht ihr aber kein HF-Teil im Fernseher?
Ich würde das mal überprüfen lassen und gegebenenfalls die HF-Komponente aus dem Fernseher ausbauen lassen. Dann ist da nichts mehr GEZ-pflichtig.

Schreibt einen Brief an den Gemeinderat, daß man evtl. Kosten einsparen könnte und es sinnvoll wäre, den Sachverhalt von einem Fachbetrieb prüfen zu lassen.

Zitat (Ebenholz @ 15.10.2006 17:52:08)
Zitat (Calendula @ 15.10.2006 09:16:06)
Schulen müssen sogar dann GEZ-Gebühren zahlen, wenn gar kein TV-Anschluss vorhanden ist und das Gerät ausschließlich zum Ansehen von Videos/DVDs genutzt wird!

:wallbash:  :wallbash:  :wallbash:

Dafür braucht ihr aber kein HF-Teil im Fernseher?
Ich würde das mal überprüfen lassen und gegebenenfalls die HF-Komponente aus dem Fernseher ausbauen lassen. Dann ist da nichts mehr GEZ-pflichtig.

Schreibt einen Brief an den Gemeinderat, daß man evtl. Kosten einsparen könnte und es sinnvoll wäre, den Sachverhalt von einem Fachbetrieb prüfen zu lassen.

In Rheinland-Pfalz war das so-HF-Teil ausbauen und es sind keine Gebühren fällig.
Blos heute kostet ein Videorecorder noch ca. 100 Euro und der Ausbau mind. 25 Euro...

Zitat (Sparfuchs @ 15.10.2006 12:32:41)
Darf man fragen, warum du den Winter hier verbringst und wo du sonst wohtst?

Bestimmt in Grönland. Und da es dort im Winter besonders kalt ist, kommt man halt im Winter in den sonnigen Süden nach Deutschland... ist doch ganz klar :pfeifen: rofl rofl rofl

Zitat (Ebenholz @ 15.10.2006 17:52:08)
Zitat (Calendula @ 15.10.2006 09:16:06)
Schulen müssen sogar dann GEZ-Gebühren zahlen, wenn gar kein TV-Anschluss vorhanden ist und das Gerät ausschließlich zum Ansehen von Videos/DVDs genutzt wird!

:wallbash:  :wallbash:  :wallbash:

Dafür braucht ihr aber kein HF-Teil im Fernseher?
Ich würde das mal überprüfen lassen und gegebenenfalls die HF-Komponente aus dem Fernseher ausbauen lassen. Dann ist da nichts mehr GEZ-pflichtig.

Schreibt einen Brief an den Gemeinderat, daß man evtl. Kosten einsparen könnte und es sinnvoll wäre, den Sachverhalt von einem Fachbetrieb prüfen zu lassen.

Danke, Ebenholz. :)
Ich werde das mal anregen.

Kann ich nach dieser Begründung vielleicht auch Kindergeld bekommen? Hab zwar keins, aber die zum Empfang von Kindern nötigen und fähigen Teile sind vorhanden :pfeifen:


Zitat (niliqb @ 15.10.2006 21:42:24)
Kann ich nach dieser Begründung vielleicht auch Kindergeld bekommen? Hab zwar keins, aber die zum Empfang von Kindern nötigen und fähigen Teile sind vorhanden :pfeifen:

Das musst die GEZ fragen :lol:

;)


also das mit dem Kindergeld ist doch klasse :D :D :D !


@Sparfuchs: ich wohne den Sommer über in Schweden, ohne dt. TV, aber Grönland wäre auch eine Option :P


Zitat (La Santa @ 15.10.2006 12:30:11)
Die können dir auch nichts, was auch? Sie dürfen ja nichteinmal unangemeldet vor deiner Tür stehen und reinlassen musst du sie schon gar nicht. :blumen:

Die dürften, wenn sie denn wollen, auch 24 Stunden am Tag "unangemeldet" vor Deiner Türe stehen. Was willst Du denn dagegen tun?

Reinlassen musst Du sie tatsächlich nicht. Deswegen mach ich mich da auch nicht verrückt.


In meiner alten Wohnung hat es auch einmal bei mir geklingelt. Als ich an die Sprechanlage bin, wurde ich gebeten, die Türe zu öffnen. Auf meine Frage, wer denn da ist und um was es geht, wurde mir gesagt: "Es geht um eine amtliche Angelegenheit, bitte öffnen Sie die Tür" Ich fragte erneut, wer da ist... und nach einigem zögern kam dann der Spruch: Ich komme von der GEZ.

Ich: Oh, habe gerade keine Zeit. Er: Sie müssen aber aufmachen. Ich: Ich kann nicht, habe keine Zeit, dann melden Sie sich doch das nächste Mal vorher an... Er: Wir melden uns NIE vorher an...

Irgendwann hat er dann mit dem Spruch "Wir kommen wieder" aufgegeben... rofl

Ja das sind diese Provisionsjäger der GEZ - dass soll aber eh abgeschafft werden, dann muß jeder Haushalt zahlen, dann barucht man diese Leute nicht mehr.
Ich finde es allerdings zu teuer und wenn ich die Kabelgebühren noch dazurechne :labern:


Zitat (cladiere @ 18.01.2007 08:45:24)
Die dürften, wenn sie denn wollen, auch 24 Stunden am Tag "unangemeldet" vor Deiner Türe stehen. Was willst Du denn dagegen tun?


ganz so ist das nicht

die dürfen vor dem Haus auf der öffentlichen Straße stehen so lange sie wollen
aber sowie sie ein privates Grundstück oder ein Haus betreten, kann man sie auffordern, dieses zu verlassen

und wenn sie das nach der 2. Aufforderung nicht tun, dann würde ich mein Telefon nehmen und sagen "dies ist die letzte Aufforderung, Sie verlassen das Haus/Grundstück, oder ich rufe die Polizei"

hat mein Bruder schon mal gemacht, der Typ hat selten dämlich geguckt :lol:

Zitat (Die Außerirdische @ 18.01.2007 13:05:21)
Zitat (cladiere @ 18.01.2007 08:45:24)
Die dürften, wenn sie denn wollen, auch 24 Stunden am Tag "unangemeldet" vor Deiner Türe stehen. Was willst Du denn dagegen tun?


ganz so ist das nicht

die dürfen vor dem Haus auf der öffentlichen Straße stehen so lange sie wollen
aber sowie sie ein privates Grundstück oder ein Haus betreten, kann man sie auffordern, dieses zu verlassen

Schon klar... ich bin jetzt nicht von einem Privatgrundstück ausgegangen. Da hast Du natürlich das Hausrecht!


Edit: Ich meine natürlich auch nicht die Wohnungstür, sondern die Haustüre.

Bearbeitet von cladiere am 18.01.2007 13:23:25


Kostenloser Newsletter