Kamin-/Ofenscheibe reinigen

Neues Thema Umfrage

das Problem läßt sich mit Kartoffelschalen lösen...

Kamin anheitzen, wenn er Betriebstemperatur hat, die in Papier eingewickelten Kartoffelschalen ins Feuer werfen und fertig...

die scheiben lassen sich mit felgenreiniger (kaltreiniger) sehr gut säubern, z.b. der von sonax!
das gilt auch für den schwarzen rauch am kamin

Egal wie man's macht, es ist doch immer eine Riesensauerei und hält nur 1 oder 2 Tage vor. Wenigstens einmal am Tag kräftig durchheizen, das brennt alles runter.

Hallo zusammen,

habe mit meinem Kami keine Probleme mit Russ...

Allerdings finde ich die Scheibe trotzdem unansehlich... Innen ist irgendein "weisser" Belag, wüsste ich es nicht besser würde ich sagen es ist Kalk, wie bei einem schlecht gespültem Trinkglas...

Benutze ich dafür auch Scheuermilch (ohne Kratzer?) oder gibt es andere Tipps...

Achso, wenn der Kamin heiss ist, ist die Scheibe "eigentlich" klar...

Danke und Grus

Zitat (DrRamazzotti, 24.11.2009)
Hallo zusammen,

habe mit meinem Kami keine Probleme mit Russ...

Allerdings finde ich die Scheibe trotzdem unansehlich... Innen ist irgendein "weisser" Belag, wüsste ich es nicht besser würde ich sagen es ist Kalk, wie bei einem schlecht gespültem Trinkglas...

Benutze ich dafür auch Scheuermilch (ohne Kratzer?) oder gibt es andere Tipps...

Achso, wenn der Kamin heiss ist, ist die Scheibe "eigentlich" klar...

Danke und Grus

Zeitungspapier anfeuchten, in die Asche tunken, und damit das Glas putzen. Anschliessend mit Zeitungspapier trocken reiben.!
Hab eine Bekannte, die in Spanien ein Ferienhaus hat. Sie hat dort auch einen Kamin mit einer Scheibe davor. Hat diese Scheibe auch jahrelang mit Reinigungsmitteln bearbeitet. Mit wenig Erfolg. Jetzt kam sie zurück, und war begeistert! Sie musste zwar mehrmal putzen, aber sie hat wieder eine glaskare Scheibe!

Meine Kaminscheibe besprühe ich mit
lege Küchenrolle auf die Scheibe,damit kein Schmutz
runter läuft.
Einwirken lassen, klappt wunderbar.


Lg. Trullala

Feuchtes Tuch in die Asche des Kamins drücken und mit der anhaftenden Asche die Scheibe reinigen. Kostet nix und ist sehr effektiv. Tipp unseres Kaminbauers und selber ausprobiert.

Man sollte aber nur Holzasche verwenden. Heizt man mit Kohlen, ist die Asche zu rauh.

Für mich gibts da nur "Perlglanz"-ist zwar nicht das billigste, aber absolut mühelos auch wenn mal durch schlechte Verbrennung richtig schwarze Stellen da sind. Einfach nur einsprühen (ist eine Sprühflasche), nach 2-3 Sekunden ist alles aufgelöst und wird mit einem Tuch (oder mit Küchenkrepp) abgeputzt.

Nä, chemische Mittelchen find ich da überflüssig. Das dampft dann beim nächsten Feuerchen alles schön in die Atmosphäre, bzw. ja schon beim Putzen ins Wohnzimmer. Brauch ich nicht.

Mit feuchtem Zeitungspapier die Scheibe abwischen, hartnäckige Stellen mit feuchtem-Zeitungspapier-in-Asche-getunkt. Wie schon mehrmals beschrieben. B)

Funktioniert bei mir wunderbar und ohne großen Putzaufwand. Da geb ich das Putzmittelgeld lieber für Schoki aus :lol:

Zitat (Ribbit, 25.12.2009)
Nä, chemische Mittelchen find ich da überflüssig. Das dampft dann beim nächsten Feuerchen alles schön in die Atmosphäre, bzw. ja schon beim Putzen ins Wohnzimmer. Brauch ich nicht.

Mit feuchtem Zeitungspapier die Scheibe abwischen, hartnäckige Stellen mit feuchtem-Zeitungspapier-in-Asche-getunkt. Wie schon mehrmals beschrieben. B)

Funktioniert bei mir wunderbar und ohne großen Putzaufwand. Da geb ich das Putzmittelgeld lieber für Schoki aus :lol:

:daumenhoch: :daumenhoch: :blumenstrauss: :bussi:

ich putze auch mit feuchten Papiertüchern ( aus den Zwischenlagen steriler OP-Kleidung :P )- wird astrein sauber!

Ich nutze den Kamin täglich und alle zwei Tage mache ich diese Scheiber sauber.


Kaari

Ich hatte neulich einige Harzflecken die absolut nicht mit der Zeitung weggehen wollten... aber der Glaskeramikkochfeldschaber hat diese gaaanz vorsichtig kratzerfrei ab bekommen...

Hallo ich reinige meinen kaminglasscheibe mit backofenreiniger . das geht einwandfrei ich hab den von amway ist günstig man wischt die glasscheibe ab und wäscht mit wasser hinterher nach. das geht hervorragend . liebe grüße manja

Wir putzen diese Scheibe mit dem Reiniger vom Glaskeramikkochfeld. Klappt super.

Da wir beim "Bullerjan" nur eine kleine Scheibe haben,
bau ich sie bei Bedarf mal eben aus und reinige mit akopads. :)

Mit Zeitungspapier und Asche sowie Haushaltstuch ist voll o.k.. Sollten die Ablagerungen sehr hartnäckig sein, dann dünn

«Solltest Du keine Lust an der Tür- bzw Haushaltsreinigung haben, dann melde Dich bei XXX

URL wegen unerwünschter (mit sehr großer Wahrscheinlichkeit Eigen-)Werbung entfernt. Bitte an die bei der Anmeldung akzeptierten Forumregeln halten. Danke!
W.


Bearbeitet von Wecker am 16.01.2010 15:52:26

ich nehme nur einen hochkonzentrierten fettreiniger! hatte bis dato keinerlei probleme! :blumen:

Zitat (holzwurm123, 07.01.2010)
Wir putzen diese Scheibe mit dem Reiniger vom Glaskeramikkochfeld. Klappt super.

Also, nachdem ich hiermal durchgeblättert habe...

Akko Pads, waah seit ihr Wanhsinning :o
Backofenspray - zu teuer
Holzofenglasscheibenereiniger - zu teuer
feuchtes Zewa mit Asche - klappt manchmal

Habe alles ausprobiert, auch das teure Chemiezeugs...

Mein Tipp seit über 3 Jahren (vom Ofenbauer)

Glaskeramikkochfeld-Reiniger....
Spottbillig und die Scheibe im Ofen ist genau das
gleiche Material...

Hat folgenden Vorteil:
Hinterläßt ein Film (wenn man es richtig anwendet)
und der läßt sich am nächsten Tag einfach per Zewa
wegreiben...

Gruss
Achim :pfeifen:

hallo ;)
Es geht noch einfacher,
man nehme 3 Beutel schwarzen Tee
wie gewont auf brühn
und dann mit einem alten sauberen Tuch die Scheiben putzen :D

Ich sprühe unsere Kaminscheiben mit Backofenspray ein und putze sie hinterher mit Zeitungspapier blank, geht hervorragend

Ich bin für die feuchte-Zeitung-Asche-tunken-Methode, funktioniert super

mit asche und zewa geht das sehr gut.man darf aber nur die ganz feine asche nehmen sonst gibt es kratzer auf der scheibe :rolleyes: [FONT=Courier]

Wer gibt mir einen Tip,wie ich schnell und gründlich Kaminglastüren säubern kann.
Ein romantisches knisterndes Feuerchen ist schon was prickelndes. Aber den nächsten Tag die schmutzigen Fenster :-((((
:heul:




Lebe,liebe, lache !!!

Zitat (chocokeks, 14.05.2010)
Wer gibt mir einen Tip,wie ich schnell und gründlich Kaminglastüren säubern kann.
Ein romantisches knisterndes Feuerchen ist schon was prickelndes. Aber den nächsten Tag die schmutzigen Fenster :-((((
:heul:




Lebe,liebe, lache !!!

Ha, ich nehme meine Anfrage zurück, hier gibts schon 1000 gute Tips für mich,da dieses Problem auch einige andere haben.
Tschüssssiiiiii
:applaus:

Bearbeitet von chocokeks am 14.05.2010 19:01:16

... und es schwärzt nicht so stark nach, wenn man altes, trockenes Holz nimmt und große Hitze erzeugt.
Auf Sparflamme kokeln gibt viel Ruß, bei massig Hitze verbrennen diese Rückstände gleich mit.

hallochen,
also wir haben unseren kaminofen seit fast 10 jahre.
in der ersten zeit habe ich auch teure spezielle scheibenreiniger genutzt:-(
aber dann bekam auch ich den tipp: nimm einfach die kalte asche:-)

so mache ich es:

also ich benutze sau billiges toilettenpapier g, reinige trocken erst die scheiben vom schmutz der oberflächlich ist.
dann feuchte ich ca 3 stück mit kaltem wasser an und mache somit die scheiben "feucht". dann mit neuem paier: leicht!!!!!!! anfeuchten in die kalte asche tauchen und die scheiben damit einreiben. dann den ganzen "schmadder" mit neuem papier einfach abwischen - zur not nochmals mit trocknem papier nachreiben.
also unsere scheiben sind jeden tag blitze-blank und die kosten belaufen sich fast gen 0!!

den schamottstein reinige ich alle paar wochen wie folgt: es gibt in jeder gut sortierten drogerie ein produkt das sich evtl so nennt: "top fire". den kamin wie üblich anheizen und INS glutbett so ein beutelchen legen!! es reinigt den schamott von selbst. :-)

gg ich weiß dieses thema ist schon uralt, aber da ich erst seit heute hier bin, hoffe ich doch, das es doch diesen oder jenen noch helfen konnte ;)

lg eddi und kira

Zitat (eddikira, 17.05.2010)
gg ich weiß dieses thema ist schon uralt, aber da ich erst seit heute hier bin, hoffe ich doch, das es doch diesen oder jenen noch helfen konnte ;)

lg eddi und kira

Neue Tipps sind immer sehr gerne bei der Mutti gesehen. Egal wie alt das Thema ist. :blumen: :blumen: :blumen:

Jetzt gibt es eine Imprägnierung mit Namen "Suwelit". Nie mehr Scheiben putzen. Googeln mit "suwelit"

Hallo,ich habe den Tip bekommen,wenn die Scheibe gerade lauwarm ist,mit Backofenspray besprühen,kurz einwirken lassen,fertig.geht prima ,wenn dann noch Schlieren an der Scheibe sind,mit Glasreiniger nachwischen.Klappt gut ohne viel Mühe!!

hey ladys...
jeder der einen hat kennt das Problem...
morgens putze ich die Scheibe vom kachelofen und noch keine zwei Stunden später setzt sich der ruß wieder ab...
gibt es da nix was ich drüber machen könnte? so wie Kartoffeln gegen anlaufen der badezimmerspiegel...?
LG

Mit trockenen Holz heizen ;)

und das nicht nur um den Russ zu vermeiden,
nicht abgelagertes, feuchtes Holz darf nicht verbrannt werden,
lass dich nicht erwischen

schade dass ihr, bevor ihr mich hier an den pranger gestellt habt, nichts hinterfragt habt.
wobei soll ich mich erwischen lassen?
ich gehe nicht in den Wald, such mir ein paar stoeke und verheitz die dann...
ich kaufe das holz bei einem befreundeten Bauern, dies wird professionel getrocknet und wir lagern das holz dann neben einer Scheune die einen kleinen dachvorsprung hat... also ist das holz geschützt...
die einzigste Möglichkeit wie unser holz nass werden kann, ist wenn der Wind ne blöde Richtung eingeschlagen hat und es dazu noch regnet...
dann kann es tatsächlich sein dass das holz oberflächlich ein bissl nass wird... allerdings gehe ich morgens einen Korb holz holen und der steht den ganzen Tag vorm Ofen.
ihr seht also, ich verheitze nur holz das allen Anforderungen eines ordnungsgemäßen heizen gerecht wird.
ich finde es schade dass ich hier keine Hilfe zu meinem Problem bekommen habe sondern es hier offenbar mit moralaposteln zu tun habe...

runico,

welche Sorte Holz? Nadel- oder Laubbaumholz?

Gruß

Highlander

@highlander
es ist gemischt hart und weichholz
also tanne und birke... genauer weiß ich es leider auch nicht

Gewisse Holzsorten rußen mehr als andere.

Versucht doch mal, ausschliesslich Hartholz, also Eiche u.ä. zu verbrennen.

Gruß

Highlander

okay... aber ich glaube dann putz ich lieber öfter als nur noch das teure holz zu verheitzen ;-)
aber mal im Ernst, gibt es da nichts was ich auf die Scheibe tun kann damit sich der ruß nicht ganz so schnell absetzt?

Zitat (runico, 24.01.2012)
schade dass ihr, bevor ihr mich hier an den pranger gestellt habt, nichts hinterfragt habt.
wobei soll ich mich erwischen lassen?
ich gehe nicht in den Wald, such mir ein paar stoeke und verheitz die dann...
ich kaufe das holz bei einem befreundeten Bauern, dies wird professionel getrocknet

Wer wird denn gleich in die Luft gehen ;)
Nur mal so,Holz braucht zum Trocknen ca. 3 Jahre :pfeifen:

Auserdem kannes auch an deinen Ofen liegen z.B.am Zug,oder am Schornstein.

das hat mit "in die Luft gehen" wenig zu tun! aber
wenn ich sofort beschuldigt werde, angeblich feuchtes holz zu verbrennen nutze ich ganz gerne die Gelegenheit zur Verteidigung.
den weg unseres holzes habe ich, im übrigen aus mangelndem Interesse, noch nicht so weit zuruckverfolgt! allerdings haben wir in den ganzen Jahren noch nie mit dem kaminkehrer oder Nachbarn Ärger gehabt... also gehe ich davon aus, dass unser holz absolut in Ordnung ist!

Zitat (DrRamazzotti, 24.11.2009)
Hallo zusammen,

habe mit meinem Kami keine Probleme mit Russ...

Allerdings finde ich die Scheibe trotzdem unansehlich... Innen ist irgendein "weisser" Belag, wüsste ich es nicht besser würde ich sagen es ist Kalk, wie bei einem schlecht gespültem Trinkglas...

Benutze ich dafür auch Scheuermilch (ohne Kratzer?) oder gibt es andere Tipps...

Achso, wenn der Kamin heiss ist, ist die Scheibe "eigentlich" klar...

Danke und Grus

Hallo Dr. Ramazzotti,

habe mir diesen Thread hier angeschaut, da ich auch auf der Suche nach einer Lösung für den "weissen Schleier" an der Scheibe war....doch hier hört mann ja immer nur das Gleiche, Asche, Ofenreiniger, Glasreiniger, Stahlwolle, ....usw...hilft alles ganz toll gegen den Russ, aber alles nichts gegen den "weissen Schleier", der bei Feuchtigkeit unsichtbar wird...und auch wenns Feuer an ist eigendlich kaum sichtbar ist...aber ohne Feuer die Scheibe einfach nur hässlich macht, habs probiert, wenns bei dir auch so ist, hier ist die Lösung:

Nach langem probieren all dieser Möglichkeiten, jedoch ohne Erfolg, habe ich mal in der Putzmittelkiste meiner besseren Hälfte gekramt und einen "Biologischer Universal-Reiniger -patentiert-" gefunden. Ist ein weisses, kreideartiges pulver das aus Tonerde, neutraler Seife, Seifenschäumer, Pflanzliche Fette, Duftöl, Glzyerin und Desinfektion besteht (original tekst)....ein Spezialschwamm mit speziell grossen Poren damit mehr Sauerstoff zugeführt werden kann liegt auch bei....und mann mag es nicht glauben, der Schleier ist weg...ist es denn die Möglichkeit...Wo es den Reiniger gibt...keine Ahnung, *wurde leider beim Werbung posten erwischt und darf jetzt 100 mal schreiben,"ich darf keine Werbung bei FM machen"*...Na dann, viel Glück.
mfG Frank

Bearbeitet von Highlander am 23.11.2012 16:48:01

Hallo, habe gestern auch mal unseren Kamin eingeweiht. Holz vom Vorbesitzer verwendet - gut abgelagert. Hab die 1. Auflage Holz mit viel Zug abgefeuert. Danach hab ich bei der 2.und 3. Auflage den Durchzug auf die Hälfte bis auf fast zu gestellt, damit das Holz langsam abbrennen kann. War das falsch? Rust es dadurch mehr? Aber wenn der Zug auf ist, brennt das Holz doch viel zu schnell ab - oder?

Jedenfalls hab ich heute die Scheiben gereinigt und mir ist beim putzen fast der Arm abgefallen. Hat eeeewig gedauert. Hatte den Tip von meinem Vater bekommen, einen feuchten Spühlschwamm zu nehmen und mit feuchter Asche zu reinigen. War eine ganz schöne Sauerei. Den Schwamm kann man auch nur 1x benutzen, danach nur noch entsorgen.

Was hab ich falsch gemacht? Möchte nicht jedes Mal eine halbe Stunde putzen. Danke für Eure Hinweise und Tipps

@Constance80: ich nehme für die Reinigung des Glases einen ganz normalen Schaber (Glaskeramikschaber) .Damit geht es ganz leicht und schnell. Decke den Boden meist mit Zeitung ab und külle diese nach dem Gebrauch nur zusammen oder sauge den Boden einfach ab. (Wenn nicht mit Zeitung abgedeckt wurde)

Das Verdrecken der Scheibe wird sich niemals ganz verhindern lassen - es sei denn, man läßt sie offen, was gefährlich und daher verboten ist. Und das ist auch gut so, außerdem ist die Heizleistung um einiges höher und man kann schon mal die Zentralheizung runterfahren oder ganz drauf verzichten.
Meiner Meinung nach ist die Verschmutzung aber schlimmer, wenn man nachlässig putzt, d. h: die Rückstände vom Was-auch-immer-Reiniger nicht komplett mit viel klarem Wasser beseitigt. 2-3 mal mit frischem Wasser und anderen Putzlappen bringt schon einiges.

Da gutes, abgelagertes Holz mittlerweile einen stolzen Preis hat - bei uns hat der sich innerhalb der letzten ca. 10 Jahre fast verdoppelt - bleibt der Ofen, wenn nicht gerade Urlaub, an Wochentagen aus. Montags wird alles gereinigt und nur an Wochenenden ein Kaminfeuer genossen.

Die Scheibe sollte auf alle Fälle nach jedem 2. "Brand" gesäubert werden, so ist der Dreck um einiges schneller und besser zu beseitigen - und wie gesagt: Putzmittelrückstände müssen komplett runter.

Ich heize jeden Tag mit Holz und reinige die Scheibe nur 1 mal die Woche, da diese nicht so schnell verrusst. Ich achte darauf, dass das Holz nicht zu nahe an der Scheibe liegt.

Ich lege Zeitung auf den Boden, nehme -hier heisst das Brillo Seifenkissen-, weiss garnicht mehr wie das in Deutschland heißt-, reinige mit Küchenrollenpapier nach und alles ist o.k.

Edit: Es könnten diese Ako-Pads sein, sind dunkel-silber mit Schaum drauf, der ist rot.

Bearbeitet von JUKA am 09.12.2012 21:26:48

Hallo Juka :blumen:

Russ ist es wohl weniger...eher ein brauner Film. Aber - wie gesagt - achte ich darauf, mit viel klarem Wasser nachzuwischen - und es ist um einiges besser geworden.

Bist Du Dir sicher, daß die Ako-Pads Scheuerdinger nichts verkratzen ? Meist sieht man sowas nur im Gegenlicht...
Ich verwende den Putzstein. Funktioniert nach einem Mal Einweichen und Abwischen ohne Druck sogar mit einem weichem Tuch. Ecken und Kanten dann noch 1x zusätzlich. Aber bei nur 1x/Woche-Reinigung müßte ich wahrscheinlich auch was Härteres nehmen.

Hallo ihr lieben,
wir haben einen riesen Kamin mit Scheibe. Eigentlich ist er immer an. Wenn er mal erkaltet
ist, knüddel ich Zeitungspapier zusammen und rubbel -wirklich fest- die Scheibe sauber.
Aber es muß vorher unten etwas mit Papier oder ein altes Tuch abgedeckt werden weil der
Ruß ja fein wie Puderzucker abfällt!
also ich finde es angenehmer als feucht reinigen.
rofl
lg

Hallo tina :blumen:

Jeder hat da wohl so seine Methode :)
Bekommst du denn damit auch die Ränder sauber ?

meinst Du die Ränder von der Scheibe oder den Rahmen? Die Ränder von der Scheibe ja. ist zwar mühselig aber es klappt. Allerdings keine Illustrierte sondern eine richtige Tageszeitung. ! Die andere schmiert nur. :blumen:

@ Horizon, mir sind noch keine Kratzer aufgefallen. Muß das mal genauer untersuchen. Aber durch den vielen Schaum kratzt nichts, meine ich.

Putzstein bekomme ich hier wohl nicht, steht aber jetzt auf meiner Liste für den nächsten Deutschlandbesuch.

Übrigens ist der Film bei mir schwarz, liegt wohl am Holz Ich habe Pinienholz.

Neues Thema Umfrage


Passende Tipps

Heizen mit Holz im Kaminofen - so geht's

Heizen mit Holz im Kaminofen - so geht's

16 21
Kamin im Wohnraum auch im Sommer ein Eye-Catcher

Kamin im Wohnraum auch im Sommer ein Eye-Catcher

19 48
Kamin- oder Grillanzünder selbst herstellen

Kamin- oder Grillanzünder selbst herstellen

8 3
Mehr Regenwürmer - fruchtbarere Böden

Mehr Regenwürmer - fruchtbarere Böden

6 20
Bügeleisen mit Scheibenreiniger für Kamin und Ofen reinigen

Bügeleisen mit Scheibenreiniger für Kamin und Ofen reinigen

2 2
Kaminanzünder / Grillanzünder selber machen aus Papprolle

Kaminanzünder / Grillanzünder selber machen aus Papprolle

13 6
Asche aus offenem Kamin entfernen: vorher anfeuchten

Asche aus offenem Kamin entfernen: vorher anfeuchten

2 10
Potpourri für den Kamin mit Zimt und Nelken

Potpourri für den Kamin mit Zimt und Nelken

14 11

Kostenloser Newsletter