Hausmittelchen: Gegen Erkältung und andere Zipperlein!


Hallo, bin auf dem besten Weg krank zu werden.... Kennt ihr ein paar Hausmittelchen gegen Grippe, bzw Erkältung? Bekomme dabei auch immer Nebenhöhlenentzündung...
Wär echt cool, wenn ihr mir helfen könntet!

Vielen Dank und dickes Bussy an alle!


ach Ninchen ERSTMAl gute Besserung!!!! Mittelchen...hm :
Ich würde es erstmal mit einem Erkältungsbad versuchen. Warme Milch mit Honig und viele Vitamine *lächel
Wenns ganz schlimm wird abends ein warmes Bier und alles ausschwitzen!!!


:) Hallo Ninchen :)

eigentlich hilft nur ausruhen. Stärkt das Abwehrsystem. Wenn es noch nicht zu spät ist vielleicht noch paar Tage Echinaccin Tabl. einnehmen.(rein pflanzlich) Stärkt auch das Abwehrsystem.
Ansonsten warme Milch mit Honig und Holundertee :)

Ich wünsche dir gute Besserung

LG
Ela


Ninchen gute besserung wo das Wetter gerade schön wird.
Ich schicke dir trotzdem ein par Sonnenstralen.

Zitat (Ninchen @ 28.04.2005 - 09:03:42)
Hallo, bin auf dem besten Weg krank zu werden

Oje, Nebenhöhlenentzündung. Das kenne ich auch. Bekomme ich
bei fast jeder Erkältung. Auf alle Fälle Nasentropfen nehmen. Das ist wichtig.
Mir helfen dann auch "Gelomyrtol-Kapseln" sehr gut. Die bekommst Du rezeptfrei
in der Apotheke.

Gute Besserung und ein freies Näschen wünscht Dir

Fusselchen :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:

Habe mich früher auch mal jahrelang mit dem Thema rumgeplagt. Kaum kam die Erkältung - zack - war
die Stirnhöhle dicht! Hab mich von Arzt zu Arzt geschleppt: die üblichen Mittelchen von den Allgemeinen, der
Spruch "Tja, da müssen wir wohl durchstoßen!" von den HNOs. Bis ich zu meinem jetzigen Hausarzt kam.
Der schaute mich nur an und fragte, wann mir das letzte Mal die Ohren ausgespült worden sind.
:blink:
So muss ich ungefähr gekuckt haben!
*Für was für ein Drechschwein hält der mich denn, ich wasch mich regelmäßig, benutze immer Q-Tips....*
BINGO!
Links und rechts kam jeweils ein durch jahrelangen Wattestäbcheneinsatz gezüchteter Stopfen zum Vorschein. *örks*
Er verschrieb noch die oben genannten Gelomyrthol-Kapseln
und seitdem lebe ich (mehr oder weniger) stressfrei diesbezüglich. :)


Danke für eure Beiträge....

Sind diese Gelomythol-Kapseln denn pflanzlich? oder ist das auch so`n chemisches Zeugs?? Möchte in Zukunft nämlich etwas mehr drauf achten, nicht so viel chemie in mich rein zu schmeißen!!!

Danke!!


Wenn möglich, viel Schlaf und zur Ankurbelung der Abwehrkräfte viel Vitamin C.
Und Geduld bei der Auskurierung. Nicht gleich bei den ersten Anzeichen der Besserung wieder die Welt einschubsen wollen. ;)
Dann wirds schon wieder... :)

Gute Besserung wünscht SCHNAUF


Zitat (Ninchen @ 29.04.2005 - 07:13:01)
Danke für eure Beiträge....

Sind diese Gelomythol-Kapseln denn pflanzlich? oder ist das auch so`n chemisches Zeugs?? Möchte in Zukunft nämlich etwas mehr drauf achten, nicht so viel chemie in mich rein zu schmeißen!!!

Danke!!

Bei uns schwirrt auch gerade die Erkältungswelle rum. Mein Sohnemann hat eine verstopfte Nase und leichte Bronchitis, bei mir ist es ähnlich. Habe duch das Husten eine Stimme wie ein Reibeisen (so richtig schön versoffen).
Wir nehmen auch die Gelom.Kapseln. Ja die sind pflanzlich. Bei der Einnahme solltest du ganz nach Vorschrift handeln, ca. 30 min. vor dem Essen mit viel Flüssigkeit einnehmen. Wenn die sich im Magen auflösen und du noch nichts gegessen hast, kommen dir die ganzen Kräuter hoch. Das heißt, es schmeckt alles nach Wiese und du riechst auch so. Aber sie helfen.
Gute Besserung

lg die Ulli

Zitat (Ninchen @ 28.04.2005 - 09:03:42)
Hallo, bin auf dem besten Weg krank zu werden.... Kennt ihr ein paar Hausmittelchen gegen Grippe, bzw Erkältung? Bekomme dabei auch immer Nebenhöhlenentzündung...
Wär echt cool, wenn ihr mir helfen könntet!

Vielen Dank und dickes Bussy an alle!

Hallo,

erstmal gute Besserung.

ich war jetzt gerade krank (die Reste sind noch vorhanden:-). Meine Mittelsammlung besteht aus:

Gelomyrtol (ja sie sind pflanzlich und rezeptfrei): "Forte" sind allerdings wirklich stark, ich nehme die normalen. Sie sind zum Schleimlösen.

Aspirin (wenn ich einen dicken Kopf habe). Hier nehme ich dann die zum Auflösen mit Vitamin C von irgendeiner No-Name-Firma (sind günstiger).

Hexoraletten: Lutschtabletten bei Halsschmerzen.

Viel Ruhe und viel trinken (Wasser, Tee, etc.)

Das war's auch schon von mir.

Liebe Grüße
Murphy

Zitat (Ulli @ 29.04.2005 - 08:31:54)

Danke!! [/QUOTE]
Wir nehmen auch die Gelom.Kapseln. Ja die sind pflanzlich. Bei der Einnahme solltest du ganz nach Vorschrift handeln, ca. 30 min. vor dem Essen mit viel Flüssigkeit einnehmen. Wenn die sich im Magen auflösen und du noch nichts gegessen hast, kommen dir die ganzen Kräuter hoch.

Soweit ich weiss sind Gelomyrtol magenresistent und lösen sich erst im Darm auf...Aber das viele Trinken stimmt auf jeden Fall, ist ja eh wichtig wenn man krank ist.

Grüße
Iris

Sorry, du hast Recht. Wenn man nicht genug dazu trinkt, oder 3o min. danach nichts ißt, dann gehen sie im Magen auf und dann kommt der ekelige Geschmack.

lg


Bei Gelomyrtol-Kapseln ist wichtig, dass man sie nur mit kalter Flüssigkeit einnimmt.
Liebe Grüße
Elisabeth :rolleyes:


Habe mir heute morgen ein Packung gekauft. Werden ja auch vom Arzt verschrieben, aber so kam ich günstiger davon, ohne Praxisgebühr
Vor dem Mittagessen habe ich eine eingeworfen und 2 Stunden ausgeruht. Trinke jetzt eine Tasse Tee und fühle mich naja. Schlapp

lg


D A N K E liebe Leute... B)

Bin wieder fit! Dieses Gelomyrtol-Zeug ist einfach der Hammer! Man merkt quasi, wie die Dinger die Nase freipusten...!!! :lol:


Schön, dass sie dir geholfen haben. Ich bin auch wieder übern Berg.
Höre aber nicht zu früh mit der Einnahme der Dragees auf, ruhig 1 -2 Tage länger nehmen.

lg die Ulli


Danke! Dieses Gelomyrtol besorg ich mir auch!

Ich hab in England kaubare Vitamin C Tabletten gefunden 1000mg! durch das Zerkauen nimmt der Körper das Vitamin C auf, und man hat nicht nur ein gesundes Klo!

Die gibts bei Healthaid (also wohl auch hier) sie helfen mir bei beginnender Erkältung........und auch bei Seekrankheit ;)


So, verdammt, bei mir ist es heute mal wieder soweit: meine obligatorischen Winterhalsschmerzen sind wieder da :labern: :wallbash: . Seit meiner Kindheit ärgere ich mich damit rum, deswegen hier als erstes meine Erfahrungen aus knapp 20 Jahren Kampf gegen Halsschmerzen und Folgesymptome:

- heißer Tee mit Honig und Rum (bin grad dabei, erste Kanne leer)
- heiße Milch mit Honig (eventl. mit Baileys)
- Heizung voll auf und ab ins Bett
- Eukalyptussalbe zum einschmieren auf Hals und Brust über Nacht
- Eukalyptussalbe zum inhalieren in heißem Wasser aufgelöst
- Eukalyptusbonbons lutschen o.ä.
- Salzwasser gurgeln
- heißes Kräuterbad, danach sofort ins Bett
- mehr Alkohol trinken als gewöhnlich (okay, der Tipp ist von mir selber, vertreibt die Schmerzen :D )
- heiße Boillion mit Ei, im allgemeinen viel heiße Sachen trinken
- kurze Sparziergänge in der Kälte (ich bin eh immer nur im Winter krank)
- CeTeBe schlucken bzw. viel Vitamin C einschmeissen (Kiwi, Orangen, Vitamin-Tabletten)
- wenn nix mehr geht: Antibiotikum. Schlägt bei mir schnell an und ich bin nach drei Tagen wieder fit.

So, und jetzt bitte Eure Tipps und Erfahrungen: wie bekommt man Halsschmerzen weg? Ich darf nämlich momentan nicht "krank" sein da ich Zeitarbeit mache, da ist krank sein ein Kündigungsgrund.


Mit Deinem Salzwasser gurgeln liegst Du schon ganz richtig. Mit Salbeitee gurgeln ist auch ganz gut gegen Halsschmerzen.

Außerdem kann ich noch empfehlen, ca. eine Stunde einen warmen Halswickel anzulegen.

Gute und vor allem schnelle Besserung!

Liebe Grüße
Elisabeth


Jo, salbeitee is besser als salzwasser, teebaumoel is auch super, aber richtig eklig...

Halswickel ist genial...

Ansonsten, hueherbruehe, da is viel zink drin, das ist entzuendungshemmend... holunderbluetentee hilft auch... was homoeophatisches zum ankurbeln der abwaehrkraefte waere dann noch gripp heel aus der apo... tolles zeuch...


Danke für die Tipps, ich bin jetzt eh krank, habe also Zeit, alles auszuprobieren :unsure:


Gelo nehme ich auch, Bettruhe und 3 Liter Kräutertee. Wenn die Nase verstopft ist: Nasentropfen und danach sofort Nasendusche. Ist die Nase noch frei: nur Nasendusche.


Don.


Noch zur Vertiefung des Themas:

Erkältungs- , Grippe- und Nasenweh-Thread mit vielen weiteren Tipps

Lieben Gruß
chris


Tja, Sonntag, und ich bin immer noch krank :wacko: . Muß morgen auf jeden Fall wieder in die Arbeit, somit wird es heute ein mehr als ruhiger Tag werden <_< . Bißchen spazieren gehen, viel Tee trinken, inhalieren, Bettruhe, mit Schal rumlaufen.... *gr* siehe Signatur :labern:


Ich habe von meiner Oma eines:

Schwarzer Rettich mit Kandis!

Vom Rettich einen Deckel abschneiden aushöhlen mit Kandis füllen Deckel drauf,nach 1-2 Tagen Saft teelöffelweise einnehmen! :sabber: :sabber: :sabber:

Es geht auch mit Runkelrüben und großen Zwiebeln! :D

Bearbeitet von wurst am 19.05.2007 14:44:49


Und für, oder gegen was soll das sein?


Oh, sorry. Gerade das Unterthema gelesen. Alles klar! :D


Zitat (cladiere @ 25.10.2006 12:00:16)
Und für, oder gegen was soll das sein?

Siehe ganz oben:
Hausmittelchen!, Gegen Erkältung

Habe auch eines:

Bier erhitzen, aber nicht kochen. Zuckern und eine frisch gepresste Zitrone zugeben. Schluckweise trinken und ab ins Bett. Am besten schön zudecken und die Erkältung ausschwitzen...


Zwiebeln mit Kandis aufkochen, einige Tage ziehen lassen und löffelweise einnehmen. Soll gut gegen Husten sein.


Edit: wurde oben schon erwähnt (hab ich mal wieder nicht registriert)

Bearbeitet von usch am 25.10.2006 12:15:03


Hey,

mache mir bei Erkältungen -bin Gott sei Dank seit Jahren verschont- Tee aus frischem Thmyian gegen Husten und reibe mich mit Wick ein. Ferner setze ich mir gewürfelte Zwiebeln mit Honig an und nehme ab und an ein Teelöffel aus dem Konzentrat.

Ansonsten bin ich viel an der frischen Luft und vor den typischen Erkältungsmoanten mache ich eine 4 wöchige Zinkkur in Form von Dragees mit Vitamin C.


heisse sauna mit eukalyptus-aufgüssen,später kaltes bier...
oder" heisse zitrone".. ;)


Zitat (rostigernagel @ 27.10.2006 00:51:57)
heisse sauna mit eukalyptus-aufgüssen,später kaltes bier...
oder" heisse zitrone".. ;)

Wenn die Erkältung schon da ist, sollte man die Sauna nicht mehr aufsuchen!
Die Sauna dient lediglich vorbeugend dazu, die Abwehrkräfte des Körpers zu stärken und eben nicht so anfällig zu sein für Erkältungen.


Ciao
Elisabeth

bei halsweh hilft auch super...

pellkartoffeln kochen und ab in ein handtuch und auf hals/bronchien packen..die feuchte wärme dringt gut ein und hilft wohltuend.
oder...nachts tuch anfeuchten und halstuch drum...dito...feuchte wärme hilft.

ciao guapa


[B]

Jetzt kommt wieder die Grippezeit, da hole ich mir in der Apothe eine Packung mit 5 Ampullen metaRes von der Fa.Fackler in Hannover.
Gebe eine Ampulle in ein Glas Wasser, trinke es langsam aus. Habe seit fast 20 Jahren keine Grippe oder sonstige Erkältungskrankheiten mehr gehabt.
Nehme die Ampullen allerdings schon beim ersten leichten Anzeichen einer komenden Influenza. Vor fast 20 Jahren hießen die Ampullen noch Influenzinum.Dieser Name gefiel mir besser, weil aussagekräftiger. Was soll's!
;)


bei husten und bronchitis hilft ein schmalzwickel.

enten oder gänseschmalz erwärmen,ein flanelltuch drin tränken.über nacht auf die brust legen,ein trockenes tuch drüber.ideal für kleine kinder


Zitat
enten oder gänseschmalz erwärmen


Jo, ich leg mir ne Ente auf die Brust :-) Sorry, ich habs im ersten Moment einfach nicht geschnallt....und sah mich schon vorsichtig die Ente im anwärmen (Katze aufm Bauch bei Regelschmerzen ist ja auch was grandioses...)

Ich bin persönlich Fan von salzigen Lakritz gegen Halsschmerzen. Und wenn sich das irgendwie ankündigt, frisch gepresster Zitronensaft - nicht heiß, damit die Vitamine nicht kaputtgehen. Da simmer pingelich.

Ob ich mich dieses Jahr überhaupt erkälten kann, bei all den Vitaminen in der Milch? Wir suchen im Supermarkt immer schon aus: Nö, letzte Woche hatten wir die mit C und Spurenelementen, diese Woche nehmen wir mal Vitamin D...ich liebe amerikanische Lebensmittel :-)

LG jupi

Ich kenn den "Zwiebelsaft" so: Zwiebeln in Scheiben schneiden und abwechselnd mit Zucker in ne Schüssel schichten. Schon nach wenigen Stunden kann man den Saft Löffelweise nehmen.
Wenn ich das jemanden erzähle, der das nicht kennt gucken die immer ganz komisch und wollen nich glauben, dass man das Ergebnis trinken kann :blink: und es auch noch schmeckt!!


Bei Husten:

1 Tl Honig mit 10 Tr etherischem Thymianöl mischen.
Über den Tag verteilt immer wieder eine Messerspitze (oder so) davon im Mund zergehen lassen.

Bei Halsschmerzen:
Wie oben, mit Salbeiöl.

Bei Zahnschmerzen (von dem ganzen Honig:
Zahnarzt aufsuchen. ;)


@ petermeister,

hört sich interessant an.... die 5 ampullen nimmst du dann täglich hintereinander als prophylaxe?
kostenpunkt?


guapa


[B]@ guapa


Ich nehme nur 1 Ampulle bei ersten Anzeichen der Erkältung, die 2. Ampulle ca 8 Tage später. ich habe immer noch 3 Stück vom letzten Jahr! Nur in akuten Fällen nehme ich wöchentlich eine Ampulle. Nicht täglich, wegen der zu erwartenden Erstverschlimmerung!

[SIZE=7][COLOR=blue]Die Ampullen heißen jetz " Metavirulent " von Meta Fackler in Hannover. Bei [I]www.aposor.de
habe ich diese 12 % günstiger entdeckt 5x2 Ampullen für 7,78 € Fackler ist Hersteller von biolog. Heilmitteln
.

[I]

:rolleyes: Viel Erfog damit


Den Zwiebelsaft mit Kandiszucker kenn ich auch.
Aber der ist soweit ich weiß, nur gegen Husten..? Find den auch sehr lecker.

Bei beginnenden Halzschmerzen gurgle ich immer mit Salzwasser.
Ein Teelöffel Salz auf ein Glas Wasser. Möglichst zwei-, dreimal am Tag.


Zitat (Petermeister @ 01.11.2006 19:59:55)
[B]

Jetzt kommt wieder die  Grippezeit, da hole ich mir in der Apothe eine Packung mit 5 Ampullen metaRes von der Fa.Fackler in Hannover.
Gebe eine Ampulle in ein Glas Wasser, trinke es langsam aus. Habe seit fast 20 Jahren keine Grippe oder sonstige Erkältungskrankheiten mehr gehabt.
Nehme die Ampullen allerdings schon beim ersten leichten Anzeichen einer komenden Influenza. Vor fast 20 Jahren hießen die Ampullen noch Influenzinum.Dieser Name gefiel mir besser, weil aussagekräftiger. Was soll's!
;)

Hi Petermeister!

Meinst Du Metabiarex Ampullen?
Ich habe mir die mal durchgelesen.... Der Inhalt scheint echt super!
Die Homöop. Wirkstoffe sind mir schoneinmal "über den Weg gelaufen" :D ....

Allerdings, eine Frage bleibt mir noch:
Du schreibst ja, Du gibst den Inhalt einer Ampulle ins Wasser und trinkst es dann....

Aber laut Packungsbeilage ist es für Injektionszecke! :blink:

Zum Einnehmen gibt es Metabiarex Tropfen....

Bin ich da nun einer Verwechslung aufgelaufen, oder trinkst Du Injektionslösung
wirklich!?

LG
Apfelblüte

Zitat (Petermeister @ 02.11.2006 08:59:57)
[B]@ guapa


Ich nehme nur 1 Ampulle bei ersten Anzeichen der Erkältung, die 2. Ampulle ca 8 Tage später. ich habe immer noch 3 Stück vom letzten Jahr! Nur in akuten Fällen nehme ich wöchentlich eine Ampulle. Nicht täglich, wegen der zu erwartenden Erstverschlimmerung!

[SIZE=7][COLOR=blue]Die Ampullen heißen jetz " Metavirulent " von Meta Fackler in Hannover. Bei [I]www.aposor.de
habe ich diese 12 % günstiger entdeckt 5x2 Ampullen für 7,78 € Fackler ist Hersteller von biolog. Heilmitteln
.

[I]

:rolleyes: Viel Erfog damit

Uups... Metavirolent heißen die..... Na dann, vergiß mein obiges
Geschreibsel......!

LG
Apfelblüte

Zitat (Apfelblüte @ 02.11.2006 13:29:31)
Zitat (Petermeister @ 02.11.2006 08:59:57)
[B]@ guapa


Ich nehme nur 1 Ampulle bei ersten Anzeichen der Erkältung, die 2. Ampulle ca 8 Tage später.  ich habe immer noch 3 Stück vom letzten Jahr! Nur in akuten Fällen nehme ich wöchentlich eine Ampulle. Nicht täglich, wegen der zu erwartenden Erstverschlimmerung!

[SIZE=7]Die Ampullen heißen jetz " Metavirulent " von Meta Fackler in Hannover. Bei [I]www.aposor.de
habe ich diese 12 % günstiger entdeckt 5x2 Ampullen für 7,78 €  Fackler ist Hersteller von biolog. Heilmitteln
.

[I]

:rolleyes:  Viel Erfog damit

Uups... Metavirolent heißen die..... Na dann, vergiß mein obiges
Geschreibsel......!

LG
Apfelblüte

Ich bin´s schon wieder..... !!!!!
Nun habe ich mir Metavirulent gegoogelt.... Aber die Ampullen sind auch für Injektionszwecke :blink: :blink: :blink:

Wie issn das nu?! :huh:

Ich kann doch keine Injektionslösung einnehmen!? -Oder doch?! :no:
Ich bin jetzt verwirrt....
Denn Interesse an dem Homöop. Mttel hätte ich tatsächlich, aber sollte man dann nicht die Tropfen einnehmen?

Bitte kläre mich mal auf, lieber Petermeister! :D

Dankeschön!
LG
Apfelblüte


P.S. Die Metabiarex tropfen, lesen sich aber auch nicht schlecht!

hi an alle,

metavirulent sagt mir was. was genau sind jetzt diese ampullen?
petermeister ist gefragt...

danke
ciao guapa


...Petermeiser!....

:winkewinke: :winkewinke:

Wenn ich merke, dass sich eine Erkältung ankündigt oder ich sie schon habe: Lindenblütenteee mit Honig

Das macht den ganzen Körper von innen richtig schön warm. Dann noch schön in eine Decke kuscheln - schmeckt und hilft.

Lindenblüten gibt es in der Apotheke, im losen Verkauf sind die auch gar nicht teuer.




@ guapa

Sorry, die Ampullen heißen :
" Metavirulent" und werden oft auch als Nosoden bezeichnet. Ich nenne sie schlicht und ergreifend Trinkampullen.

Man kann sie auch i.m. spritzen, bringt dann mehr Kohle weil man für eine Injektion mehr abrechnen kann!

Durch den mehrmaligen Wechsel des Artikelnamens bin ich auch schon in's
Schleudern gekommen. Der Name MetaRes hat sich nicht lange gehalten.

:mellow:

Zitat



"Irren ist menschlich, sprach der Igel und stieg von der Klosettbürste."

hi petermeister,

super.danke. als tropfen kenn ich sie seit kurzem, dass es auch ampullen gibt, wusste nicht.
aufgrund anderer erfahrung in puncto hochdosiert oder hohe mengen, würde ich sie nun glatt mal ausprobieren. denke, dass zum richtigen zeitpunkt die richtige dosis eine menge bewirken kann.

vielen dank.
gruß guapa