Spinnenalarm seit es kalt wird: Spinnen überall


Seit es draußen kalt wird, begegnen mir abend für abend riesige schwarze Spinnen in der Wohnung. :wacko:

Wenn mein Mann gerade in der Nähe ist, fängt er sie tapfer für mich mit dem Glas und setzt sie ins Freie. Mein Hund hat auch schon drei oder vier Stück zur Strecke gebracht. Die letzte hat sich dummerweise unter dem Geschirr im Spülbecken versteckt als ich kochenheißes Wasser eingelassen habe. Das war zwar super eklig, aber zumindest war sie sofort tot.

Jetzt ist hier soeben wieder eines dieser riesigen Viecher über den Boden gelaufen *grusel*. Ohne Übertreibung finde ich hier jeden Abend mindestens eine dieser fetten Spinnen.

Kann ich dagegen denn gar nichts tun? Ich versteh ja, dass denen draußen kalt ist, aber das war doch sonst auch noch nie so schlimm. Es ist wirklich das erste Jahr wo mir die in solchen Massen begegnen. Dabei haben wir wegen der Kälte keine Fenster offen. Ich kann mir gar nicht erklären wo die alle herkommen. :(


Die finden immer einen Weg. Viellicht sind sie ja auch schon länger drinn und haben sich vermehrt.


Tja, denen ist eben auch kalt (IMG:http://www.cosgan.de/images/midi/tiere/e055.gif)
Bei uns ist das ähnlich, wir haben hier auch eine Spinneninvasion aus dem Garten. Obwohl ich überall Netze an den Fenstern hab, schaffen es die Spinnen immer irgendwie. Kürzlich knipste ich morgens das Nachttischlämpchen an und setzte mich auf, und in der Ecke saß ein handtellergroßes Monster *brrr* Da kam dann der in den Einsatz. (IMG:http://www.cosgan.de/images/kao/haushalt/h010.gif)


Zitat (Sparfuchs @ 19.10.2006 21:00:20)
Die finden immer einen Weg. Viellicht sind sie ja auch schon länger drinn und haben sich vermehrt.

.wir haben das Problem zur Zeit auch ...grusel das mit dem Vermehren macht mir nicht gerade Mut .... :schrei: :schrei: :schrei: -aber stimmt -leider ist es ja so .. <_<

ich weiß nicht, ob es dich tröstet, aber mein Biolehrer hat immer gesagt, dass nur die männlichen Spinnen im Winter reinkommen. Die Weibchen kriegen das irgendwie draußen hin...

Für nachts vielleicht n Moskitonetz übers Bett? Dann gibts wenigstens keine Panikattacken im Dunkeln...

LG jupi


Die Dinger sind schwarz, glatt, fett und inkl. Beine größer als ein 5-Markstück *GRUSEL* :ph34r:

Gegen einen Weberknecht oder eine kleine Kreuzspinne hab ich ja nicht mal was. Davon lass ich immer ein paar in der Wohnung, damit sie die Mücken fressen. Diese fetten Kollegen - die eine ist übrigens gerade zwei Meter von mir entfernt an der Wand hochgekrabbelt und ich versuch mich zusammenzureißen und nicht hinzusehen - geben mir aber den Rest.

Ich hab gehört, dass sie Lavendel nicht mögen. Ein Ammenmärchen oder Wahrheit? Oder gibt es Spinnen-Abwehrmittel die für die Spinnen eklig riechen und uns nicht stören und auch dem Hund nix tun? Summer wie gegen Mücken?

Ihr merkt schon, ich überleg gerade alle Varianten, da mich die tatsächlich etwas histerisch machen ...


hallo Myra, du aermste :trösten:
ich hatte ja auch dieses jahr maechtig prob's mit spinnen. sach mal wohnst du in ner mietswohnung (wenn ja, weiter oben oder parterre)? wenn ja, hast du schon die nachbarn gefragt ob die auch so eine spinneninvasion haben? oder in nem haus? dann wuerde ich mal den keller inspizieren.
wenn die sich bei dir in der wohnung vermehrt haben sollten, haettest du doch schon mal diese exemplare in etwas kleiner sehen sollen. die schluepfen ja nicht und sind gleich so gross.
sag doch mal wie es weitergegangen ist. viel glueck auf jedem fall
fledi :rolleyes:


Hallo Myra,

sowohl meine Eltern, keine Wohnung sondern freistehendes Haus, und wir, mittlere Wohnung von insgesamt drei Stockwerken, haben auch immer wieder mal diese fiesen fetten Spinnen im Haus! Wenn es wenigstens kleine wären, aber nein, es sind diese fetten fiesen Fünf-Mark-Stück großen! :kotz:

Meine Mutter hat letztens durch Zufall einen Bericht über die im Fernsehn gesehen. Demnach lauern die regelrecht draußen an Türen, Garagen und Fenstern, bis sie durch Öffnen am Luftzug merken: "Aha, hier ist wohl gerade eine Haustür aufgegangen, dann kann ich ja schnell mal unbemerkt reinhuschen ins schöne warme Haus."

Natürlich sieht man sie um die Türen herum selten, weil sie sich ja gut versteckt halten, trotzdem konnten wir letztens mal ein besonders widerliches Exemplar auf frischer Tat ertappen ;)

Da ihr die Fenster ja sowieso geschlossen haltet, vielleicht kontrolliert ihr ab und zu mal eure anderen Eingänge auf lauernde Spinnen?! Hoffe, das hilft dir weiter :trösten:

Viele grüße Cuckoo :blumen: :blumen: :blumen:


Ich krieg hier eine Gänsehaut nach der anderen!!! :o

Wir haben auch vor einiger Zeit mit diesen Mutanten zu kämpfen gehabt, z.Zt. ist aber Ruhe. Vor ein paar Tagen hatte ich noch eine im Schlafanzug(ist rausgefallen, als ich ein Bein schon in der Hose hatte :aengstlich: ), jetzt hab ich mir angewöhnt, alle frischgewaschenen Klamotten erstmal kräftig auszuschütteln!!!!!!!!!!!
Die lauern überall, auch vor der Haustür.Wenn die Haustür zu ist, ist manchmal noch ein kl. Schlitz, wo sie durch kommen können...Leg ein Zugtier davor, das sind diese langen Stofftiere die vor Zugluft schützen! :D

LG Tiffi


Zitat (Tiffi-Frau @ 24.10.2006 15:35:57)
Vor ein paar Tagen hatte ich noch eine im Schlafanzug(ist rausgefallen, als ich ein Bein schon in der Hose hatte :aengstlich: ), jetzt hab ich mir angewöhnt, alle frischgewaschenen Klamotten erstmal kräftig auszuschütteln!!!!!!!!!!!

Man behält ein richtiges Trauma nach solchen Begegnungen :schockiert:

Wenn ich bei meinen Eltern in den Keller gehe, schaue ich immer schon ganz automatisch auf die Fußmatte, wo ich mal auf eine Spinne draufgetreten bin...

Und seit ich bei mir unter dieser Holzabdeckung in der Spüle eine sitzen hatte (natürlich von den großen Ekeldingern), entferne ich die immer nur gaaaanz langsam und vorsichtig, bevor ich spüle. Hat sich so eingebrannt ins Gedächtnis *schüttel* :(


Tante Edit sagt, es heißt nicht Eletern, sondern Eltern...

Bearbeitet von Cuckoo am 24.10.2006 16:02:15

"Brrrrr" schauder...ich hab gerade sooooo ne Gänsehaut... :ichversteckmich:
Hab eben während dem Lesen meine Wände kontrolliert... :huh:
Spinnen sind das schrecklichste was es gibt...igitt.
Zum Glück haben wir die noch nich in der Wohnung (9 Etagen müßen auch
erst ma gekrabbelt sein) aber bei uns im hausflur hängen auch solche
Ungeheuer. Sind zwar "nur" Kreuzspinnen aber die werden von Tag zu Tag
fetter und ekliger. Frag mich wo die ihr Fressen herbekommen... :huh:
Aber den kannst richtig bei wachsen zu sehn.
Hab nur immer Schiß wenn die mal von der Lampe runter fällt.
Die Lampe hängt fast genau am Fahrstuhl, ist zwar noch Platz ein Stück
jedoch wenn die wirklich mal runterfällt..... :schrei: :schrei:

So geh jetzt Fenster schliessen!


... lass doch überall die Fliegengitter an den Fenstern, so kommen se auch nicht rein. Und sonst: Feuerzeug, und dann kassalla... flambiata! :teufel:


Ich kann Dich verstehen,ich leide mit Dir, :trösten: hatte erst vor zwei Tagen ein Monster bei mir in der Küche.
Mein Freund hat es dann gefangen und rausgesetzt, aber es grusselt mich immer noch wenn ich in die Küche muß. Anbei mein Monster. Leider weiß ich auch nicht was man dagegen tun kann.


Was habt Ihr gegen Spinnen? Okay, die sehen schrecklich aus- aber wenn man sie in Ruhe läßt, lassen sie einen auch in Ruhe. Und fangen Fliegen, Trauermücken und so.
In der Küche dürfen sie nicht sein, aber im Keller und auf dem Speicher. :blumen:

Spinnen sind nützlich und haben mehr Angst vor Euch als umgekehrt. :unsure:


wenn ich so ein widerliches vieh sehe wie das auf dem foto von petragstern, wette ich mit dir, dass die spinne SICHER weniger angst hat als ich! :ichversteckmich:


Ihr armen.

Ich habe ja etwas mehr "Glück" ich habe immer nur diese dünnen langbeinigen Viecher bei mir inner Bude. Frag mich immer wo die herkommen. *grübel*
Na ja es bleibt eh an mir hängen, die Dinger wegzumachen. Na ja oder mein Katzo. Aber eher doch ich.


Wenn sich Spinnen im Haus wohlfühlen bedeutet das: gutes Raumklima ohne Wohngifte. Kann mich aber auch nicht recht freuen, weil ich phobisch bin - bei den großen zumindest. Habe festgestellt, dass die gerne hinter Terassenmöbeln, Blumentöpfen, die an warmen Hauswänden stehen Sommerferien machen und später durch Kippfenster und offen stehende Türen einem Gesellschaft leisten wollen. Am besten: Außenbereich gründlich kehren, entrümpeln und dgl. und bei der Volkshochschule "Die Spinne - mein Freund"-Kurs besuchen.
Besser weiß ichs auch nicht.


Oh Gott...mir wird schlecht... :blink:

Ende des Jahres ziehen wir in unsere eigene Haushälfte(mit Garten*schnief*)...da bleiben wir bestimmt auch nicht verschont*grusel* Habe mir auch vorgenommen, überall Fenstergitter/Fliegengitter etc. anzubringen! Aber das mit der Haustür und den lauernden Spinnen...ohweia...aber in der jetzigen Haushälfte(die andere Hälfte des Hauses, wo wir zur Zeit mit seiner Mama zusammen wohnen) sind gar nicht soo viele Spinnen...naja, obwohl...wer weiß...*panik*


Das dumme an der Sache: Mein Schatz hat auch Angst vor Spinnen...toll... <_<

Kann man an den Kellerfenstern und an dem Lüftungsschacht eigentlich auch Fenstergitter befestigen? :mellow:



Kostenloser Newsletter