Beilagen zum Grillen


Liebe Muttis,

demnächst steht ein Fest mit gut 20 Leuten an und es soll gegrillt werden. Dazu suche ich jetzt noch Ideen für Beilagen, Salate, Nachtisch, die ich am liebsten schon einen Tag vorher vorbereiten kann oder zumindest am Morgen. Es soll einfach stressfrei sein.

Die Suche bei FM diesbezüglich war nicht einfach, deshalb hier meine Bitte in einem extra Thread.

Und für alle, die mir Ideen liefern gleich mal ein Dankeschön in Form von :blumenstrauss:


Beilagen zum Grillen...wie praktisch, dass wir heute bei Freunden zum Grillen eingeladen sind und ich mich um einen Teil der Beilagen kümmere ;)

Pilze, im genaueren Champignons sind immer sehr lecker, einfach die Pilze putzen und dann gut in Alufolie einwickeln, die können dann auch von Anfang an schon mit auf den , einfach an den Rand legen, wenn sie sich leicht zusammendrücken lassen, sie also schön weich sind, sind sie fertig...noch eine Prise Salz drüber, lecker :)

Oder aber Nudelsalat, geht schnell, schmeckt lecker...ich nehme immer die 250g Packung bunte Nudeln, dazu ein kleines Glas (270ml) Mayo balance, eine kleine Dose Mexicanische Gemüseplatte und natürlich Gewürze... Die Nudeln kochen, derweil die Mayo mit der Dose Gemüse, inklusive dem Wasser aus der Dose, anrühren, nach Geschmack würzen, darf ruhig etwas salziger werden, die Nudeln nehmen viel Flüssigkeit und Gewürze auf...dann die warmen Nudeln unterrühren, fertig.

Kartoffelsalat ist natürlich auch immer lecker, da hat sicherlich jeder die verschiedensten Rezepte dafür...ich mache heute zwei Varianten, die ich dir gerne aufschreiben kann.
Die eine ist ebenfalls mit Mayo, also Kartoffeln kochen, derweil die Mayo würzen, Gewürzgürkchen in dünne Scheibchen schneiden, etwas vom Gurkenwasser zur Mayo dazu, Kartoffeln saugen auch ordentlich Flüssigkeit auf, frischer Schnittlauch und dann die in Scheiben geschnittenen Kartoffeln dazu.
Oder aber auf bayrisch (das Rezept habe ich von einem Freund) Kartoffeln kochen, in der Zwischenzeit eine Gurke hobeln, eine kleine Zwiebel in feine Würfelchen schneiden, die Kartoffeln und die Gurke in eine Schüssel geben. In einer Tasse etwa 200ml heißes Wasser mit Suppenbrühpulver mischen, dazu ein bis zwei Teelöffel Senf, ein Schuss Essig, ein kleiner Schuss Öl, eine Zehe zerdrückter Knoblauch. Wenn die Kartoffeln gar sind, zu der Gurke und der Zwiebel in die Schüssel geben, den Würzsud drüber gießen und alles gut mischen, noch einmal salzen und pfeffern und wieder gut umrühren. Der Knoblauch zieht noch nach, weshalb es sinnvoll ist, vor dem letzten Abschmecken alles mindestens eine halbe Stunde abgedeckt ziehen zu lassen...

Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig helfen...

Achja, Maiskolben kann man auch wunderbar vorbereiten...Maiskolben auf Alufolie legen, etwas Butter dazu, die Folie fest verschließen und dann, ähnlich wie die Pilze, schon relativ am Anfang auf den Grill legen...danach nur noch salzen...


Was die Salate angeht, empfiehlt sich da eine Auswahl von Salaten, die du vorher schnippeln kannst und kurz vor dem Grillen erst mit dem Dressing mischst, dann labbert das Gemüse nicht so durch. Hier bei chefkoch.de findest du eine Auswahl von 24-Stunden-Salaten, die extra für solche Anlässe gedacht sind.
Bei den Tipps hier gab es vor nicht ganz so langer Zeit mal ein Rezept für Brötchen zum Vorbereiten und Einfrieren das auch für Baguettes genutzt werden könnte.
Ich wünsche dir viel Spaß bei deiner Grillparty und möglichst wenig Stress. :blumen:


besorge dir mehlig kochende Kartoffeln, welche du ca 15 min vor kochen kannst(vorher schön mit einer bürste säubern)
wenn sie gekocht sind einzeln in Alufolie wickeln die können auch vorher mit auf den grill und neben bei garen.
mit einem frischen Kräuterquark werden sie schnell alle ein. :D


Schichtsalate sind auch gut geeignet, da sie durchziehen sollen. Rezepte finde google sicher genug. Ich für meinen Teil bevorzuge frische Zutaten statt denen aus der Dose. Schmeckt viel aromatischer.


Danke, auf euch Muttis ist einfach verlass!


Ich esse gerne gefülltes Gemüse vom Grill!
Einfach das jeweilige Gemüe aushöhlen und mit Salz/Pfeffer von innen würzen. Dann kannst du (für Fleischesser) gewürfelten Speck/Schinken reingeben oder du füllst direkt einen leckeren Dip ins Gemüse. Etwas geriebenen Käse obenauf und in Alufolie verpacken.

Spargel und/oder Frühlingszwiebeln und die Gemüsereste kannst du auch toll in Aluofolie gewickelt mit auf den Grill legen.
Den rohen, dünnen Spargel wickel ich dazu gerne in Schinken, würze mit Salz/Pfeffer und gebe ein Stückchen (Kräuter-)Butter dazu.

Ganz toll schmeckt auch das Dessert vom Grill:
Frisches Obst, ich nehme gerne Ananas, Banane und/oder Pfirsiche, leicht zuckern (oder kleingehackte Marshmallows drüber streuen, mit einem Minieckchen Butter und einen kleinen Schuß Likör (für Kinder Saft) in Alufolie wickeln und ab damit auf den Grill. Dazu noch eine Kugel Eis, himmlisch!

Für alles gilt:
- Nicht vergessen die Alufolie vorher leicht einzufetten!
- Alles kann sehr gut am Vortag vorbereitet werden und hält sich, kühl gelagert, locker einen Tag.

:blumen:

Bearbeitet von Blattlaus am 19.04.2011 13:37:05


20 Personen a la Colour?

Da würde ich auf jeden Fall, Koteletts, Rippchen, Lamm, Hühnchen, Würstchen für die Kids und Fisch anbieten.
Fisch frisch in der Grillzanke oder Lachs eingewickelt in Alufolie.

Als Beilagen: lieber Baguette als zu viele Salate, selbstgemachte Kräuterbutter. Mit zwei o. drei Päckchen Butter musst du rechnen. Die Kräuterbutter kannst du sehr gut vorgereiten.

Dann je eine normale Schüssel Kartoffelsalat und Nudelsalat. Dann würde ich Gurken, Tomate, Paprika, Mais, Oliven, Blattsalate auf einer großen Platte nebeneinander anrichten und zwei Dressings hinzustellen.

Da Frauen anders essen als ihre männlichen Weggefährten für die Damen noch Zucchine, Aubergine, Maiskolben, Tomaten, Zwiebeln und halbe Paprika auf eine Gemüsegrillschale geben. Auch lecker ist gegrillter Feta.
Feta einfach in die Alufolie packen, etwas Olivenöl, Basilikum und Pfeffer oder Chili hinzu und ab auf den Grill.

Zur Bespaßung der Kinder Apfel in Alufolie einwickeln und selbst grillen lassen. Dann habt ihr auch was Ruhe und die Kids sind beschäftigt.

Als Nachtisch könnte ich mir einen erfrischenden Obstsalat gut vorstellen.


Letztes selbst Probiert und für Lecker befunden :rolleyes:

Gegrillte Polenta Ecken auch was für Vegetarier,auserdem kennen es die meisten noch nicht :P

Lecker sind auch Auberginen und Zucchinis in Scheiben auf dem Rost.


Also ich finde zum Grillen Tomaten mit Feta oder Mozzarella in folie gewickelt und auf dem Grill gegart super. Dann nach gusto noch etwas groben Pfeffer und Salz dazu.
Oder halt die gute alte Folienkartoffel (auch zur Not aus dem , falls der Grill schon voll ist).
Mein Papa macht immer einen Tag vorher einen Bohnensalat mit Wachsbrechbohnen, Zwiebeln, Bohnenkraut, Pfeffer, Salz und Essig. Ist auch super lecker und ganz schnell gemacht.
Hm, und sonst geht Aioli auch immer.

Einfach ein Glas Mayo (ich nehme Mirac** Wh**), mit je 2 Bechern Frischkäse mit und ohne Kräuter, Kräutern (z.B. die 7(?)-Kräuter-Mischung von dem Kapitän), Knoblauch (sehr fein geschnitten/gehackt) und etwas (bloß nicht zu viel) Gewürzketchup vermischen. Kannst auch noch etwas Zitronensaft hinzufügen, ist aber ohne auch schon ziemlich lecker. War bis jetzt immer ein Renner und ist auch keine große Sache. Und wenn man es einen Tag vorher macht ist es auch gut durchgezogen.

Hm, jetzt hab ich auch Hunger. Viel Spaß beim Grillen. Guten Appetit wünscht
Dorie :blumen:


Schau mal hier - das ist auch ein langer Grillfred, in dem bestimmt noch einige Beilagen auftauchen.

:blumen:


Also ich habe schon mal Bananen gegrillt. Aufgeschnitten, Rum rein, angezündet. Hmmm lecker. Das ist echt ein guter Tipp :)


Ich bereite immer Gemüse-Spieße vor: Champies, Schalotten, Zucchini, Paprika aufspießen und marienieren (Öl, Gewürze nach Wahl)
dann später auf den Grill

Und ich mache Tzaziki:
1 Quark 40%
1 Joghurt
1 geraspelte grüne Gurke (im Tuch ausgequetscht, damit das Ganze nicht zu wässrig wird
3 - 6 gepresste Knoblauchzehen (ich nehme immer viel)
Salz

Fladenbrot vom Türken, in Stücken kurz auf den Grill


Weiter so ;) ich kann noch ein paar Tage Tipps sammeln!


wenn wir grillen soll ich immer Muffins mitbringen ... könnte allerdings daran liegen, dass meine Muffins wesentlich besser schmecken als meine Salate ...


couscoussalat ist auch recht schnell gemacht und lässt sich gut vorbereiten.

couscous nach packungsanweisung und ein wenig gefühl zubereiten. tomaten, paprika und gurken entkernen und in würfel schneiden. glatte petersilie hacken.

das couscous mit salz und ein wenig pfeffer würzen. vielleicht auch mit harissa. doch es ist schrecklich scharf, deswegen muss man es sehr vorsichtig dosieren.

das gemüse und die petersilie mit dem couscous vermischen und mit zitronensaft beträufeln. nochmals mit salz und pfeffer abschmecken. olivenöl schmeckt auch gut in diesem salat. man muss ein wenig probieren.

dieser salat passt sehr gut zu gegrilltem fleisch, jedoch schmeckt er auch als gericht für sich wundervoll. ein wenig feta passt auch dazu, wenn man mag. oder auch gegrillter fisch. :blumen:

Bearbeitet von seidenloeckchen am 19.04.2011 19:55:07


Zitat (Agnetha @ 19.04.2011 19:42:55)
wenn wir grillen soll ich immer Muffins mitbringen ... könnte allerdings daran liegen, dass meine Muffins wesentlich besser schmecken als meine Salate ...


Es geht doch nichts über eine gute Portion Humor!

Kleine Tomaten aushöhlen, innen leicht salzen und pfeffern und dann mit Kräuterfrischkäse füllen.
Sieht nett aus und ist lecker :sabber:


Seeehr lecker und schnell gemacht. Er sollte einen Tag vorher zubereitet werden, damit er gut durchzieht:

Fruchtiger Partysalat

Zutaten für eine große Salatschüssel

1 große Dose Erbsen + Möhren
1 kleine Dose Mais
1 Glas geschnittene Champignons
1 kleine Dose Mandarinen
1 kleine Dose Ananastücke
300g Fleischwurst
250g Salatmayonaise (Miracel Whip)
Salz, frisch gemahlener Pfeffer

Zubereitung:
Doseninhalte, nur Saft von Ananas auffangen, abtropfen lassen. Die Möhren in kleine Stücke schneiden. Fleischwurst würfeln. Ananas ohne Saft, Mais, Champignons, Mandarinen, Erbsen, Möhren und Fleischwurst in eine Schüssel geben und gut verrühren. Salatmayoniase (Menge je nach Geschmack) zugeben und mit Salz, Pfeffer und Ananassaft abschmecken.


Hallo zusammen!

Wir grillen auch sehr gerne :P

Ich mache oft Datteln im Speckmantel - kommt bei allen super an.
Rosmarinkartoffeln sind auch sehr lecker (Bratkartoffeln mit Rosmarin und Knoblauch).
Basilikumbutter (Butter, Basilikum, Balsamico, Ketchup KEIN Salz) - mal was anderes als Kräuterbutter.

Da bekommt man gleich wieder Hunger!


Gemüsepäckchen.. die kannst du schon vorbereiten... und ab in die glut... ca. 15 min... alles was du an gemüse magst rein... und öl drauf.. ein paar kräuter zu binden... und ab dafür..

Spargel... in alufolie butter salz und zucker dazu .. zumachen 15 min in die hitze...

Äpfel....mit calvados.... der hammer ... mit ner prise zimt... ;)))

Bananen.... mit etwas schokolade ( hell/ dunkel.. wie du es magst ) ... honig geht auch... ameretinis drüberbrseln... super;))

pfirsiche... mit schmelz käse..... ;))

und was der hammer zum grillen ist... schwertfisch... musste mal probieren;)))

Sille


Hallo,

allen vielen Dank für die Tipps! Ich werde nun anfangen meinen Einkaufszettel zu schreiben und am Samstag werde ich dann mit den Gästen schlemmen, dank euch! :D


Was echt auch 'ne tolle Beilage ist: ein Stück Alufolie mit etwas Olivenöl beträufeln, ein Stück Fetakäse (entweder am Stück oder in Würfeln) drauflegen, Pfeffer und Kräuter drüber und das Alupäckchen gut verschließen. Dann für ca. 10 - 15 Minuten auf dem Grill damit - schmeckt total :sabber:

Oder in die von Sille genannten Gemüsepäckchen ein paar Feta-Würfel reinschmeißen - passt auch super!


Mhmmm...habt Ihr tolle Vorschläge!!!

Da hab ich mir Einiges zu eigen ;) gemacht, vielen Dank! Und das, ohne die Frage selbst gestellt zu haben...

sunlight :blumen: - hoffentlich bleibt es Samstag trocken! Oder habt ihr einen Schutz?


Beilage:
Was ich sehr lecker finde sind gefüllte Pilze vom Grill. Ein paar richtig schöne Pilze putzen, den Stiel rausbrechen.
Mit Schaafskäse und Kräutern füllen. Ab in ne Alufolie und schön auf den Grill!

Salate:
Bin ein riesen Fan von Tacco Salat. :wub:

Zutaten:

- 500 GrammHackfleisch
- 1 Eisbergsalat
- 1 Flasche Salsasauce
- 1 Dose Kidneybohnen
- 1 Dose Mais
- 2 Becher Crème légère
- 1 Packung geriebener Käse, darf ruhig herzhaft sein
- 1 Packung Taco - Chips
- 1 Packung Gewuerzmischung Chili-Con-Carne

Zubereitung:

Hackfleisch anbraten und mit Gewuerzmischung wuerzen Hackfleisch abkuehlen lassen Salat waschen, klein reissen Hackfleisch unten in die Schuessel geben (bei Schuessel mit grosser Bodenflaeche) sonst etwas Salat in die Schuessel geben um die Bodenflaeche zu vergroessern Salsasauce ueber das Hackfleisch kippen und verteilen Mais und Bohnen abtropfen lassen und auf der Salsasauce verteilen Eine Packung Crème légère darauf verstreichen Eine Lage Salat darueber geben Naechste Packung Crème légère darauf verstreichen und mit Pfeffer wuerzen Naechste Lage Salat verteilen Alles mit Reibekaese verdecken Taccos zerkruemeln und ueber den Kaese geben.

Ja, Nelani :blumen:, gefüllte Pilze, hört sich gut an, Dein Rezept!

Ich bereite diese auch so mal zwischendurch, meisten WE, zu. Die Füllung besteht dann aus kleingeschnittenen Zwiebeln und Knoblauch mit etwas durchwachsenen Speckwürfeln vermischt, Pilz-Füße ;) kleingewürfelt dazu, bischen Sahne, leicht anbraten und dann in den Backofen.

Dein Tacco-Salat wird nachgezaubert! Danke!


Uah jetzt konnte ich meinen Beitrag nimmer ändern. Wollt ihn was umschreiben und die Äs und Üs richtig setzen.

Habe das Rezept von meinem Ex Freund der gerne das ein oder andere mal ausprobiert hat. Und nach der ersten Skepsis ess ich heut noch mehr als ich vertragen kann davon. ^^

Die Pilze mit Zwiebeln und Knofi hören sich toll an. Glaub das werd ich am Wochenende mal ausprobieren.
Das erinnert mich irgendwie ein meinen Lieblingsspanier. :wub:

Meinst du das könnte ggf. auch auf dem Grill funktionieren wenn sie dort in Alufolie schmoren?


gefüllte Pilze :sabber:


Der Grill steht auf jeden Fall trocken und wir können auch innen sitzen, ist bei den Temperaturen eh das sinnvollste.

@ Horizon
Kannst du dein Rezept ein bisschen genauer schreiben? Auch Temperatur und wie lange? Ein Backofenrezept ist ideal, da der Gas-Grill mit dem Fleisch belegt sein wird.


Schönen guten Morgen Ihr Lieben :blumen:

Ja, Nelani...diese gefüllten Pilze kenne ich vom Spanien-Urlaub (Costa Blanca). Mein :wub: und ich hatten sie uns mal als Vorspeise bestellt und waren hin und weg. Hab halt versucht, es zuhause mal auszuprobieren- immer mal ein wenig abgewandelt. Aber Grillen würde ich sie eher nicht, da der Speck (obwohl recht wenig rein kommt...wird sonst zu salzig!) geräuchert ist. Dann doch eher Deine Variante oder luftgetrockneten Schinkenspeck verwenden.

sunlight: Hier mein Rezept (frei Schnauze, sozusagen, kann variieren, je nach Größe der Pülze ;) und dann eben auch der Füllmenge):

Für 2-3 Personen (Vorspeise oder Beilage)
1.) 4-6 mittelgroße bis große Champignons (Hut aushöhlen, Stiele aufheben)
2.) 250-300 g durchwachsene Speckwürfel
3.) 2-3 normal große Zwiebeln, evtl. zusätzlich oder dann entspr. Menge an Lauchzwiebeln, fein gehackt
4.) 3-4 Knofi-Zehen, fein gehackt
5.) die Pilz-Stiele, auch fein gehackt
6.) wer will, kann noch Käsestreusel untermischen
Ich würze das Ganze nicht mehr, da Speck und evtl. noch Käse...???

Gehackte Zutaten vermischen, in die Pilzhüte füllen und natürlich nur von unten in der schon heißen mit etwas Fett ca. 10 Minuten kräftig anschmoren.
Backofen vorheizen - O/Unterhitze ca. 220 °

Pilze in gefettete, etwas tiefere Auflauf-Form setzen, mit ein wenig Sahne begießen und im Ofen auf mittl. Rost
ca. eine gute halbe Stunde (bei sehr großen Pilzen etwas länger) backen. Habe auch schon Steukäse drübergegeben, dann aber 1 Etage tiefer gestellt oder am Ende etwas abgedeckt.

Wir haben viel Bärlauch im Garten, der kommt dann noch als Garnitur vor dem Essen (was wohl: FEINGEHACKT) darüber...wenn schon, denn schon :sabber:

Noch ein Tipp dazu: Nehmt nicht ganz so große Pilze, die benötigen doch einiges länger im Ofen!

Laßt es Euch schmecken! :rolleyes:




Ha, prima, dass ich noch mal kurz vorbei geschaut habe, so habe ich schnell noch ein paar gute Rezepte bekommen, aber ich muss natürlich auch etwas beisteuern:

ganz prima lässt sich Hähnchenbrust grillen

Hähnchenbrustfilet in längliche nicht zu dünne Streifen schneiden und in einer Marinade aus
Öl, Grillgewürz oder Curry, etwas Zitronensaft, Chili und Salz einlegen. Das lässt sich prima vorbereiten und geht auf dem Grill sehr schnell, mögen meist Kinder auch sehr gerne, dann vielleicht nicht so viel Chili.
Ich bevorzuge ein Gewürz, das heißt Barbecue-Gewürz, bekommt man beim Gewürzstand auf dem Markt, und zum "Verdünnen" kommt auch noch ein kleiner Schuss Cognac in die Marinade.

Viel Spaß beim Grillen

übrigens ist Brot auch immer sehr gefragt, also nicht zu wenig.


@Sille:

Äpfel mit Calvados, das hört sich sehr gut an, schneidest du diese in Spalten? Welche Sorte bevorzugst du und wie lange bleiben sie in etwa auf dem Grill?

danke schon mal für die Antwort.

Gruß
Nate


wir machen immer champignons mit kräuterbutter und chesterkäse, da könnt ich mich reinsetzten (braucht aber sehr lange wenn kein verschliessbarer grill) ansonsten machen wir noch maiskolben aufn grill und gemüsespiesse. was sehr lecker ist, sind zucchini chips. in dünne scheiben schneiden, von beiden seiten salz und paprika und dann aufn grill :wub: nicht so meins aber beliebt sind bei uns auch zwiebelschiffchen, zwiebelviertel mit hack gefüllt.


Zitat (ViRkA @ 02.05.2011 10:47:51)
wir machen immer champignons mit kräuterbutter und chesterkäse, da könnt ich mich reinsetzten

Das wird aber heiß rofl

Einen Reissalat. Einfach in den kalten reis, cornichons, tomaten, emmentales, mayonnaise und eventuell Thunfisch.
Schmeckt erfrischend besonders an warmen Sommertagen.


Zitat
Gemüsepäckchen.. die kannst du schon vorbereiten... und ab in die glut... ca. 15 min... alles was du an gemüse magst rein... und öl drauf.. ein paar kräuter zu binden... und ab dafür..


is immer geil

und Banane mit Honig is ein Mega-Dessert!

Hallo :-)

Morgen soll gegrillt werden und da stellt sich jetzt die Frage "Was essen wir als Beilage ?" Salat fällt im mom flach, traut sich keiner ran.

Würde mich sehr über eure Tipps und Ideen freuen !

Lg, Kerstin


wie wärs mit einem Nudelsalat o. Kartoffelsalat ???????

mir sind noch Folienkartoffeln eingefallen.. :sabber:

Bearbeitet von GEMINI-22 am 05.06.2011 15:52:37


Bei uns hat sich da echt noch keiner Beschwert... habe in letzter Zeit trotz EHEC oft und gerne Wraps mit Tomaten, Salat und Kräuterquark gemacht. Wenn man alles gut wäscht (was man ja ohnehin sollte), glaube ich kaum, dass es Probleme geben dürfte.

Ansonsten eignen sich Rosmarinkartoffeln prima als Beilage (einfach halbierte Kartoffeln ungekocht mit der Schnittfläche in Salz und Rosmarin stippen und auf einem geölten Blech knusprig backen), Nudelsalate mit nichtehec-gefährdetem Gemüse, Chutneys aller Art,...


Schmort doch das Gemüse auf dem Grill mit...(IMG:http://s20.rimg.info/1361c5e5d579b15989b39dbfce679e2c.gif)
lecker Knobiquark dazu, etwas geröstetes Fladenbrot. Oder geht auf den Markt,
und schaut nach zertifiziertem Gemüse. Die Händler sind selber daran interessiert,
das ihre Ware einwandfrei ist.


Zitat (mammi @ 05.06.2011 15:58:08)
Schmort doch das Gemüse auf dem Grill mit...(IMG:http://s20.rimg.info/1361c5e5d579b15989b39dbfce679e2c.gif)
lecker Knobiquark dazu, etwas geröstetes Fladenbrot. Oder geht auf den Markt,
und schaut nach zertifiziertem Gemüse. Die Händler sind selber daran interessiert,
das ihre Ware einwandfrei ist.

Grundsätzlich keine schlechte Idee, aber da das Gemüse eine Kerntemperatur (!) von 70°C über eine Zeit von wenigstens 10 Minuten halten soll, um den E'hec zu killen, ist dann auch jegliches Vitamin und jeder Nährstoff in die ewigen Jagdgründe verschwunden ;)

Es reicht vollkommen,

1. sich erst die Pfoten zu waschen (gründlich und mit Seife, für manche muss mans ja dazusagen ^_^ )
2. die Tomate ebenfalls mit fließendem Wasser gründlich zu waschen
3. die Gurke zu waschen und / oder zu schälen

Eine Bekannte von mir wäscht das Gemüse mittlerweile mit Arztseife... finde ich persönlich etwas übertrieben, aber sie schwört, dass mans nicht schmecken kann :rolleyes:

Das wichtigste dabei ist aber, eine potentielle Re-Infektion zu vermeiden, indem man seine Hände vor dem Gemüse (und danach bestenfalls auch) wäscht.

Wo das Zeugs herkommt, dazu hab ich meine eigene Theorie, aber die will sicher keiner hören :wacko:

Bearbeitet von Melchior am 05.06.2011 16:06:55

Warum nicht ein schöner Möhrensalat?

denkbar wäre auch ein Maissalat. Statt frischen Tomaten einfach gewürfelte Tomaten aus der Dose dazu benutzen, wer bei frischen Paprika darin Bedenken hat, kann sie ja vorher im Backofen erhitzen und häuten.

Ich würde einen Krautsalat auch ohne Bedenken essen.


Huhuuu :-)

Bitte keine Diskussionen über den Sinn vom Verzicht auf rohes Gemüse derzeit, ich hab hier leider nun mal einige Rohgemüse - Verwiegerer ! Ich selber verzichte im mom auf alles im Boden bzw Bodennähe wächst, zumindest Roh ! Möhren sind noch OK, da sie nicht soooo empfindlich auf warmes Wasser reagieren. Gurken gibt momentan nur als Schmorgurke. Ich hatte noch an einen asiatischen Salat gedacht gestern, aber damit darf ich der Meute jetzt auch nimmer kommen *heul

Was ich jetzt schon fertig hab, ist ein selbst gekochtes Ketchup, aus übereifen Tomaten. Kartoffelsalat wird es aich geben, genauso wie eingelegte Gemüse. Aber son bischen das I - Tüpfelchen fehlt und das waren immer die rohen Salate irgendwie.

Lg, Kerstin