Raclette Grill: wie bekomm ich den sauber???


Hallo ihr lieben,

wir haben ein raclette-gerät mit so einer art grill oben drauf, so eine teflonplatte ist das...

leider ist das fett das wir darauf geben total eingebrannt, es lässt sich durch schrubben auch nicht entfernen...
haben jetzt so einen fettlöser auch gegen eingebrantes fett darauf gesprüht, doch bis jetzt zeigt dieser noch keine wirkung...

hat jemand einen tipp????

Liebe grüße *sternchen*


Ich hatte auch mal ein Raclett-Gerät, das oben auf der Platte Rillen hatte.
War sehr schlecht zu säubern.

Jetzt haben wir ein neues Gerät mit einer glatten Teflon-Platte oben drauf.
Allerdings braten wir das Fleisch nicht mehr während des Essens. Es wird allerhöchstens noch Brot geröstet.

Wenn es Raclette gibt, mariniere ich vorher die Fleischstücke und brate sie in der Pfanne.
Beim Essen kommt das Fleisch dann mit den anderen Zutaten in die Pfännchen und wird überbacken. Das ist ja eigentlich auch der Sinn des Raclettes.

Edit: ist ein wenig Mehrarbeit, dafür habe ich die Putzerei nach dem Essen nicht.

Bearbeitet von Hilla am 28.10.2006 20:59:55


Versuch es mal mit backofenspray....


Zitat (Hilla @ 28.10.2006 20:59:04)

Wenn es Raclette gibt, mariniere ich vorher die Fleischstücke und brate sie in der Pfanne.
Beim Essen kommt das Fleisch dann mit den anderen Zutaten in die Pfännchen und wird überbacken. Das ist ja eigentlich auch der Sinn des Raclettes.

Edit: ist ein wenig Mehrarbeit, dafür habe ich die Putzerei nach dem Essen nicht.

oh wenn ich das lese tut es mir im herzen weh. :lol::lol:
fleisch ist doch nicht der sinn der ganzen chauce <_< sondern nur der echte raclette käse.
http://de.wikipedia.org/wiki/Raclette

mit fleisch bereiten wir das fondue chinois zu :sabber::sabber: aber jedem land sein plaisierchen roflrofl

Nein, bonny,
das ist ein Irrtum. Der Ursprung des Raclettes mag vielleicht das Raclette aus der Schweiz sein.
Mit Käse - gibt ja auch Käsefondue.
Nichts für mich - obwohl Schwiegertochter Schweizerin ist.

Und der echte Raclette-Käse ist Geschmackssache, mir schmeckt der gute, alte
Gouda besser.

Bitte nicht das Fondue mit Raclette verwechseln. Dazwischen liegen Welten.


Hi Sternchen,

poste mal, von wem das Raclettegerät ist.

Ich habe eines von Rowenta. Auch Superbeschichtung. Einmal grillen. Dann 30 Minuten putzen. Diese Firmen sind sowas von hirnlos und beleidigen mit ihren Produkten jede Hausfrau.

Ausser zu Raclette ist das Miststück zu nichts zu gebrauchen.

Andernfalls ist schrubben angesagt.

Am liebsten würde ich das Ding dem Rowenta Vorstand "links und rechts" um die Ohren hauen.

Bitte das Posting als Scherz aufzufassen, ich will keine Firma beleidigen.

Vielleicht sollte man das Produkt der Firma per Nachnahme mal zurück schicken.

Labens :wallbash:


Ich kenne Raclette nur so, wie es in bonnys Link beschrieben wird.
Raclettegrill mit waagerechter Heizspirale, Pfännchen drunter.

Mein Grill ist 25 Jahre alt, hat eine flache, metallene Abdeckplatte.
Da passt nur die Schüssel mit den Pellkartoffeln drauf, zum Warmhalten.
Nix mit Fleisch grillen... :)


Zitat (Calendula @ 28.10.2006 23:48:37)
Ich kenne Raclette nur so, wie es in bonnys Link beschrieben wird.
Raclettegrill mit waagerechter Heizspirale, Pfännchen drunter.

Mein Grill ist 25 Jahre alt, hat eine flache, metallene Abdeckplatte.
Da passt nur die Schüssel mit den Pellkartoffeln drauf, zum Warmhalten.
Nix mit Fleisch grillen... :)

:applaus: :applaus: :applaus: :applaus:
genau cal...ins pfännchen kommt nur der käse, wer will kann eben
auf der grillplatte das fleisch wärmen.
und genau diese platte ist verschmutzt...hab aber keinen tipp um die sauber zu kriegen.

hab ne teflonpfanne, die geht direkt in die spülmaschien. geht das dann mit dem raclette nicht auch ? ansonsten würd ich sagen, im spülbecken mit heiß wasser und spüli einweichen , probieren .


na die Pfännchen sind nicht das Problem. Die werden in der Spülmaschine prblemlos sauber.

Wehe Du legst ein Fleisch oder Crepes oben auf das Blech. Da kannst noch so viel Fett vorher drauf tun, das brennt so was von ein.

Da hilft kein einweichen. Und aus der Spülmaschine kommt es genaus schwarz raus, wie Du es rein getan hast.

Das haben die Herstellerfirmen absichtlich so gemacht.
Vermutlich sind die alle unglücklich verheiratet und rächen sich jetzt so an den Frauen!

Labens :labern:


ruft doch einfach mal beim hersteller an und fragt nach, wie es gereinigt wird.


Versuchs mal mit dem Putzstein. Auftragen und dann dem Schaum Zeit geben, um auch zu wirken. Eventuell nochmal wiederholen.


Versuchs, wenn der äußer Rand etwas höher als die Grillplatte, damit. Wasser auf die Platte gießen, Gerät einschalten und eine gewisse Zeit köcheln, bis sich das Angebrannte aufgelöst hat. Natürlich regelmäßig etwas Wasser nachgießen.

Viel Erfolg.
L.


@bonny,
wir können uns ja sicher darauf einigen, dass alles Geschmackssache ist.

Ich habe genau dieses Raclette-Essen bei einer befreundeten Familie kennengelernt und seitdem ist das der Renner bei uns.
Alles, was man gerne mag, kommt als Zutaten dazu - Kartoffelscheiben, Bacon,
Paprika, Obst etc. etc.
Alles zerkleinert natürlich. Ab ins Pfännchen, Käse drüber und überbacken.

Ich z.B. möchte nicht nur Käse und Brot essen. ;)

Edit: *sternchen* scheint das ja auch zu kennen, ansonsten wäre ja nichts auf der
Platte eingebrannt.

Bearbeitet von Hilla am 29.10.2006 09:51:49


@ Hilla und bonny
Ich würde sagen, das es jedem seiner Fantasie und Geschmack überlassen ist, wie er das Raclette veranstaltet.
Es ist wie beim Kochen, jeder macht es anders.
es währe doch langweilig, wenn jeder alles gleich macht oder?


zum Thema reinigen: vieleicht könnte Glaskeramikfaldreiniger helfen

Bearbeitet von Tulpe am 29.10.2006 10:13:02


Wir lieben Raclette über alles. In die Pfännchen kommt was man mag, oben drauf immer Käse.

Auf dem Grill brutzeln wir in Kräuterbutter: Fleisch, Pellkartoffeln, Pilze, Schinkenstücke.

Nach dem alle satt sind, reinige ich die heiße Platte mit einem Holzwender, damit kann man alle groben Stücke "abkratzen" , mit einer Serviette nachgehen und das gröbste ist weg. Nach dem erkalten schütte ich Wasser drüber und lasse es über Nacht stehen und alles geht ab.

Unser Raclette ist jetzt 10 Jahre alt und von Tefal und sieht immer noch gut aus.

lg die Ulli, die eigentlich auch nur Gouda genommen hat, aber jetzt endlich den richtigen Raclette Käse aus der Schweiz gefunden hat, mmmmh lecker :P


Ich kenne auch den Raclette-Käse, aber mittelalter Gouda schmeckt - mir zumindest - würziger, pikanter.

Das ist ja die Crux - man muss sofort nach dem Essen mit der Reinigung anfangen.
Schlimm, dazu hat man doch dann gar keine Lust.


Das schwierige Reinigen des Raclettegrills ärgert mich auch immer. -_-

Habe nun von Raclettegrills mit Steinplatte gehört.

Hat jemand von euch ein solches Gerät? Wenn ja, ich könnte mir vorstellen, die Reinigung ist einfacher. Ist das so?


ja wir putzen das zwar auch immer nach dem essen aber das fett ist da so eingebrannt....

naja haben das jetzt über nacht mit diesem fettlöser auch gegen eingebranntes fett einwirken lassen, ab in den geschirrspühler (also nur die platte :rolleyes: ) naja und alles ist wie vorher... :heul:

naja also jetzt nochmal diesen fettlöser drauf und dann wird ordentlich geschrubbt...
also mitm messer abkratzen geht aber wir probieren es erstmal mitm schwamm abzubekommen....

danke für eure tipps :blumen:

PS.: wir nehmen auch immer raclette käse oder halt wenns den nicht gibt anderen, dann lecker dosenmandarinen B) , irgendwie bacon oder sowas, pilze, kartoffeln usw...

also LG *sternchen*


@chilli-lilli,
es gab doch auch mal diese heißen Steine. Den hatte ich mir auch gekauft.
So behandelt, wie er behandelt werden sollte lt. Beiheft.
Bei der ersten Benutzung brach er dann auf dem Tisch mitten durch.
Das war es dann mit heißen Steinen. Bei mir nicht mehr.


Zitat (chilli-lilli @ 29.10.2006 13:05:05)
Das schwierige Reinigen des Raclettegrills ärgert mich auch immer. -_-

Habe nun von Raclettegrills mit Steinplatte gehört.

Hat jemand von euch ein solches Gerät? Wenn ja, ich könnte mir vorstellen, die Reinigung ist einfacher. Ist das so?

meinst du sowat schillischulli :lol: :lol:
(IMG:http://www.homesolute.com/typo3temp/pics/e4d1ed4eff.jpg)

hatten wir auch mal, aber die platte ist sauschwer und eingebranntes
vom oel hat man auch nicht saubergekriegt.
na jetzt liegt das öfelchen schon längst irgendwo in der
kehrichtverbrennungsanlage :lol: :lol: :lol:

ja, sowas meinte ich.

aber kann man auf so einem stein nicht eher mit stahlwolle o.ä. schrubben, ohne dass sich gleich die ganze beschichtung löst?
das problem hatte ich nämlich auch schon. <_<

ihr lieben schweizer, mit dem raclette habt ihr ja was tolles erfunden, aber die praktische seite läßt leider noch zu wünschen übrig. :heul:


Zitat (chilli-lilli @ 29.10.2006 17:40:53)
ja, sowas meinte ich.

aber kann man auf so einem stein nicht eher mit stahlwolle o.ä. schrubben, ohne dass sich gleich die ganze beschichtung löst?
das problem hatte ich nämlich auch schon. <_<

ihr lieben schweizer, mit dem raclette habt ihr ja was tolles erfunden, aber die praktische seite läßt leider noch zu wünschen übrig. :heul:

daaaas weiss ich nun beim besten willen nicht liebe frau mod. kannst es ja ausprobieren ...wenn deine würstchen kleben bleiben, haste wohl was falsch gemacht. :lol:
dann lieber mit einer GUTEN teflonbeschichtung, habe ich jetzt auch und zum reinigen keine probs festgestellt. :P

Hab ich auch mit Teflon-beschichtung. :P
Null Problemo mit dem putzen. :D


mein raclettegrill hat auch eine teflonbeschichtung, aber die putzschwierigkeiten rühren wohl daher, dass das teil schon mind. 100 jahre auf'm buckel hat.

dann muss wohl doch irgendwann einmal ein neues her.... -_-

Bearbeitet von chilli-lilli am 29.10.2006 18:48:28


Zitat (chilli-lilli @ 29.10.2006 18:46:07)
mein raclettegrill hat auch eine teflonbeschichtung, aber die putzschwierigkeiten rühren wohl daher, dass das teil schon mind. 100 jahre auf'm buckel hat.

dann muss wohl doch irgendwann einmal ein neues her.... -_-

ist doch bald Weihnachten

Zitat (Ulli @ 29.10.2006 18:51:33)
Zitat (chilli-lilli @ 29.10.2006 18:46:07)
mein raclettegrill hat auch eine teflonbeschichtung, aber die putzschwierigkeiten rühren wohl daher, dass das teil schon mind. 100 jahre auf'm buckel hat.

dann muss wohl doch irgendwann einmal ein neues her.... -_-

ist doch bald Weihnachten

wenn man die bescherung VOR dem essen macht....dann könnte es klappen :-)))die neuen geräte sind wirklich sehr gut...es lohnt sich